Lateral

le Tour De France 2011

192 Beiträge in diesem Thema

Alles über die heurige Tour möge hier rein...

heutiges Programm:

Kein Prolog, sondern eine 195,5km lange Flachetappe, wobei der Zielort Les Herbiers auf einem kleinen Hügel liegt.

mein Favorit und gleichzeitig auch Liebling:

Andy Schleck :love:

Etappensieger:

1. Philippe Gilbert

2. Team Garmin

3. Tyler Farrar

4. Cadel Evans

5. Mark Cavendish

6. Edvald Boasson Hagen

7. Mark Cavendish

8. Faria da Costa

9. Luis-Leon Sanchez

10. André Greipel

11. Mark Cavendish

12. Samuel Sanchez

13. Thor Hushovd

14. Jelle Vanendert

Gelb-Träger:

  • Philippe Gilbert
  • Thor Hushovd
  • Thomas Voeckler

bearbeitet von ThinkingLateral

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Favorit und gleichzeitig auch Liebling: A. Contador! Keiner paniert mit einer derartigen Leichtigkeit seine Gegner her. Hat man ja beim Giro gesehen, als er Scarponi in Grund und Boden fuhr. Sollte der Dopingnachweis nicht erbracht werden, dann fährt hier das größte Talent, welches im Radsport je zu sehen war. Zumindest sehe ich derzeit keinen echten Gegner, mit Abstrichen noch Schleck. Man wird sehen, was der Spanier zuwege bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in before scheiss pharmadopingdodln

Ich sehe heuer Team Novartis vor L'Equipe Pfizer und dem Baxter Cycling Team. Und ja: die sind dort alle aufgespritzt bis zum geht nicht mehr. Aber es ist angenehm, die Übertragung nebenbei zu schauen. Frankreich von oben, hat etwas Meditatives. Sportlicher Wert? Gering. Aber danach fragt bei der F1 ja auch keiner. bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gilbert mit Ansage.

Contador wird wohl gleich mal einige Sekunden verlieren.

über eine Minute letztendlich sogar auf Leute wie Evans... ob A. Schleck in einen Sturz vor der 3 000m-Marke verwickelt war, war im TV leider nicht ersichtlich, aber bei seinem üblichen Pech (bzw auch Unvermögen in einigen Fällen) geh ich mal schwer davon aus.

Sportlicher Wert? Gering.

Wie das?

Ich sehe heuer Team Novartis vor L'Equipe Pfizer und dem Baxter Cycling Team.

Pharma-Lotto nicht zu vergessen.

@affcionado:

Contador ist genauso gedopt wie alle anderen, dazu noch ein unglaubliches Arschloch, als Radrennfahrer aber auf eine Stufe mit dem besten aller Zeiten, Lance Armstrong zu stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@affcionado:

Contador ist genauso gedopt wie alle anderen, dazu noch ein unglaubliches Arschloch, als Radrennfahrer aber auf eine Stufe mit dem besten aller Zeiten, Lance Armstrong zu stellen.

Frage: warum ist er ein Arschloch? Mit dem ersten Teil des Satzes magst du durchaus recht haben, aber charakterlich würde ich Contador weit über Armstrong stellen. Der war wirklich ein Fahrer, der im Peloton extrem unbeliebt war. Beim Giro waren die Züge von Contador durchaus menschlich, als er seinem langjährigen Helfer einen Etappensieg schenkte und damals mit dem Rujano noch die Bergetappe spannend hielt.

Ein wirkliches Arschloch war beispielsweise der nun lebenslang gesperrte Riccardo Riccò.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Favorit und gleichzeitig auch Liebling: A. Contador! Keiner paniert mit einer derartigen Leichtigkeit seine Gegner her. Hat man ja beim Giro gesehen, als er Scarponi in Grund und Boden fuhr. Sollte der Dopingnachweis nicht erbracht werden, dann fährt hier das größte Talent, welches im Radsport je zu sehen war. Zumindest sehe ich derzeit keinen echten Gegner, mit Abstrichen noch Schleck. Man wird sehen, was der Spanier zuwege bringt.

ich möchte hier keine grundsatzdiskussion anfangen, weil ich mir der problematik bewusst bin, und trotzdem fan der tour bin

nur soviel:

der nachweis IST erbracht

und daher wünsche ich ihm sportlich alles schlechte und hoffe, dass einer gewinnt, der (unabhängig) vom generalverdacht möglichst wenig mit doping zu tun hat (also auch kein schleck)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage: warum ist er ein Arschloch?

1. aufgrund all seiner Interviews während der TdF 2010

2. seiner Attacke gegen Schleck als dieser bei der TdF 2010 gestürzt war

Ist aber beides schon ziemlich genau ein Jahr her, entsprechend wenig genau kann ich mich dran erinnern. Jedenfalls hat's mich unheimlich aufgeregt damals...

möglichst wenig mit doping zu tun hat (also auch kein schleck)

Frage: Warum hat Schleck mehr mit Doping zu tun als Tour de France-Teilnehmer XYZ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. aufgrund all seiner Interviews während der TdF 2010

2. seiner Attacke gegen Schleck als dieser bei der TdF 2010 gestürzt war

Ist aber beides schon ziemlich genau ein Jahr her, entsprechend wenig genau kann ich mich dran erinnern. Jedenfalls hat's mich unheimlich aufgeregt damals...

