andyyyxxx

Members
  • Gesamte Inhalte

    181
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über andyyyxxx

  • Rang
    Leistungsträger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
  1. Nur bringt halt potenzial alleine im fußball nix. Man muss seine leistung am tag x zur stunde y abrufen. Und das sehe ich halt viel eher bei den eigenbauspielern die letzten jahre als bei den legionären. Müldür war heute sicher einer der besten, hätt seine leistung mit einem tor krönen können, ljubicic gleich viel besser als petsos letztes jahr, wöber gleich weiter zu ajax, zu ajax, schaub der beste spieler rapids die letzten jahre, szanto auch gut aber leider halt schon lange verletzt, lienhardt und daniluc nicht zu vergessen, die in den nachwuchs von real madrid gewechselt sind... Denke in dem sinn sollte die marschrichtung klar sein. Noch mehr output aus dem nachwuchs, jedes jahr 3,4,5 talente statt bisher 1-2. Irgendwie wird man strukturen ähnlich wie bei red bull - liefering brauchen. Wenn selbstverständlich auch nicht auf dem gleichen level. So ein globales scouting und die akademien sind nicht drinnen. Aber jugendspieler verpflichten und schon in der zweiten heranführen und manche verleihen, wird sicher trotzdem noch billiger sein als die millionen für barac, traustason, mocinic, berisha... auszugeben.
  2. Einen spielerisch guten IV, einen AV, noch einen schnellen flügelstürmer und noch einen schnellen phsyisch starken mittelstürmer und auch noch einen physich starken und schnellen und technisch guten zentralen mittelfeldspieler... Man braucht eigentlich auf jeder position noch einen besseren und wenn noch stammspieler gehen, dann sogar 2, wenn man wirklich die ansprüche von rapid - zumindest lange um den titel mitspielen - erfüllen möchte. Nur wird man die nicht alle in österrich finden und von den legionären aus dem ausland schlägt bei rapid fast nie einer ein. Wenn dann die, die schon in der österr. liga spielen wie galvao.
  3. Also erstmal würd ich festhalten, dass man auch mit mitteln die in etwa denen rapids entsprechen in bern (sollens leicht darüber liegen) eine moderne, physisch starke, technisch starke pressingmannschaft zusammenstellen konnte. Also es geht nachweislich. Die frage ist halt wie man das erreichen will? Man wird auch irgendwelche strukturen brauchen, dass man nicht jedes jahr neu beginnen muss. Vielleicht kann man sein scouting erweitern, vielleicht braucht es strategische partnerschaften um einen größeren sichtungsbereich zu bekommen und sehr wahrschienlich muss man dazu mit der zweiten in die zweite liga um diese talente überhaupt zu kriegen. Weil fertige superspieler kriegt man sicher nicht, das muss ja über den nachwuchs und talente gehen. Letztes jahr war die mannschaft nicht so schlecht unterwegs aber sie kann halt in österreich nicht zusammenbleiben aber die abgänge wurden nicht mal irgendwie gleichwertig ersetzt. Der kader ist jedenfalls nicht gut zusammengestellt.
  4. Wie auch immer, kannst du ja anders sehen. Die erste aussage war, dass ein österr. verein keinen technisch besseren eze besseren kriegt. Und da frag ich mich wieso quasi jeder im kader von young boys eine physisch enorm starke, technisch gute sprintrakete ist... Die würden einen nach den anderen kriegen und wir gar keinen?
  5. Eze ist doch nicht technsich oder spielerisch gut. Er ist omnipresent, der beschäftigt abwehrreihen, das ist gut und das kann er aber am ball ist er doch nicht gut. Oft verspringt ihm der ball irgendwo hin, oft passt der erste kontakt überhaupt nicht...
  6. Edomwonyi ist schon mal technisch besser.
  7. Einen technisch besserern eze bräuchte rapid. Man hätte edomwonyi verpflichten sollen. Das hätte dann auch gut mit alar geklappt
  8. Von hinten fehlt ein guter spielaufbau, vorne fehlt einer der den ball halten und sichern kann und mit schobesberger gibts nur einen, den man schicken kann. Und aus dem zentralen mittelfeld kommen nicht viel gute bälle. Dabei wäre sturm heute auch alles andere als gut und unschlagbar.
  9. Galvao hätte man nie und nimmer hergeben dürfen. Einfach sein gehalt verdoppeln. Da hatte man zum allerersten mal einen innenverteidiger, der das spiel richtig gut aufbauen kann und dann geht er in die zweite deutsche liga für kolportiert nur 2,4 mio euro, wobei kolportiert gleich wieder 1.3 mio euro in barac investiert wurde, der alle paar minuten einen fehler begeht...
