Shaedy86

Neues Stadion für Österreich

1.842 Beiträge in diesem Thema

Ich bilde mir ein, dass man aufgrund der großen Nachfrage an Tickets bereits vor mehreren Monaten von einer deutlich höheren Kapazität geträumt hat.

Ein Stadion mit knapp 70.000 Fassungsverögen wäre schon eine Vision, ein Traum.

Ich muss aber auch sagen, dass das "Happel-Stadion" ein gewisses Flair hat! Und im Gegensatz zu meiner Traumziffer (70k) würden es 60k natürlich auch machen.

Die Laufbahn gehört natürlich weg - dann könnte man diese Zahl anvisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20144e889e376259384708cb2d98794e.jpg

wenn man das spielfeld wirklich absenken könnte, hätten locker 20-25 reihen platz.

Das wärn locker 10-12.000 plätze mehr.

Musst auch bedenken dass man den ganzen ersten Rang (also den bestehenden und neu zu errichtenden) viel flacher Bauen kann und dadurch eben mehr Reihen reinbekommt bis man "unten" ist.

Dieser unnedige Demkmalschutz muss ja auch irgendwie auszuhebeln sein. Die stellen ja wahllos alles unter Denkmalschutz. Wollten sie bei den Manner Werken auch machen, aber das hat der alte Manner zu verhindern gewusst. Das, und die Finanzierung, steht einem Neubau im Wege. Eine MFA mit Dach wäre eine feine Sache, aber da hätte man im Zuge der EM was machen müssen. Jetzt wird von Seiten der Politik keiner Handlungsbedarf sehen.

Stimmt, hier seit ned mal einen Jahr, aber schon ewig mit Rapid Fans in echte Diskussionen im richtigen Leben. Mein Fehler.

Generell ist aber der Denkmalschutz sicher nicht unnedig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darum mein Vorschlag mit einer komplett überdachten Multifunktions-Arena, da würde es genug auslastung geben das zumindest die laufenden Kosten gedeckt werden. Ob man auch die Baukosten langfristig nur durch den Betrieb tilgen kann traue ich mir nicht zu beurteilen.

Muss es das aber? Beim Song contest wird auch damit argumentiert das den 20-40Mio € Veranstaltungskosten 150Mio € an positiven Werbeeffekte gegenüberstehen. Wie wäre das erst bei einem CL-Finale in Wien? Zudem werden Arbeitsplätze geschaffen. EIn Staat funktioniert anders als ein privates Unternehmen wenn die umwegrentabilität mit einberechnet wird würde sich ein 150Mio € Stadion mMn nach ein paar Jahren rentieren.

Eventuell liegen da noch irgendwo Zahlen auf, was uns das letzte Finale im Happel brachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell ist aber der Denkmalschutz sicher nicht unnedig!

Ist er, wenn das Denkmalamt planlos agiert. Manner als bestes Beispiel. Mit dem Schutz des Stadions nimmt sich die Stadt auf ewig die Option auf ein CL Finale. Und alles, weil sich irgendein Magistratler eben einbildete, dass man das Stadion unter Denkmalschutz stellen muss. Stell dir vor, da kommt nächste Woche so einer daher und stellt das Hanappi unter Denkmalschutz.

Historische Bauten, die keine Adaptierung benötigen, kann man ja schützen. Aber nicht ein Stadion, welches man ja durchaus auch mal umbauen oder gar abreissen und neu Bauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll ein cl-finale schon groß für die stadt bringen? Hat irgendwer außer den dort hingereisten spaniern etwas von lissabon mitbekommen? Oder denkt irgendwer bei london ans letztjährige finale?

Es ist eine große veranstaltung, keine frage, aber nichts, was werbetechnisch hervorstechen würde. Dazu ist ein finale einfach viel zu beliebig, es ist halt doch nur ein fussballspiel in einer x-beliebigen europäischen stadt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll ein cl-finale schon groß für die stadt bringen? Hat irgendwer außer den dort hingereisten spaniern etwas von lissabon mitbekommen? Oder denkt irgendwer bei london ans letztjährige finale?

Es ist eine große veranstaltung, keine frage, aber nichts, was werbetechnisch hervorstechen würde. Dazu ist ein finale einfach viel zu beliebig, es ist halt doch nur ein fussballspiel in einer x-beliebigen europäischen stadt.

Deswegen:

Eventuell liegen da noch irgendwo Zahlen auf, was uns das letzte Finale im Happel brachte.

Denn ich weiss es nicht. Man war zwar in den Medien vertreten und Kluivert war nach seinem Goldtor als Joker eine gute Story, aber Reichtum hat es der Stadt wohl keinen beschert. Dennoch hätte man hier nichts dagegen, wenn man in Wien wieder mal ein CL-Finale austrägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In der Tat zeigen Studien für die Finalorte Rom (2009) und Madrid (2010), dass sich die Gesamteinnahmen für die Austragungsstädte jeweils auf rund 50 Millionen Euro beliefen. Die Stadtverwaltung hofft nun, dass sich diese Summe in ein paar Monaten auch für München bestätigen lässt.

Quelle: http://www.welt.de/regionales/muenchen/article106206603/Muenchen-laesst-sich-Finale-ueber-eine-Million-kosten.html

Natürlich kann man die 50MIo nicht direkt den Baukosten gegenrechnen. Sondern nur das Geld welches direkt an den Staat abfließt (Umsatzsteuer zb). Ich will damit nur aufzeigen das ein Staat andere Faktoren berücksichtigen kann und so ein Prestige-Bau durchaus machbar ist.

