hinterholz75

Geschenk für Didulica

260 Beiträge in diesem Thema

Wenns gegen eine andere Mannschaft gewesen wär, hätts einen Elfer gegeben.

Die Aktion war wegen Foul von LAwaree gg Papac (zurecht) abgepfiffen. Net wieder so a "ein nichtgegebener Elfer hat uns um den Sieg gebracht. Stronach besticht die Schiris"-Legende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon an anderer Stelle erwähnt - wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich für mich lieber eine Sperre von 8 Spielen als eine gebrochene Nase mit OP, Gehirnerschütterung usw. So viel zur Angemessenheit!

Ich weiß wie du es meinst, aber dieser Vergleich hinkt schon ein wenig...

Die 8 Spiele sind ja die Konsequenz aus dem Foul, da ist ein Vergleich mit Angemessenheit im Bezug auf aussuchen etc., wie wenn ich Äpfel mit Birnen vergleiche...

Nicht wirklich. Die 8 Spiele sind als Strafe gedacht, als Strafe für ein Foul das eine gebrochene Nase und mehr zur Folge hatte. Sieht man das Ganze vielleicht auch noch präventiv, sind die 8 Spiele eher am unteren, wenn auch legitimen, Ende der Skala. Ich kann damit leben, wahrscheinlich auch der Didulica. Was ich nicht weiß ist, ob dem Axel das auch reicht...

Was wirklich hinkt ist das mit dem Aussuchen, die Möglichkeit hatte der Axel aber leider auch nicht.

Und ad Battman - Ich finde eine OP rechtfertig durchaus 8 Spiele Sperre, wurscht ob das mit Vorsatz oder unabsichtlich geschehen ist.

Also wenn man den Grad der Verletzung als Massstab nimmt dann hamma bald a Problem. Weil es gibt des öfteren rote Karten, bei denen der Gefoulte a halbes Jahr und mehr ausfällt (bänderriss, etc.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns gegen eine andere Mannschaft gewesen wär, hätts einen Elfer gegeben.

Die Aktion war wegen Foul von LAwaree gg Papac (zurecht) abgepfiffen. Net wieder so a "ein nichtgegebener Elfer hat uns um den Sieg gebracht. Stronach besticht die Schiris"-Legende.

1. Zurecht wurde da sicher nicht abgepfiffen, lächerlich.

2. Lt. Fussballregeln (gabs schon in den 90ern mit Ivanov und anderen) ist bei nachträglichem schweren Vergehen im Strafraum (obwohl schon abgepfiffen wurde), der Elfer zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns gegen eine andere Mannschaft gewesen wär, hätts einen Elfer gegeben.

Die Aktion war wegen Foul von LAwaree gg Papac (zurecht) abgepfiffen. Net wieder so a "ein nichtgegebener Elfer hat uns um den Sieg gebracht. Stronach besticht die Schiris"-Legende.

1. Zurecht wurde da sicher nicht abgepfiffen, lächerlich.

2. Lt. Fussballregeln (gabs schon in den 90ern mit Ivanov und anderen) ist bei nachträglichem schweren Vergehen im Strafraum (obwohl schon abgepfiffen wurde), der Elfer zu geben.

Falsch. Es gibt dann auch abseits des Balles Elfer wenn das Spiel nicht unterbrochen ist. Ist der Austria im Vorjahr (oder vor 2 Jahren?) z.B. einmal passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Völlig unnötig diese Aussagen wie : Wenn ich den Didulica sehe bringe ich ihn um

Erstens: Wird es eh niemand tun

Zweitens: Sage ich ja auch nicht,dass ich jedes Mal wenn ich Lawaree sehe kotzen muss

Ihr wollt/braucht einfach nur ein neues Feindbild in der Mannschaft

Diese Aktion war brutal,aber er hat sich mehrfach entschuldigt und betont dass er es sicher nicht mit Absicht getan hat!

Also was soll er euer Meinung nach tun,soll er eine Zeitmaschine basteln und in die Vergangenheit reisen um diese Aktion zu verhindern???Mehr als sich zu entschuldigen geht nicht in dieser Situation.

Deshalb sehe ich die Strafe für zu hart angebracht,4 Spiele wären sicherlich auch ok gewesen!

bearbeitet von wayfarer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht wirklich. Die 8 Spiele sind als Strafe gedacht, als Strafe für ein Foul das eine gebrochene Nase und mehr zur Folge hatte.

..........

Was wirklich hinkt ist das mit dem Aussuchen, die Möglichkeit hatte der Axel aber leider auch nicht.

Natürlich sind die 8 Spiele als Strafe gedacht, gehört auch so, aber die eventuelle Angemessenheit nur am Grad der Verletzung fest zu machen, welche du noch mit "aussuchen" zu erklären versucht hast, ist auch wieder zu einfach und deswegen Äpfel und Birnen...

Im zweiten Teil deines Posts hast du ja eh den hinkenden Zusammenhang, welchen ich eigentlich kritisiert habe erkannt! Eigentlich haben wir uns eh verstanden... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wäre Didulica diese Aktion gegen einem anderen gegner passiert,hätte er wmoöglich nur 3 Spiele Sperre bekommen,aber die ÖFb MAFIA muss Rapid immer befriedigen!

Frechheit!

Freiheit für Joey, Vollkommen DEPPAT UND Unverständlich dieses Urteil!

Die einzige Mafia ist der ÖFB, das ist richtig.

