Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jezek28

stocker auf betteltour!!!

72 Beiträge in diesem Thema

Atonal schrieb vor 21 Stunden:

..und wie sie noch auf der Gugl waren?. Die sind doch unteranderem wegen fehlendem Catering gegangen oder?

Waren es ca. 15-20 k pro Spiel je nach ob Anzeigetafel eingeschaltet war und Anzahl Sektoren. Nochdazu kaum Verkarktungsmöglichkeiten und auch die Gastro war extern vergeben. Daher auch der Auszug von der Gugl.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
harryASK schrieb Gerade eben:

Waren es ca. 15-20 k pro Spiel je nach ob Anzeigetafel eingeschaltet war und Anzahl Sektoren. Nochdazu kaum Verkarktungsmöglichkeiten und auch die Gastro war extern vergeben. Daher auch der Auszug von der Gugl.

 

Danke :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich dachte die subventionen generell wurden gekürzt, refundierung bliebe aber gleich?

Es gibt nur den Begriff der Subvention, soweit ich weiß. Vorher war das halt gleich hoch wie die Tribünenmiete und wäre adäquat gekürzt worden bei einer Schließung und jetzt halt nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atonal schrieb am 15.8.2019 um 20:49 :

Innsbruck ist aber kein Dorfklub und da sollte man sich schon auch mit den anderen Großstädten vergleichen. Und LASK und Sturm haben bzw. schon auch ordentl. Miete

D. h. Wenn man grossstadtklub ist, z. B. sturm, lask, wacker od. austria klagenfurt, dann ist es ok wenn man viel miete fürs stadion zahlen muss. Während man als dorfclub unterstützt werden muss. 

Nicht falsch verstehn., vereine wie ried, altach, wolfsberg od. mattersburg leisten gute arbeit. Sie haben aber auch tolle rahmenbedingungen. 

Bsp. Wolfsberg, eigentlich wahnsinn, dass so ein kleinstadtklub eine akademie zugesprochen bekommt, nur weil der präse eine fette geldtasche hat, während wacker als einer der erfolgreichsten clubs österreich, keine eigene aka bekommt. Ganz im gegenteil durfte man in ibk, auf druck des tfv, keine spieler der tiroler aka verpflichten!!! 

Ursache dafür und gleichzeitig grundübel des österreichischen fussballs ist, meiner meinung, dass keine breite akzeptanz für fussball vorhanden ist. In grossstädten bekomme ich keine mehrheitliche unterstützung für fussballvereine. Da tut man sich in dörfern leichter, deren politische vertreter hinter fussball stehen und wo sich die bekanntheit der gemeinde über fussball definiert. 

Nur letztlich muss man sich fragen, was diese vereine am ende der fahnenstange erreichen können? Bei tollem saisonverlauf, euroleaguequali. So wie altach vor knapp 2.000 zuschauern im tivoli und man begeistert ausserhalb der lokalen grenzen kein schwein. Habe in ibk noch nie jemanden kennengelernt der altachfan ist, trotz toller sportlicher performance. 

Dieser dorfvereinhype ist wohl im weltweiten fussball eine österreichische eigenheit und ein wesentlicher mosaikstein, warum fussball in österreich schlecht funktioniert. Vergleichbare städte zu ibk im unmittelbaren ausland bekommen ganz andere voraussetzungen, z. B. st. gallen, karlsruhe. etc. Ja jeder deutsche regionalligist hat bessere bedingungen, als jene die es in ibk gibt. 

 

bearbeitet von tradiwackerl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wacker 4ever schrieb vor einer Stunde:

unter einer subvention verstehe ich die zuschüsse für zB. den vereinsnachwuchs. hab mir jetzt mal die bilanz 2011/12 (aktuellere finde ich gerade keine) angeschaut, tu mir aber schwer das da herauszulesen. vlt. kann das jemand aufklären. meines wissens bezieht sich aber die stadionrefundierung rein auf die stadionkosten, weshalb ich die frage gestellt habe, in welchem bereich genau die zuschüsse verringert wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bearbeitet von wacker 4ever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tradiwackerl schrieb am 16.8.2019 um 23:11 :

Nur letztlich muss man sich fragen, was diese vereine am ende der fahnenstange erreichen können? Bei tollem saisonverlauf, euroleaguequali. So wie altach vor knapp 2.000 zuschauern im tivoli und man begeistert ausserhalb der lokalen grenzen kein schwein. Habe in ibk noch nie jemanden kennengelernt der altachfan ist, trotz toller sportlicher performance. 

wir hatten am Tivoli 3267, 4572, 3852 & 5269 Zuschauer bei unseren Europa League Qualifikationsspielen :winke: Und haben im 170 Kilometer entfernten Innsbruck sicher nicht den Anspruch irgendein Tiroler zu begeistern 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xxAltachFanaticsxx schrieb vor 35 Minuten:

wir hatten am Tivoli 3267, 4572, 3852 & 5269 Zuschauer bei unseren Europa League Qualifikationsspielen :winke: Und haben im 170 Kilometer entfernten Innsbruck sicher nicht den Anspruch irgendein Tiroler zu begeistern 

Doch. Die Erfolgsfans bzw die die halt internationalen Fussball sehen  wollen gehen da immer. Die würden auch zu Hartberg oder Lafnitt pilgern wenn die am Tivoli Euro- Quali soielen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xxAltachFanaticsxx schrieb vor 4 Stunden:

wir hatten am Tivoli 3267, 4572, 3852 & 5269 Zuschauer bei unseren Europa League Qualifikationsspielen :winke: Und haben im 170 Kilometer entfernten Innsbruck sicher nicht den Anspruch irgendein Tiroler zu begeistern 

Diese Spiele waren bei euch aber auch die absoluten Höhepunkte der gesamten Vereinsgeschichte:fuckthat:

Wesentlicher als Stadionmiet- und subventionsmodell ist m.M. nach die Chance, Einnahmen aus dem eigenen Zuschauerpotential lukrieren zu können. Kleine Vereine (bspw. SVI-Kantine wenige Meter entfernt) lukrieren alleine aus der Gastro mehr als der FCW. Und diese Chance ist nach oben offen. Bei uns fehlt sie gänzlich. Nur so als Beispiel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atonal schrieb vor 20 Stunden:

Ja aber Betriebskosten wären schon niederiger gewesen. Jetzt rein aus dem Gedächstnis heraus war  auch nie?  eine Saison mit >8000 Zuschauerschnitt.

Doch, die ersten zwei Saisonen in der Bundesliga anno 2010/11 und 2011/12 bzw letztere über 6.000. Da hat es auch jeweils eine Partie gegeben die ausverkauft war (Ried 2010/11 und Salzburg 2011/12).

bearbeitet von AlexR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.

×