Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
avvocato

SVPasching - SV Ried

39 Beiträge in diesem Thema

kein thread?

kann ich verstehen. das match war unter aller sau.kalt.

was ich aber mal anmerken möchte ohne stänkerer zu sein.

nach mittlereile jahrelanger zugehörigkeit zur bundesliga ist der support immer noch "unter aller sau". muss mal gesagt werden. von einem kleinen aber aktiven haufen rieder sozusagen aus dem eigenen stadion gesungen zu werden ist etwas traurig.

und wenn was kommt ist es an kreativität nicht zu unterbieten. bitte bemühts euch doch und setzt den megaphon-mann ab. 3 minuten überlegen und dann erst keine antwort auf "heimspiel in pasching" zu haben :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer klasse in Pasching zu Spielen, nicht wegen der Spiele sondern der Stimmung! Das "wir haben Heimspiel in Pasching.........." stimmt ja schon fast wirklich! Schon Erschreckend was Fanmässig in Pasching los ist! 3600 bei einem Derby, naja da kann nicht nur das Wetter schuld sein. 91.gif 91.gif

Zum Spiel:

Pasching war Spielerisch besser als Ried nur wir machten das Tor! Einmal hatten wir Riesendusel bei der Glieder Chance. Zum Schluss waren noch einige Chancen da, die von Sanel K. Parierte Gspurnig super. Aber haben e die Meisten gesehen wink.gif

Der einzige Scheiss heute war die Heimfahrt!! Horror 40-60 km/h oleole kotz.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern echt schockiert, als beim Tor fast die gesamte Ost-Tribüne zum jubeln aufgestanden ist. :ratlos: Sowas gibts ja nichteinmal gegen Rapid. Anscheinend sind die Gloryhunter und Familien bei diesem Wetter zuhause geblieben.

Mich wundert dass Rasinger und Brabec mit den Kurzarmdressen nicht erfroren sind :D

Gruss

Dietmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nach mittlereile jahrelanger zugehörigkeit zur bundesliga ist der support immer noch "unter aller sau". muss mal gesagt werden. von einem kleinen aber aktiven haufen rieder sozusagen aus dem eigenen stadion gesungen zu werden ist etwas traurig.

und wenn was kommt ist es an kreativität nicht zu unterbieten. bitte bemühts euch doch und setzt den megaphon-mann ab. 3 minuten überlegen und dann erst keine antwort auf "heimspiel in pasching" zu haben :nein:

893722[/snapback]

Ich muss dir leider zustimmen. Wir bemühen uns ja - es ist einfach nur kein Potential da. Wenn kein Wunder geschieht und die Admira nächste Saison weg ist, dann ist Pasching in Sachen Zuschauer- und Fans das absolute Schlusslicht der BL. Das ist aber nicht nur Schuld der Fans, wie schon so oft angesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja schade, ein X hätten wir uns schon verdient!!

Eines möcht ich noch anmerken: Wir wissen ja dass die Schiris in Ö wirklich schwach sind, aber was der Stuchlik wieder für einen Scheiss gepfiffen hat is einfach ein Graus!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was solll man schon groß zu so einem Spiel sagen :ratlos: Die erste Halbzeit war genauso schwach wie wir uns schon in den letzten Monaten präsentieren, in der zweite war man dann immerhin engagiert und hat alles gegeben. Wer jetzt noch immer für einen Gilewicz oder Pichlmann statt Glieder in der Startelf plädiert, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Mit einigen Stunden Abstand muss ich die Niederlage als völlig gerechtfertigt anerkennen. Wir hätten ja noch höher verlieren können.

