Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Sign in to follow this  
revo

Fallece Manolo Preciado

17 posts in this topic

Recommended Posts

Der ehemalige Trainer von Spoting Gijón, Manolo Preciado, der diesen Freitag als neuer Trainer von Villareal vorgestellt werden sollte, ist in der Nacht auf heute an einem Herinfarkt verstorben.

http://deportes.elpais.com/deportes/2012/06/07/actualidad/1339053105_391409.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das tragische Ereignis hat sich wohl doch ein eigenes Thema verdient. Manolo Preciado ist wie oben bereits erwähnt im Alter von 54 Jahren einem Herzinfarkt erlegen.

Sein erstes Profispiel macht er als Kantabrier natürlich für Racing Santander, wechselte später zu Linares CF, RCD Mallorca, Deportivo Alaves und dem CD Ourense, seine letzte Station als Spieler lag wieder in Cantabria bei Gimnástica de Torrelavega, die er auch später als seinen ersten Verein in der Tercera trainierte und in der ersten Saison in die Segunda B führte.

Als Trainer wechselte er nach dem Erfolg mit Gimnástica de Torrelavega zu Racing Santander und trainierte deren B-Mannschaft, die er ebenso in die Segunda B brachte. Nach drei Jahren Pause übernahm er wieder die B-Mannschaft der Kantabrier, konnte den Abstieg in die Tercera jedoch nicht verhindern, brachte sie im Jahr darauf jedoch wieder zurück eine Etage höher.

2002/03 übernahm er das Traineramt beim Real Racing Club de Santander. Nach dem Kauf des Klubs durch den Ukrainer Dmitry Piterman trat er jedoch zurück und trainierte im kommenden Jahr Levante und führte diese in die Primera División. Im Jahr darauf übernahm er das Amt bei Murcia, wurde dort jedoch am 13. Spieltag entlassen. 2005/06 trainierte er wieder Racing Santander, ging jedoch vier Spieltage vor Saisonende, da er sich nicht geeignet sah den Verein vor dem drohenden Abstieg zu retten, die Kantabrier schafften bekanntermaßen den Klassenerhalt. Seine letzte und längste Trainerstation war Real Sporting de Gijón. Er übernahm die Asturianer 2006 und brachte sie im 2. Jahr in die höchste Spielklasse. In der Mitte der abgelaufenen Spielzeit, seiner 6. in Xixón, wurde er jedoch entlassen und sollte in der kommenden Saison die abgestiegene Mannschaft von Villareal betreuen.

Marca hat eine kleines Video zusammengeschnitten http://www.marca.com/tv/?v=fgxybZzymY1

Außerdem haben sie auch eine Bildergalerie aus seinem fußballerischen Leben zusammengestellt: http://www.marca.com...iado/index.html

Edited by revo

Share this post


Link to post
Share on other sites

RIF

hatte wohl kein leichtes leben :(

2002 starb seine Frau an Hautkrebs, 2004 wurde der jüngere seiner zwei Söhne im Alter von 15 Jahren bei einem Mopedunfall getötet, und vor einem Jahr kam Preciados Vater bei der Reparatur des Autos eines Nachbarn ums Leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...