LASK1965

Die Gugl Neu

1.094 Beiträge in diesem Thema

GonnaBetter22 schrieb vor 5 Minuten:

Und was ist mit dem hässlichen TonnengewölbeDach?  Sky Boxen.? KOSTEN über KOSTEN. Aber der Oberndorfer wirds schon richten.... :facepalm:

Das hätten wir in Pichling auch alles gebraucht😉 und auch nicht gratis bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
firewhoman schrieb vor 5 Minuten:

Ich will ja nicht unken, ABER ...

Keine Konzerte bedeutet nicht dasselbe wie keine Leichtathletik.Oder?

In der Presseaussendung steht ohne Laufbahn und auch bei der PK war die Rede von am reinem Fußballstadion. Sollte also schon so kommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mitch1984 schrieb vor 7 Minuten:

Wie soll das während BWL Meisterschaft und wir EC spielen gehen.

Das mit der Drehung kann ich mir beim besten Willen kaum Vorstellen.

So ein Spielfeld ist in der Sommerpause erledigt, wenn du das ordentlich planst.

Dann hast 2 Jahre für eine Haupttribüne, die fast keinen Einfluss auf die Kapazität hat (max. Gästebereich + direkt ggü. Gäste). Und die Verlängerung gen Spielfeld ist auch keine Tragik.

Hab halt jetzt nichts, womit ich eruieren kann, dass sich das vom Platz so ausgeht, aber gefühlsmäßig tut es das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am lustigsten find ich ja, dass die Schlümpfe, immer wenn Ex-LH-Stellvertreter Strugl betont hat, dass er LASK-Fan ist, aufgeschrien haben. Aber den Luger feiern sie, weil er, mehr als Strugl übrigens, betont, dass er Schlumpf-Fan ist.

Aber lassen wir sie halt, sie schreien ja auch lieber gegen uns als ihren Verein zu unterstützen. ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GonnaBetter22 schrieb vor 2 Minuten:

Da scheint ja ein Experte in Sachen Baufragen unter uns zu gegen zu sein. 

Hallo?

Bauen im Bestand  und  Neubau

2 Dinge die finanziell nicht zu vergleichen sind. 

Ich freu mich für dich, wenn du in einem halben Jahr wieder hocheuphorisch bist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve McManaman schrieb Gerade eben:

Am lustigsten find ich ja, dass die Schlümpfe, immer wenn Ex-LH-Stellvertreter Strugl betont hat, dass er LASK-Fan ist, aufgeschrien haben. Aber den Luger feiern sie, weil er, mehr als Strugl übrigens, betont, dass er Schlumpf-Fan ist.

Aber lassen wir sie halt, sie schreien ja auch lieber gegen uns als ihren Verein zu unterstützen. ;) 

 

So sind sie halt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve McManaman schrieb vor 9 Minuten:

Am lustigsten find ich ja, dass die Schlümpfe, immer wenn Ex-LH-Stellvertreter Strugl betont hat, dass er LASK-Fan ist, aufgeschrien haben. Aber den Luger feiern sie, weil er, mehr als Strugl übrigens, betont, dass er Schlumpf-Fan ist.

Aber lassen wir sie halt, sie schreien ja auch lieber gegen uns als ihren Verein zu unterstützen. ;) 

 

 

Der Athletiker schrieb vor 7 Minuten:

So sind sie halt. 

:streichel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve McManaman schrieb vor 10 Minuten:

Am lustigsten find ich ja, dass die Schlümpfe, immer wenn Ex-LH-Stellvertreter Strugl betont hat, dass er LASK-Fan ist, aufgeschrien haben. Aber den Luger feiern sie, weil er, mehr als Strugl übrigens, betont, dass er Schlumpf-Fan ist.

Aber lassen wir sie halt, sie schreien ja auch lieber gegen uns als ihren Verein zu unterstützen. ;) 

 

Gut, das war aber von den unsrigen auch mehr als peinlich hier herinnen.

Jeder soll Fan sein dürfen von welchem Verein er eben begeistert ist, die tägliche Arbeit darfs halt nicht beeinflussen. Und wie man sieht unterstützen sowohl Stelzer als auch Luger beide Vereine.

Wie auch sonst, sind ja beides Profis, kein Grund zur Aufregung also.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch hier .... nachdem ich erst jetzt gesehen habe, dass es einen neuen Thread gibt:

Fußball: LASK baut für 50 Mio. Euro eigenes Stadion auf Linzer Gugl - ZUS
Utl.: Spielbetrieb 2022 geplant - 16.500 Sitzplätze - Baurecht mit alleiniger Nutzung für 80 Jahre - Stadt und Land sprechen von "großem Wurf"
Linz (APA) -

Der Linzer Bundesliga-Club LASK wird in das Stadion auf die Gugl zurückkehren. Für geschätzte 50 Millionen Euro soll ein 16.500 Sitzplätze fassendes, länderspieltaugliches, reines Fußballstadion - also ohne Laufbahn - dort entstehen. Der Spielbetrieb ist für 2022 geplant, erklärte LASK-Präsident Siegmund Gruber am Mittwoch in einer Pressekonferenz.

