barca

EM-Stadion in Linz

127 Beiträge in diesem Thema

was heisst in klagenfurt wird sicher nicht gebaut? noch ist nix entschieden....

und was soll st pölten mit einer 30.000 er arena machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30 000 brauchens nirgens in Ö, bis aufs Happel. Nicht mal annähernd.

Ich wär eher für so a Stadion wie Köln.

Köln

Aber das wirds ned spielen. Und was für a Kooperation? Selber bauen geht sowieso nicht, weder haben wir noch BWL so viel Geld, und mit Superfund will ich nix zu tun haben (außerdem investieren die eh in Pasching). Wenn die Stadt Linz a neues Stadion baut, solls mir recht sein. Ich bezweifle es aber.

bearbeitet von Crisp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das größte Ereignis für Linz in diesem Jahrzehnt

Leopold Windtner, Chef der Oberösterreichischen und Vizepräsident des nationalen Fußballverbandes, forciert nach dem Stadion-Desaster in Klagenfurt erneut Linz als Austragungsort für die EM 2006.

OÖN: Wie lange darf man den Kärntnern beim Streiten um das Stadion noch zuschauen?

Windtner: Nur mehr bis nächste Woche. Sofern es bis Dienstag keine Entscheidung gibt, dass in Klagenfurt tatsächlich gebaut werden kann, muss sofort eine Alternative her und die sollte Linz heißen. Außerdem sollte auch endlich der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch dieses Projekt unterstützen, Landeshauptmann Josef Pühringer hat seine Hilfe schon zugesagt.

OÖN: Was würde es kosten, das Linzer Stadion auf EM-Tauglichkeit umzubauen?

Windtner: Es gibt bereits Pläne, wie die Schließung des Tribünenovals auf der Gugl und die Vertiefung passieren könnte, 30 Millionen Euro werden dafür notwendig sein.

OÖN: Wie lange kann sich Linz mit der Entscheidung Zeit lassen?

Windtner: Alles muss kommende Woche enschieden werden, es muss möglichst schnell ein Runder Tisch mit allen maßgeblichen Personen her, die auch etwas entscheiden können. Es darf keine Zeit mehr verloren werden. Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll hat schon mehrfach gesagt, dass auch er ein EM-Projekt samt fertiger Finanzierung in der Schublade hätte. Niederösterreich würde also der größte Konkurrent einer Bewerbung aus Oberösterreich sein.

OÖN: Welchen Werbewert würde eine Fußball-EM für eine Stadt wie Linz haben?

Windtner: Die Fußball-Europameisterschaft ist weltweit die drittgrößte Sportveranstaltung, hinter Olympischen Spielen und der Fußball-WM - man kann sich gar nicht vorstellen, wie groß dieses Schaufenster tatsächlich ist. Linz hat die Chance, Teil dieser EM zu werden, bei der ursprünglichen Vergabe der Spielorte verpasst, und bekommt jetzt vielleicht noch einmal die Gelegenheit. Was es bedeuten würde, auf diese EM zu verzichten, wird sich jeder denken können. So ein Ereignis dieser Größenordnung und Wichtigkeit wird Linz in diesem Jahrzehnt nicht mehr bekommen.

OÖN: Welche Möglichkeit haben Sie als Verbandspräsident, auf die Entscheidung Einfluss zu nehmen?

Windtner: Mein Einfluss ist begrenzt. Ich kann höchstens eine Vermittlerrolle spielen, aber diese werde ich unbedingt wahrnehmen.

OÖN vom 25.03.2005

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das größte Ereignis für Linz in diesem Jahrzehnt

Leopold Windtner, Chef der Oberösterreichischen und Vizepräsident des nationalen Fußballverbandes, forciert nach dem Stadion-Desaster in Klagenfurt erneut Linz als Austragungsort für die EM 2006.

OÖN: Wie lange darf man den Kärntnern beim Streiten um das Stadion noch zuschauen?

Windtner: Nur mehr bis nächste Woche. Sofern es bis Dienstag keine Entscheidung gibt, dass in Klagenfurt tatsächlich gebaut werden kann, muss sofort eine Alternative her und die sollte Linz heißen. Außerdem sollte auch endlich der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch dieses Projekt unterstützen, Landeshauptmann Josef Pühringer hat seine Hilfe schon zugesagt.

OÖN: Was würde es kosten, das Linzer Stadion auf EM-Tauglichkeit umzubauen?

Windtner: Es gibt bereits Pläne, wie die Schließung des Tribünenovals auf der Gugl und die Vertiefung passieren könnte, 30 Millionen Euro werden dafür notwendig sein.

OÖN: Wie lange kann sich Linz mit der Entscheidung Zeit lassen?

Windtner: Alles muss kommende Woche enschieden werden, es muss möglichst schnell ein Runder Tisch mit allen maßgeblichen Personen her, die auch etwas entscheiden können. Es darf keine Zeit mehr verloren werden. Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll hat schon mehrfach gesagt, dass auch er ein EM-Projekt samt fertiger Finanzierung in der Schublade hätte. Niederösterreich würde also der größte Konkurrent einer Bewerbung aus Oberösterreich sein.

