Jump to content
revo

Unsere EM-Gegner: NORDMAZEDONIEN

43 posts in this topic

Recommended Posts

tirnweth schrieb vor 4 Minuten:

Haben sie mit den Ergebnissen der beiden letzten Vorbereitungsspielen eh eindrucksvoll gemacht :davinci: :=

Ja, FF hat hier echt tief in die Trickkiste gegriffen! Jetzt darf bei den Quoten fett abkassiert werden, wenn das NT sein wahres Gesicht im Turnier präsentiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

patierich schrieb Gerade eben:

Aber wir haben immer noch Foda :schluchz:

:D 
Was ich mich in diesen Tagen so frage - Wie waren denn damals vor dem Turnier 2004 die Leistungen von Griechenland eigentlich und die Stimmung im Land?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 6 Minuten:

 

:D 
Was ich mich in diesen Tagen so frage - Wie waren denn damals vor dem Turnier 2004 die Leistungen von Griechenland eigentlich und die Stimmung im Land?

Ich glaub auch wenns von ihrem Team nicht sonderlich begeistert waren, so werdens vermutlich ein Urvertrauen in Rehakles gehabt haben. 

Würde ich tippen. 🤷‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 3 Minuten:

Wärs nicht auch mal möglich, dass Nordmazedonien an der aufkeimenden Euphorie durch die guten Leistungen ebenfalls scheitert? Und dann gegen uns verlieren?

Aber nein, sowas gibt's nur in Österreich. In allen anderen Nationen, von Portugal bis Finnland, von Schottland bis in die Türkei, schätzen Medien und Fans ihre Mannschaft richtig ein und lassen sich weder von Erfolgen zu sehr beeindrucken noch von schlechten Leistungen zu sehr verunsichern. Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt gibt's dort überall nicht. Kein Italiener, Deutscher oder Franzose hat jemals Star-Allüren gehabt, keine englische oder spanische Zeitung würde über lächerliche Nebensächlichkeiten wie das Essen im Teamcamp berichten, kein Journalist außerhalb der kleinen Alpenrepublik unrealistische Forderungen an die eigenen Spieler stellen. Alles, was wir hierzulande falsch machen, ist typisch österreichisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian2016 schrieb vor 11 Stunden:

Aber nein, sowas gibt's nur in Österreich. In allen anderen Nationen, von Portugal bis Finnland, von Schottland bis in die Türkei, schätzen Medien und Fans ihre Mannschaft richtig ein und lassen sich weder von Erfolgen zu sehr beeindrucken noch von schlechten Leistungen zu sehr verunsichern. Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt gibt's dort überall nicht. Kein Italiener, Deutscher oder Franzose hat jemals Star-Allüren gehabt, keine englische oder spanische Zeitung würde über lächerliche Nebensächlichkeiten wie das Essen im Teamcamp berichten, kein Journalist außerhalb der kleinen Alpenrepublik unrealistische Forderungen an die eigenen Spieler stellen. Alles, was wir hierzulande falsch machen, ist typisch österreichisch.

Leider wahr.

Ich vergleiche das immer gerne mit Schottland und der Schweiz, wo ich einige Bekannte habe. Durchaus in unseren Sphären einzuschätzen, die NTs, die Schweiz vielleicht eher. In diesen Ländern gibts diese Auf-und-Ab Hysterie einfach nicht, in Schottland ist eine Qualifikation ein Erfolg und die eigenen Unzulänglichkeiten sind bestens bekannt. In der Schweiz wird seit Jahrzehnten auf Verbandsebene sehr professionell und konsequent gearbeitet, Resultat: Teilnahmen bei fast jedem Turnier, verlässliche Leistungen im NT ohne realitätsferne Ansprüche oder absurdes Trübsal-Blasen bei jedem kleinen Rückschlag.

Ö hat einfach ein Riesenproblem mit der Mentalität, das zeigt sich mMn nicht nur im Fussball. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
miffy23 schrieb vor 11 Stunden:

Leider wahr.

Ich vergleiche das immer gerne mit Schottland und der Schweiz, wo ich einige Bekannte habe. Durchaus in unseren Sphären einzuschätzen, die NTs, die Schweiz vielleicht eher. In diesen Ländern gibts diese Auf-und-Ab Hysterie einfach nicht, in Schottland ist eine Qualifikation ein Erfolg und die eigenen Unzulänglichkeiten sind bestens bekannt. In der Schweiz wird seit Jahrzehnten auf Verbandsebene sehr professionell und konsequent gearbeitet, Resultat: Teilnahmen bei fast jedem Turnier, verlässliche Leistungen im NT ohne realitätsferne Ansprüche oder absurdes Trübsal-Blasen bei jedem kleinen Rückschlag.

