Jump to content
revo

Die UEFA und die Zukunft der Champions-League

51 posts in this topic

Recommended Posts

UEFA attackiert G-14-Vorschlag zur Champions League

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die Reformvorschläge der Interessengemeinschaft G-14 zur Champions League hart attackiert.

"Was sie wollen, ist Apartheid. Sie wollen Oligarchie, wir Demokratie. Sie haben Angst vor Wettbewerb", erklärte UEFA-Kommunikationsdirektor William Gaillard am Mittwoch nach einer Exekutivsitzung in Budapest.

Liga ohne Auf- und Absteiger

Die G-14, in der 18 europäische Klubs zusammengeschlossen sind, strebt laut eines an die Öffentlichkeit lancierten Strategiepapiers ("Vision Europe") eine Champions League als geschlossene Liga ohne Auf- und Abstieg nach US-Vorbild an.

Zudem setzt sie sich für die Wiedereinführung der vor knapp drei Jahren abgeschafften Zwischenrunde ein.

Der G14 gehe es nicht um die Weiterentwicklung des Fußballs, so Gaillard, sondern nur noch um die Wahrung ihrer Interessen. "Ohne Relegation ist das wie ein geschlossener Laden", kritisierte er.

Entertainment statt Sport

"Es geht ihnen nicht mehr um den Sport, sondern nur um Top-Entertainment wie beim American Football mit Cheerleader oder beim Wrestling."

In der G-14 sitzt auch Bayer Leverkusen, das momentan weit von der Champions League entfernt ist. "Da ist es kein Wunder, dass sie solche Privilegien haben wollen", so Gaillard.

Platini "sehr enttäuscht"

"Ich bin total gegen diese Philosophie und sehr enttäuscht", erklärte Michael Platini. Das französische Exekutivmitglied hält das mit den G-14-Vorschlägen verbundene Begehren nach mehr Geld für falsch und kurzsichtig.

"Wir sollten lieber mehr Geld für Fußballplätze investieren und etwas für den Nachwuchs tun, als noch mehr den reichen Vereinen zu geben", sagte der Kandidat für die Nachfolge von UEFA-Präsident Lennart Johansson.

In der Saison 2004/05 wurden an die 32 Champions-League-Teilnehmer 415 Millionen Euro ausgeschüttet. Sieger FC Liverpool erhielt allein 30,6 Millionen.

Zwischenrunde nicht attraktiv

Auf Ablehnung stößt bei der UEFA auch der Vorstoß, wieder eine zweite Gruppenphase anstelle des K.o.-Systems ab dem Achtelfinale zu etablieren, um zusätzlich drei Spiele und mehr Einnahmen zu haben.

"Wir haben gesehen, dass die damalige Zwischenrunde nicht attraktiv war und die Fernsehquoten in den Keller sackten", sagte Gaillard.

UEFA überlegt CL-Reform ab 2009

In der UEFA ist allerdings unabhängig vom G-14-Vorstoß eine große Diskussion über mögliche Modifikationen des Champions-League-Modus für 2009 bis 2012 im Gange.

"Vielleicht gibt es eine weitere K.o.-Runde oder die Gruppen der ersten Runde werden aufgestockt", sagte Gaillard über denkbare Modifikationen.

Bereits bis Ende diesen Jahres sollen die Entscheidungen über eine etwaige Reform fallen. "Dann können wir 2007 mit dem Fernsehen und den Sponsoren sprechen."

http://sport.orf.at/ticker/212902.html?tmp=19360

Lange war es still rund um die G-14. Jetzt meldet sich die UEFA über deren Pläne zu Wort. Einmal eine sinnvolle Entscheidung von Johansson, Platini und co.

Edited by revolucion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verbände auf Konfrontationskurs

FIFA-Präsident Blatter: "Ist es richtig, so eine Bombe zu werfen? Wir geben ihnen alles, liefern den Rohstoff Spieler und sie klagen gegen unser Weltverband FIFA und die Europäische Fußball-Union (UEFA) gehen gemeinsam auf Konfrontationskurs zur Interessengemeinschaft der europäischen Spitzenklubs (G-14).

"Die UEFA stellt sich keinem in den Weg, der die Fußballfamilie (und damit auch die realen nationalen Wettbewerbe) verlassen will, weil er unsere sportlichen Werte nicht teilt", heißt es in einer auf dem UEFA-Kongress am Donnerstag in Budapest einstimmig verabschiedeten Resolution.

"Sich nur die Rosinen herauszupicken geht jedoch nicht. Die UEFA ist keine geschlossene Gesellschaft, zu der nur die Reichen und Mächtigen eingeladen sind."

G-14 wünscht sich Eliteliga

Die G-14, in der 18 europäische Spitzenklubs vereint sind, fordern den Weltverband auf, hohe Entschädigungszahlungen für verletzte Nationalspieler zu leisten, und wollen von der UEFA eine Reform der Champions League.

