Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Sign in to follow this  
revo

FIFA ermittelt gegen Materazzi

70 posts in this topic

Recommended Posts

Weltverband will Umstände klären

Materazzi und Zidane müssen schriftlich Stellung nehmen.

Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes (FIFA) hat am Donnerstag ein Verfahren gegen den italienischen Nationalspieler Marco Materazzi eingeleitet.

Das Verfahren wurde auf Grund der ersten Aussagen des Franzosen Zinedine Zidane eröffnet, der im WM-Endspiel am Sonntagabend in Berlin gegen Italien nach einem Kopfstoß gegen Materazzi die Rote Karte gesehen hatte.

Zidane hatte am Mittwoch in einem Interview erklärt, sein Kopfstoß sei eine Reaktion auf eine wiederholte Provokation des Italieners gewesen. Materazzi hatte zuvor zugegeben, Zidane provoziert zu haben.

Umstände genau klären

Die FIFA will die Umstände des Vorfalles im Olympiastadion genau klären. Dazu muss Zidane zunächst bis zum 18. Juli eine Stellungnahme einreichen.

Danach wird diese Materazzi zur Kenntnisnahme vorgelegt, ehe der Italiener selbst Stellung beziehen muss. Beide Akteure wurden zudem zu einer Gegenüberstellung vor die Disziplinarkommission für den 20. Juli nach Zürich bestellt.

Materazzi Fan von Zidane

Unterdessen outete sich Materazzi als Fan des französischen Fußballstars geoutet. Zidane sei "sein Held", sagte der Verteidiger in einem Interview der Zeitung "La Gazzetta dello Sport" (Donnerstag-Ausgabe).

Weiters bestritt der Abwehr-Hüne außerdem, Zidanes Mutter beleidigt zu haben.

"Bewundere ihn sehr"

"Zidane war immer mein Held und Vorbild, ich bewundere ihn sehr. Nach einem Meisterschaftsspiel zwischen Juventus und Perugia haben wir sogar Trikots getauscht, seines hängt noch immer in meinem Schrank", erklärte Materazzi und fügte hinzu: "Ich habe nichts über Rasse, Religion oder Politik zu ihm gesagt und ich habe auch nicht über seine Mutter gesprochen. Ich habe meine Mutter verloren, als ich 15 Jahre alt war, und es tut noch immer weh, über sie zu sprechen."

Über den schlechten Gesundheitszustand von Zidanes Mutter, die sich zurzeit im Krankenhaus befindet, habe der Inter-Verteidiger nicht Bescheid gewusst. "Ich wünsche ihr das Beste."

"Sehr beeindruckt"

Der WM-Auftritt des französischen Kapitäns, der seine Karriere mit dem Finale beendete, habe Materazzi sehr beeindruckt: "Er war der Beste. Mit seinen fast 35 Jahren hat er die Zuschauer begeistert."

Der frisch gebackene Weltmeister gab zu, Zidane in der Verlängerung des Endspiels in Berlin beleidigt, eine derartige Reaktion aber nicht erwartet zu haben.

"Ich hätte eine verbale Reaktion, nicht einen Kopfstoß erwartet", meinte Materazzi und ergänzte: "Zidanes Kopfstoß hat meine Freude über den Titel zwar nicht ruiniert, aber schon ein wenig gedämpft."

sport.orf.at

So kann man den Spieß auch umdrehen. Zidane beendet seine Karriere und kann auch 100 Spiele Sperre erhalten und Materazzi bekommt 1/5 der Sperre und schaut bei der EM 2008 zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und gegen Zidane wird nicht ermittelt, wär schon ein Armutszeugnis wenn Materazzi bestraft werden würde!

Dann müsste man in Zukunft wohl bei jeden Spiel wegen Beleidigung jemand sperren!

Share this post


Link to post
Share on other sites
wär schon ein Armutszeugnis wenn Materazzi bestraft werden würde!

1138611[/snapback]

Jein. Wenn man an Materazzi kein Exempel statuiert bzw. ihn laufen lässt wird in Zukunft wohl noch mehr gegen reizbare bzw. große Spielmacher provoziert werden - und das ist sicher nicht im Sinne des Fussballs. Wenn man Materazzi unbestraft lässt und sieht das man durch "schmutzige" Tricks/Provokationen zum Erfolg kommen kann wird das in Zukunft noch öfter versucht werden.

Edited by seanton

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und gegen Zidane wird nicht ermittelt, wär schon ein Armutszeugnis wenn Materazzi bestraft werden würde!

Dann müsste man in Zukunft wohl bei jeden Spiel wegen Beleidigung jemand sperren!

1138611[/snapback]

Gegen Zidane wird es sicher auch eine Strafe geben, mach Dir keine Sorgen.

Aber ich gebe ihm vollkommen Recht, daß auch Provokateure bestraft werden sollten, wenn man ihnen derartige Beschimpfungen - wie sie Zidane Matterazi unterstellt - beweisen kann.

Da das aber wohl eher unmöglich sein wird, wird es wahrscheinlich auch zu keiner Strafe kommen.

Um diesem objektivem Posting noch meine persönliche Italienbezogene Note zu geben:

Die Aussagen vom matterazi sind ja nur zum :kotz:

Ja sicher, er ist jetzt plötzlich ein großer Bewunderer und Fan von Zidane. Deswegen hat er ihn ja auch was weiß ich genannt. Wenn Verlogenheit weh tun täte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das ist das Problem.

Übrigens noch ein Nachtrag zum verlogenen Italiener: Vor 2 Tagen war Zidane für ihn noch arrogant, heute ist er ein großer Bewunderer von ihm! :kotz:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und wer beweißt die Beschimpfung? Lippenleser vor den TV-Geräten?

1138629[/snapback]

Wenn sie nachgewiesen werden können.. zB durch den Schiedsrichter, kein Problem

Das es schwer ist soetwas zu beweisen ist logisch, aber SOLLTE er es vernehmen gehört der Spieler vom Platz gestellt

Dürfen dann die Fans die Spieler auch nicht mehr beschimpfen?? Will man dann ein paar Hundert Fans bestrafen?

Vergleichen wir jetzt Äpfel mit Birnen oder wie?

Edited by HUJILU

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gegen Zidane wird es sicher auch eine Strafe geben, mach Dir keine Sorgen.

Aber ich gebe ihm vollkommen Recht, daß auch Provokateure bestraft werden sollten, wenn man ihnen derartige Beschimpfungen - wie sie Zidane Matterazi unterstellt - beweisen kann.

Da das aber wohl eher unmöglich sein wird, wird es wahrscheinlich auch zu keiner Strafe kommen.

Um diesem objektivem Posting noch meine persönliche Italienbezogene Note zu geben:

Die Aussagen vom matterazi sind ja nur zum  :kotz:

Ja sicher, er ist jetzt plötzlich ein großer Bewunderer und Fan von Zidane. Deswegen hat er ihn ja auch was weiß ich genannt. Wenn Verlogenheit weh tun täte...

1138625[/snapback]

Dabei fällt mir ein der Intelligenzbolzen Matarazzi hat ja mittlerweile zugegeben dass er die Schwester beleidigt hat. So gesehen muss man ja nicht mehr beweisen dass er es getan hat.

Hat es schon einen Fall gegeben wo sich ein Spieler selbst belastet hat und daraufhin gesperrt wurde?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...