derfalke35

Peter Schöttel neuer Sportdirektor beim ÖFB

514 Beiträge in diesem Thema

Ich gehe soweit zu sagen, läge Schottel etwas am Team, hätte er die ÖFB-Kasperln im Regen stehen lassen. So wird er nun Teil des Systems "zurück in die 70er".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silva schrieb vor 2 Stunden:

Soll so sein. Ich würde es nicht jemanden vorwerfen, der davon überzeugt ist gut genug für den Job zu sein, wenn er den Job annimmt, der ihm angeboten wird, obwohl er keinen ausreichenden Nachweis für seine Fähigkeiten vorlegen könnte. Da liegt der "Fehler" fix nicht auf der Seite des neuen Angestellten.

Wenn ich eine Woche Zeit habe um mir über Verbesserungsvorschläge für den Job von meinem Chef Gedanken zu machen schaffe ich das. Jemand der professionell mit Fussball zu tun hat und die Szene hoffentlich in und auswendig kennt, sich mit taktischen Entwicklungen und Schwächen in der Umsetzung eben dieser im öst. Fussball sowieso auseinandergesetzt hat sollte ein derartiges Konzept in 48h zusammenstellen können - wenn er am Job interessiert ist.

Schöttel war bitteschön U19 Trainer. Da wird er doch hoffentlich detaillierte Kenntnisse über den öst. Jugendfussball besitzen. Einem externen Kandidaten kann man eine gewisse Unwissenheit zubilligen aber doch nicht dem U19 Nationalteamcoach. Nichts gegen Schöttel, aber wenn er sich hinstellt und sagt, dass er kein Konzept hat frag ich mich was er die letzten Monate gemacht hat - jemand in seiner Position kann doch bitte nicht ernsthaft behaupten nicht über Verbesserungsmöglichkeiten im öst. Fussball nachgedacht zu haben. 

Klar wird er den Job nicht ablehnen aber er könnte uns wenigstens was zur Beruhigung hinwerfen und zwar mehr als Ich habe meine Sicht der Dinge zu gewissen Themen abgegeben und den einen oder anderen Vorschlag abgegeben, was ich machen würde

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits bin ich nicht einverstanden mit dieser Entscheidung.

Auf der anderen Seite kann ich mit Schöttel ganz gut leben nachdem es ein Österreicher sein musste. Da gäbe es noch schlimmere Kandidaten... Das gleiche gilt für den Teamchef. Es ist scheinbar in Stein gemeißelt das es ein Österreicher werden muss. Ein Stöger/Hasi/Hütter werden es aber nicht machen.

Jetzt gibt es diese Österreicher zur Auswahl: Gregoritsch, Kühbauer, Foda, Daxbacher, Herzog, Vastic, Jara, Barisic, Kirchler, Pacult, Gludovatz.

Ich wäre mit keinem dieser Trainer wirklich zufrieden. Da muss man fast schon froh sein wenn es ein Herzog, Barisic oder Daxbacher machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
internorm schrieb vor 7 Stunden:

Gab es außer Schöttel überhaupt noch andere Kandidaten? Kann mir die Antwort eh schon denken. 

Laut Windtner gab es mehrere. Die offizielle Zahl war natürlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, nachdem er von Pariasek darauf angesprochen wurde. Laut Laola1 waren aber dann doch nur Schöttel und Ruttensteiner am Samstag beim Hearing.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian2016 schrieb vor 10 Stunden:

Natürlich wäre Ruttensteiner nicht Sportdirektor geblieben. Darum geht es doch gar nicht. Die hätten schon irgendwen anderen aufgetrieben, um Ruttensteiner zu ersetzen. Schöttel ist nicht unmittelbar schuld daran, dass Ruttensteiner hinausgeschmissen wurde. Aber die Tatsache, dass er unter diesen Umständen den Job annimmt, macht ihn halt einfach zum Teil des Systems, das solche Vorgänge begünstigt, relativiert und letztlich verursacht.

