Shaedy86

Neues Stadion für Österreich

1.794 Beiträge in diesem Thema

Marco Lecco-Mio schrieb vor 22 Minuten:

ach so? tut sie das?

wo soll die sein? 

Im Standard war ein Interview mit dem zuständigen Stadtrat. Wo genau diese Halle stehen soll wurde nicht berichtet, das wird noch geheim gehalten, Entscheidung ist noch keine gefallen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Lecco-Mio schrieb vor 1 Stunde:

ach so? tut sie das?

wo soll die sein? 

Gab einen Trend Artikel dazu / eine entsprechende Gmbh wurde schon gegründet, StandortIdeen (Seestadt, Prater, Rotneusiedl, Hauptbahnhof,...) gibt es schon - war sogar mit konkretem Zeitplan versehen, den hab ich aber nicht mehr im Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Admira Fan schrieb vor 1 Minute:

Gab einen Trend Artikel dazu / eine entsprechende Gmbh wurde schon gegründet, StandortIdeen (Seestadt, Prater, Rotneusiedl, Hauptbahnhof,...) gibt es schon - war sogar mit konkretem Zeitplan versehen, den hab ich aber nicht mehr im Kopf

seestadt, prater, rothneusiedl....

was ist mit dem dusika-stadion? steht das etwa unter denkmalschutz? das müsste man doch entweder auf vordermann bringen oder abreissen und dort was neu bauen. da ist dieselbe u-bahn wie zum stadion, das wär der perfekte standort. eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
patriot18 schrieb am 2.12.2018 um 18:45 :

Und sich somit die "Verbände/Resorts", gegenseitig die Sponsoren für ein Großprojekt wegnehmen wirds a in den nächsten20 Jahren kein neues od renoviertes Happelfussballstadion in Wien geben.

Natürlich ist es sinnvoller ein neues Stadion hinzustellen, wo dann der mietende Verband nicht willens ist, genug Miete zu zahlen und nur darüber jammert. Während eine neue Sporthalle, für 20. bis 30.000 Zuschauer, sich wohl alleine durch gefühlte zehn Konzerte im Jahr und ein oder zwei Sportveranstaltungen wieder refinanziert. Sprich, die Halle dem Steuerzahler im Endeffekt nach zehn Jahren Geld bringt, während ein neues Stadion genau Null dem Steuerzahler bringt. Aber, das haben wir eh schon zu Genüge diskutiert.

Der ÖFB soll schauen, dass er all seine Spiele ausverkauft und damit Geld macht, dann kann man über kein neues Stadion jammern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexR schrieb vor 4 Stunden:

Natürlich ist es sinnvoller ein neues Stadion hinzustellen, wo dann der mietende Verband nicht willens ist, genug Miete zu zahlen und nur darüber jammert. Während eine neue Sporthalle, für 20. bis 30.000 Zuschauer, sich wohl alleine durch gefühlte zehn Konzerte im Jahr und ein oder zwei Sportveranstaltungen wieder refinanziert. Sprich, die Halle dem Steuerzahler im Endeffekt nach zehn Jahren Geld bringt, während ein neues Stadion genau Null dem Steuerzahler bringt. Aber, das haben wir eh schon zu Genüge diskutiert.

Der ÖFB soll schauen, dass er all seine Spiele ausverkauft und damit Geld macht, dann kann man über kein neues Stadion jammern.

Hast absolut Recht..

Ich träume halt von einem ganzheitlichen Konzept wo eine Veranstaltungsarena plus Stadion integriert in einem Projekt umgesetzt wird.

Das beste Beispiel ist hierfür wieder einmal Stockholm 

Die haben dort die Globen City erbaut (   https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ericsson_Globe).

Sowas muss wohl auch in Wien möglich sein.

Platz hätte man auf dem heutigen Praterstadion Areal eh genügend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.