Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
freeceyapie

Gewalt im Unterhaus

17 Beiträge in diesem Thema

da es (zumindest in wien) zu gewalttätigen auseinandersetzungen zwischen vereinen im unterhaus kommt, die frage: was für konsequenzen sollten eingeleitet werden, um diese zu verhindern?

meist sind es spieler und betreuer involviert, die von vornherein auf schlägerein aus sind, oder bekannt sind solche zu provozieren. z.B triester ist ein bekanntes blatt im wiener unterhaus, doch der wfv hat es bisweilen verabsäumt den verein in die verantwortung zu nehmen. bieher wurden nur einzelne spieler bestraft.

ein zweites problem ist auch sicher die untätigkeit einiger schiedsrichter. klar, wenn ein schiri in einer solchen klasse hart durchgreift, dann kann er sich darauf gefasst machen, dass er eine abbekommt.

der wfv wirds mittelfristig schwer haben, dieses imageproblem zu lösen, wenn er nicht die mannschaften/vereine mit in die verantwortung nimmt. man sieht auch anhand der zunehmenden mannschaftsanzahlen in alternativen ligen (dsg, hfl, reichsbund), die zwar teilweise dem wfv untergestellt sind, dass der wfv ein imageproblem hat.

einge alteingesessenen im wfv sollten sich mal mit den problemen in amateurligen beschäftigen, denn so kanns nicht weiter gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein interessantes Thema, welches nicht beantwortet werden kann.

Triester wird immer wieder, wie auch die türkischstämmigen Vereine, verschont bleiben. Gestraft werden dadurch nur die ehrlichen und fairen Fußballer, die zweimal pro Jahr mit gehirnamputierten Kampfsportlern um den Ball kämpfen.

Ich hab vor 4 Jahren an den WFV geschrieben, dass der Verein WAF Procar mit seinen gewalttätigen Fußballern aus dem Fußballgeschehen gezogen gehört. Antwort gab es keine. Ein halbes Jahr darauf schaffte es WAF in die österreichischen Tageszeitungen und Internetseiten (u.a. orf.at), indem sie einen Abbruch mit Massenschlägerei in Hohenau provozierten (mein Brief (im wfv-Forum veröffentlicht) wurde in zahlreichen Internetforen und auf orf.at zitiert). Der WFV handelte abermals nicht - Freunderlwirtschaft des verstorbenen Hrn. Hermann.

Zum Glück ging der einstige traditionsreiche Verein und "österreichische" Meister letztes Jahr zu Grunde und die Oberliga B ist nun so gut wie frei.

Ich vermute der WFV hat Angst, dass sie in erster Linie als Rassisten bezeichnet werden, wenn sie ausländisch geprägte Vereine aus dem Verband ausschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein interessantes Thema, welches nicht beantwortet werden kann.

Triester wird immer wieder, wie auch die türkischstämmigen Vereine, verschont bleiben. Gestraft werden dadurch nur die ehrlichen und fairen Fußballer, die zweimal pro Jahr mit gehirnamputierten Kampfsportlern um den Ball kämpfen.

Ich vermute der WFV hat Angst, dass sie in erster Linie als Rassisten bezeichnet werden, wenn sie ausländisch geprägte Vereine aus dem Verband ausschließen.

882470[/snapback]

Ich glaub eher sie haben Angst selbst eine aufs Maul zu bekommen wenn sie das machen.

Anders kann ich mir das nicht erklären warum Vereine wie Triester noch immer spielen dürfen.

Aber irgendwie muss man sich ja abreagieren wenn man 3 Punkte nach 11 Spielen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich muss es tote geben, damit der wfv unter druck gerät. denn erst dann wird in der presse in größerem stil darüber geschrieben und dann wird der wfv unter zugzwang kommen.

wenn jetzt ein bericht in der krone (oder wo auch immer) über eine unterhaus-schlägerei veröffentlicht wird, dann wird dieser eher belächelt ("is eh typisch").

ich kanns schon verstehn, dass einige "chefs" im wfv auf die pensoinierung warten und nicht mehr bsonders motiviert sind. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein interessantes Thema, welches nicht beantwortet werden kann.

Triester wird immer wieder, wie auch die türkischstämmigen Vereine, verschont bleiben. Gestraft werden dadurch nur die ehrlichen und fairen Fußballer, die zweimal pro Jahr mit gehirnamputierten Kampfsportlern um den Ball kämpfen.

ja, ja, die bösen türken. und diese armen anständigen und ehrlichen österreichischen fußballer.

:aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es aber, ich habe es oft genug selbst erlebt gegen türkische

oder ähnliche Ausländermannschaften. Hier ist immer Gewalt bei Zuschauern

und Spielern im Spiel. Anders bei Italienischen oder Spanischen Mannschaften,

hier wird auch heissblütig gespielt, aber nie aus dem normalen Rahmen

fallend und nicht extra unfair.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, ja, die bösen türken. und diese armen anständigen und ehrlichen österreichischen fußballer.

:aaarrrggghhh:

886221[/snapback]

so ist es aber, meistens kommt es zu problemen mit vereinen bei denen der großteil der spieler türkischstämmig ist. hab's ja selbst schon erlebt bei florio z.b.

ich verstehe nicht, warum man türken nie kritisieren darf. handelt sich ja hierbei um nachweisbare probleme und nicht um pauschalisierungen oder ausländerhass. es geht nur um den wiener fußball!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist ja wieder typisch, dass ein thread durch eine ausländersidkussion zerstört wird.

da ich selber im wiener unterhaus spiel, kenn ich auch das problem mit türkischen mannschaften, die sehr agressiv agieren und wos dann teilweise zu gewalttätigen auseinandersetzungen mit anderen mannschaften kommt. und nein, ich will hier nicht pauschalisieren, sondern sehe das problem soziologischer natur. ich könnte hier seiten schreiben, um die ganze problematik zu umschreiben, aber dafür ist mir meine zeit zu schad.

also das threadthema heißt "gewalt im unterhaus und was dagegen tun" und nicht: die sind bös, und deshalb ist das so und folglich blabla...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich könnte hier seiten schreiben, um die ganze problematik zu umschreiben, aber dafür ist mir meine zeit zu schad.

887231[/snapback]

Dass dir deine Zeit zu schade ist, ist von mir aus ok. Dass irgendwelchen Funktionären im Verband ihre Zeit zu schade ist, ist eine einzige Frechheit.

Es ist Tatsache, dass es gerade mit türkischen Mannschaften Probleme gibt (bin selbst Opfer der Taktik "alles was rennen und halbwegs einen Ball treffen kann, gehört einfach niedergetreten" geworden - habe in einem Spiel bei einem Foul von zwei Spielern - Türken - gleichzeitig Bänderrisse und Knöchelbruch in beiden Beinen als andenken mitbekommen, die Folgen spür ich heute noch, kann nicht einmal mehr länger als eine halbe Stunde ohne Schmerzen spielen). Offizielle Reaktion vom Schiri - keine! Hatte Angst, eine aufs Aug zu bekommen. Das ist schon einige Jahre her, geändert hat sich seit damals offenbar nichts.

Es ist an der Zeit, diese Mannschaften speziell zu betreuen.

Dieser Beitrag ist von meiner Seite keinesfalls pauschalisierend gemeint, genausowenig hänge ich meine politische Meinung (EU Beitritt, H.C und Co) an meine persönliche Erfahrungen. Und trotzdem gibt es ein Problem, das irgendwann einmal gelöst werden MUSS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dass dir deine Zeit zu schade ist, ist von mir aus ok. Dass irgendwelchen Funktionären im Verband ihre Zeit zu schade ist, ist eine einzige Frechheit.

Es ist Tatsache, dass es gerade mit türkischen Mannschaften Probleme gibt (bin selbst Opfer der Taktik "alles was rennen und halbwegs einen Ball treffen kann, gehört einfach niedergetreten" geworden - habe in einem Spiel bei einem Foul von zwei Spielern - Türken - gleichzeitig Bänderrisse und Knöchelbruch in beiden Beinen als andenken mitbekommen, die Folgen spür ich heute noch, kann nicht einmal mehr länger als eine halbe Stunde ohne Schmerzen spielen). Offizielle Reaktion vom Schiri - keine! Hatte Angst, eine aufs Aug zu bekommen. Das ist schon einige Jahre her, geändert hat sich seit damals offenbar nichts.

Es ist an der Zeit, diese Mannschaften speziell zu betreuen.

Dieser Beitrag ist von meiner Seite keinesfalls pauschalisierend gemeint, genausowenig hänge ich meine politische Meinung (EU Beitritt, H.C und Co) an meine persönliche Erfahrungen. Und trotzdem gibt es ein Problem, das irgendwann einmal gelöst werden MUSS!

888641[/snapback]

:clap::clap::clap::clap:

Super, dem ist nichts hinzuzfügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.