Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fem Fan

Insolvenzverfahren

291 Beiträge in diesem Thema

viennafan62 schrieb vor 9 Stunden:

Weils noch keiner erwähnt hat:

Wir sind jetzt erstmals in der glücklichen Lage exakt zu wissen wie viel an "Altlasten" in den kommenden 2 Jahren noch zu berappen sind. Und zwar ohne versteckte "Bilanzpositionen" oder unbekannte "Leichen im Keller". Kein herumgeeiere mehr, wie hoch die Schulden tatsächlich sind. Quasi Transparenz in seiner reinsten Form.

Und die windigen und unvorteilhaften Verträge sind wir auch alle los geworden.

Sind wir das?

Ich kenn mich da rechtlich nicht aus, aber heißt das, wenn die Bodisz-Forderung eingebracht und nicht anerkannt wurde (wurde sie überhaupt eingebracht?), dass es keine Form des Einspruchs von Bodisz gibt?

Wenn sie nicht eingebracht wurde, dann kann sie jetzt ja nicht mehr eingebracht werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Insolvenzverfahren wird quasi ein Strich gezogen. Jeder der Forderungen an die Vienna hat/hatte mußte sie auch anmelden, sonst sind sie verfallen. Nachdem wir jetzt wissen, daß 1,4Mio anerkannt wurden, kann auch nichts mehr dazukommen.

Nach meiner Rechnung ist damit die CE-Forderung nicht dabei, aber die Bodizs-Forderung kann auch nicht mehr dabei sein, denn sonst müßte der Betrag höher sein (Die damals bereits anerkannten 540.000.- plus die 1,1Mio von Bodizs ergibt nach meiner Rechnung über 1,6Mio).
Ich denke, daß man sich mit Bodizs in irgendeiner Form geeinigt hat.

Warum es dann doch wieder 1,4Mio geworden sind frag ich mich aber schon, denn 6,2Mio - 4,2Mio (CE) - 1,1Mio (Bodizs) ergibt bei mir nur 0,9Mio. ... warten wir also auf die GV, dann wissen wir es genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bNinho schrieb vor einer Stunde:

Sind wir das?

Ich kenn mich da rechtlich nicht aus, aber heißt das, wenn die Bodisz-Forderung eingebracht und nicht anerkannt wurde (wurde sie überhaupt eingebracht?), dass es keine Form des Einspruchs von Bodisz gibt?

Wenn sie nicht eingebracht wurde, dann kann sie jetzt ja nicht mehr eingebracht werden, oder?

Deine erste Frage war im Ansatz richtig, die anderen betreffend..

... muss man nur die Höhe der anfangs und der jetzt bekannten, anerkannten Forderungen vergleichen....

...da kann man dann einiges hinein interpretieren...

...solange bis das Präsidium bei der GV darüber aufklärt, was und in welchem Umfang geleistet wurde, um "den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen" ...

Ich denke das werden sie gerne tun, weil auch Präsidenten und Präsidentinnen haben das Bedürfnis gelobt zu werden. 

viennafan62 schrieb vor 11 Minuten:

Mit dem Insolvenzverfahren wird quasi ein Strich gezogen. Jeder der Forderungen an die Vienna hat/hatte mußte sie auch anmelden, sonst sind sie verfallen. Nachdem wir jetzt wissen, daß 1,4Mio anerkannt wurden, kann auch nichts mehr dazukommen.

Nach meiner Rechnung ist damit die CE-Forderung nicht dabei, aber die Bodizs-Forderung kann auch nicht mehr dabei sein, denn sonst müßte der Betrag höher sein (Die damals bereits anerkannten 540.000.- plus die 1,1Mio von Bodizs ergibt nach meiner Rechnung über 1,6Mio).
Ich denke, daß man sich mit Bodizs in irgendeiner Form geeinigt hat.

Warum es dann doch wieder 1,4Mio geworden sind frag ich mich aber schon, denn 6,2Mio - 4,2Mio (CE) - 1,1Mio (Bodizs) ergibt bei mir nur 0,9Mio. ... warten wir also auf die GV, dann wissen wir es genau.

Deshalb ist auch nicht sinnvoll, sich bis dahin (20. 6.17) den Kopf mit möglichen falschen Zahlen und Eigeninterpretationen voll zu machen bzw andere auch noch zu verwirren. Weil nur die, welche direkt dabei waren im langwierigen Prozess, könnten die richtigen Zahlen nennen, wenn sie denn wollen, 

...also bis zur GV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen! Krisch ist wohl der kompetenteste Vereinsführer

seit ewigen Zeiten. Aber es bleiben noch viele Baustellen offen. Ligazugehörigkeit, gesperrte

Tribüne u.s.w.. So wird erst die Zukunft zeigen, ob die Vienna mehr sein kann, als

ein Relikt vergangener Zeiten. Aber wichtig ist einmal, dass es weitergeht

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.