Das Land Oberösterreich werde sich mit mindestens einem Viertel der Kosten an den Adaptierungsarbeiten beteiligen, erklärte LH Thomas Stelzer (ÖVP): "Ich freue mich, dass der Linzer Traditionsverein wieder in das Traditionsstadion zurückkommt." Mit der Stadt Linzhat der LASK eine Vereinbarung für ein Baurecht mit einer uneingeschränkten Nutzung auf 80 Jahre abgeschlossen. Der Club erhält damit nun wirklich eine eigene Heimstätte und wird laut Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) nicht "obdachlos", wenn der Pachtvertrag mit Pasching für die TGW-Arena, wo die Schwarz-Weißen derzeit zuhause sind, Ende 2021 ausläuft.

Die an das Stadion auf der Gugl angrenzende TipsArena wird als Multifunktionsanlage weiter bestehen bleiben, versicherte der Bürgermeister. Eine Herausforderung werde daher die Parkplatzsituation. Daher sei geplant, ein Parkhaus mit rund 1.000 Stellplätzen zu errichteten, an dessen Baukosten sich wiederum die Stadt beteiligen wolle.

Grundsätzlich gebe es noch keine genauen Baupläne zum Stadion, meinte Gruber. Mit der Rückkehr nach Linz verabschiede man sich aber von den umstrittenen Plänen für den Bau eines eigenen Stadions am Pichlinger See, versicherte der Club-Präsident. Gegen den Bau hatte eine Bürgerinitiative mobil gemacht und erst vergangene Woche für eine Volksbefragung knapp 9.000 Unterschriften präsentiert. Die Volksbefragung ist nun nicht mehr nötig, worüber sich auch Luger freute. "Das Naherholungsgebiet im Süden von Linz bleibt erhalten", versicherte er den Stadionbau-Gegnern.

Letztendlich dürften aber die Neubaupläne des Fußballclubs die politische Diskussion über ein eigenes Stadion in Linz angeheizt haben. Am 20. Mai 2016 hatte der LASK, nach Unstimmigkeiten mit dem Eigentümer LIVA, im Stadion auf der Gugl sein letztes Heimspiel ausgetragen. Nun ist "ein großer Wurf vor allem für Sportler und Sportbegeisterte" gelungen, zeigte sich Stelzer ob der am Mittwoch präsentierten Lösung mehr als zufrieden.

Nachdem der LASK das alleinige Nutzungsrecht für die Gugl erhält, musste auch für den Zweitligisten FC Blau-Weiß Linz ein neuer Austragungsort für die Heimspiele gefunden werden. Mithilfe von Stadt und Land wird der Verein das Donaupark-Stadion für maximal neun Millionen Euro neu bauen. Und auch die Volley- und Handballer bekommen eine neue "Bundesliga-Ballsporthalle in Linz-Kleinmünchen, sagte Sportlandesrat Markus Achleitner (ÖVP).

Die Bürgerinitiative "Rettet den Pichlinger See" reagierte erfreut und zollte dem LASK sowie der Politik "ausdrücklich Respekt": "Wir sind unserem Ziel, das Naherholungsgebiet Pichlinger See zu schützen, einen sehr großen Schritt nähergekommen. Wir gehen davon aus, dass dieses 'Autostadion am See' damit endgültig vom Tisch ist", hieß es in einer Presseaussendung. In Sachen Volksbefragung sei es aber noch "nicht Zeit etwas abzubrechen", denn der Schutz des Grünzugs rund um den Pichlinger See müsse "ein für alle Mal respektiert werden".

(Schluss) ker/ver/mgä

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zwar kein Architekt oder Bauingenieur, kenn die Gugl auch net wirklich, aber mir war grad fad...

Im Sommer das Spielfeld Richtung Haupttribüne verschieben/absenken und die Gegengerade schleifen. Dann hat man 1 Jahr Zeit die neue Hauptribüne mit 2 Rängen und Logen usw zu bauen. Nächsten Sommer dann die Seite schleifen und auf der Westseite die Fantribüne aufstellen und im Osten eine Baugleiche mit Sitzplätzen und Gästesektor. Dann wäre man insgesamt in 2 Jahren fertig und es wären immer 2 Tribünenseiten für den Spielbetreib verfügbar. Flutlichtmasten könnte man in die neuen Tribünen integrieren.  Plätze würden sich locker 20k ausgehen, und das ganze würde nicht wie ein 0815 Plastikstadion ausschauen.

lulul.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online