BurgiB

Ruttensteiner muss gehen, Schöttel ante portas

Ruttensteiner muss gehen, wer wäre für euch der beste Nachfolger?   164 Stimmen

  1. 1. Ruttensteiner muss gehen, wer wäre für euch der beste Nachfolger?

    • Andres Herzog
      4
    • Markus Kraetschmer
      10
    • Stefan Reiter
      22
    • Peter Schöttel
      12
    • Manfred Zsak
      4
    • anderer
      77

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

555 Beiträge in diesem Thema

chrischinger86 schrieb Gerade eben:

Und mal ehrlich: Sind wir mit der ausländischen Lösung Koller so schlecht gefahren, dass es jetzt unbedingt ein Einheimischer sein muss?

Ja natürlich, wie sollen die unvermittelbaren Ex-Spieler sonst zu schönen Posten kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derfalke35 schrieb vor 18 Minuten:

österreichische Lösung: Hasenhüttel (unrealistisch), Stöger (unrealistisch), Hütter (unrealistisch), Barisic (kann ich nicht einschätzen) und danach sehe ich weit und breit keinen österreichischen Erfolgstrainer.

+1 aber es soll halt eine österreichische Lösung werden. Seilg sind die Entwicklungsresistenten, naja zumindest in Ö, in den meisten anderen Ländern mit diesem Spielermaterial würde man ihnen den Arsch bis zur Krempe aufreißen und nicht mehr zulassen, dass diese im professionellen Fußball was zu sagen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lovehateheRo schrieb vor 8 Minuten:

Ja natürlich, wie sollen die unvermittelbaren Ex-Spieler sonst zu schönen Posten kommen?

genau so ist es, Sky und ORF haben nämlich auch nur ein gewisses Personalpotenzial und da springt jetzt wieder der ÖFB quasi als AMS ein, ich habe gehofft, dass wir diese Zeiten hinter uns gelassen haben. Mich würde auch interessieren welche sportliche Weiterbildung gewisse Herrschaften in Ihrer vereinslosen Zeit genossen haben ?

bearbeitet von derfalke35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zizou98 schrieb Gerade eben:

true dat, jetzt gibts halt die mglichkeit zu sagen: wetten, dass... Ich glaub halt die fangen sich wieder

Sicher, wenn sie punkten, dann bleibt er; wäre jetzt halt nur für das Nationalteam eine Möglichkeit gewesen, Stöger zu bekommen (keine Ahnung, ob er selbst das überhaupt will), wenn er den Job in Köln verliert;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
valery schrieb vor 8 Minuten:

Sicher, wenn sie punkten, dann bleibt er; wäre jetzt halt nur für das Nationalteam eine Möglichkeit gewesen, Stöger zu bekommen (keine Ahnung, ob er selbst das überhaupt will), wenn er den Job in Köln verliert;

es gibt hauptsächlich halt zwei ausschlaggebende Argumente und diese sind finanzieller und (hoffetnlich) va sportlicher natur. sportlich wäre es auch für einen stöger sehr interessant, va wenn man isch ansieht was so nachkommt, aber mit dem ganzen drumherum und eierköpfen, die denken sie haben sich in sachen einzumischen, die sie nur rudimentär etwas angehen, wird stöger halt nicht auf sein fachmännisches umfeld in köln verzichten, wo er zudem angehimmelt wird von den Fans und ihn die Funktionäre zum Kölschen Wenger machen wollen. Außerdem ist die Tabelle eine Momentaufnahme, va wenn man isch die letzten Saisons ansieht. Köln hat sich beständig gesteigert und ist auf dem besten Weg etwas ähnliches wie zB Gladbach auf die Beine zu stellen. Und einer der Hauparchitekten hierfür: Stöger.

Dann gebe es halt noch die finanzielle Seite, und wenn man kein Geld für ausländische SPortdirektoren hat, wird man es auch nicht für Stöger haben. Letzterer ist schlussendlich bei allem PAtriotismus auch nur ein Mensch

bearbeitet von zizou98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zizou98 schrieb vor 11 Minuten:

es gibt hauptsächlich halt zwei ausschlaggebende Argumente und diese sind finanzieller und (hoffetnlich) va sportlicher natur. sportlich wäre es auch für einen stöger sehr interessant, va wenn man isch ansieht was so nachkommt, aber mit dem ganzen drumherum und eierköpfen, die denken sie haben sich in sachen einzumischen, die sie nur rudimentär etwas angehen, wird stöger halt nicht auf sein fachmännisches umfeld in köln verzichten, wo er zudem angehimmelt wird von den Fans und ihn die Funktionäre zum Kölschen Wenger machen wollen. Außerdem ist die Tabelle eine Momentaufnahme, va wenn man isch die letzten Saisons ansieht. Köln hat sich beständig gesteigert und ist auf dem besten Weg etwas ähnliches wie zB Gladbach auf die Beine zu stellen. Und einer der Hauparchitekten hierfür: Stöger.

Dann gebe es halt noch die finanzielle Seite, und wenn man kein Geld für ausländische SPortdirektoren hat, wird man es auch nicht für Stöger haben. Letzterer ist schlussendlich bei allem PAtriotismus auch nur ein Mensch

Köln ist sportlich ein Kleinklub mit einer großen Vergangenheit, vielen leidenschaftlichen Fans und riesiger Erwartungshaltung

Nicht gerade die Basis für große Geduld und Loyalität 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöttel schon voll auf ÖFB-Linie. Er bevorzugt einen Österreicher als Teamchef. :facepalm: Vom skizzierten Anforderungsprofil dürfte es dann aber trotzdem nicht Herzog werden - zum Glück.

https://www.laola1.at/de/red/fussball/oefb-nationalteam/a-team/news/oefb--sportdirektor-schoettel-bevorzugt-heimischen-teamchef/

bearbeitet von chrischinger86

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schooontn schrieb vor 29 Minuten:

Toni Pfeffer U-19 Trainer, mark my words ;)

Incoming...

 

 

 

Was soll einen Schöttel befähigen Sportdirektor zu sein?

Was war das Anforderungsprofil an die Position?

Gab es überhaupt eines?

Gab es überhaupt andere Kandidaten?

bearbeitet von filippinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrischinger86 schrieb vor 1 Minute:

Schöttel schon voll auf ÖFB-Linie. Er bevorzugt einen Österreicher als Teamchef. :facepalm:

https://www.laola1.at/de/red/fussball/oefb-nationalteam/a-team/news/oefb--sportdirektor-schoettel-bevorzugt-heimischen-teamchef/

War irgendwo klar dass die Ära Koller nur ein Ausreißer nach oben war und jetzt wieder business as usual kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.