Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jezek28

stocker auf betteltour!!!

5 Beiträge in diesem Thema

der vorstand der spg wattens/wacker hat keinen leichten job den wie überall regiert eben nur das liebe geld!

präsident stocker ist derzeit auf sponsorensuche,was sich aber als äußerst schwierig gestaltet!

neben der tiroler wasserkraft die nur noch klein- und bandensponsor bleiben will,ist auch

swarovski nur noch an kleinsponsoring allerdings ohne gegenleistung interessiert

die tirol milch hat sich bereits zu saisonbeginn entschieden nur eine saison am aufbau mitzuarbeiten und geld zur verfügung

zu stellen,da der werbewert in der regionalliga sogut wie am nullpunkt liegt!

die tiroler tageszeitung wurde vom vorgängerverein fc tirol sooft enttäuscht und ist daher skeptisch nochmal geld zur verfügung zu stellen und bleibt daher auch lieber nur kleinsponsor!

stocker hat aber auch schon 2 neue potenzielle geldgeber an der angel,muß diese aber erst von seinem konzept überzeugen was auch nicht leicht werden wird!

zum einen hat man im telfer großindustrieellen arthur thöni einen großen fan und förderer des vereins einen möglichen zukünftigen präsidenten und großsponsor vorzuweisen

zum anderen wird auch mit dem oberländer sägewerkbesitzer oscar pfeiffer über eine bitternötige geldspritze gesprochen!

holz pfeiffer ist eines der größten holzunternehmer in österreich

mit fast 1500 mitarbeitern! neben der holzindustrie besitzt pfeiffer noch eine große frächterei und mehrere hotels!

im tiroler oberland ist pfeifer der größte arbeitgeber,betreibt auch werke in kundl und in slowenien!

fußballsponsoring im kleinen betreibt pfeifer schon sehr lange allerdings nur bei kleinen vereinen wie den fc kundl und den sc imst!

thöni hingegen hält nichts von sportsponsoring und verbindet geschäftliches nicht gerne mit privatem!und wird sich nur schwer davon überzeugen lassen geld in den verein zu stecken!

privatgeld ja,firmengeld nein ist thönis devise!

thöni der lange jahre auch zum vorstand der tiroler landesbank hypo gehörte hat es vom 3 mann betrieb zu einem unternehmen mit mehr als 1000 angestellten gebracht!

seine erzeugnise und inovationen(biogasanlage,usw.) besitzen weltruhm!

stocker stößt aber bei der sponsorensuche (zu)oft auf verschloßene türen aber gibt noch nicht auf!

die finanzierung der spg ist bis juli gesichert aber dannach gibt es noch keine zusagen! weder von land noch von der stadt und eben auch nicht von großsponsoren!

hoffen wir das beste!

thöni oder pfeifer wären sicher gute und potente sponsoren die auch noch dazu tiroler unternehmen sind!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sponsoren zu finden is immer schwer ! schauts euch uns salzburger an vor 3 wochen noch keine groschen in der tasche momentan is sogar zuviel da da sponsoren etwa eigene tribünen kaufen west (wüstenrot tribüne) ost [stiegl (glaub ich) tribüne] und jeder erhofft sich mitm stadion einen ordentlichen werbeeffekt und jetzt is mehr als genug da ´jetzt kann man im sonmmer ordentlich aufn transfermarkt zuschlagen ! aber wenn ihr wieder oben seids wirds wieder leichter werden ! ;)

PS: klessheim is voll !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon klar,aber ohne geld kommen wir nicht rauf!!!

den ohne geld kann man auch in der regionalliga keine gehälter bezahlen und keine mannschaft verstärken!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube aber trotzdem, dass es Wacker Innsbruck doch um einiges leichter hat als andere Regionalligavereine.

Ich denke da vor allem an Vereine wie Hartberg, Gratkorn oder Voitsberg. Diese hätten auch durchaus das Potential mit etwas mehr Sponsoring sich solcherart zu verstärken, dass sie aufsteigen und in der 1. Division mithalten können.

Ich weiss, dass die mittelfristigen Ziele von Wacker Innsbruck anders beschaffen sind (ja fast sein müssen!) aber trotzdem ist die Ausgangsposition mMn nicht wirklich schlecht.

Mit etwas Glück kann sich ja diesmal eine positive Spirale entwickeln.

Aufstieg 1. Division- mehr Medienpräsenz - mehr Geld - Verstärkungen - ....- Aufstieg Bundesliga- mehr Medienpräsenz - .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher haben es die Innsbrucker leichter als so mancher anderer Regionalligist, allerdings muss man 'leichter' da relativieren, schliesslich hat kein einziger Regionalligist mit Ambitionen in die Profiklassen es leicht an Geld zu kommen.

Der FC Tirol vermarktete sich praktisch von alleine - klar - Serienmeister haben das nun mal so an sich... der neuen Spielgemeinschaft fehlt es aber meiner Meinung nach um ein vernuenftiges Budget aufzustellen, das den Klub so schnell wie moeglich wieder konkurrenzfaehig macht, nicht nur an Sponsoren, sondern auch an den TV-Geldern, die man in der Bundesliga kassierte und mit denen man jetzt nicht mehr rechnen kann.

Nichts desto trotz bin ich davon ueberzeugt, dass Stocker den einen oder anderen potenten Geldgeber an Land ziehen kann und, dass Wacker Innsbruck heuer wieder in die erste Division aufsteigen kann. Wenn man erstmal in der ersten Division ist, geht alles ein bisschen leichter als vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.