Frage: Warum hat Schleck mehr mit Doping zu tun als Tour de France-Teilnehmer XYZ?

weil sein Vater vor 2 oder 3 Jahren mit Dopingmittel an de Grenze zu FRA aufgehalten wurde. Für seine Söhne waren die damals aber selbstverständlich nicht bestimmt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil sein Vater vor 2 oder 3 Jahren mit Dopingmittel an de Grenze zu FRA aufgehalten wurde. Für seine Söhne waren die damals aber selbstverständlich nicht bestimmt...

somit ist er mit 99,99%iger Sicherheit gedopt - genauso wie Tour de France-Teilnehmer XYZ.

edit:

abgesehen davon les ich da grad, verbotene Substanzen sind, zumindest offiziell, keine aufgetaucht - http://derstandard.at/1216325611800/Keine-Dopingmittel-bei-Vater-Schleck?sap=2&_seite=-3 - ändert aber natürlich nichts an der Sache.

bearbeitet von ThinkingLateral

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde in einer Grundsatzdiskussion ausarten ob jetzt wirklich alle gedopt sind oder nicht. Und wie man Doping definiert (Einnahme verbotner Substanzen vs. überschrittene Höchstwerte).

Fakt ist. Contador ist in meinen Augen (und in denen einiger anderer auch) des Blutdopings überführt. Der einzige Grund warum er starten darf, ist weil die Verbände in dieser Caus eierlos agieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. aufgrund all seiner Interviews während der TdF 2010

2. seiner Attacke gegen Schleck als dieser bei der TdF 2010 gestürzt war

Ist aber beides schon ziemlich genau ein Jahr her, entsprechend wenig genau kann ich mich dran erinnern. Jedenfalls hat's mich unheimlich aufgeregt damals...

Frage: Warum hat Schleck mehr mit Doping zu tun als Tour de France-Teilnehmer XYZ?

Ich muss zugeben, dass ich mich an die Contador-Interviews von der TdF 2010 nicht mehr erinnern kann, was ich aber noch ganz sicher weiß, ist die Tatsache, dass Schleck sich vergangenes Jahr mit einem Schaltfehler selbst aushebelte. Soviel ich weiß, ist ihm die Kette abgesprungen. Nun mag einer denken, dass Contador vielleicht ähnlich hätte reagieren können wie Armstrong damals beim Sturz von Ullrich, aber im Endeffekt hast in der Formel 1 auch keinen, der abrupt bremst, nur weil sein Vordermann zu hoch/nieder schaltet. Da kann man Contador keinen Vorwurf machen. Wer schon mal mit einer Schaltgruppe von SRAM gefahren ist, der weiß, dass die Dinger gewöhnungsbedürftig sind, vor allem mit der Double-Tap Technologie. Mit Campagnolo oder Shimano hatte ich da nie Probleme, mit SRAM schon.

Was man Contador anrechnen muss, ist die Tatsache, dass er zumindest versucht hat, beim Publikum zu punkten, indem er wie schon erwähnt beim Giro zumindest teilweise andere zum Etappensieg verhalf. Was das Doping anbelangt: ich vertrete nach wie vor die Meinung, dass hier endlich einmal Nägel mit Köpfe gemacht werden. Nur bin ich überzeugt, dass es in dieser Sportart und vor allem mit den extrem hohen Anforderungen NICHT möglich ist, auf dem Level wochenlang zu fahren. Unmöglich. Da müßten die Verantwortlichen einmal sich eingestehen, dass die diversen Fabelgeschwindigkeiten und auch die extremen Bergtouren so nicht mehr angegangen werden können. Und BIS DATO waren eigentlich alle big names im Sport gedopt, egal ob das jetzt Basso, Di Luca, Rasmussen, Valverde, Ullrich usw. waren. Ich kann mich gar nicht an einen cleanen Sieger erinnern, der nicht irgendwann mal erwischt wurde. Und Österreich kann ja in der Causa Kohl ja auch ein Lied singen. Ich empfehle mal jedem halbwegs Sportinteressierten das Buch "Grenzwertig" von Stefan Matschiner zu lesen. Skandale haben den Radsport schon immer erschüttert, egal ob das jetzt die Festina-Affäre, die Verstrickungen von Eufemiano Fuentes, etc. waren. Contador jetzt einen Strick zu drehen, wäre da eher scheinheilig. Böse Zungen behaupten ja, dass du im internationalen Radsport dann erfolgreich bist, wenn 2 Parameter passen: Talent und Doping! Wie auch immer das Contador-Fiasko ausgeht, OHNE Talent wäre er nie so weit gekommen, da kannst dopen, was das Zeug hält, für die Spitzengruppe würde das niemals reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. aufgrund all seiner Interviews während der TdF 2010

2. seiner Attacke gegen Schleck als dieser bei der TdF 2010 gestürzt war

Ist aber beides schon ziemlich genau ein Jahr her, entsprechend wenig genau kann ich mich dran erinnern. Jedenfalls hat's mich unheimlich aufgeregt damals...

schleck macht einen fehler, der einem vollprofi wie ihm nicht passieren sollte - er schaltet unter volllast über mehrere gänge höher, und ihm springt die kette ab - selber schuld!

nicht so fein war die attacke von andy am hinterrad von cance am kopfsteinpflaster, als andere konkurrenten wie contador und armstrong am boden waren (bedingt durch den sturz seines bruders frank)

bearbeitet von Kaufi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.