Weil nicht das Problem ist, dass Schöttel den Job annimmt, sondern dass er ihn angeboten kommt. Kaum jemand würde einen guten Job ablehnen, nur weil die Bestellung in Wahrheit wenig mit Kompetenz zu tun gehabt hat, sondern überwiegend mit dem Ego einzelner Personen. Schöttel ist da kein Teil des Systemes, sondern "nur" eine Ausprägung. 

phy schrieb vor 8 Stunden:

Wenn ich eine Woche Zeit habe um mir über Verbesserungsvorschläge für den Job von meinem Chef Gedanken zu machen schaffe ich das. Jemand der professionell mit Fussball zu tun hat und die Szene hoffentlich in und auswendig kennt, sich mit taktischen Entwicklungen und Schwächen in der Umsetzung eben dieser im öst. Fussball sowieso auseinandergesetzt hat sollte ein derartiges Konzept in 48h zusammenstellen können - wenn er am Job interessiert ist.

Schöttel war bitteschön U19 Trainer. Da wird er doch hoffentlich detaillierte Kenntnisse über den öst. Jugendfussball besitzen. Einem externen Kandidaten kann man eine gewisse Unwissenheit zubilligen aber doch nicht dem U19 Nationalteamcoach. Nichts gegen Schöttel, aber wenn er sich hinstellt und sagt, dass er kein Konzept hat frag ich mich was er die letzten Monate gemacht hat - jemand in seiner Position kann doch bitte nicht ernsthaft behaupten nicht über Verbesserungsmöglichkeiten im öst. Fussball nachgedacht zu haben. 

Klar wird er den Job nicht ablehnen aber er könnte uns wenigstens was zur Beruhigung hinwerfen und zwar mehr als Ich habe meine Sicht der Dinge zu gewissen Themen abgegeben und den einen oder anderen Vorschlag abgegeben, was ich machen würde

 

Um das ging es doch gar nicht. Ich werde sicher nicht verteidigen, dass er kein ausgearbeitetes Konzept hatte. (Er hat übrigens NICHT gesagt, dass er keines hat, sondern eben kein detailliertes. Das kann also von nur zwei Überschriften schon auch genauere Analysen beinhalten, selbst wenn anzunehmen ist, dass es mehr beim ersten war.)

Es ging darum, ob das Annehmen des Jobs quasi eine moralische Teilnahme am System ÖFB wäre bzw. ihn teilweise mitschuldig macht. Und da sehe ich keinen Grund, weil Schöttel mMn nicht davor aufgefallen ist einen Job beim ÖFB zu verlangen oder zu erwarten, so wie es viele andere schon gemacht haben. Sollte er es halt nur im Geheimen gemacht haben, dann wäre das natürlich was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sky hat (zumindest gestern) auf ihrem Skynews Sender den ÖFB auch bisserl "zerissen". Gut kommt der ÖFB nirgends weg, helfen können da nur sportliche Erfolge, wobei ich denke, dass selbst dann die Selbstzerfleischung noch weitergehen wird.

bearbeitet von derfalke35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OoK_PS schrieb vor 7 Minuten:

:lol: bist mir 7 minuten zuvorgekommen. sehr guter auch deutlich formulierter kommentar, ohne von der Sachlichkeit her gesehen abzufallen. Ist aber unter den Umständen sowieso nicht nötig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich für meinen Teil begrüße die Bestellung von Schöttel, auch wenn das sogleich den üblichen Tenor "Verhaberung, Freunderlwirtschaft etc" hervorruft. Der Peter ist eine durchwegs überlegte Person, hat was in der Birne, als Mensch mochte ich ihn schon immer, ich wünsche ihn von Herzen das Beste und viel Erfolg, zeig es allen Kritikern!!

Im übrigen bin ich Konsels Meinung, weshalb auf ehemalige Teamspieler verzichten rund um das Nationalteam?? Der DFB zeigt mit Hrubesch, Bierhoff und Löw, wie es funktionieren könnte, wenn Menschen am Werk sind, welche die Arbeit mit Leidenschaft betreiben, Schöttel ist dafür ein guter Anfang, Stöger wäre für mich die beste Wahl, Herzog eine brauchbare Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lovehateheRo schrieb vor 11 Minuten:

So brutal zerrissen quer durch alle Medien ist der ÖFB noch nie geworden - damit hat man wohl eher nicht gerechnet. Aber natürlich völlig gerechtfertigt nach dieser Farce. Die Medien scheinen in der Gegenwart angekommen zu sein, der ÖFB macht hingegen lieber wieder einen Schritt zurück in die Vergangenheit.

Ich bin gespannt, was der ORF heute macht. Schöttel ist zu Gast bei Sport am Sonntag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.