Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

[Spielerinfo] Sebastian Kehl

1 Beitrag in diesem Thema

Info by www.austriansoccerboard.com

Gefällt sie euch, dann verlinkt hier her aber kopiert sie nicht irgendwo anders hin! Danke! :)

[spielerinfo] Sebastian Kehl

Sebastian_Kehl.jpg

Geburtsdatum: 13.02.1980

Geburtsort: Fulda

Nationalität: _Deutschland_

Größe: 188 cm

Gewicht: 80 kg

Position: defensives Mittelfeld (Allrounder)

Nebenposition: Abwehr

Vereine:

[*] SV Lahrbach

[*] Borussia Fulda

[*] Hannover 96

[*] SC Freiburg

[*] Borussia Dortmund

aktuelle Rückennummer: 5

Bundesligaspiele/tore: 102/6

2.Ligaspiele/tore: 21/3

Länderspiele/tore: 32/2

Vereinskarriere

Sebastian Kehl wurde am 13.Februar 1980 in Fulda geboren. Seine Karriere startet er beim SV Lahrbach und bei Borussia Fulda, ehe er in der Saison 1998/99 in die 2.Bundesliga zu Hannover 96 wechselte, wo er in 2 Saisonen 32 Spiele absolvierte und dabei 2 Tore erzielte. Sein Debüt im Profigeschäft, feierte Kehl am 10.August 1998 beim Auswärtsspiel in Bielefeld, wo er nach 70 Spielminuten für den 1:0 Siegestorschützen Stefan Blank eingewechselt wurde. Sein erstes Tor für Hannover erzielte Sebastian Kehl am 12.April 1999 am Hamburger Millerntor gegen den FC St.Pauli. Er machte das Tor zum 0:1 in der 41.Minute, das Spiel endete mit einem 0:2-Auswärtssieg. Eine Woche vorher stand Kehl auch das erstemal in der Grundformation der Hannoveraner. Im Jahr darauf, entwickelte er sich langsam zum Stammspieler bei 96 und absolvierte bereits 24 Spiele in der 2.Bundesliga, wobei nur vier Spiele nicht von Beginn an waren.

Die starken Leistungen in der 2.Liga, blieben auch nicht der höchsten Spielklasse verborgen und so schaffte Sebastian Kehl in der Saison 2000/2001 den Sprung zum SC Freiburg in die 1.Bundesliga. Für die Ablösesumme von gerade einmal 100.000 Euro, wechselte er ins Dreisamstadion. Von Beginn an, war er Stammspieler bei den Breisgauern und absolvierte 25 Bundesligaspiele. Am 17.Spieltag, beim Auswärtsspiel in Wolfsburg, erzielte er gleich in seiner 1.Saison im Oberhaus sein 1.Bundesligator und zwar die Führung zum 0:1. Das Spiel endete am Schluss mit 1:2 für den SC Freiburg. Ein weiteres Tor machte er im Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt, aber auch im DFB Pokal gegen den VfB Stuttgart erzielte er einen Treffer, der aber nicht zum Aufstieg in die nächste Runde reichte, Freiburg verlor im Gottlieb-Daimler Stadion mit 2:1. Auch in der darauffolgenden Saison lief es hervorragend für Kehl, 15mal kam er für den SC Freiburg zum Einsatz, nur am 13. und 14.Spieltag musst er zusehen, da er gegen Energie Cottbus ausgeschlossen wurde. In der Winterpause wurde es dann heiß um Sebastian Kehl, denn Borussia Dortmund wollte ihn unbedingt in den Ruhrpott holen, was dann bekanntlich auch klappte. Für eine Ablösesumme in Höhe von 3,2 Mio. Euro wechselte er zu den Westfalen. Das heiße an diesem Transfer war der Umstand, dass er bereits vor seinem Wechsel zu Borussia Dortmund beim FC Bayern einen Vorvertrag unterschrieben hatte. Kehl entschied sich aber, diesen nicht zu erfüllen, und lieber beim BVB unter Vertrag zu stehen. Die Bayern nahmen es Kehl zwar ziemlich übel, doch ein Transfer, der nicht zu 100% vom Spieler gewollt ist, hätte wohl keinen Sinn gehabt.

