Viola9020

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Viola9020

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Austria Klagenfurt
  1. Ok sorry sollte kein Angriff gegen dich sein, falls du es so verstanden hast. Kann es mir nur nicht vorstellen und hoffe auch das es nicht so kommt. Bei der Austria über Identifikationsfiguren zu reden ist immer etwas schwer, dennoch sehe ich im Zake sowas. Und wenn er gehen sollte hätten wir eigentlich fast keinen mehr. Jaritz & Soldo könnte man noch nennen.
  2. Finde auch das man sich über einen 6:1 Heimsieg schon etwas freuen darf!! Die Jungs konnten sich endlich mal belohnen, wie gesagt meiner Meinung nach sind wir Offensiv ganz gut aufgestellt wo es noch nicht ganz rund läuft ist die Defensive. Alles in allem war es aber ein gelungener Auftritt am Samstag der zumindest ein bisschen Hoffnung für Dienstag macht. Wer was anderes sagt hat das Spiel nicht gesehen. Warum sollte Zake zum SAK? Glaub das da nix dran ist um ehrlich zu sein.
  3. Filipovic der schon in der Rückrunde dabei war ist anscheinend wieder im Team. (hat gegen Sturm ca. 20 min. gespielt) Ich finde die größte Baustelle momentan ist definitiv die Abwehr. Gegen Sturm hat Jaritz linker Verteidiger gespielt, das sagt glaub ich schon viel über unsere Abwehr- und Verletzungsprobleme aus. Hoffe auf eine baldige Rückkehr von Petanjek. Der hat auf jeden Fall überzeugt im Cup spiel gegen St. Pölten. Soldo und Petanjek in der Innenverteidigung mit Asante und Sale auf den Flügeln könnte ich mir schon gut vorstellen. Bin schon gespannt auf das CUP Spiel am Dienstag, denke gegen Kapfenberg könnte was drin sein.
  4. Andere Frage noch, dürfen eigentlich Amateur Mannschaften wie z.B. bei Sturm Ama oder WAC Ama, heuer auch aufsteigen?
  5. Naja ich denke das die Liga heuer schon sehr eng ist. Irgendwie kann jeder jeden schlagen. Finde wie schon gesagt das wir keine schlechten Spieler heuer haben, eine Mannschaft ist es halt noch nicht. Aber ich denke einen Punkt bringen wir heute heim. Das größte Manko bisher ist meiner Meinung nach die Abwehr, das fehlt auf jeden Fall viel Routine. Und hoffe auch das der Trainer endlich erkennt das Sandro kein Verteidiger ist. Seine Stärken liegen klar in der Offensive.
  6. Ok wie gesagt ich verstehe ja wohl eure Sichtweise und stimme euch hier auch teilweise zu. Jedoch sollte damit auch an einem Punkt wieder Schluss sein, zumindest meiner Meinung nach. Oder hat sich grundliegend seit dem Boykott was geändert? Ich denke einfach um in Klagenfurt mit dem Stadion (mehr Last als Bracht) erfolgreichen Fussball betreiben zu können müssen einfach alle an einem Strang ziehen und einen Kompromiss finden. Bei der Austria hat es einfach schon immer Höhen und Tiefen gegeben. Zum Thema Weißhaupt hab ich wieder komplett was anderes gehört, und zwar das er und sein Team nicht die versprochenen Mittel bereit gestellt haben, sprich €. Auch bei den von ihm mitgebrachten Spieler sollen Gehälter offen geblieben sein usw. Offizielles Statement hat es ja von Vereinsseite ja nie gegeben. Dennoch bin ich froh das Weißhaupt wieder weg ist, ganz ehrlich wenn er was drauf hätte dann würde er als Deutscher nicht in Österreich sein Glück versuchen. Deutschland ist was das angeht ja wohl der viel attraktivere Markt. Und wenn es da Absprachen oder sonst was gegeben hätte die Svetits nicht eingehalten hätte dann wäre er wohl nicht so leise gegangen wie er gekommen ist. Und wie schon gesagt nach der Sache mit dem HFK verzichte ich gerne auf sogenannte "Fussballexperten" aus Deutschland. Ist zumindest meine Sicht der Dinge. Zum Thema Personalpolitik hab ich auch eine eigene Meinung, und zwar verstehe ich euch hier auch jedoch auf der anderen Seite was sollte er (Svetits, Verein wer auch immer) nach