Ohne die Glückssiege gegen Admira, Mattersburg und Austria wären wir ex äquo mit Wacker Vorletzter. So wie sich der Verein derzeit auf und neben dem Feld präsentiert, haben wir in der Bundesliga nicht viel verloren (obwohl einige andere Vereine gestern auch erschütternd niedrige Zuseherzahlen aufgewiesen haben). Vielleicht ists ja nur der erste Frust aber ich fürcht mich jetzt schon vor der nächsten Saison :madmax:

bearbeitet von Chef-Statistiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War wirklich ein Witz. Das nächste Mal sollte man die Kapitänsbinde einfach über die Cornerfahne hängen, hätte ähnliche Wirkung auf die Mitspieler.

Weil alle immer so auf den Pepi schimpfen und Gspurning fordern: Der hat (bis auf seinen tollen Reflex gegen Kuljic) jeden Ball nach vorne prallen lassen! Wenn da nur einmal einer steht, ist das Spiel schneller verloren als du "Sechster" sagen kannst. Seine Abstöße sind mindestens so schlecht wie die von Schicklgruber. Fürs Spiel im Hannapi möcht ich wieder den Schicki im Tor stehen sehen weil der sich wenigstens vom BW nicht verunsichern lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja schade, ein X hätten wir uns schon verdient!!

Eines möcht ich noch anmerken: Wir wissen ja dass die Schiris in Ö wirklich schwach sind, aber was der Stuchlik wieder für einen Scheiss gepfiffen hat is einfach ein Graus!!

893816[/snapback]

oh ja - dieser arrogante drecksack teilt karten aus, wenn er (meist zurecht) kritisiert wird. aber wenn spieler sich gegenseitig die schienbeindeckel runtertreten, dann schaut er weg. dieser mann ist untragbar.

ad stimmung: ich fand's gar nicht so übel. eure fantribüne hat sich schwer bemüht. die, die da waren und was probiert haben, können sicher am wenigsten dafür, wenn sonst nix los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stuchlik hat 2-3 wilde fouls VON paschingern nicht geahndet - also heimvorteil.

ich mein ja grundsätzlich auch nicht die geringe anzahl an fans, obwohl auch die erschreckend ist.

vielmehr den mMn doch mangelden einsatz, vor allem auch in der 2.hz in der pasching wirklich bemüht war und es sowas ähnliches wie einspiel wurde.

das repertoire an gesängen ist mangelhaft, da muss einem ja aus dem stehgreif mehr einfallen. als draufgabe dann "wir wollen dieses spiel noch gewinnen!" :glubsch:

ansonsten unglaublich viele beschimpfungen der gästefans. das kanns ja nicht sein. ist der vorbeter hier anwesend? kann das keiner besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
0:1 Niederlage im OÖ-Derby

 

Der FC Superfund musste sich im siebten OÖ-Derby gegen die SV Ried im Paschinger Waldstadion mit 0:1 geschlagen geben. Den Siegestreffer für die Innviertler erzielte Herwig Drechsel in der 39. Minute. Dieses 0:1 ist zugleich die erste Niederlage, die der FC Superfund gegen die SV Ried in der Bundesligageschichte hinnehmen musste. Zuvor gab es in sechs Begegnungen zwei Siege für Pasching und vier Remis. Durch diese Heimpleite rangiert Pasching nun auf dem sechsten Tabellenrang.

Trainer Helmut Kraft musste in diesem Spiel wiederum auf wichtige Mannschaftsstützen verzichten. Yüksel Sariyar, Wolfgang Bubenik, Bozo Kovacevic (alle verletzt) sowie Abwehrchef Michael Baur (Sperre) fehlten im OÖ-Derby. Trotz dieser erwartungsgemäßen Ausfälle, gab es eine Überraschung in der Startformation des FC Superfund: Anstelle von Josef Schicklgruber, der nach seiner Grippeerkrankung wieder fit war, stand Michael Gspurning im Tor des FC Superfund. Das Trainerteam hatte am Nachmittag umdisponiert und wollte dem  jungen Torhüter in Hinblick auf die Zukunft nochmals eine Chance geben.

