jusn84

Didi Constantini neuer Teamchef

168 Beiträge in diesem Thema

Didi Constantini neuer ÖFB-Teamchef

Didi Constantini ist der neue Teamchef des österreichischen Nationalteams. Das gab der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Mittwochnachmittag bekannt. Sein Kotrainer wird Manfred Zsak. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mir beim constantini fast nicht vorstellen, dass er länger als bis zum sommer bleibt. bin schon gespannt wer dann aus dem hut gezaubert wird.

ändern wirds aber sowieso nicht wirklich was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quelle: http://90minuten.at/index.php?bid=1734

Am heutigen Mittwoch wurden vom Österreichischen Fußball-Bund unter Präsident Leo Windtner einige wichtige Personalentscheidungen getroffen. Wie bereits vermeldet, wurde die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Teamtrainer Jan Kocian einvernehmlich beendet.

Der neue Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft wurde fixiert, der ÖFB freut sich, dass es gelungen ist, mit Dietmar Constantini einen Wunschkandidaten zur Zusammenarbeit gewinnen zu können. Für den 53jährigen Tiroler ist die neue Tätigkeit, die er mit sofortiger Wirkung antreten wird, eine Rückkehr, war er doch bereits Anfang der 1990er-Jahre U21-Teamchef, Co-Trainer der Nationalmannschaft und bei insgesamt drei Begegnungen Cheftrainer für die rot-weiß-rote Auswahl.

Der Trainer, in seiner Laufbahn unter anderem bei Austria Wien, Pasching, LASK, FC Tirol, Admira Wacker und Mainz 05 tätig, freut sich natürlich auf seine neue Aufgabe.

Als Co-Trainer von Dietmar Constantini wird der bisher mit der U21-Nationalmannschaft höchst erfolgreiche Manfred Zsak tätig sein, die Betreuung dieser Mannschaft (Stichtag 1.1.1988) übernimmt in weiterer Folge Andreas Herzog, der sowohl bei Josef Hickersberger als auch bei Karel Brückner im Trainerstab der A-Nationalmannschaft stand. Auch Herzog und Zsak, sowie Sportdirektor Willi Ruttensteiner werden Ihnen im Rahmen der oben erwähnten Pressekonferenz selbstverständlich für Fragen zur Verfügung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.