asrom

Der man(n) muss so aufs heisl, kann aber ned

34 Beiträge in diesem Thema

Heute wieder mal eine gscheide Situation ghabt wos äußerst ungut gekommen wär einfach aufzustehen. Is sich zum Glück dann doch noch ausgegangen. Wie hälts das ASB mit solchen Sachen?

[] Einfach laufen lassen

[x] Warten und hoffen

[] Auspacken und loslegen

[] Aufstehn und rausgehen (selbst in den schlechtesten Momenten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an.. bin generell kein Freund des Auswärts-scheissens.. pissen ist mir egal, das mach ich überall zu jeder zeit an jedem ort, ich kann mir grad keine situation vorstellen wo mir da was peinlich sein sollte oder so? :ratlos:

+1

aber für den fall der fälle hab ich immer ein feuchtes heislpapier mit :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man pissen muss, kann man es eh noch viel länger aushalten. Das ist dann eh nur eine psychische Sache. Dank Krankenhausaufenthalte kann ich dir sagen, dass ich zB ab 0,5l sehr nötig muss, aber es locker 0,7l in die Blase reinpassen. Wenn man also nicht eh schon Studen vorher dringendst musste, hält man locker noch durch.

Bei Durchfall sieht das natürlich anders aus. Da sollte man rennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an.. bin generell kein Freund des Auswärts-scheissens.. pissen ist mir egal, das mach ich überall zu jeder zeit an jedem ort, ich kann mir grad keine situation vorstellen wo mir da was peinlich sein sollte oder so? :ratlos:

:support: auswärts nie dabei, z'haus die scheißerei!

€: vor einer längeren fahrt bzw. wenn ich weiß dass ich demnächst wo hin muss ess ich mal fix kein sauerkraut. das kann dann schon mal so dahinflutschen wenn's dann so weit ist. :yes:

€²: unmittelbar, also so ca. 1-1,5 std. vor einer längeren fahrt (speziell eine busfahrt, im zug ist's normalerweise ja wurscht) trink ich keinen kaffee oder tee bzw. geh mal vor fahrtantritt noch gschwind mal schiffen. =) aber bei so einer hitze wie ma's heute ghabt haben kann ich theoretisch auch relativ problemlos 1-1,5 l wasser/fruchtsaft trinken und es ist trotzdem wurscht, weil's eh zum teil wieder rausgeschwitzt wird.

bearbeitet von Iniesta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na also Kacken is schon ein extrem sensibles Thema. Man kann natürlich in einem Wirtshaus / Büro / Schule / vors Parlament etc. scheißen, aber so ein richtiges Wohlgefühl im Enddarm tut sich nur auf, wenn die Umgebung penibel genau passt während ich den Bimbo abseil.

-) Temperatur: intressanter Aspekt, weil sobald ich reingeh lass ich ja die Hose runter -> es wird kälter. Wenn am Abend davor aber a Grillerei war und haufenweise Steaks und Würstl auße wolln, dann wird der Akt des Kackens schnell zu körperlicher Schwerstarbeit. Man druckt und druckt und presst und presst -> es wird wärmer.

Optimal warad also a Art Klimaanlage die dann genau dann loslegt, wenn ich auch losleg.

-) Klobrille: geht eigentlich einher mit obrigem Punkt, wird aber vorallem auf öffentlichen Toiletten intressant, wenn man die Körperwärme derjenigen Person als angenehm empfindet, die scheinbar vorher alles von oben bis unten zugschissen hat.

-) Raumbreite: is sehr wichtig wenns ma extrem druckn muss, damit die Wurscht in die Keramik donnert. Bei besonderen "Härtefällen" nehm ich also immer beide Arme, strecks seitlich grad von mir weg und druck mit voller Muskelkraft gegen die Wand, quasi als Druckausgleich. Deshalb darfs Heisl nie zu breit sein bzw. zu dünne Wände haben.

-) Lektüre: irgendein Schundblattl das ma notfalls auch als Klopapier benutzen kann wenn keins da is. Hab da schon einiges durchprobiert, und die Krone is als Scheißlektüre eigentlich recht gut geeignet: muss nicht aktuell sein, z.B. Leserbriefe san sehr kurzweilig und lassen sich auch nach ein paar Tagen noch lesen. Vom Format her muss man natürlich unterscheiden zwischen Klopapier-Faltern und Knüllern. Krone schneidet bei beiden eigentlich relativ gut ab im Gegensatz zum Kurier, der is bissl unpraktisch.

Einige Zeit lang im Sortiment hab ich auch noch die News ghabt, als Lektüre recht guad, als Klopapierersatz eher mäßig - Problem: sie beißt beim wischen extrem und kann eventuell Hautirritationen hervorrufen, da muss man bissl aufpassen.

Mah die Liste könnt ich noch sicher drei mal so lang fortführen wenns nicht so spät warad.

Wie auch immer, worauf ich eigentlich hinauswollt: Pissen geht überall, Kacken geht zwar auch überall, aber bei letzterem lässt sich der Erlebnisfaktor um ein vielfaches steigern wenn as Umfeld stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.