dem Abstieg großartig machen. Die ganze Schlüsselspieler sind gegangen (auch berechtigt, sollen sich auch weiterentwickeln), und die ganzen Klagenfurter (sprich Prawda, Sereinig, Wallner etc.) die hätten bleiben können haben sich gegen die Austria entschieden um im Unterhaus anschließend weiterzuspielen. Einzig Zake ist geblieben. Denke auch das die Vereinsexistens nach dem Abstieg auf der Kippe war darum wurden ja auch die ganzen Spieler erst so spät verpflichtet. Und das wir letztes Jahr einfach nur ein zusammengewürfelter Haufen waren würde ich sofort unterschreiben. Ziel war es eh nur die Klasse zu halten. Dieses Jahr hingegen finde ich die Personalpolitik schon etwas besser, zumindest wurde etwas mehr darüber nachgedacht und mit Pollanz haben wir wieder jemanden auf der Bank der Bezug zum Verein hat. Die Mannschaft muss sich nun einfach finden und eine Einheit werden, das es möglich ist haben sie ja schon bewiesen (Cup, Liga teilweise etc.) jedoch sieht man auch das an vielen Schrauben noch gedreht werden muss was die negativen Spiele wie gegen Lafnitz oder Steyr gezeigt haben. Ob es wirklich für den Aufstieg reicht traue ich mich nicht zu sagen aber eine Stadt wie Klagenfurt muss einfach zumindest in der 2ten Liga spielen. Die Chance heuer ist halt sehr groß. Und zum Präsident abschließend noch was dann gebe ich wieder Ruhe, was erwartet ihr von ihm? War selbst bei den letzten Heimspielen dabei, und es war jetzt nicht so das sich Svetits versteckt hat sondern er ist auf der Tribüne gesessen und hat sich das Spiel angesehen. Was ich sagen will er war greifbar. Sonst redet ihr ihn mal direkt an wenn ihr sprechen wollt. Nur aus meiner Sichtweise, wäre ich der Präsident würde ich auch nicht auf euch zugehen um ehrlich zu sein. Mit den Flyern zum Beginn der letzten Saison und den Spruchchören wie ihr sagt, warum sollte dann er auf euch zukommen? Vielleicht übersehe ich einfach ein Detail aber so zumindest ist meine Auffassung der Situation. Abschließend das was ihr für den Nachwuchs macht ist natürlich aller Ehre Wert. Daumen hoch und weiter so, das ist Super. Sowas gehört natürlich immer unterstützt. Aushängeschild jedes Vereins bleibt aber immer die Kampfmannschaft, dass darf auch nicht vergessen werden.
  7. Grüß euch, bin neu hier im Forum schaue aber schon seit längerem (seit der Aufstiegssaison ca.) hier hin und wieder mal rein und verfolge das etwas. Ich verstehe eure Sichtweise Voll und Ganz aber meint ihr nicht das einmal auch genug damit sein müsste? Also mit dem Stimmungsboykott meine ich. Wenn der Verein erfolgreich sein möchte benötigt es auch Unterstützung von den Rängen, meiner Meinung nach hätten sich die Spieler das verdient vor allem die Jungen wie Jaritz, Soldo und co. Wer weiß wielange die Austria solche Talente noch halten kann. Die Austria hat sowieso schon einen schweren Stand in der Stadt, zumindest empfinde ich das so, die Unterstützung der Stadt und der Leute fehlt total. Und dann kehren sich auch noch diejenigen dagegeben die eigentlich den Verein unterstützen. Wie gesagt ich verstehe eure Sichtweise, ist zum Teil definitv auch berechtigt aber sollte nicht irgendwann auch gut damit sein? Der Boykott läuft ja schon seit dem Abstieg aus der Sky Go meines Wissens. Über Svetits kann man sich natürlich streiten (persönlich auch kein Svetits Fan, vorallem weil er den Verein immer in die Opfer Rolle stellt) jedoch glaube ich auch das es ohne ihn die Austria in dieser Form gar nicht mehr geben würde. Auf jeden Fall besser als ein ehemaliger Bundesliga Spieler aus Deutschland (=Weißhaupt) der nach Klagenfurt kommt und glaubt er ist der neue Messias hier. So leise wie er gekommen ist, ist er anschließend auch gegangen. Lass mich aber gerne eines besseren belehren. Schöne Grüße