Splinta

Der Verein & die Vereinsführung

5.918 Beiträge in diesem Thema

Adversus schrieb vor 23 Minuten:

Man braucht sich nur die Kommentare beim Beitrag ansehen. ;)

Unfassbar finde ich, dass man die aufkommende Kritik auch noch mit "aber die Kinder" rechtfertigen will. Das setzt dem ganzen ja eigentlich die Krone auf. Statt sich zu hinterfragen, warum die Leute einen Grant schieben, wenn es selbst bei solch grundsätzlich absolut positiven Events negative Kommentare hagelt.

In einer englischen Woche (!) setzen wir den Gaudekick an. Da fängt es sich an. Was ist denn das für eine vertrottelte Planung?

Und dann schicken wir eben nicht Spieler hin, die im Moment eh nicht bei 100% sind, oder als Backup vielleicht die Ablenkung vom "Bank Dasein" gut gebrauchen könnten. Nein. Wir schicken Murg und Schwab hin, die immer spielen und denen im Match der Schlecker nach 15. Minuten raushängt weil sie nicht mehr können und geistig frisch wirken wie eine 2-Monat alte Schnitzelsemmel.

bearbeitet von schleicha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schleicha schrieb vor 3 Minuten:

Unfassbar finde ich, dass man die aufkommende Kritik auch noch mit "aber die Kinder" rechtfertigen will. Das setzt dem ganzen ja eigentlich die Krone auf. Statt sich zu hinterfragen, warum die Leute einen Grant schieben, wenn es selbst bei solch grundsätzlich absolut positiven Events negative Kommentare hagelt.

In einer englischen Woche (!) setzen wir den Gaudekick an. Da fängt es sich an. Was ist denn das für eine vertrottelte Planung?

Und dann schicken wir eben nicht Spieler hin, die im Moment eh nicht bei 100% sind, oder als Backup vielleicht die Ablenkung vom "Bank Dasein" gut gebrauchen könnten. Nein. Wir schicken Murg und Schwab hin, die immer spielen und denen im Match der Schlecker nach 15. Minuten raushängt weil sie nicht mehr können und geistig frisch wirken wie eine 2-Monat alte Schnitzelsemmel.

Man braucht es nicht übertreiben. Die Käfigtour wird keine Auswirkungen auf die Frische der beiden Spieler haben. Weder wird deswegen ein Training ausfallen, noch werden sie dort irgendwie körperlich relevant beansprucht.
Besonders intelligent, ist es halt wegen der Außenwirkung, dennoch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hauen manche schon gar sehr die Nerven weg. Ich verstehe ja, dass man die Nebentermine der Spieler nicht einfach als "ist so" hinnehmen muss, und dass vielleicht irgendwann das auch eine Belastung ist. Aber so etwas wie die Käfigtour zu kritisieren, ist hochgradig lächerlich. Wir können ja nicht alle Bemühungen ein greifbarer Mitgliederverein zu sein einstellen, nur weil es sportlich nicht rund läuft. Vor allem nicht, wenn dadurch kein Training beeinflusst wird.

Bevor man nur eine Aktion einstellt, bei denen Kinder die Hauptzielgruppe sind, soll man alles andere einstellen. Keine Interviews, keine Pressekonferenzen, keine Sponsorentermine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAN schrieb vor 2 Minuten:

Man braucht es nicht übertreiben. Die Käfigtour wird keine Auswirkungen auf die Frische der beiden Spieler haben. Weder wird deswegen ein Training ausfallen, noch werden sie dort irgendwie körperlich relevant beansprucht.
Besonders intelligent, ist es halt wegen der Außenwirkung, dennoch nicht.

 

und genau darum gehts... die Außendarstellung unseres Vereins lässt ja glauben dass alles komplett leiwand ist! Wenn man sich den Instagram Auftritt von Rapid anschaut muss man ja denken wir spielen CL...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAN schrieb Gerade eben:

Man braucht es nicht übertreiben. Die Käfigtour wird keine Auswirkungen auf die Frische der beiden Spieler haben. Weder wird deswegen ein Training ausfallen, noch werden sie dort irgendwie körperlich relevant beansprucht.
Besonders intelligent, ist es halt wegen der Außenwirkung, dennoch nicht.

