Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content
gidi

FCW Spiele-Thread 2018/19

742 posts in this topic

Recommended Posts

Ja, ich weiß, es geht da um das Thema Vermarktung Infront, Markenrechte usw. Aber ich glaub, da blickt kaum jemand von uns wirklich durch. Aber mei, ich bin schon so lang dabei und es wäre nicht der Wacker, gäbe es nicht irgendwo ein internes Problem. Auch so eine Art Tradition bei uns.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wacker 4ever schrieb vor 9 Stunden:

Hab ich auch so verstanden. Würd aber nicht unbedingt eine Verbindung zwischen beiden Themen sehen. 

Ich möchte das hier nicht weiter ausführen, aber: Die Markenrechte liegen bei der Faninitiative, welche ihren Teil der Kooperationsvereinbarung (siehe verschiedenste soziale und gesellschaftspolitische Projekte) seit Jahren erfüllt. Wenn der Verein vertragsbrüchig wird und einfach den dafür vorgesehenen Betrag (von Gerhard Stocker selbst ausverhandelt) nicht mehr bezahlt und damit einen Schuldenberg aufreißt, wird man sich überlegen müssen wie mit den Markenrechten weiter verfahren wird. Dass ebendiese Markenrechte dann einfach an eine Agentur weitergegeben werden ist natürlich problematisch. (würde man den Vertrag erfüllen, wäre es natürlich kein Problem!). Ich hoffe aber dass hier die Vernunft im Vorstand siegt und man nicht Fans gegen Verein ausspielt und im schlimmsten Fall in eine juristische Auseinandersetzung hineinzieht. Das würde allen nur schaden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich absolut bei Dir. Du hast auch sicher mehr interne Infos, das liest man schon raus. Ich hätte es aber NICHT so verstanden, dass der Verein irgendwelche Rechte an eine Agentur abgibt, sondern dass eben immer alles beim Verein bleibt und auch in Zukunft (so wie bisher) dieser die einzelnen Sponsorverträge abschließt. Das wär mir in der Tat neu. Ich schließe mich Deiner Hoffnung auf eine Einigung an. Wie groß diese nach all den Jahren der Diskussion ist, sollen andere beurteilen...

Edited by wacker 4ever

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

 Infront Austria ist ab sofort der exklusive Marketing- und Vertriebspartner des FC Wacker Innsbruck. Die langjährige Partnerschaft umfasst die Vermarktung aller kommerzieller Rechte des Vereins und beinhaltet zudem Marketing-Aspekte sowohl für die Mannschaften, als auch für das Tivoli Stadion Tirol

Ist von der Homepage, sagt alles aus. 

Gehört aber eigentlich in den "Allgemeines" Thread und nicht zu den Spielen... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
wacker 4ever schrieb vor 53 Minuten:

Wie groß diese nach all den Jahren der Diskussion ist, sollen andere beurteilen...

Eine jahrelange Diskussion darüber wäre mir neu. Bis zum letzten Vorstand gabs da eigentlich immer bestes Einvernehmen. Seit der Ausgliederung des Profibetriebs und dem Konzept "Wirtschaftsunternehmen Wacker Innsbruck" hat man hier anscheinend eine neue Philosophie im Verein gefunden. Ich finds schade, war doch gerade für Gerhard der Mitgliederverein, das gesellschaftspolitische Engagement und das Soziale immer so wichtig. Mittlerweile scheints nur mehr ums Geld zu gehen. Zu einem Teil versteh ich das auch, wegen so einer lächerlichen Summe aber einen Kleinkrieg mit den Fans zu beginnen halte ich schon für sehr unklug. Zumal diese in der Generalversammlung auch stimmberechtigt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, der gute Josef ist halt eher mit der "Holzhammer-Methode" reingefahren. Gerade bei Gerhard würd ich aber von etwas mehr Sensibilität ausgehen.

 

Ich sag es ganz nüchtern: Aus meiner Sicht wird es da keine Lösung geben bzw. nur dann, wenn sich ein Kompromiss abzeichnet. Den seh ich aber derzeit nicht. Leider. Von daher wird das wohl noch ewig so weitergehen.

Danke für das Zitat, AlexR: Eben die "Vermarktung" der Rechte heißt für mich aber nicht, dass man sie deshalb aus der Hand gibt. Bisher hat man die Rechte eben selber "vermarktet", sprich um Sponsoren geschaut, Fanartikel produziert usw. Jetzt arbeitet man in einigen Bereichen eben mit Infront zusammen. Klar, ist letztlich Wortklauberei, aber manchmal weiß man als Außenstehender nicht, was man glauben soll. 

 

Wichtig zu erwähnen ist mir noch eines: Ich bin Vereinsmitglied und steh grundsätzlich auf Seiten des Vereins, seh aber auch, wenn was nicht so optimal läuft. Ich möchte aber auch ganz klar betonen, dass ich die Arbeit und die sozialen bzw. gesellschaftlichen Aktionen der Faninitiative außerordentlich schätze!

Edited by wacker 4ever

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer sagt uns, dass man dann nicht auch womöglich andenkt den Vereinsnamen und somit die Marke zu vermarkten lassen (wenn wir schon bei Wortklaubereien sind)? Vielleicht ist dies die sogenannte "Weiterentwicklung der Marke"?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
slad schrieb vor 1 Stunde:


 

 


Ist halt auch nur eine Halbwahrheit, wenn man weiß, dass er es auf 5 Jahre befristet ausverhandelt hatte

mit der absichtserklärung nach 5 jahren unbefristet zu verlängern, was auch gemacht wurde. erzähl hier keine unwahrheiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...