Drechsel bringt Ried in Führung

Zu Beginn der Partie warteten beide Teams vorerst ab und versuchten aus einer gesicherten Defensive das Spiel aufzubauen. Demzufolge waren Torszenen in der Anfangsphase Mangelware. Die erste Chance verbuchte der FC Superfund durch einen Freistoß von Peter Kabat in der 20. Minute. Sein Schuss bereitete Ried-Torhüter Berger allerdings keinerlei Probleme. Danach folgten auf beiden Seiten verletzungsbedingte Auswechselungen. Bei den Riedern kam Dabac für Rasinger (24.) und Pasching musste ab der 30. Minute auf Chiquinho verzichten, der mit einer Oberschenkelverletzung vom Feld ging. Für den Deutsch-Brasilianer kam Dursun Karatay ins Spiel.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang den Riedern der Führungstreffer. Herwig Drechsel (40.) köpfte eine Hereingabe von Schicker zum 0:1 in die Maschen und trug sich als zweiter Torschütze der Innviertler in der noch jungen Derbygeschichte ein. Der FC Superfund musste somit zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt einen Gegentreffer hinnehmen. Mit diesem Stand ging es nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte in die Pause.

Glieder trifft Stange

Nach Seitenwechsel kam Pasching nicht richtig in die Gänge und konnte kaum Torchancen verbuchen. Die Innviertler waren aktiver und lauerten stets auf Konter. In der 52. Minute reagierte Trainer Helmut Kraft und brachte mit Edi Glieder einen weiteren Stürmer ins Spiel. Für den Angreifer musste Abwehrspieler Tomasz Wisio weichen. Doch auch diese Einwechselung brachte lange nicht den erwünschten Schwung in das Angriffsspiel des FC Superfund. Ried hatte in der 66. Minute sogar die Chance zur Vorentscheidung, Michael Gspurning konnte den Seo-Heber im Herauslaufen aber entschärfen.

Danach hatte der FC Superfund die Möglichkeit zum Ausgleich. Edi Glieder (74.) spielte einen Ball an Freund und Feind vorbei, und dieser kullerte letztendlich an die Stange. In dieser Szene hatte Pasching Pech. In der Schlussphase brachte der Cheftrainer Helmut Kraft mit Radoslav Gilewicz den dritten Stürmer ins Spiel und setzte alles auf die Offensive. Trotz aller Bemühungen wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. Der FC Superfund musste somit die erste Derbyniederlage gegen die SV Ried hinnehmen.

FC Superfund - SV Ried 0:1 (0:1)

Waldstadion, 3.624 Zuschauer, SR Stuchlik

Tor: 0:1 Drechsel (39.)

FC Superfund: Gspurning - Bolter, Brabec, Chaile, Wisio (52. Glieder) - Chiquinho (31. Karatay), Vorisek, Kabat, Ortlechner (83. Gilewicz), Schoppitsch - Pichlmann

SV Ried: H.-P. Berger - Brenner, Glasner, Kablar, Schicker (76. Henrique) - Seo, Berchtold, Michalik, Drechsel (86. Sulimani), Rasinger (24. Dabac) - Kuljic

Gelbe Karten: Wisio, Schoppitsch, Vorisek bzw. Schicker, Berchtold

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmen zum Spiel!

Helmut Kraft:

Ried hat uns auch schon in den bisherigen Saison-Spielen vor Probleme gestellt. Wir waren nicht aktiv genug, haben erst nach dem 0:1 nach vorne gespielt. Ried war dann noch aus Kontern sehr gefährlich, hatte sehr viel Platz."

