pironi

Alles rund um den SV Grödig

257 Beiträge in diesem Thema

Bist du jetzt eh überall Mod? :D

jetzt hat er wenigstens einen aktiven Channel, vorher war's ja nur ein EM08-Channel oder so :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss es doch, wie schon bei Tribuenen, eine mobile, schnelle Loesung geben. Eine Stahlrohrabfahrt oder so!

Herrlich! :lol:

Edit: Bitte den Fanszenen-Thread reaktivieren, da könnts noch mehr Schmankerln geben....

bearbeitet von Vöslauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bauernkriege in Grödig!

1.bild.jpeg

Neo-Bundesligist: Ringen um Verkehrslösung

Fußball-Bundesligaaufsteiger SV Grödig (Flachgau) ringt weiter um eine Verkehrslösung für die Untersbergarena. Mittwochabend wurden die Pläne der Nachbargemeinde Anif präsentiert, dort auch heftig diskutiert und es gibt zumindest einen Vorschlag.

Vereinfacht gesagt schlägt Anif eine große Einbahnlösung vor. Zur Untersbergarena zufahren sollen die Stadionbesucher in Zukunft ausschließlich über Anif. Die Abfahrt soll hingegen ausschließlich über Grödig erfolgen, sagt der Anifer Bürgermeister Hans Krüger (Liste Krüger): „Wir pflegen ja eine gute Nachbarschaft zu Grödig und wollen das auch fortsetzen. Wir können uns vorstellen, dass entlang der Alpenstraße eine Zubringerstraße errichtet wird, die zur Untersbergarena führt. Die Abfahrt nach dem Spiel muss aber über Grödig erfolgen.“

Grundbesitzer gegen Variante A

Das Ortszentrum von Anif würde - geht es nach den Plänen - für die Zufahrt komplett gesperrt werden. Für die Zufahrt selbst gibt es aktuell zwei Varianten. Variante A führt am Hotel Momentum, dem ehemaligen Tennispoint, und über eine schmale Straße am Bauernhof der Familie Friesacher vorbei. Michael Friesacher winkt aber kategorisch ab: „Das ist für mich eine Variante die nicht denkbar ist. Speziell weil wir seit 20 Jahren darauf hinweisen, dass diese Sportanlage keine Zufahrt hat. Daher werde ich da jetzt keinen Grund abtreten.“

Außerdem sei er der Meinung, dass das eine Sache der Gemeinde Grödig sei, sagt Friesacher: „Die hat diesen Sportplatz ohne Zufahrt gebaut, und jetzt muss sie dafür sorgen, dass eine Zufahrt hergestellt wird. Da kann nicht Anif dafür sorgen müssen oder ein Anifer Grundbesitzer.“

Hemetsberger sieht Fortschritt

Der Grödiger Bürgermeister Richard Hemetsberger (parteifrei) sieht in dem Vorschlag hingegen einen Fortschritt: „Da müssten noch entsprechende Leitungskonzepte erstellt werden. Es sind noch sehr viele Dinge im Gespräch, aber es muss eine ordentliche Verkehrslösung her. Das ist auch im Sinne des Vereins. Ich bin Anif dankbar, dass sie uns da im Sinne einer guten Nachbarschaft zwischen zwei Gemeinden entgegengekommen sind.“

Als Plan B bleibt noch der Bau eines kurzen Stückes Straße entlang der Autobahnauffahrt Salzburg Süd, um die Zuschauer zur Arena zu bringen. Weg soll es dann in einer Einbahnlösung über Grödig gehen. Durch die schmale Unterführung in der Prötschhofstraße. Übertragungswagen und Busse müssten weiter über den schmalen Eichetmühlweg abfahren.

Ein Verkehrsplaner wurde nun eingeschaltet um das Konzept endgültig auszuarbeiten. Die Zeit für alle Beteiligten drängt in jedem Fall. Bereits am 20. Juli startet der SV Grödig in die neue Bundesligasaison.

http://salzburg.orf....tories/2584580/

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt formieren sich die Anrainer mittels Unterschriftensammlung gegen die Erweiterung der Zufahrt. Das wird noch eine Haarige Geschichte für den Haas. Im Endeffekt wird Grödig wohlmehr in Wals spielen, als in Grödig. Ob Haas das finanziell stemmen wird können, bleibt abzuwarten.

http://salzburg.orf.at/news/stories/2585646/

bearbeitet von tuaillon2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt formieren sich die Anrainer mittels Unterschriftensammlung gegen die Erweiterung der Zufahrt. Das wird noch eine Haarige Geschichte für den Haas. Im Endeffekt wird Grödig wohlmehr in Wals spielen, als in Grödig. Ob Haas das finanziell stemmen wird können, bleibt abzuwarten.

http://salzburg.orf....tories/2585646/

Wobei die Option Wals im Falle eines Aufstiegs von Liefering auch wieder vom Tisch wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wieder die frage: wie kann der vereine eine lizenz bekommen, wenn völlig in den sternen steht, ob das stadion bundesligatauglich ist?

Wir sind eben in Österreich... In der Schweiz gibt es diese Probleme nicht... und selbst wenn der Verein dann am anderen Ende des Landes spielen muss... Ohne vernünftiges Stadion gibt es keine Lizenz...

Selbst in Rumänien müsste Grödig in ein Ausweichstation gehen... Viitorul Constanta spielte im Herbst im 200 Kilometer entfernten Galati die ersten Monate, bis das Farul-Stadion ligatauglich war...

Edit: Viitoruls Heimplatz sieht eigentlich so aus wie die Untersbergarena....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und wieder die frage: wie kann der vereine eine lizenz bekommen, wenn völlig in den sternen steht, ob das stadion bundesligatauglich ist?

Naja, im Grunde gehts eigentlich nur um die Zufahrtswege. Das Stadion selber wird ja gemäss den BL Richtlinien adaptiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.