Hutz

[NACH]FK Austria Wien - SK Rapid Wien 1:4 (0:1)

637 Beiträge in diesem Thema

vor 1 Minute schrieb Lewis:

Da ich mich nicht daran erinnern kann, wann waren die "immer mehr solche Aktionen"?

Kann ich dir leider nicht sagen, weil ich keine Aufzeichnungen darüber führe. Aber es ist ja wie gesagt nur meine subjektive Wahrnehmung. Vielleicht täusche ich mich ja auch und Martschinko konzentriert sich eh auf das wesentliche am Platz und nicht auf Scharmützel mit dem einen oder anderen Gegenspieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eindeutig ist das Video in jedem Fall einmal nicht. Für eine Tätlichkeit muss folgendes gegeben sein: "Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balls übermäßig hart oder brutal attackiert." Abseits des Balles war es einmal sicher. Nun ist die Frage ob es sich hierbei um eine "brutale Attacke" handelt. Martschinko sieht nicht von wo und wie der Gegner auf ihn zukommt und er streckt den Ellbogen nicht horizontal aus sondern zieht ihn am Körper anliegend nach hinten, das fällt somit für mich nicht unter den Begriff "Attacke". Das er ihn trifft ist klar, Joeilton springt aber in gleichem Maße auf Martschinko zu wie der Ellenbgen ihm entgegenkommt. Ich fände es eine durchaus mögliche aber doch sehr harte und international eher unübliche Entscheidung hier eine Tätlichkeit zu attestieren.

bearbeitet von jimmyhogan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gabs wahrscheinlich eine vorgeschichte bei den beiden. ich bin gegen eine martschinkosperre, letztendlich hat er sich nur gewehrt und oder zumindest so geschickt, dass man nicht wirklich zwischen reaktion und tätlichkeit unterscheiden kann. außerdem: joelinton hat angefangen, wenn mir einer vom stadtrivalen nach einem gegentor so unverhältnismäßig nahekommt, bemühe ich mich auch um ein gepflegtes mittelding zwischen reaktion und spüren darf er mich schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jimmyhogan schrieb vor 8 Stunden:

Also eindeutig ist das Video in jedem Fall einmal nicht. Für eine Tätlichkeit muss folgendes gegeben sein: "Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balls übermäßig hart oder brutal attackiert." Abseits des Balles war es einmal sicher. Nun ist die Frage ob es sich hierbei um eine "brutale Attacke" handelt. Martschinko sieht nicht von wo und wie der Gegner auf ihn zukommt und er streckt den Ellbogen nicht horizontal aus sondern zieht ihn am Körper anliegend nach hinten, das fällt somit für mich nicht unter den Begriff "Attacke". Das er ihn trifft ist klar, Joeilton springt aber in gleichem Maße auf Martschinko zu wie der Ellenbgen ihm entgegenkommt. Ich fände es eine durchaus mögliche aber doch sehr harte und international eher unübliche Entscheidung hier eine Tätlichkeit zu attestieren.

Soweit ich weiß, zählt bei einer Tätlichkeit schon der Versuch - und diesen Versuch erkennt man mMn eindeutig (unabhängig wie fest er Joelinton erwischt).

Auch dass Martschinko keine Anstalten macht, sich zu entschuldigen, zeigt dass hier eine gewisse Absicht dabei war.

Bei aller Unsportlichkeit seitens Joelinton, hier dürfte sich Martschinko nicht über eine Sperre beschweren.

bearbeitet von Waldratte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
manyk schrieb am 9.8.2016 um 20:43 :

Martschinko sieht ja nicht einmal wer ihn da von hinten "anspringen" will. Ich glaube sogar, wenn der neben Joelinton platzierte Serbest so auf ihn zugestürmt wäre, um ihn ob seines Stellungsspieles zusammen zu stauchen, hätte Serbest genauso den Ellbogen von Martschinko zu spüren bekommen. Ein anderer zuckt da vielleicht wirklich zusammen und zieht den Kopf ein, Martschinko (voll mit Adrenalin) hat eben den Ellbogen rausgestellt. Für mich ist aber beides ein Abwehrverhalten. Maximal - mit sehr viel Phantasie - würde ich mir hier eventuell eine Strafe auf Bewährung einreden lassen. Eine unbedingte Sperre wäre für mich krass überzogen.

Auch beim eigenen Mitspieler wäre das ne Tätlichkeit und mit Rot zu ahnden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Partigiani_Viola schrieb vor 7 Stunden:

Regeltechnisch wohl gelb für grün, rot für violett. Aber beschweren oder wundern sollte sich Joelinton wirklich nicht nach der Aktion.

Ich hätte ja gleich a Zweite nachgschoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phy schrieb vor 8 Stunden:

Auch beim eigenen Mitspieler wäre das ne Tätlichkeit und mit Rot zu ahnden ;)

Ist mir bewusst. ;) Dennoch ist für mich Martschinko nicht der Aggressor, sondern schützt sich einfach vor einem vermeintlichen Angriff auf ihn. Er betreibt also aus meiner Sicht keine aktive Tätlichkeit. In der Emotion schaut er dann auch nicht, wie es Joelinton geht. Das sieht - zugegebener Maßen - etwas komisch aus. Aber er lebt von Emotionen und hatte gerade ein Gegentor mitverschuldet und weiß in dem Moment auch, dass er ihn nicht stark getroffen hat, somit eine Verletzungsgefahr nicht wirklich bestand. Aufgrund der ganzen Entstehungsgeschichte bin ich einfach dafür, dass man es darauf beruhen lässt. Sonst könnten wir gleich zu Schach wechseln. Mal sehen, wie der Senat heute entscheidet. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.E schrieb vor 4 Minuten:

verfahren gegen martschinko eingestellt. in your face, grüne

 

Sind eh alle haas auf fb und wittern eine furchtbare verschwörung :lol: sind einige experten unterwegs die alle überzeugt sind dass er gesperrt hätte werden MÜSSEN :betrunken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
forzaviola84 schrieb vor 2 Minuten:

Sind eh alle haas auf fb und wittern eine furchtbare verschwörung :lol: sind einige experten unterwegs die alle überzeugt sind dass er gesperrt hätte werden MÜSSEN :betrunken:

Wass sollen wir den sonst übers Derby diskutieren, seit Fink sind die Derbys Ergebnisstechnisch einwandfrei :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.