  10. Also sollte hartberg, austria und sturm gewinnen und somit rapid verlieren, ist es denke ich wichtig völlig den druck aus der mannschaft zu nehmen. Die chancen aufs obere play off wären dann nur mehr rein theoretisch (es geht ja dann noch auswärts gegen die austria und gegen salzburg, die ja gegen uns nicht so ein spiel wie gegen die admira vor 1900 leuten haben werden). Irgendetwas verlangen, was völlig unrealistisch ist und was man nicht mal in der eigenen hand hat, bringt nix. Dann gehts nächste woche in die winterpause und ab da muss der umbruch beginnen
  11. Also es wird vermtlich in jeden fall eine enttäuschend saison aber man kann sie auf der anderen seite auch noch retten, eventuell auch über das untere play off. Glaube aber dazu würde man im winter schon personelle veränderung brauchen auf 1,2 positionen. Man hätte edomwonyi zusammen mit alar verpflichten sollen. Das wär genau der stürmertyp (sehr schnell, physisch sehr stark) der rapid so oft so abgeht und der auch nachweislich der stürmertyp und stürmer als person ist, den alar braucht.
  12. Siehe meinen obigen kommentar. Es geht halt um eine realistische einschätzung. 25 mio euro sponsoringvolumen, ähnlich wie beim gigantisch riesigen schalke in einen verein einer kleinen liga, der international keinerlei rolle spielt? Dann wohl doch eher die kolportierten 4,5 mio euro wie beim eher vergleichbaren verein roter stern, wo sie aber wie gesagt groß auf dem trikot sind. Und "im geld schwimmen" ist relativ. Ich sage ja, dass beide wiener vereine beim sponsoring zulegen können und sich mit minderheitsbeteiligungen und strategische partnerschaften bei beiden wiener teams neue möglicheiten ergeben könnten. Aber da entstehen auch interessen, ansprüche...usw... Sowas muss gut geprüft werden
  13. Das halte ich für eine sehr gewagte aussage. Ein sponsor will, dass möglichst viele leute sein logo sehen. Tv quoten, berichterstattung in printmedien und im internet und zuschauerzahlen, selbstverständlich alles wichtig. Gazprom ist auch nicht die caritas, mit ihrem sportsponsoring kriegen sie viele gute schlagzeilen bei den leuten und selbstverständlich wollen die genau das. Und die in den medien kolportierten 25 mio euro im jahr für die austria (was kraetschmer dementiert hat) würden ja dem sponsorvolumen von schalke entstrechen (120 mio von 2018 bis 2022, wobei es mit bonuszahlungen theoretisch noch etwas mehr werden könnte). https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/05/schalke-04-verlaengert-mit-trikotsponsor-gazprom-bis-2022 Schalke ist der 4.größte fußballverein der erde nach mitglieder, champions leauge starter, immer ausverkauft mit fast 70.000 leuten, nach eigenen angaben haben sie 10 mio sympathsianten (so viele einwohner hat nicht mal ganz österreich)... Eher unwahrscheinlich sag ich jetzt mal, dass gazprom jetzt auch einfach in einen österreichsichen verein das selbe investiert. Wie gesagt kriegt roter stern kolportiert laut folgendem bericht, so er stimmt, 4.5 mio euro/jahr im aktuellen deal, hier sind sie aber hauptsponsor, ihr logo ist ganz groß am trikot. https://www.telegraf.rs/english/1546539-official-gazprom-with-red-star-for-another-three-years-contract-worth-13-5-million
  14. Ich habe nie behauptet, dass roter stern unglaubliche zuschauerzahlen hat. Das haben sie absolut nicht, belgrad ist eine stadt wie wien, was soll so herausragend sein, wenn man 10.000 im grunddurchgang hat, ich habe ja auch die zuschauerzahlen der dritten deutschen mit viel kleineren städten gepostet. Und wenn die austria im play off um die meisterschaft spielen würde, dann würdens ja auch voll sein. Ich habe auf die frage "welche zuschauerzahlen roter stern hat" geantwortet mit zahlen. Nicht mehr und nicht weniger.
  15. Und zum thema zuschauerzahlen steigern: Also ich gehe davon aus, dass die austria in den nächsten jarhen mehr zuschauer haben wird als die letzten jahre. Ob im grunddurchgang im winter weiß ich nicht, denke aber wenn man das obere play off dazurechnet, dann wirds schon gehen. Irgendwelche enormen zuschauersteigerungen würde ich aber leider bei keinem verein erwarten. Unsere liga ist - und da sitz ma ja alle im selben boot- halt nicht sehr attraktiv für enorm viele leute. Die zweite deutsche zieht tv geld bedingt immer weiter und weiter davon. Der fc köln kriegt z.b heuer in der zweiten liga 24 mio euro alleine tv geld. Das ist halt schon eine völlig andere welt als bei rapid oder austria und das tv geld steigt weiter und weiter. Egal ob rapid, sturm oder austria, wir werden immer mehr spieler an die zweite deutsche verlieren (schaub, galvao, röcher... sind aktuelle beispiele) und ich sehe schon die gefahr, dass unserer liga- selbst wenn sie immer besser wird- zunehmend immer mehr als drittklassig angesehen wird.