OÖN: Welchen Werbewert würde eine Fußball-EM für eine Stadt wie Linz haben?

Windtner: Die Fußball-Europameisterschaft ist weltweit die drittgrößte Sportveranstaltung, hinter Olympischen Spielen und der Fußball-WM - man kann sich gar nicht vorstellen, wie groß dieses Schaufenster tatsächlich ist. Linz hat die Chance, Teil dieser EM zu werden, bei der ursprünglichen Vergabe der Spielorte verpasst, und bekommt jetzt vielleicht noch einmal die Gelegenheit. Was es bedeuten würde, auf diese EM zu verzichten, wird sich jeder denken können. So ein Ereignis dieser Größenordnung und Wichtigkeit wird Linz in diesem Jahrzehnt nicht mehr bekommen.

OÖN: Welche Möglichkeit haben Sie als Verbandspräsident, auf die Entscheidung Einfluss zu nehmen?

Windtner: Mein Einfluss ist begrenzt. Ich kann höchstens eine Vermittlerrolle spielen, aber diese werde ich unbedingt wahrnehmen.

OÖN vom 25.03.2005

 

na servas, der windtner kleckert nicht, der klotzt gleich richtig.

da hätte ich mir gedacht, wir oöer wären schlau genug gewesen, uns die finanziellen aufwendungen für eine EM zu ersparen und dann kommt der herr windtner....

danke, leo! 30 mio euro für ein stadion, damit jeder in europa weiß, daß es linz gibt, super

also einen werbewert für eine stadt, das ist so ziemlich die beste idee zum abkassieren seit die bauern die landschaftspflege und stilllegungsprämien erfunden haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ schwejk: die gugl auszubauen wär ja wohl nach wie vor das naheliegendste und vermutlich wohl auch das günstigste, da das stadion, zumindest von der kapazität her ja fast schon em-tauglich wäre.

außerdem bin ich der meinung, das die erfolge der austria zeigen, dass es mit konsequenter arbeit durchaus möglich ist 2-5 vereine in österreich aufzubauen, die international gut mithalten können. ich denke da an länder wie schottland, griechenland oder türkei. und wenn das passiert, dann bin ich mir sicher, daß früher oder später (eher früher) ohne weiters 20.000 leute zu einem meisterschafsspiel kommen, und es sich dabei nicht gerade um ein absolutes spitzenspiel oder dem wiener derby handelt. :support:

naja, die österreichische mentalität halt. land der berge, land der dodln, oder so ähnlich geht die hymne. immer nur alles schön klein und nieder halten, nur ja keine ambitionen und pläne haben, das ist typisch österreichisch!!! land der kleingeister! :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ schwejk: die gugl auszubauen wär ja wohl nach wie vor das naheliegendste und vermutlich wohl auch das günstigste, da das stadion, zumindest von der kapazität her ja fast schon em-tauglich wäre.

außerdem bin ich der meinung, das die erfolge der austria zeigen, dass es mit konsequenter arbeit durchaus möglich ist 2-5 vereine in österreich aufzubauen, die international gut mithalten können. ich denke da an länder wie schottland, griechenland oder türkei. und wenn das passiert, dann bin ich mir sicher, daß früher oder später (eher früher) ohne weiters 20.000 leute zu einem meisterschafsspiel kommen, und es sich dabei nicht gerade um ein absolutes spitzenspiel oder dem wiener derby handelt.  :support:

naja, die österreichische mentalität halt. land der berge, land der dodln, oder so ähnlich geht die hymne. immer nur alles schön klein und nieder halten, nur ja keine ambitionen und pläne haben, das ist typisch österreichisch!!! land der kleingeister!  :aaarrrggghhh:

die gugl wäre auch vor klagenfurt das naheliegendste stadion gewesen, denn es stand schon und hätte nur noch ausgebaut werden müssen.

allerdings hat man da in linz ja bewußt nicht gemacht, weil man einsah, daß 30 mio euro für 3 oder 4 fußballspiele doch etwas hoch sind, auch wenn dann jedes kind in nordlappland und südserbien dank EM weiß, daß linz in österreich ist

sollte der lask mal wieder aufsteigen und auch international eine rolle spielen, was ich ihm so wie jedem anderen verein österreichs von herzen gönnen würde, dann reicht auch die gugl

ein schnitt von 10.000 - 12-000 ist langfristig absolut illusorisch.

den hatte gerade mal sturm als national und international wirklich fast alles gewonnen wurde.

jetzt kommen trotz superstadion auch nur mehr 5.000, nicht mal die derbies sind noch ausverkauft

ja zu einer zielsetzung, nein zur gigantomanie, was ja die ganze EM in österreich ohne infrastruktur ist, so schön es sportlich ist, daß wir sie haben.

wirtschaftlich ist sie wahnsinn.

ich kann mir nicht vorstellen, daß es eine EM in 7 stadien nicht geben kann. in innsbruck sind nur 3 spiele, wenn dort und in wien jeweils 2 mehr wären, wäre das kein problem

bearbeitet von schwejk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja, die österreichische mentalität halt. land der berge, land der dodln, oder so ähnlich geht die hymne. immer nur alles schön klein und nieder halten, nur ja keine ambitionen und pläne haben, das ist typisch österreichisch!!! land der kleingeister! :aaarrrggghhh:

:super:

Ganz richtig!