Wie gesagt, mir fielen viele Dinge ein, die sie stattdessen trainieren bzw. tun könnten. Aber gut, da können wir noch lange über RB raunzen, wenn bei uns in einer englischen Woche nichts besseres zu tun ist. Schau dir mal an was die so posten....

Silva schrieb vor 1 Minute:

Da hauen manche schon gar sehr die Nerven weg. Ich verstehe ja, dass man die Nebentermine der Spieler nicht einfach als "ist so" hinnehmen muss, und dass vielleicht irgendwann das auch eine Belastung ist. Aber so etwas wie die Käfigtour zu kritisieren, ist hochgradig lächerlich. Wir können ja nicht alle Bemühungen ein greifbarer Mitgliederverein zu sein einstellen, nur weil es sportlich nicht rund läuft. Vor allem nicht, wenn dadurch kein Training beeinflusst wird.

Bevor man nur eine Aktion einstellt, bei denen Kinder die Hauptzielgruppe sind, soll man alles andere einstellen. Keine Interviews, keine Pressekonferenzen, keine Sponsorentermine.

Also wo genau das für die Kinder weniger toll wird, wenn dort z.B. Malicsek, Mocinic & Schobi mitkicken musst mir aber auch erklären. Oder man seitens Rapid das ganze einfach locker flockig in einer Woche plant im Frühjahr und nicht in den Herbst reinzwickt wo alles voll ist mit PKs, EuroLeague, etc.

Es geht ja nicht um die Sache an sich, sondern darum, dass die Kommunikation, die Planung und Durchführung einfach mehr als fragwürdig sind. Wenn du das anders siehst - eh ok. Ich glaube weiterhin, dass es in dieser Zeit sinnvollere Verpflichtungen gäbe als z.B. in Länderspielpausen, etc..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schleicha schrieb vor 2 Minuten:

Also wo genau das für die Kinder weniger toll wird, wenn dort z.B. Malicsek, Mocinic & Schobi mitkicken musst mir aber auch erklären. Oder man seitens Rapid das ganze einfach locker flockig in einer Woche plant im Frühjahr und nicht in den Herbst reinzwickt wo alles voll ist mit PKs, EuroLeague, etc.

Es geht ja nicht nur um den Termin, sondern auch um den Tag der offenen Tür, der in einem der Posts vor mir kritisiert wurde. Bei den Videos sind das halt überwiegend junge Fans und nicht Ultras&Co. Und natürlich zieht ein Schwab mehr als die ersten beiden genannten.

schleicha schrieb vor 4 Minuten:

Es geht ja nicht um die Sache an sich, sondern darum, dass die Kommunikation, die Planung und Durchführung einfach mehr als fragwürdig sind.

Auch nur, weil gerade im Channel der Panik-Modus aktiv ist. Da wird ja quasi gefordert, dass man alle Termine absagt, Social Media verbietet und die Spieler am besten den ganzen Tag trainieren. Zusätzlich sollen Präsident und Sportdirektor sich öffentlich stellen, die Saison als sportlich gescheitert bezeichnen, ihre Fehler für alle brav auflisten und den Canossagang antreten. Und auf Twitter, Instagram und Co. sollen gar nichts ansatzweise positives oder neutrales berichten.

Ich versteh, dass man unzufrieden ist. Ich versteh auch, dass man nicht haben will, dass der Verein die Lage nicht erkennt. Jedoch ist das Gegenteil von Schönreden wohl kaum besser und würde den Verein jetzt nicht weiterbringen. Genauso wie es den Verein nicht weiter bringen würde, wenn man diesen Termin jetzt absagt.

schleicha schrieb vor 10 Minuten:

Ich glaube weiterhin, dass es in dieser Zeit sinnvollere Verpflichtungen gäbe als z.B. in Länderspielpausen, etc..

Und das bezweifel ich jetzt. Natürlich sollen sie jetzt noch härter dran arbeiten, aus der Scheiße zu kommen. Vielleicht auch ein wenig mehr. Aber wir reden da sicher nicht von einem Umfang, der verhindern kann, dass zwei Spieler bei einem wohl seit Wochen ausgemachten Termin ein, zwei Stunden mit Kindern im Käfig kicken.

