Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
revo

Immer wieder, immer wieder ...

12 Beiträge in diesem Thema

Noch immer nicht in der realen Welt angekommen; emotional noch immer irgendwo zwischen :heul: und :redangry:

true dat

ich bin irrsinnig stolz auf die mannschaft und die leistung im bisherigen ec-herbst. zuerst ajax ausgeschalten und dann um ein paar zentimeter an donezk gescheitert. einer mannschaft, die regelmäßig die cl-gruppenphase übersteht.

beeindruckt bin ich von unserer leistung, das war - teilweise natürlich mit dem notwendigen glück - sehr in ordnung und wir waren in beiden awayspielen unglaublich effizient, ein letztes mal hat es nicht sollen sein und das hat uns schlussendlich die champions league gekostet. auf der anderen seite mussten wir vor einem jahr ein desaströses unentschieden gegen helsinki überwinden und haben danach nicht dort gespielt, wo wir heuer spielen dürfen.

an diesen letzten minuten werde ich noch ein wenig knabbern, einfach weil es sowas von mehr als möglich war. es wurden schon wesentlich schlechtere leistungen in meiner rapidkarriere belohnt. aber so gehts halt mal im fußball, nicht immer bekommt man am ende das würdige ergebnis für die leistung. allerdings ist die saison noch lang und wir haben in drei bewerben die chance, das würdige ergebnis für die gebotenen leistungen zu erzwingen und so wie ich die mentalität unseres trainerteams und der mannschaft einschätze, wirds da heuer noch was zu bejubeln geben. shakhtar ist noch einmal von der schaufel gehupft, andere werden nicht so viel glück haben ;)

danke für diese emotionen und diese entwicklung. danke, dass mich ein jahr später ein unentschieden gegen donezk enttäuscht und man lange zeit die hoffnung auf mehr haben durfte, danke auch speziell an robert beric für das letzte jahr und für das interview. diese millionenschwere chance zu vergeben ist superoasch, aber er macht in der liga die tore nach belieben, hat uns gegen ajax im heimspiel ins leben zurückgeholt, auswärts den torreigen gestartet und auch heute das 2:1 optimal vorbereitet. das interview danach zeigt, wie nahe ihm das trotzdem gegangen ist. ein mann, der so viel für uns geleistet hat, bricht fast in tränen aus, weil er nicht nochmal eins drauf gesetzt hat. ich war schon während des spiels bereit ihm zu verzeihen, nach dem interview bin ich es noch viel mehr, ihn wurmt das am allermeisten und die enttäuschung war echt. kopf hoch robert, du wirst in deiner karriere, egal wo, noch wesentlich öfter jubeln als mit hängendem kopf dastehen, am besten beweist du das jetzt noch ein jahr in grün-weiß.

:love: RAPID :love:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.