#17

Members
  • Gesamte Inhalte

    11.024
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    25

#17 last won the day on 11. Februar

#17 had the most liked content!

5 User folgen diesem Benutzer

Über #17

  • Rang
    ASB-Legende

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

8.497 Profilaufrufe
  1. Kalajdzic hätte mehr gekostet. 1,5 + Klauseln
  2. eigentlich perfekt für database
  3. Oder es kommen Meistertitel im UPO dazu
  4. Zoki als Sportdirektor wäre auf jeden Fall interessant. Einerseits fehlt ihm die einschlägige Erfahrung mit vielen Aufgaben, die der Sportdirektor zu bewältigen hat, andererseits sind halt genau seine Stärken (Konzeptentwicklung, durchgehende Spielphilosophie, Nachwuchs, Talenterkennung, Ahnung von Fußball) die wichtigsten Aufgaben eines Sportdirektors. Oder zumindest jene Dinge, mit denen er die sportliche Entwicklung des Vereins massiv beeinflussen kann. Interessant wird sein (sollte er es tatsächlich werden), welche Politik er mit den Trainern verfolgt. Vermutlich ähnlich wie Bickel, nämlich mit viel Geduld in Krisenzeiten, aber wohl auch mit deutlich mehr Auswahlkriterien bei der Bestellung von neuen Trainern, vor allem was deren präferierte Spielweise und Idee von Fußball betrifft.
  5. Lustiger Thread. 30% freuen sich, 30% sind geschockt, 30% fürchten sich vor Kühbauer und mrneub rechnet wieder mit etwas, von dem er eigentlich träumt,
  6. Ich würde mich freuen, wenn man Barisic zusätzlich zu Bickel holt. Ob Zoki das alleine als Sportdirektor komplett ohne einschlägige Erfahrung packen würde, bezeifle ich. Zumal er sicherlich bei den Fans auch keinen Kredit haben wird. Da wird man dann oft vom Sportdirektorlehrling lesen müssen. Zoki als Verantwortlicher für die sportliche Ausrichtung im gesamten Verein, dazu Bickel für alles drumherum (Spielerverhandlungen, Vertragsverlängerungen, ,Medienauftritte, etc.) und Hofmann, der sich um den Übergang von Nachwuchs zu Profis kümmert. Da wäre man dann gut aufgestellt.
  7. Da kann man eigentlich schon aufhören zu lesen.
  8. Es ist aber auch eine ganz andere Rapid am Platz. Konkret hat sich das Spiel gegen den Ball deutlich verbessert und man hat bisher deutlich mehr Punkte eingefahren, als im Herbst. Dass er jetzt nicht plötzlich einen Punkteschnitt von 3,0 oder 2,5 (bei 3 Siegen und 1 Niederlage) hinlegt, nur weil er jetzt mehr Zeit mit der Mannschaft hatte, sollte eigentlich klar sein. Ich bin auch kein Fan von Kühbauer und habe ihn kritisiert nach dem Hinspiel gegen Inter, aber man muss ihm schon zugute halten, dass sich die Mannschaft über die Winterpause deutlich verbessert hat.
  9. Das kann ich so nicht nachvollziehen. Das erinnert mich an die Kritik des Valencia-Ausscheidens. Man kann nicht härter kritisiert werden, nur weil man Salzburg und St. Pölten geschlagen und somit doch noch die Hoffnung aufrecht erhalten hat.
  10. Ich traue es mich ja fast nicht schreiben und bin sicher kein Kühbauer Fanboy, aber für mich ist im Frühjahr eine ganz klare Steigerung zu erkennen, auf die man jetzt aufbauen muss, anstatt wieder dem Aktionismus zu verfallen. Klar ist es bitter, dass man jetzt im UPO ist, aber das wichtigste ist, dass die sportliche Entwicklung im Februar und März klar nach oben zeigt. Das obere Playoff war im Dezember bereits unrealistisch, aber dadurch dass man gegen RBS und St. pölten gewonnen hat, hat man die Erwartungen der Fans wiederbelebt. Dadurch ist jetzt aber auch die Enttäuschung wesentlich größer. Man sollte jetzt einfach Kühbauer weiter arbeiten lassen und schauen, auf welches Niveau er die Mannschaft bis zum Sommer bringen kann. Durch den Cup und hoffentlich das Playoff um den EC-Platz hat man ja durchaus auch Spiele dabei, in denen man sich mit stärkeren Teams messen wird können. Der Punkteschnitt und die Leistungen im Frühjahr sind akzeptabel. Nicht überragend, aber auf jeden Fall etwas, worauf es sich lohnt, aufzubauen, anstatt wieder alles über den Haufen zu werfen.
  11. OK, das Posting kann man löschen
  12. Wäre ja witzig, wenn Kalajdzic Rapid ins obere Playoff schießt, weil er bei der Admira geblieben ist.
  13. Jaja das Gesamtpaket. Wegen dem "Gesamtpaket" ist auch die nächste WM in Katar.
  14. So ähnlich war es in der Saison 17/18. Damals war Sturm so stark und es gab die ewige Diskussion, wer nun den besseren Kader hat. Ich hab damals schon gesagt, dass Rapid vom Kader her besser aufgestellt war. Sturm hatte aber den besseren Trainer, das bessere Kollektiv und vor allem die bessere Form. Der Trainer macht nun mal enorm viel aus. Man sieht ja, wie Altach, St. Pölten, Sturm, Austria und Rapid alle abgestürzt sind, nachdem sie ihre Erfolgstrainer (Canadi, Kühbauer, Foda, Stöger, Barisic) verloren haben. Ried nach Gludovatz könnte man da auch noch in die Aufzählung nehmen und international ist natürlich Real mit Zidane das derzeit prominenteste Beispiel. Die nächsten werden der LASK und der WAC sein. Einzig Salzburg kann sogar ihre Trainerabgänge kompensieren, aber das liegt sicher auch daran, dass sie am Spielersektor einen so großen Qualitätsvorsprung haben.
  15. Der Acker spielte bei der Szene von Pavlovic gar keine Rolle. Der war einfach von Natur aus schwierig zu nehmen. Bzw. hat er ihn ja eigentlich gut getroffen, aber die Geschwindigkeit und das Aufspringen des Balles hat halt dazu geführt, dass der Ball sehr leicht abhebt.