Und nochmal: Tendenziell verstehe ich die Kritik schon, manchmal ist es gefühlt wirklich dem Verein wichtiger, dass die Spieler da und dort sind, als ihnen die sportlichen Ergebnisse sind. Aber aktuell überschlägt sich das hier halt wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAN schrieb vor 17 Minuten:

Auch wenns vermutlich komplett wurscht is, weil deswegen kein Training ausfällt, ist es im Moment echt nicht besonders schlau, weil die Nerven der Fans halt schon ziemlich angespannt sind. Glaube bei Rapid unterschätzt man ein bissl den ernst der Lage diesbezüglich.

 

Kühbauer selbst hat gesagt, dass er jetzt relativ wenig Zeit fürs Trainings hat. Da ist so eine Aktion, noch dazu mit den Spielern, die am meisten abgebaut haben, schon sehr unglücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rabbitmountain schrieb vor 11 Minuten:

Haben unsere Kicker wirklich mehr Nebentermine als Spieler anderer Vereine (z.B. Austria, RB, Sturm) - kann das jemand seriös beantworten? 

Ich kann dir keine Vergleichszahlen nennen aber die Tatsache, dass wir in Ö mehr als doppelt so viele Sympathisanten haben wie der nächst folgende Verein verpflichtet uns auch dazu, für sie da zu sein. Die Käfig-Tour wird lange vorbereitet. Diese Termine würde ich jetzt nicht absagen. Dass das allerdings in einer "Englischen Woche" geplant wurde halte ich sehr wohl für einen Fehler.
Wir leben künftig von genau diesen Kindern und Jugendlichen und daher ist dieser Termin sicher einer der sinnvolleren unter der Woche und bereitet jedenfalls positivere Abwechslung als Stunden vor einem Bildschirm zu verbringen.

Insgesamt geht es mir mehr um zeichenhafte Schritte, die dabei helfen, den Blick jedes Einzelnen im Team auf Erfolg und Leistungssteigerung zu fokussieren.
Schon allein das bewusste verändern von gewohnten Tagesabläufen kann eine Verbesserung in der Selbstwahrnehmung und Konzentration bewirken. Aber auch nach Aussen ist es eine vertrauensbildende Maßnahme. Das schlechteste in so einer Situation wäre "more of the same".

Insgesamt kommt mir vor dass die meisten unserer Spieler neben sich her laufen als sich selbst bewusst steuern zu können. Wenn Schwab heuer das 5. oder 6. Interview gibt in dem er erklärt, nicht zu verstehen warum er und andere sich am Spielfeld so verhalten ist das eigentlich rein menschlich eine sehr dürftige Leistung. Da wäre ich nicht einmal in meinem Hobby-Bereich zufrieden bei so ineffizientem Fortschritt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotraktor schrieb vor 3 Minuten:

Kühbauer selbst hat gesagt, dass er jetzt relativ wenig Zeit fürs Trainings hat. Da ist so eine Aktion, noch dazu mit den Spielern, die am meisten abgebaut haben, schon sehr unglücklich.

Mit relativ wenig Zeit ist gemeint, dass er wenig Trainingstage hat. Es ist so, dass ein Fussballer nicht 8 Stunden am Tag trainiert. Sondern eher nur 2-4. Da gehen sich, rein von der Tageszeit her, locker noch solche Termine aus.
Kühbauer verzichtet ganz sicher auf keine einzige Minute Training, für irgendwelche PR-Termine. Vielleicht möchte das @pedro mal kurz bestätigen, bevor sich dieses Thema hier noch verselbstständigt. Warte ja nur auf die heute-, österreich- und sporntet-Artikel, welche dieses Thema aufgreifen, um für ein par Klicks ÖL ins Feuer zu gießen.

PS: Dennoch bleibt das Ganze eine blöde Idee - aber wegen der Außenwirkung, nicht wegen dem Training.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silva schrieb Gerade eben:

Es geht ja nicht nur um den Termin, sondern auch um den Tag der offenen Tür, der in einem der Posts vor mir kritisiert wurde. Bei den Videos sind das halt überwiegend junge Fans und nicht Ultras&Co. Und natürlich zieht ein Schwab mehr als die ersten beiden genannten.