Heinz Hochhauser:

"Wir haben in der ersten Hälfte gegen einen abwartenden Gegner gespielt. Ich hätte mir zunächst erwartet, dass wir mehr machen. Dann haben wir aber das 1:0 erzielt und nach der Pause haben wir das gemacht, was uns auszeichnet: Eine gute Defensive und Konterspiel."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein unverdienter auswärtssieg der rieder, das stadion halbleer und dann wars auch nach eiskalt. Kurz: Ein Abend zum Vergessen

und zu unsam goalie: bis auf die 2 bälle die er gefährlich abprallen ließ, hat er toll gehalten und mit einigen super paraden im finish noch schlimmeres verhindert. ich hoffe kraft kommt nicht auf die idee, unsere alte nr. 1 wieder ins tor zu stellen.

zum rest der mannschaft: in der ersten hz waren wir mMn besser, ried hatte vl einen torchance (guter schuss von drechsel) ansonsten spielte eigentlch nur pasching, recht viel kam dabei allerdings nicht heraus.

nach dem tor war ried im konter immer wieder extrem gefährlich, wir haben einfach kein mittel gegen ihre defensive gefunden (mit ausnahme des stangenschusses)

trotzdem hätten wir uns zumindest einen punkt verdient gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein unverdienter auswärtssieg der rieder, das stadion halbleer und dann wars auch nach eiskalt. Kurz: Ein Abend zum Vergessen

und zu unsam goalie: bis auf die 2 bälle die er gefährlich abprallen ließ, hat er toll gehalten und mit einigen super paraden im finish noch schlimmeres verhindert. ich hoffe kraft kommt nicht auf die idee, unsere alte nr. 1 wieder ins tor zu stellen.

zum rest der mannschaft: in der ersten hz waren wir mMn besser, ried hatte vl einen torchance (guter schuss von drechsel) ansonsten spielte eigentlch nur pasching, recht viel kam dabei allerdings nicht heraus.

nach dem tor war ried im konter immer wieder extrem gefährlich, wir haben einfach kein mittel gegen ihre defensive gefunden (mit ausnahme des stangenschusses)

trotzdem hätten wir uns zumindest einen punkt verdient gehabt.

893932[/snapback]

Eigentlich muss ich dir da in einigen Punkten widersprechen:

Der Auswärtssieg war keineswegs unverdient. Wären die Rieder nur mit etwas mehr Präzision zu Werke gegangen und nicht immer knapp daneben gerutscht und hätten sie die Schwäche von Gspurning ausnutzen können, dann wärs wohl 0:4 ausgegangen. Ja, wir hätten einen Punkt holen können aber unverdient war die Sache meiner Ansicht nach nicht.

Gspurning hat in Halbzeit 1 nur einen Ball prallen lassen weil das abgesehen vom Tor der einzige Schuss war. In Halbzeit zwei hat er den Ball 3x nur im Nachfassen erreichen können. Seine Abschläge waren einfach ungenügend. Fazit er ist meiner Ansicht nach um keinen Deut besser als Schicklgruber. Nur dass der Pepi mehr Routine hat und abgeklärter ist, dazu noch große Verdienste um den Verein hat.

Im übrigen hatten wir in der ersten Halbzeit auch nur eine Chance (Peter Kabat)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil alle immer so auf den Pepi schimpfen und Gspurning fordern: Der hat (bis auf seinen tollen Reflex gegen Kuljic) jeden Ball nach vorne prallen lassen! Wenn da nur einmal einer steht, ist das Spiel schneller verloren als du "Sechster" sagen kannst. Seine Abstöße sind mindestens so schlecht wie die von Schicklgruber. Fürs Spiel im Hannapi möcht ich wieder den Schicki im Tor stehen sehen weil der sich wenigstens vom BW nicht verunsichern lässt.

893833[/snapback]

Dem kann ich inhaltlich nur voll zustimmen! Michael Gspurning wirkte gestern vor allem bei Weitschüssen sehr unsicher! Die muss er sicher fangen, denn wenn er sie nur abprallen lässt, kann das mal gewaltig ins Auge gehen!

als draufgabe dann "wir wollen dieses spiel noch gewinnen!"

Das musst du mir aber jetzt erklären, was daran so schlimm ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.