Und den Werbeeffekt würde ich nicht vernachlässigen. Beim Songcontest sind es angeblich 150Mio€ und der hat ähnliche Rahmenbedingungen (1Tages Veranstaltung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

standorte gibt es genug. muss doch nicht der prater sein. und, dass wir noch kein modernes nationalstadion haben ist völlig läücherlich und peinlich.

auch eine moderne, große veranstaltungshalle ist unbedingt erforderlich. insbesondere nach meinem ausflug in die O2 arena letzte woche bin ich wieder mal vollstens überzeugt -> so etwas MUSS wien einfach auf die beine stellen.

investoren findet man natürlich. bei einem neubau eines stadions und/oder einer veranstaltungshalle wird heutzutage ja auch im umfeld viel errichtet. da entstehen geschäfte, büros, usw.. man müsste nur endlich mal mit der arbeit beginnen.

chance em2008 ist verstrichen. chance olympiabewerbung wurde abgelehnt. es ist nun an der zeit zu handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimme dir voll und ganz zu. Die nächste Chance die man verhaut ist ja schon der Songcontest.

Übrigens, Eishockey wm wird es in Österreich auch keine mehr geben, die Stadthalle ist einfach zu klein und entspricht nicht mehr den Anforderungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man halt (wieder) wie wenig Österreich aus der EM gemacht hat.

Unvorstellbar dass die EM erst ein paar Jahre her ist und man dennoch kein Stadion hat in dem internationale Finalspiele ausgetragen werden können.

Auf alle Fälle wäre so ein 60k Stadion schon eine sehr feine Geschichte.

Bzgl. Aussagen zur Nutzung abseits des Fußballs...

Eine Überdachung und Möglichkeiten für Konzerte usw. sind in meinen Augen absolut sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf alle Fälle wäre so ein 60k Stadion schon eine sehr feine Geschichte.

Bzgl. Aussagen zur Nutzung abseits des Fußballs...

Eine Überdachung und Möglichkeiten für Konzerte usw. sind in meinen Augen absolut sinnvoll.

Nicht nur Sinnvoll sondern absolut notwedig !

Abgesehen von den paar Spielen die dann das Nationalteam (+ein paar Euro/CL-Spiele) dort machen würde wäre das sonst 330 Tage im Jahr leer.

Im Prinzip MUSS man in einem "Happel-Neu" sogar wieder eine Laufbahn u.ä. integrieren um hier eben div. andere Nutzungsmöglichkeitem bieten zu können (Leichtathletik-Meeting etc.. pp..) - eventuell so flexibel/adaptierbar das bei Fussballspielen diese temporär als Plätze verwendet werden können (ähnlich wie es halt auch bei der EM war).

Ich denke ein reines Fussballstadion als "Nationalstadion" ist Träumerei, auch wo der Hype um das Nationalteam genau so "schnell" wieder vergehen kann wie er gekommen ist !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip MUSS man in einem "Happel-Neu" sogar wieder eine Laufbahn u.ä. integrieren um hier eben div. andere Nutzungsmöglichkeitem bieten zu können (Leichtathletik-Meeting etc.. pp..) - eventuell so flexibel/adaptierbar das bei Fussballspielen diese temporär als Plätze verwendet werden können (ähnlich wie es halt auch bei der EM war)

Das wäre das Stade de France Konzept. Der unterste Rang kann bei Fußballspielen über die Laufbahn geschoben werden.

BTW hat man eigentlich schon eine Halle für den SongContest gefunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von den paar Spielen die dann das Nationalteam (+ein paar Euro/CL-Spiele) dort machen würde wäre das sonst 330 Tage im Jahr leer.

Nein, das stimmt einfach nicht! Ein blick auf den Event-Klander der Espirit Arena (Düsseldorf)/Amsterdam Arena/Veltins Arena (Schalke) beweißt das Gegenteil!

Im Gegensatz zur Klagenfurt Arena hat man in Wien auch eine große Nachfrage für Konzerte/Events! (So ein Stadion währe in einem Umkreis von mehreren hundert km und ca 15-25Mio Menschen einmalig!)

Ein Schwachsinn währe ein Stadion mit Laufbahn und überschiebbaren Rängen. Dieses Upgrade kostet wieder Millionen aber es gibt einfach keine Nachfrage für Leichtathletik-veranstaltungen in Österreich! Selbst mehrkosten von nur 5 Mio€ währen nicht zu erwirtschaften! Jedoch wird das viel mehr kosten als 5Mio €. Da soll man lieber das Geld in die Hand nehmen und in Wien eine kleine aber feine Leichtathletik Arena bauen die auch der Nachfrage entspricht!

Eine Multifunktionsarena nach Amsterdamer/Schalker Vorbild würde man im Jahr ca. 12mal Ausverkauft bekommen. (6x Nationalteam + 6xKonzerte/Events)

Dazu kommen je nach Saison CL Spiele der Wiener Vereine und einmalige Veranstaltungen wie ein EL/CL Finale.

Wie angesprochen wird sich so eine Arena vl. nie oder frühestens in 30Jahren betriebs(!)wirtschaftlich auszahlen ABER der Staat steigt in einer wirtschaftlichen Gesamtrechnung wo alle positiven nebeneffeke einberechnet werden mehr als nur gut aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.