Um den geht es mir halt wiederum nicht, da ich keine Ahnung habe wann der war und was dort war.:ratlos:

Silva schrieb Gerade eben:

Auch nur, weil gerade im Channel der Panik-Modus aktiv ist. Da wird ja quasi gefordert, dass man alle Termine absagt, Social Media verbietet und die Spieler am besten den ganzen Tag trainieren. Zusätzlich sollen Präsident und Sportdirektor sich öffentlich stellen, die Saison als sportlich gescheitert bezeichnen, ihre Fehler für alle brav auflisten und den Canossagang antreten. Und auf Twitter, Instagram und Co. sollen gar nichts ansatzweise positives oder neutrales berichten.

Ja, manche sehen das so und übertreiben.

Von mir aus können sie ruhig gewisse Dinge organisieren - das gehört dazu. Die Frage ist einfach das "Wie?". Es gibt bei uns im Verein keine Prioritäten zu Gunsten des Erfolgs.

Ich vermisse im Verein (und das nicht erst seit 2 Wochen) den absoluten Fokus auf sportlichen Erfolg. Diese Aktionen sind für mich bestenfalls ein Teilstück bzw. nur ein weiterer Ausdruck dieses Grundübels. Viel mehr sieht man die Folge dessen bei der Kaderplanung, wo Spieler nach nicht mal 12 Monaten wieder verscherbelt werden. Da kommen dann halt weider andere Ausreden zum Vorschein. Irgendwas fällt ihnen ja immer ein.

Silva schrieb Gerade eben:

Ich versteh, dass man unzufrieden ist. Ich versteh auch, dass man nicht haben will, dass der Verein die Lage nicht erkennt. Jedoch ist das Gegenteil von Schönreden wohl kaum besser und würde den Verein jetzt nicht weiterbringen. Genauso wie es den Verein nicht weiter bringen würde, wenn man diesen Termin jetzt absagt.

Der Verein erkennt aber die Lage nicht. Lt. diesem Verein - noch unter Djuricin - spielen wir seit Wochen einen Tip-Top Fußball und man weiß eigentlich nicht so recht, warum die Leute unzufrieden sind.

Das hat für mich bald was vom Geisterfahrer Spruch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotraktor schrieb vor 10 Minuten:

Kühbauer selbst hat gesagt, dass er jetzt relativ wenig Zeit fürs Trainings hat. Da ist so eine Aktion, noch dazu mit den Spielern, die am meisten abgebaut haben, schon sehr unglücklich.

Weißt aber schon warum er das gesagt hat weil wir in den nächsten 3 Wochen 7 Spiele haben.

Besser sie machen was sinnvolles als hocken irgendwo deppert in einen Kaffeehaus herum oder spielen PlayStation oder irgend einen anderen Schas.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAN schrieb vor 12 Minuten:

Mit relativ wenig Zeit ist gemeint, dass er wenig Trainingstage hat. Es ist so, dass ein Fussballer nicht 8 Stunden am Tag trainiert. Sondern eher nur 2-4. Da gehen sich, rein von der Tageszeit her, locker noch solche Termine aus.
Kühbauer verzichtet ganz sicher auf keine einzige Minute Training, für irgendwelche PR-Termine. Vielleicht möchte das @pedro mal kurz bestätigen, bevor sich dieses Thema hier noch verselbstständigt. Warte ja nur auf die heute-, österreich- und sporntet-Artikel, welche dieses Thema aufgreifen, um für ein par Klicks ÖL ins Feuer zu gießen.

PS: Dennoch bleibt das Ganze eine blöde Idee - aber wegen der Außenwirkung, nicht wegen dem Training.

 

Ich meine ja auch die Außenwirkung. Wenn das tatsächlich auf Kosten eines Trainings gehen würde, wäre das ein Skandal. Ich verstehe nicht, warum man da keine Ersatzspieler hinschickt, sondern ausgerechnet die zwei, die am meisten Kritik abbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.