Sein Debüt für die Dortmunder Borussia gab er am 19.Spieltag gegen Hertha BSC Berlin und dieses gelang im sehr gut. Sebastian Kehl zählte zu den besten Spielern der Schwarz-Gelben. 14 Spiele sollte in dieser Saison noch folgen, nur einmal musste er von der Tribüne aus zusehen (beim Dortmunder 3:1 Heimsieg gegen Mönchengladbach), da er nach seiner 5.Gelben Karte für ein Spiel gesperrt wurde. Im April 2002 scorte Kehl auch das erstemal für seine neue Mannschaft und brachte mit dem Ausgleich zum 1:1 die Borussia aus Dortmund gegen den TSV 1860 München auf die Siegesstraße. Dortmund gewann mit 2:1 und wurde am Ende der Saison mit einem minimalen Vorsprung von einem Punkt auf Bayer Leverkusen und einem weiteren Punkt auf Bayern München, Deutscher Meister. Sebastian Kehl hatte damit bereits in seiner 3.Saison in der 1.Bundesliga den höchsten Titel, den man in Deutschland gewinnen kann, gewonnen und was noch viel schöner für Kehl war: Die Champions League rief. Ergänzenderweise gehört auch noch erwähnt, dass Hannover in der selben Saison, den Aufstieg in die 1.Bundesliga schaffte, Freiburg hingegen stieg ab. Dortmund stand übrigens in diesem Jahr auch im Uefa Cup Finale, musste sich dort aber Feyenoord Rotterdam geschlagen geben. Kehl war zu diesem Zeitpunkt noch nicht spielberechtigt im Europapokal, da er erst im Winter zu Dortmund wechselte.

Die neue Saison, begann für den regierenden Meister nicht so rosig. Nach 5 Spieltagen, stand man gerade einmal mit einem Sieg da, positiv daran war aber, dass trotzdem kein Spiel verloren ging. Die Borussia stand damit aber nur auf Platz 7 in der Tabelle. Am 8.Spieltag kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen zwischen Sebastian Kehl und seinem Ex-Klub Hannover 96. Dortmund gewann in Hannover locker mit 3:0, Kehl spielte die volle Distanz durch. In der kompletten Saison kam Kehl 28mal in der Bundesliga zum Einsatz, traf aber nicht in das Tor des Gegners. Der große Traum von der Champions League, ging in dieser Saison auch in Erfüllung. Als Meister, stand Dortmund fix in der 1.Gruppenphase. Die Gegner der Dortmunder waren Arsenal London, der AJ Auxerre und PSV Eindhoven. In allen 6 Spielen, kam Kehl zum Einsatz, 5mal von Beginn an, einmal wurde er in der 78.Minute eingewechselt (Auswärtsspiel in Eindhoven). Dortmund stieg Punktegleich mit dem zweiten Aufsteiger Arsenal als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde auf. Auch dort durfte Kehl in allen 6 Spielen mitwirken und wieder 5mal von Beginn an. Nur bei der Auswärtsniederlage in Madrid gegen Real, musste er bis zur 78.Minute warten, bis er endlich zum Einsatz kam. Dortmund hatte bereits durch ein Tor vom Koller mit 1:0 geführt, Real gewann aber durch Tore von Raul und Ronaldo mit 2:1. Diesmal reichten die Leistungen des BVBs nicht, Dortmund schied als Gruppen 3ter aus der Champions League aus, einen Punkt hinter Real Madrid. In der Meisterschaft reichte es schlussendlich auch „nur“ zum 3.Platz und so musste man in der neuen Saison durch die Champions League Qualifikation, wo man an Brügge scheiterte.

