revo

FIFA lässt Niederländerinnen aus Stadion entfernen

26 Beiträge in diesem Thema

+' date='16. Juni 2010 - 02:24 ' timestamp='1276647841' post='3165188']

Pervers auch noch, dass die FIFA dann ja immer unbezahlte freiwillige sucht die, die scheiss arbeit verrichten.

Den Satz möchte ich noch mal hervorheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
+' date='16. Juni 2010 - 02:24 ' timestamp='1276647841' post='3165188']

bavaria wiedermal :lol:

bisl mehr dahinter als in dem artikel - Die Fifa haette das sehr einfach umgehen koennen indem sie das komplett ubersieht - die "kleider" waren in keinster Weise mit bavaria gelabelt (bis auf einen mini mini label auf der seite - da bekomm ich vorher eine watschn so nah muss ich da zu ihr hingehen bevor ich das lesen kann) von daher war die reaktion total laecherlich und ueberzogen und spielt Bavaria genau in die Haende die mit sowas gehofft haben. Jetzt habens a story, haben die handynummern einiger frauen herausgegeben und die maedels haben natuerlich ned zufaellig das mini-dress angehabt, der ganze sued-afrika trip wurde ihnen bezahlt von daher brauchens auch ned ganz unschuldig tun auch wenns blond sind.

Pervers ist dieser Markenzirkus aber allemal und ordentlich zum kotzen, wieder ein spiegelbild unserer gesellschaft, wenn ich sowas les wie "simma froh, dass die ihre exklusiven deals mit den sponsoren haben, ansonsten gaebs diese Spiele in dieser Form nicht" In dieser Form? in welcher Form? Die Zuschauer brauchen nur eins, naemlich Fussball und vorwiegend guten. Pervers auch noch, dass die FIFA dann ja immer unbezahlte freiwillige sucht die, die scheiss arbeit verrichten. Und zu Bavaria, die einzig gute Werbung waere mal ein gscheites bier herzustellen und ned dieses billige pisswasser.

Absolut richtig!

Ich bin wirklich kein Nostalgiker, aber wenn ich mir anschaue, was sich UEFA und FIFA alles erlauben können, um derartige Spiele zu veranstalten, dann wird mir schlecht: Biermarken 10km rund ums Stadion vereinheitlichen, Gratisarbeit von Horden von jungen Menschen, Abdeckung von Firmenschildern, auf denen Marken genannt sind, die nicht offizielle Sponsoren sind, Bau und Erhaltung riesiger Sportstätten durch die Veranstaltungsländer etc. etc. Man braucht wirklich kein Paranoiker sein, um zu erahnen, wie eine WM in 30 Jahren ausschaut. Da wird mir schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absolut richtig!

Ich bin wirklich kein Nostalgiker, aber wenn ich mir anschaue, was sich UEFA und FIFA alles erlauben können, um derartige Spiele zu veranstalten, dann wird mir schlecht: Biermarken 10km rund ums Stadion vereinheitlichen, Gratisarbeit von Horden von jungen Menschen, Abdeckung von Firmenschildern, auf denen Marken genannt sind, die nicht offizielle Sponsoren sind, Bau und Erhaltung riesiger Sportstätten durch die Veranstaltungsländer etc. etc. Man braucht wirklich kein Paranoiker sein, um zu erahnen, wie eine WM in 30 Jahren ausschaut. Da wird mir schlecht.

Gilt für IOC übrigens genauso. In Südafrika darf wenigstens gestreikt werden, die Spiele in China waren ja einfach überhaupt nur pervers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde auch dieses Bavaria Bier verkauft. Selber Schuld.

wo? im stadion? vorm stadion?

€: anscheinend irgendwo vorm stadion.

bearbeitet von Iniesta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hat man aus dem Stadion gejagd?

Was für eine Verschwendung... :=

//Edit: Und was bei der Kluft strafenswertes Marketing sein soll erschließt sich mir nicht.

bearbeitet von Lokalmatador

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
+' date='17. Juni 2010 - 00:09 ' timestamp='1276726185' post='3167293']

die Ordner sind ja im Streik / oder im Krankenhaus

Dafür kontrolliert aber die Polizei.

Ich war allerdings chon bei einigen Sppielen der WM 2006 und der EM 2008 und wurde da weniger streng kontrolliert als z.B. bei Meistcerschafts-Auswärtsspielen.

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.