Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
brasiliana

Testspiel

17 Beiträge in diesem Thema

Das heutige Vorbereitungsspiel gegen den überlegenen Herbstmeister der Regionalliga Ost, SV Schwechat, endete mit einem klaren 6:1 (3:0) Sieg der Austria. Auch einige Spieler der Austria-Amateure kamen dabei zu einem (erfolgreichen) Einsatz in der Kampfmannschaft.

Aufstellung FK Austria:

Ziegler (60. Kuru)

Akigöz (56. Akaslan) - Akoto - Pircher - Dhedeene

Hopfer - Hasek

Gilewicz (46. Helstad) - Kahraman - Parapatits

Linz

Torschützen Austria: 23. Parapatits, 27. Linz, 42. Gilewicz, 65. Helstad, 77. Linz, 90. Parapatits

- fk-austria.at -

und damit auch das letzte Vorbereitungsspiel ohne Niederlage gemeistert :super:

was noch herauszuheben ist ... alle 6 Tore durch Stürmer erzielt :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der ist bei U'brunn

Parapatits hat zwar 2 Tore geschossen, trotzdem braucht er noch lange bis er in der BL Fuß fassen wird können und von einem Stammplatz darf nicht die Rede sein . Hab ihn gestern gesehen, wie gesagt, balltechnisch ein feiner Spieler, aber er hat noch Probleme mit dem hohen Tempo, und ob er körperlich stark genug ist für die BL steht auch noch in den Sternen .

Jedenfalls ist klar das Helstad, Rushfeldt und Gilewicz von der Klasse her klar über Parapatits und Linz zu stellen sind, die werden auch im Normalfall spielen .

Am Testspiel merkwürdig find ich das rechts nicht Gansterer sondern Aciköcz (spielt bei den Amas Innenverteidiger) spielte, der ist nämlich schon etwas älter und hat sicher nicht genug Potenzial für die erste . Und über Akaslan, mit Abstand schlechtester Amateur-Spieler red ich erst gar nicht . Stürmer der noch nie ein Tor geschossen hat, eine Tolle Sekerioglu-Erfindung ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein Bericht (nicht von mir):

Sehr schwache erste 20 Minuten, in denen Schwechat mehr vom Spiel hatte. Einige Unsicherheiten bei Ziegler, vor allem bei einem verfehlten Abschlag gab's akute Gegentorgefahr. Praktisch mit dem ersten Schuß auf's Tor ist Parapatits das 1:0 geglückt, daraufhin wurde unser Spiel besser. Abgesehen von den Toren (Pausenstand 3:0) verdient noch ein Stangenschuß von Gilewicz aus ungefähr 4 Metern Erwähnung.

In der zweiten Hälfte hat dann Helstad statt Gilewicz gespielt - der leicht verschneite Platz hat ihn vielleicht an Norwegen erinnert. ;-) Schwechat hat wieder gut begonnen und Druck gemacht, ein Tor ist eigentlich in der Luft gelegen. Vor allem der spätere Torschütze Leonhardsberger ist der Innenverteidigung (Akoto und Pircher) eigentlich jedes Mal entwischt und hätte heute gut und gerne auch 3 oder 4 Tore machen können, eigentlich immer im 1 zu 1 gegen den Tormann. (Vor allem Ersatzmann Kuru konnte sich auszeichnen; beim Gegentor chancenlos.) Helstad hat nach lässigem Solo das 4:0 gemacht - einen wunderbaren Heber konnte Kren (Schwechat-Tormann) wenig später noch irgendwie an die Latte drehen. Das 6:1 von Parapatits ist nach Linz-Lattenheber geglückt.

Allgemein ein ganz guter Auftritt, wenn auch einiges in der "B-Garnitur" stark verbesserungswürdig ist.

Positiv:

- Hopfer mit einer sehr starken Partie. Viele gute Päße und auch Dribblings, beinahe schon wie ein Spielmacher.

- Dheedene kommt wieder in Form, scheint fit zu sein.

- Parapatits wirkt sehr zielstrebig und versucht die gegnerische Abwehr "anzubohren".

- Kuru scheint ein großes Versprechen für die Zukunft zu sein.

Negativ:

- Ziegler mit furchtbaren Unsicherheiten.

- Die Innenverteidigung Akoto-Pircher wurde von Schwechat phasenweise mit Leichtigkeit "aufgemacht".

- Kahraman macht zwar schöne technische Einlagen, ist aber zu eigensinnig und scheint nicht ganz bei der Sache zu sein.

- Linz scheitert weiterhin relativ oft an körperlichen Defiziten.

Detail am Rande: Bengalen bei Spielbeginn, wobei ein Fanklub gleich auch sein Transparent abgefackelt hat. (Anm. v. Relii: :laugh::D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, also so wie es aus dem Bericht rauskommt, das nur Schwechat gespielt hat und alleine ein Leonhadsberger gegen die total überforderten Teamspieler Pircher und Akoto 4 Tore machen hätte müssen wirds nicht gewesen sein .....

Aber die Leistung von Kahraman und Pircher leidet sicher unter dem Bundesheer, das war bei Linz auch nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.