Würden alle solche Kleingeister sein, dann würden wir noch im Wald leben.Ich glaube gelesen zu haben, dass der Schaden einer nicht stattfindenden EM irgendwo zwischen 500 u. 800 Mio € liegen würde.

Ist halt schwer zu begreifen, dass die drittgrößte Sportveranstaltung der Welt auch ein riesen Geschäft ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mir nicht vorstellen, daß es eine EM in 7 stadien nicht geben kann. in innsbruck sind nur 3 spiele, wenn dort und in wien jeweils 2 mehr wären, wäre das kein problem

es ist nicht wichtig was du, ich oder sonst wer sich vorstellen kann oder vielleicht auch gerne hätte, denn: die uefa ganz allein gibt bzgl. euro 2008 die richtlinien vor und nicht irgendwelche österreichischen sportvereinsmeier und klubfunktionäre. :allaaah: klingt blöd ist aber so.

und wenns nach mir ginge würden für die euro eh auch 4-6 stadien reichen, es geht nun mal aber nicht nach mir und die uefa will es halt nun mal anders und auf teufel komm raus sich früh darauf festzulegen dass es nur 3 stadien geben soll, diese strategie halte ich für gefährlich. :verbot:

kleines beispiel am rande, die wm'86 (war das glaub ich) hätte ursprünglich in peru stattfinden sollen und weil es 100.000e probleme mit dem veranstaltungsort gab ist die wm 1 oder 2 jahre vor der austragung an mexiko als ersatzstandort vergeben worden. die hatten schließlich noch die infrastruktur von der '70er-wm. ich WILL NICHT, dass das bei uns auch passiert. :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@schweijk:

ich glaub du bist ein richtiger linz hasser, egal was passiert du sprichst dagegen,

baut halt in ried ein neues stadion, habt ja eh soviel acker, und ein bauer so wie du würde sich über ein bisschen kohle freuen! :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baut halt in ried ein neues stadion, habt ja eh soviel acker, und ein bauer so wie du würde sich über ein bisschen kohle freuen! :finger:

vielleicht hast du's noch nicht mitbekommen: wir (=Bauern) haben bereits ein neues stadion.

Das Linz (noch) kein neues Stadion hat liegt wohl rein an Herrn Dobusch. Hätte sich Linz von Anfang an für einen EM-Standort beworben, hätte Kärnten wohl keine Chance gehabt! Laut Krone würde der Umbau der Gugl (Oval schliessen und Spielfeld tiefer legen) 30 Mio kosten. Wär nicht die Welt - ein potenter Stadionsponsor, Bundes- Landes- und Stadtmittel fertig ist der EM-Standort Linz. Leider war man vor ein paar Jahren nicht gewillt dieses Projekt durchzuziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut Krone würde der Umbau der Gugl (Oval schliessen und Spielfeld tiefer legen) 30 Mio kosten. Wär nicht die Welt - ein potenter Stadionsponsor, Bundes- Landes- und Stadtmittel fertig ist der EM-Standort Linz. Leider war man vor ein paar Jahren nicht gewillt dieses Projekt durchzuziehen.

30 mio euro sind 400 millionen schilling......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FUSSBALL-EM: Stadt Linz ist zu Verhandlungen bereit 

"Bevor sich Österreich blamiert,

wird Linz natürlich einspringen"

LINZ. Der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch hatte schon vor Monaten angekündigt, dass sich Linz nicht als Spielort für die Fußball-EM 2006 (7. bis 29. Juni) anbieten werde. Dobusch ist zur Zeit auf Urlaub und Christiana Dolezal leitet die Geschäfte der Landeshauptstadt. Die Sportstadträdtin war gestern allerdings nicht mehr abgeneigt, nun doch anstelle von Klagenfurt einige der besten Kicker dieses Kontinets in Linz spielen zu lassen. "Bevor Österreich keine vier Standorte anbieten kann und sich blamiert, wird Linz natürlich einspringen", sagt Dolezal. "Das Problem ist, dass wir alles nur aus der Zeitung erfahren. Weder der Bund, noch der Österreichische Fußballverband ist bislang an die Stadt Linz herangetreten."

Ein Aus- und Umbau des Stadions auf 30.000 Sitzplätze sei nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Bund, Land und der Stadt möglich. Dolezal: "Es ist auch klar, dass Linz mitzahlen würde und müsste. Wieviel, muss verhandelt werden." Zudem sei die Nachnutzung des Stadions oder ein eventueller Rückbau zu diskutieren.

Die Stadträtin beurteilt zudem den Zeitfaktor als "Bedrohung". "Es muss geklärt werden, ob bei einem so großen Umbau eine Umweltverträglichkeitsprüfung nötig ist. Zudem muss eine Ausschreibung erfolgen, vielleicht auch ein Architektenwettbewerb - die große Frage ist, ob sich das alles zeitlich ausgeht."

OÖN vom 25.03.2005

bearbeitet von MEISTER1965

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.