Übrigens: die Buli-Schiris werden von der Buli eingeteilt.

Und Chef ist Onkel Frank. Und Onkel Frank ist so nebenbei Hauptmäzen des ehemaligen Traditionsvereins Austria Wien.

Das zum Thema "ÖFB-Mafia ist grün" !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 spiele sind eine frechheit. da gehört schon mehr her. vorallem wenn ich sowas mit anderen fällen vergleiche, zb ivanov 1996 - 8 spiele sperre für einen schlag ins gesicht, was auch voll in ordnung ging. aber was didulica da gemacht hat war ja mind. 3 mal so schlimm, noch dazu nicht das erste mal. somit wäre eine längere pause als 8 spiele schon erforderlich gewesen. aber anscheinend muss wirklich erst jemand dauerhaft geschädigt werden bis jemand etwas gegen solche ausraster unternimmt ... :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wäre Didulica diese Aktion gegen einem anderen gegner passiert,hätte er wmoöglich nur 3 Spiele Sperre bekommen,aber  die ÖFb MAFIA muss Rapid immer befriedigen!

Frechheit!

Freiheit für Joey, Vollkommen DEPPAT UND Unverständlich dieses Urteil!

Die einzige Mafia ist der ÖFB, das ist richtig.

Übrigens: die Buli-Schiris werden von der Buli eingeteilt.

Und Chef ist Onkel Frank. Und Onkel Frank ist so nebenbei Hauptmäzen des ehemaligen Traditionsvereins Austria Wien.

Das zum Thema "ÖFB-Mafia ist grün" !

Diese beiderseitigen Mafia-Verschwörungstheorien sind ja sowas von sinnlos/hirnlos...

Der Frank hat ja nichteinmal eine Ahnung was bei der Austria abgeht, warum sollte er sich dann beim ÖFB auskennen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja.. sicher würde sich jeder von uns mehr Spiele Pause für das Dummerl wünschen.

Aber, nachdem er in der BL ja noch nicht vorbelastet ist/war (was in der CL bzw. UEFA-CUP passiert muss der BL ja blunzen sein) gibt der Strafenkatalog nicht viel mehr her.

Man hätte zwar die 12 Spiele maximal Sperre in erster Instanz einmal voll Aussprechen können, dafür fehlt halt dann vor dem Boss der mut.

Leider wird auch die Anzeige der Ärzte im Spital gegen das Weichhirn nix bringen, da Rapid (+Axel) ja nicht unbedingt wild entschlossen sind diese Sache vor Gericht zu bringen/verhandeln lt. Aussagen von gestern (Hicki, Schöttl).

Aber egal, irgendwann wird auch er, der augenscheinlich eine mehr als schwere Kindheit hatte, für seine Sünden büßen müssen.

Ob am oder abseit des Spielfeldes ist mir hier eigentlich egal, wer zuletzt lacht, lacht am besten !

Und der Axel wird auch nächste Saison seine Chance haben sich zu rächen, ein bis zwei bummerln in den Austria-Kasten würden diesem Känguru-Ausschuss sicher mehr schmerzen als ein tritt ins Gesicht :D

Man(n) muß nicht Karate können um Österreichs bester Torwart zu werden :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wenn man den Grad der Verletzung als Massstab nimmt dann hamma bald a Problem. Weil es gibt des öfteren rote Karten, bei denen der Gefoulte a halbes Jahr und mehr ausfällt (bänderriss, etc.).

Was wird denn sonst hergenommen? Natürlich nur die Schwere der Verletzung bzw der Verletzungsmöglichkeit, ansonsten müßte man ein Handspiel genau so streng bestrafen wie mit gestrecktem Fuss von hinten hineinrutschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was wird denn sonst hergenommen? Natürlich nur die Schwere der Verletzung bzw der Verletzungsmöglichkeit, ansonsten müßte man ein Handspiel genau so streng bestrafen wie mit gestrecktem Fuss von hinten hineinrutschen.

Nicht die Schwere der Verletzung, sondern der Grad der Regelübertretung; sonst hätte z.B. Lawaree nach seiner Attacke an Didulica nicht straffrei bleiben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie schon der herr constantini gegenüber ATV+ richtig erwähnt hat, dürfte dieser hirnkranke känguruhverschnitt in österreich keinen schritt mehr über die outlinie setzen dürfen, warum sieht das denn hier keiner - diese attacke war LEBENSGEFÄHRLICH !!! wenn er ihn mit dem tempo per knie am kehlkopf trifft steht der axel nie wieder auf, und wenn man sich die TV bilder vom foul ansieht und auch die vorgeschichte im stadion mitverfolgt hat, ist mit sicherheit absoluter VORSATZ anzunehmen! weiters ist das verhalten beim abgang aus dem stadion breit grinsend und das publikum verhöhnend nicht unbedingt das eines vorbildes, das jeder spieler eines spitzenklubs in der t-molibe doch sein sollte, oder ?! das strafausmass von 8 spielen ist gelinde gesagt eine frechheit, wenn die herrschaften vom austria management ein bissl charakter haben, schauen sie, auch in seinem interesse, dass er schnellstens aus der österr. bundesliga verschwindet, soll er doch wo anders seine attentate verüben! fragts doch den axel was er von 8 spielen sperre hält, hoffe er verklagt ihn zivilrechtlich und er muss ein halbes jahr ins häfn, vielleicht würde dieses arschloch dann ein bissl darüber nachdenken dass man sich solche dinge im vornehinein überlegen sollte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.