Ö hat einfach ein Riesenproblem mit der Mentalität, das zeigt sich mMn nicht nur im Fussball. 

geh bitte, gerade in der Schweiz ist bei den letzten beiden Großereignissen der große Jammer ausgebrochen, weil man es zwar ins Achtelfinale, nicht aber darüber hinaus geschafft hat. Zwar ist die Enttäuschung bei den Gegnern Polen und Schweden verständlich, ich habe das aber doch etwas lächerlich gefunden.

Schottland kann man einmal gar nicht mit uns vergleichen, die sind das erste Mal seit 1998 dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
miffy23 schrieb vor 11 Stunden:

Leider wahr.

Ich vergleiche das immer gerne mit Schottland und der Schweiz, wo ich einige Bekannte habe. Durchaus in unseren Sphären einzuschätzen, die NTs, die Schweiz vielleicht eher. In diesen Ländern gibts diese Auf-und-Ab Hysterie einfach nicht, in Schottland ist eine Qualifikation ein Erfolg und die eigenen Unzulänglichkeiten sind bestens bekannt. In der Schweiz wird seit Jahrzehnten auf Verbandsebene sehr professionell und konsequent gearbeitet, Resultat: Teilnahmen bei fast jedem Turnier, verlässliche Leistungen im NT ohne realitätsferne Ansprüche oder absurdes Trübsal-Blasen bei jedem kleinen Rückschlag.

Ö hat einfach ein Riesenproblem mit der Mentalität, das zeigt sich mMn nicht nur im Fussball. 

Das mit der Mentalität ist sicher ein Thema bei uns, aber @Christian2016 hat seinen Beitrag eher ironisch gemeint (zumindest hab ich ihn so verstanden?).

Wie es in anderen Ländern ausschaut ist schwer zu beurteilen, aber von den Deutschen zum Beispiel kriegen wir ja wirklich alles mit, egal ob die Frau Merkel an Schas lässt oder der Jogi seine Eier krault. Jedenfalls wirst da (natürlich ausgehend von einem anderen Leistungsvermögen) ähnliche Mechanismen finden wie in Österreich.

Es stimmt schon die österreichische Mentalität ist nochmal was ganz spezielles, aber alleine schon dadurch, dass wir uns dann immer wieder auf dieses "Über unsere Mentalität sudern" einlassen, bestätigen wir gleichzeitig schon wieder unsere Vorurteile uns selbst gegenüber. 

Ist eh ein hochphilosophisches Thema. Da werden sogar Bücher drüber geschrieben 😁😂😂

Edited by fußball123oö123

Share this post


Link to post
Share on other sites
nero08 schrieb vor 10 Stunden:

Die Aufstellung könnte vom Franco selbst kommen:

 

Eine typische Elf von jemandem, der einfach mal auf transfermarkt.de sich den Kader angesehen hat. Am geilsten ist ja das vertauschte Duo Dragovic-Hinteregger.

btw: spielt die Ukraine echt ohne Yarmolenko und Konoplyanka? oder hat er das auch nur nach Marktwert gemacht?

edit: hab nachgeschaut. Konoplyanka spielt echt keine große Rolle mehr. Yarmolenko wird aber wohl spielen. Er war nur im März nicht dabei.

Edited by limessuperior92

Share this post


Link to post
Share on other sites
fußball123oö123 schrieb am 9.6.2021 um 20:29 :

Das mit der Mentalität ist sicher ein Thema bei uns, aber @Christian2016 hat seinen Beitrag eher ironisch gemeint (zumindest hab ich ihn so verstanden?).

Selbstverständlich ;)

Ich habe in Europa die Erfahrung gemacht, und zwar nicht nur im Fußball, sondern generell im Leben, dass es in Wahrheit kaum etwas gibt, was in Sachen Mentalität und Psychologie "typisch Land X" ist. Du kannst in so gut wie jedem Satz, der mit "typisch Österreich" endet, jedes andere europäische Land einsetzen, und die Menschen dort würden's dir sofort unterschreiben.

Einfacher gesagt: die Leute sind überall gleich. Man unterscheidet sich viel mehr beim Alter, bei Stadt/Land und bei seinem Beruf als bei seiner Nationalität.

Edited by Christian2016

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir mal das ganze Spiel NMZ gegen Kasachstan reingezogen. Furchterregend war die Leistung jetzt nicht. Dreht sich halt viel um Goran Pandev, ähnlicher Typ wie der Arni.

Zwei Dinge sind mir dann aber doch aufgefallen: die Laufwege im Strafraum haben gepasst, viel (!) besser als bei uns. Das zweite: Pandev scheint irgendwie zweckdienlicher zu spielen als Marco. Der schaut auch links und rechts, hat das zweite Tor astrein vorbereitet. 

Bin schon gespannt, wie sich unsere Verteidiger mit ihm tun, der Schnellste dürfte er ja nicht sein.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...