Die neue Saison begann für Kehl sehr schlecht. Im Ligapokal schaffte Dortmund zwar mit Siegen gegen Bochum und Stuttgart das Finale, wo der Hamburger SV der Gegner hieß. Das Finale verlor man mit 2:4 und Sebastian Kehl wurde nach einem Schubser gegen Schiedsrichter Aust ausgeschlossen. Sechs Wochen musste Kehl zuschauen und durfte erst wieder am 5.Spieltag ran. Außerdem bekam er eine Sperre für die nächsten beiden Ligapokalspiele, egal wann diese gespielt werden, jedoch längstens bis Sommer 2006. Bis zum 10.Spieltag in der laufenden Saison, spielte Sebastian Kehl wieder alle Spiele für Dortmund, doch dann begann wieder alles von vorne. Im Meisterschaftsspiel gegen Bochum gab es für die Westfalen eigentlich nur eins: Gewinnen! Doch spätestens nach 32 Minuten war dieses Vorhaben dahin. Wieder war es Kehl, der ungut auffiel. Nach einem harten Zweikampf mit dem Bochumer Thomas Zdebel ließ sich der Dortmunder zu einem Tritt in den Allerwertesten seines Konkurrenten hinreißen und das direkt vor den Augen von Schiedsrichter Fröhlich. Der zückte natürlich wieder umgehend Rot. Diesmal gab es 5 Spiele Sperre für den Dortmunder, aber auch von Seite des Vereins, gab es eine saftige Strafe. Zu diesem Zeitpunkt wuchs nämlich gerade die Verletzungsliste beim BVB und so musste Trainer Sammer bereits auf 11 Spieler verzichten, dazu noch die Sperre von Kehl. Am letzten Wochenende vor dem Ablauf der Sperre, wurde er bei den Amateuren der Dortmunder eingesetzt und erzielte dort prompt das 1:0 gegen die Amateure von Schalke 04 (Endstand 5:0). Nach Ablauf der Sperre, absolvierte Sebastian Kehl bis dato 13 weitere Bundesligaspiele für die Borussia. Durch das Ausscheiden in der Champions League Qualifikation gegen Brügge, ging es weiter im Uefa Cup und zwar gegen die Wiener Austria, die man noch knapp mit 1:0 und 2:1 bezwingen konnte, gegen Sochaux war dann aber Endstadion und zwar deutlich mit 2:2 im Heimspiel im Westfalenstadion und dem 0:4 in Frankreich. Kehl durfte alle 4 Spiele von der ersten bis zur letzten Minute absolvieren. Sein Vertag in Dortmund läuft noch bis Sommer 2006.

Nationalteamkarriere

Am 29.Mai 2001 feierte Sebastian Kehl sein Debüt in der Nationalmannschaft. Im Spiel gegen die Slowakei, wurde er zur Halbzeit eingewechselt. Ein Tor gelang ihm nicht, Deutschland gewann aber mit 2:0. Doch auch im Nationalteam, musste man nicht lange auf ein Tor warten. Gleich im 2.Länderspiel, beim 5:2-Sieg in Ungarn, traf er nach 44 Minuten zum vorentscheidenden 2:0. Nach den beiden Siegen in den Freundschaftsspielen, wurde es dann zum erstenmal richtig ernst. Im Münchner Olympiastadion war England der Gegner der Deutschen. Kehl wurde in der 78.Minute für Neuville eingewechselt, aber das brachte alles nichts, Deutschland verlor blamable mit 1:5. Trotzdem qualifizierten sich die Deutschen für die Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea und der Dortmunder stand auch im Kader der Nationalmannschaft. In zwei Spielen, kam Kehl zum Einsatz und zwar im Achtelfinale gegen Paraguay, wo er zur Halbzeit eingewechselt wurde und im Viertelfinale gegen die USA, wo er 90 Minuten durchspielte. Nach der Champions League Teilnahme und dem Meistertitel mit Deutschland, wurde Sebastian Kehl mit Deutschland Vizeweltmeister. Allein mit der Teilnahme bei der WM, konnte er sich einen weiteren Traum erfüllen. Bis zum heutigen Tag, absolvierte Sebastian Kehl 21 Spiele für Deutschland und erzielte dabei 3 Tore. Auch bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal, werden wir in höchstwahrscheinlich sehen und vielleicht werden es ja diesmal mehr als 2 Spiele bei einem Großereignis.

kehl14gr.jpg

kehl10gr.jpg

sport_16.jpg

sport_2.jpg

Ich hoffe, informiert zu haben! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.