Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hurivati

heimos erster einsatz

13 Beiträge in diesem Thema

Heimo kann wieder lache

06. Februar 2003

ALEXANDER BISCHOF

Im dritten Testspiel im neuen Stadion in Kleßheim kam Wüstenrot Salzburg zum zweiten Sieg. Die Austria schlug am Mittwoch Erstdivisionär Wörgl 3:2 (0:1). Schriebl, Kirchler und Scharrer sorgten für die Tore der Salzburger. Trainer Lars Söndergaard war zufrieden: "Wir haben viel für die Offensive getan und sind, je länger die Partie dauerte, immer besser ins Spiel gekommen", meinte der Däne, der allerdings auch kritisch bemerkte: "Wir bekommen zu viele einfache Gegentore, das müssen wir schleunigst abstellen."

Ein breites Grinsen zog nach der Partie auch Publikumsliebling Heimo Pfeifenberger auf. Nach fast einjähriger Verletzungspause gehörte der 36-Jährige erstmals wieder dem Kader an. 20 Minuten vor Ende des Spiels war es dann so weit. Pfeifenberger feierte im Angriff sein Comeback. Er fügte sich nahtlos ein und es hatte den Anschein, als ob der Lungauer nie weg gewesen wäre. Als Heimo eine Riesenchance von Scharrer ideal vorbereitet hatte, nickte auch Söndergaard zufrieden mit dem Kopf. "Den ersten Test hat er bestanden. Heimo braucht zwar noch Zeit, aber es sieht gut aus."

---------------

dann wünsche wir eine verletztungsfrei frühjahrssaion und einige heimo tore. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find auch das sich der heimo lieber voll auf die amateure konzentrieren sollte. der kader der kampfmannschaft is groß und gut genug. und er is einfach schon zu alt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find auch das sich der heimo lieber voll auf die amateure konzentrieren sollte. der kader der kampfmannschaft is groß und gut genug. und er is einfach schon zu alt...

Wenn er noch gute leistung bringt ist er sicher nicht zu alt. Ausserdem ist der Szewczyk auch schon fast 38 und bringt noch sehr gute leistungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.