Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dos Santos

blablabla

   14 Stimmen

  1. 1. blablabla

    • :super:
      3
    • :nope:
      9

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

5 Beiträge in diesem Thema

Da ich mich damit überhauptst nicht identifizieren, aknn, muss ich leider mit NEIN stimmen!

Der Ansatz ist zwar grundlegend der Richtige, jedoch der Zugang ein völlig anderer.

Man bedenke nur die ganzen Yaks in freier sibirischer Wildbahn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Stoffel Barrakudas,

prinzipiell und eigentlich kann ich Ihre Beweggründe nachvollziehen und ein gewissen Verständnis dafür entgegenbringen, aber partitionell gesehen haben Sie penetrant Unrecht, und ich werde Ihnen erklären, warum.

Reproduzierte Ameisenbären sind in häuslicher Haltung impotent und somit stark Zeugungsfähig, und finden außerdem in einer Vogel-Voliere ausreichend Platz, Ihre bevorzugte Hauptnahrung sind Milch-Shakes, welche sie in Cocktail-Gläsern zu sich zu nehmen pflegen. Weiters sind sie gesellige Einzelgänger, nur Nachtaktiv, aber nur bei wolkenlosem Sonnenschein.

Zur Beweisführung zitiere ich Brehms Tierleben, Seite 241 ff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Doug H.!

Gut, dass Sie mich auf dieses äusserst brisante Detail aus der Fauna aufmerksam gemacht haben und damit einen der grössten Irrtümer seit dem Bau des zweiten Mondkraters von links (aber erst ab 22:00 Uhr sichtbar) zu Grabe getragen haben.

Ich werde Ihre Worte verinnerlichen und auch in Zukunft bei allen Abstimmungen hier im ASB mir ins Gedächtnis rufen.

Dennoch bin ich mir momentan im Unklaren darüber, warum reproduzierte Ameisenbären Milch-Shakes in Cocktail-Gläsern zu sich nehmen. Wären nicht Schnaps-Gläser zielführender?

Auch will ich Herrn Dannyo hiermit fragen, ob ich meine Stimme bei "NEIN" auf "JA" umändern kann? Schliesslich wurden meine Argumente, die zum Zeitpunkt der Abstimmung für mich als die absolute Wahrheit feststanden, von Herrn Doug nicht nur widerlegt, sondern wahrlich pulverisiert.

Ich würde es Ihnen hoch anrechnen, Herr Dannyo. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Es freut mich ungemein, so einen zuvorkommenden Admin hier drin im ASB zu haben. Ich will mich hiermit im Voraus für Ihre Bemühungen bedanken und weiss, dass Sie auch in Zukunft nichts unversucht lassen werden, um den gemeinen Nutzer dieses Boardes zufriedenzustellen, ja regelrecht virtuell zu umgarnen. Ein herzliches Dankeschön nochmal von meiner Person an Hern Dannyo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoch geschätzter Herr Kollege Stoffel Barrakudas,

es erfreut, nein das trifft es nicht, es entzückt mich auf das höchste, daß Sie mit mir einer gemeinsamen Meinung sind.

Allerdings muß ich mit Befremden Ihren Einwand bezüglich Schnaps- anstatt Cocktailgläser nun .... ähm.... genau... ich zitiere an dieser Stelle einfach einmal wieder Brehm's Tierleben, S. 571 ff., wo bereits in der dritten, aktualisierten Auflage aus dem Jahre 786 v. Chr. auf die Zweckmäßigkeit größerer Tongefäße hingewiesen wird. Wie Sie sicherlich wissen, ist der nachtaktive Ameisenbär von Geburt an absolut bewegungsunfähig, und ein größeres Trinkgefäß erleichtert sein Dasein doch sehr, muß er doch nicht so oft aufstehen, um an der Bar Nachschub zu holen. Wie Sie, geschätzter Herr Kollege ebenfalls mit Bestimmtheit wissen, wurde ja das Programm "Trinken auf Rädern" bei der letzten Pensionsreform ersatzlos gestrichen.

Abschließend beziehe ich mich noch auf den von Ihnen zitierten zweiten Mondkrater: in der neuesten Ausgabe des "Anhalter durch die die Galaxis", herausgegeben von den großen Verlagen von Ursa Minor, wird der Bau des vierten Mondkraters von links (sichtbar jeden Tag ab 22.41 Moskauer Zeit, aber nur alle 679 Jahre), als einer der größten Irrtümer entlarvt - eine Phantasterei, die den beiden Köpfen des ehemaligen galaktischen Präsidenten Zaphod Beeblebrox entsprungen ist, welcher seit mehreren Monden von Intergalax-Pol steckbrieflich gesucht wird. Sollten Sie irgendwo die "Herz aus Gold" sich materialisieren sehen, laßen Sie es mich wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.