Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

[Spielerinfo] Vadim Evseev

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX! :)

65338.jpg

Name: Vadim Evseev

Geburtsdatum: 8.1.1976

Alter: 28

Nationalität: _Russland_

Größe: 1,80 m

Gewicht: 82 kg

Verein: Lokomotive Moskau

Frühere Vereine: Spartak Moskau, Torpedo Moskau

Hauptposition: Rechter Aussenverteidiger

Nebenposition: Rechtes Mittelfeld

Karriere:

Vadim Evseev stammt aus der guten Jugenabteilung vom russischen Spitzenklub Lokomotive Moskau. Dort kickte er bis zu seinem 17. Lebensjahr, ehe er ein Angebot von der Amateurmannschaft des Rivalen Spartak Moskau annahm. Es dauerte nur zwei Jahre eher der Allrounder auf der rechten Seite in den Kader der Profimannschaft aufgenommen wurde. Ab diesem Zeitpunkt in der Saison 1995 begann eine äußerst erfolgreiche Zeit bei Spartak.

Bei Spartak blieb er 4 Saisonen lang bis 1998 und in diesen 4 Jahren wurde er jedesmal Meister. Bereits in seiner ersten vollen Saison konnte er sich einen Platz in der Mannshaft erkämpfen welche am Spielbericht stand, denn er wurde entweder im rechten Mittelfeld oder in der rechten Verteidigung eingesetzt, je nachdem welche Spieler Spartak zur Verfügung hatte.

So kam er zu sehr vielen Spielen als Joker, aber er durfte auch des öfteren von Beginn an ran, da Spartak ja immer wiedermal Spieler in der Meisterschaft für den Europacup schonte. Auch in diesem war man recht erfolgreich: 1997/98 zum Beispiel erreichte Evseev mit Spartak das UEFA Cup Halbfinale.

Doch in der Saison 1998 gab es dann ein bisschen Stunk: der 22jährige forderte immer wehementer einen Stammplatz und dass er gesetzt war, doch bei Spartak konnte man ihm das eben nicht versprechen. Also wurde er ein halbes Jahr zu Torpedo Moskau verliehen. Dort hatte er endlich seinen Fixplatz inne und war nie in Gefahr nicht zu Spielen oder nur eingewechselt zu werden - er konnte sein volles Talent unter Beweis stellen.

Deswegen holte man ihn zur Halbzeit auch wieder zu Spartak zurück, doch dort war die Situation unverändert: mal spielte er Stamm, mal war er Ersatz, mal kam er gar nicht zum Zug. Deswegen verließ er 1999 den Verein und er wechselte zurück zu seinem Stammverein Lokomotive Moskau, wo man den Jungen mit offenen Armen empfing.

Er wurde sofort Stammspieler, spielte mit Lok auch in der Champions League, wo ihm auch im Oktober 2002 sein erstes Tor gelang. Die Saison 2003 war bisher sowieso seine beste: in 24 Ligaspielen machte er sieben Tore und auch im Nationalteam durfte er immer mal wieder in der Qualifikation ran.

Debütiert hatte er im Team bereits 1999 gegen Andorra, kurz nachdem er 1998 das U21- EM 1/4 Finale mit Russland erreichte.

Fotos:

_39307204_ireland_gi_200x245.jpg

Der beinharte Verteidiger in Action

evskrys.jpg

Er schont weder sich noch seine Gegenspieler

Info made by Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.