Kern der G-14-Forderung ist die Abschaffung der Qualifikation für die europäische Königsklasse und die Schaffung einer feststehenden Liga nach amerikanischem Vorbild ohne Ab- und Aufstieg.

Zustimmung oder "Goodbye"

UEFA-Präsident Lennart Johansson verurteilte das Vorgehen der G-14 mit Vehemenz: "Es hat sich gezeigt, dass eine kleine Gruppe mehr Macht und mehr Geld haben will." Doch mit welchem Recht könne sich die Gruppe über "die fundamentalen Prinzipien der Demokratie hinwegsetzen und sich pompös als Sprecher der Klubs erklären"?

Die UEFA kündigte an, allen Vereinen, die an ihren Wettbewerben teilnehmen, künftig schriftlich die Einhaltungen der Grundsätze und Regeln des Weltfußballs abzuverlangen. "Wir sind gegen eine Liga ohne Auf- und Abstieg. Wenn sie es nicht wollen, heißt es 'goodbye'", so Johansson.

sport.orf.at

Edited by revolucion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollen sie sich eine eigene Liga gründen die Scheiß G14. Dieser Weg ist zum scheitern verurteilt und das sage ich, als Anhänger von Stronach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Zwischenrunde könnens gern wieder einführen - die war eh ganz nett :super:

Alles andere mit Leverkusen als Fixstarter usw kann man knicken - ohne sportliche Qualifikation ist auch die nationale Liga total entwertet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Völlig richtig, wie FIFA und UEFA in dieser Angelegenheit handeln. Gottlob werden hier klare Worte gefunden.

Offenbar verlieren die ach so großen G-14 in letzter Zeit zu viele wichtige Partien in CL und UEFA-Cup... :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe mal ihr meint das nicht ernst und seht die UEFA als Retter des Fussballs. Denen geht es doch auch bloss darum ihre eigenen Pfründe abzusichern. Klar geht es auch den G14 um nichts anderes, aber ist das nicht gerade die Aufgabe einer Interessensvertretung ? Ich heisse keineswegs diesen Vorstoss gut, aber die UEFA ist, natürlich neben der FIFA, einer der Haupauslöser der, auch wenn der Begriff schon extrem abgedroschen ist, Kommerzialisierung des Fussballs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe mal ihr meint das nicht ernst und seht die UEFA als Retter des Fussballs. Denen geht es doch auch bloss darum ihre eigenen Pfründe abzusichern. Klar geht es auch den G14 um nichts anderes, aber ist das nicht gerade die Aufgabe einer Interessensvertretung ? Ich heisse keineswegs diesen Vorstoss gut, aber die UEFA ist, natürlich neben der FIFA, einer der Haupauslöser der, auch wenn der Begriff schon extrem abgedroschen ist, Kommerzialisierung des Fussballs.

1000513[/snapback]

Ich sehe das ganz unabhängig von dem, was FIFA und UEFA sonst so verzapfen.

In dieser Frage bin ich derselben Meinung, wie die Fußballverbände, da ich sowohl die Idee der geschlossenen Gesellschaft in der CL, als auch die Klageflut der G-14, strikt ablehne. Insofern meine ich das mit der Unterstützung DIESER Aussagen von UEFA/FIFA absolut ernst. Unabhängig davon, dass die Motive dahinter vermutlich unterschiedliche sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anscheinend haben die G14 einen Schlag bekommen - nachdem heuer das unfassbare passiert ist und Artmedia & Fc Thun sich qualifiziert haben. :laugh:

Die Uefa ist der Garant dass die Bewerbe für alle Vereine offen sind :hammer:

Um Retter des Fußballs geht nicht, was willst da retten :ratlos: - es kann nicht immer alles so bleiben wie es in den 70 & 80er Jahren mal war. Die Uefa hat ihre Sache bisher gut gemacht und die Einnahmen für die Vereine massiv gesteigert

Die Cl wird beim Publikum gut angenommen ist ein Trade Mark - so gut wie niemand will den alten Meistercup zurück.

Ob eine Exklusivliga die Leute auf Dauer interessieren würde, sei dahingestellt -auch wär der jetzt brennende Kampf in D & England um die letzten Cl Plätze nicht mehr gegeben was auch das Interesse an den nationalen Ligen massiv ruinieren würde.

Edited by Obsolet

Share this post


Link to post
Share on other sites

was ja dann eher wieder ein Meister-Cup wäre

Champions-League gefällt mir eigentlich ganz gut so wies jetzt ist.

UNd die G12 sollen mal gepflegt schei... :x gehen :yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätte eine Frage bzgl. der G-Unit 14....

gehören dieser Vereinigung immer die selben Mannschaften an, oder werden die jedes Jahr von Vereinen, die einfach besser in der Liga oder im Europacup waren, verdrängt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...