onlinehv

Brückner als Trainer Österreichs ungeeignet

250 Beiträge in diesem Thema

Das Problem bei der Geschichte ist, dass wir uns mit Brückner nicht mehr für die WM qualifizieren können, dass wird natürlich auch kein Trainer der Welt mehr ändern. Aber was bringt uns der Karel noch, wenn er sowieso 2010 aufhört ? Ich möchte jetzt gar keine Kritik an seinen Fähigkeiten üben, aber mir wäre ein Coach lieber, der jetzt bis 2012 einen Vertrag und auch die Zeit bekommt um etwas aufzubauen.

sehe ich genauso. der neue sollte im nachwuchs die strukturen anpassen, so wie Hiddink in Russland. man muss die restlichen spiele nutzen, tut mans nicht, wärs fahrlässig.

Ganz simple Frage. Wieso ist Herzog der logische Nachfolger? Was hat er geleistet? Wie hat er sich empfohlen? Was hat er für Reputationen?

tja, das wird dir keiner bwantworten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brückner ist sicher nicht ungeeignet. Man sollte auch nicht wieder voreilig köüfe rollen lassen.

ABER

wie schon in anderen freds beschrieben versteh ich manche dinge jedoch überhaupt nicht....dieses Experiement mit Hoffer heute oder die Solospitze Maiehofer gegen Litauen stoßen mir da am meisten auf. Wenn er sich mit den betroffenen Personen wirklich auskennt dann würder er wissen dass das (wahrscheinlichst) ned funktioniert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manfred Zsak soll übernehmen.

idealfall: ein ausländer kommt und baut langfristige strukturen auf.

realistisch: Brückner bleibt aus finanziellen gründen

du bist schon einer der größten opportunisten, und leider nicht der einzige.

ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis der letzte mohikaner verstanden hat, dass mit diesem spielermaterial international keine kokosnuss zu gewinnen ist, egal wie der trainer nun heißen mag.

wäre um einiges sinnvoller in österreich mit dem technik training zu beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein 4-2-3-1 ist eines der am häufigsten verwendeten taktischen systeme im internationalen fussball der letzten 2-3 jahre. also... wenn dich nicht auskennst, sei einfach still. oder bring ein besseres argument gegen den brückner.

völlig falsch!! Gegen Frankreich mit den richtigen Spielern ist das ok - bei allen anderen Spielen bisher ungeeignet!

Vielleicht probierst es wirklich mal selber Trainer zu sein - da kriegst heutzutage rasch die Watschn mit schlechteren Gegnern, die dafür richtig aufgestellt sind.

Fussball ist heute ein bißchen anders als noch vor 20 Jahren - auch wenn das auf den ersten Blick schwierig zu verstehen ist, warum das so ist!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

völlig falsch!!

4-2-3-1: chelsea spielt so, inter mailand ebenfalls, genau so wie portugal, und noch bis vor kurzem frankreich. italien ebenfalls immer wieder mal gerne. also was kann an einem 4-2-3-1 grndsätzlich falsch sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du bist schon einer der größten opportunisten, und leider nicht der einzige.

ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis der letzte mohikaner verstanden hat, dass mit diesem spielermaterial international keine kokosnuss zu gewinnen ist, egal wie der trainer nun heißen mag.

wäre um einiges sinnvoller in österreich mit dem technik training zu beginnen.

daher auch der vorschlag eines langfristigen aufbaus, der auch den nachwuchs einschliesst. aber wenn man sich schon freiwillig den nachwuchs mit un-trainer verhunzt braucht man auch nicht jammern, dass man gegen bloßfüßige ausscheidet.

auf jeden fall müssen die restlichen 8 spiele (6 quali, 2 fs) sinnvoll genutzt werden und das scheint mit einem trainer, der sowieso aufhört nicht realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4-2-3-1: chelsea spielt so, inter mailand ebenfalls, genau so wie portugal, und noch bis vor kurzem frankreich. italien ebenfalls immer wieder mal gerne. also was kann an einem 4-2-3-1 grndsätzlich falsch sein?

vielleicht kurz zur info:

- Inter hat zuletzt 4-3-3 gespielt (z.b. daheim gegen Werder; kann dir gerne die Aufstellungen durchgeben)

- chelsea hat international zuletzt 4-2-3-1 gespielt (z.b. auswärts gegen Clui)

- Portugal hat zuletzt ein 4-3-3 gespielt (daheim gegen die Türkei)

also erzähl mir mal, daß alle 4-2-3-1 spielen :aaarrrggghhh:

bearbeitet von onlinehv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erklär mir erstmal den unterschied zw. eine, 4-3-3 und einem 4-2-3-1? beides systeme mit einem einzigen zentralen stürmer der durch 2 offensive flügelspieler unterstützt werden soll. dass österr. qualitativ nicht dieselben spieler hat wie z.b. inter oder portugal macht natürlich den unterschied aus. die system jedoch sind praktisch ident.

bearbeitet von gidi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht kurz zur info:

- Inter hat zuletzt 4-3-3 gespielt (z.b. daheim gegen Werder; kann dir gerne die Aufstellungen durchgeben)

- chelsea hat international zuletzt 4-2-3-1 gespielt (z.b. auswärts gegen Clui)

- Portugal hat zuletzt ein 4-3-3 gespielt (daheim gegen die Türkei)

also erzähl mir mal, daß alle 4-2-3-1 spielen :aaarrrggghhh:

vl. meint er Ama. Fussball

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier leider schon ... ich war nie ein hickersberger-fan und hab noch nie die ablöse von einem trainer gefordet. Aber alles was Hickersberger zumindest aufgebaut hat, hat Brückner in 3 Spielen kaputt gemacht! Gratulation!!

dem ist mMn nichts mehr hinzuzufügen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist sicher keine Frage des Sistems: Ob man nun ein 4-2-3-1, oder sonst was spielt ist nur bedingt entscheidend. Das mit Abstand wichtigste ist, ob die Spieler das Sistem verstehen und auch umsetzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erklär mir erstmal den unterschied zw. eine, 4-3-3 und einem 4-2-3-1? beides systeme mit einem einzigen zentralen stürmer der durch 2 offensive flügelspieler unterstützt werden soll. dass österr. qualitativ nicht dieselben spieler hat wie z.b. inter oder portugal macht natürlich den unterschied aus. die system jedoch sind praktisch ident.

wenn es ident ist, nennen wir es doch einfach immer nur 4-3-3 .... - ist doch einfacher, oder?? Wozu diese unterschiedliche Systemdefinition?? :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hä? du bist doch derjenige, der sich über das system aufregt und hier groß vom unterschied zw. 4-2-3-1 und 4-3-3- redet. also dann mal raus mit deinem insiderwissen, herr experte. oder ansnsten lieber still sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4-2-3-1: chelsea spielt so, inter mailand ebenfalls, genau so wie portugal, und noch bis vor kurzem frankreich. italien ebenfalls immer wieder mal gerne. also was kann an einem 4-2-3-1 grndsätzlich falsch sein?

naja, diese aufstellung und unser spielermaterial.

die 2 defensiven im mittelfeld, die aber trotzdem ideengeber und spielmacher von hinten sein müssten, sind der international unbrauchbare mittlerweile innenverteidiger aufhauser und der innenverteidiger scharner

die 3 offensiven sind ab-und-zu-in-griechenland-von-beginn-an-ivanschitz, außenverteidiger fuchs und bankerldrücker harnik der diesmal durch hoffer (LOL) ersetzt wurde

wir spielen also im 5er mittelfeld mit 3 aktuellen verteidigern -_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.