Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Pezi

DTH/Unplugged (im Wr. Burgtheater)

25 Beiträge in diesem Thema

MTV Unplugged:

Die TV Premiere am 17.11

Am 17. November ist es so weit. MTV strahlt das Konzert als Premiere am 17. November aus.

Die Weltpremiere steigt ab 20:00 Uhr.

Los geht es aber bereits ab 16 Uhr mit diversen Sondersendungen wie TRL, MTV News und MTV Masters. Um 21:00 Uhr ist Campino dann bei Sarah Kuttner

Der 17. November im Detail

16:00 Uhr - TRL DTH zu Gast im Studio, Videopremiere "Hier kommt Alex (Unplugged)"

17:00 Uhr - MTV News

18:30 Uhr - Best of "MTV Friss oder stirb" - die TV-Serie der Toten Hose

19:00 Uhr - DTH Clips

19:30 Uhr - LIVE Build-up Show, DTH zu Gast im Studio

20:00 Uhr - MTV Unplugged Die Toten Hosen - WELTPREMIERE

21:00 Uhr - Kuttner Campino zu Gast

22:00 Uhr - MTV Masters Making of Unplugged

23:00 Uhr - MTV Unplugged Die Toten Hosen

Weitere TV Termine rund um MTV Unplugged findet Ihr in unserer TV Rubrik

Das Album:

Erscheint am 18.11.

st_cd.gif

Trackliste

1. Blitzkrieg Bop 2.23 -

2. Opel-Gang 2.35 -

3. Auswärtsspiel 3.14 -

4. Popmusik 2.30 -

5. Nichts bleibt für die Ewigkeit 3.25 -

6. Hier kommt Alex 4.19 -

7. The Guns of Brixton 2.38 -

8. Das Mädchen aus Rottweil 2.38 -

9. Der letzte Kuss 2.38 -

10. Wünsch Dir Was 3.46 -

11. Der Bofrost Mann 2.42 -

12. Böser Wolf 3.11 -

13. Pushed Again 4.08 -

14. Weltmeister 2.58 -

15. Alles aus Liebe 4.22 -

16. Freunde 4.26 -

17. Nur zu Besuch 4.37 -

18. Hand in Hand 3.48 -

19. Eisgekühlter Bommerlunder 4.22 -

20. Schönen Gruss, auf Wiedersehn 3.29 -

Gesamtspielzeit 69.12 Minuten

Die DVD:

Erscheint am 02.12.

st_dvd.gif

Trackliste

1. Blitzkrieg Bop

2. Opel-Gang

3. Auswärtsspiel

4. Popmusik

5. Nichts bleibt für die Ewigkeit

6. Was zählt

7. Hier kommt Alex

8. The Guns of Brixton

9. Das Mädchen aus Rottweil

10. Alles wird vorübergehen

11. Der letzte Kuss

12. Wünsch Dir Was

13. Ich bin die Sehnsucht in Dir

14. Der Bofrost Mann

15. Bonnie & Clyde

16. Böser Wolf

17. Call of the wild

18. Pushed Again

19. Weltmeister

20. Alles aus Liebe

21. Freunde

22. Viva la Revolution

23. Nur zu Besuch

24. Hand in Hand

25. Steh auf, wenn Du am Boden bist

26. Eisgekühlter Bommerlunder

27. Madlaine (Aus Lüdenscheid)

28. Wort zum Sonntag

29. Schönen Gruss, auf Wiedersehn

Gesamtspielzeit Konzert ca. 102 Minuten

Bonusmaterial

Der lange Weg nach Wien

1. Übung macht den Meister

2. Testspiel im Tor3

3. Willkommen in Wien

4. Platzbegehung im Burgtheater

5. Der Tag der Entscheidung

6. Der Countdown läuft

7. Nach dem Spiel

8. Outtakes

9. Warm Up

Gesamtspielzeit Bonusmaterial ca. 42 Minuten

Tonformat

dts 5.1

Dolby Digital 5.1

Dolby Digital 2.0 (Stereo)

TOTEN HOSEN EROBERTEN BURG

1132075176_3.jpg

KURIER: Ist es möglich, als Punkband im großen Rockgeschäft integer zu bleiben?

CAMPINO: Man kann der Öffentlichkeit nicht die heile Welt vorspielen, und hintenrum läuft es anders. Es gab schon 1000 Versuche, uns nachzuweisen, dass irgendwas an uns nicht stimmt. Aber wenn man sich anschaut, was kosten Tickets oder Merchandising bei uns im Vergleich zu anderen, das sind klare Argumente. Oder die Tatsache, dass wir noch nie Werbung gemacht haben. Coca-Cola hat mir über eine Million geboten. Aber ich dachte, ist es mir eine Million wert, so viele Menschen, die an meine Texte glauben, vor den Kopf zu stoßen? Ich hab schon genug Geld, die eine Million mehr wird nicht über mein Glück entscheiden.

Eine Punkrockband spielt unplugged – das ist ungewöhnlich. Wie kam es dazu?

Wir waren die erste deutsche Band, der das angeboten wurde. Aber damals hatten wir nicht die Selbstsicherheit. Wir hatten die typische Angst der Punkszene, wo man aus Unsicherheit immer so schnell und laut wie möglich spielt. Aber das Unplugged-Album von Nirvana hat uns bewiesen, dass man die Intensität der Lieder dadurch sogar steigern kann.

Und wie lief es jetzt?

Wir haben letztlich acht Wochen intensiv geprobt. Aber schon am Anfang des Jahres haben wir angefangen, Vorschläge für Lieder zu sammeln. Und ausprobiert wurde das bei der Geburtstagsfeier eines Freundes vor 20 Leuten. Da waren wir enttäuscht, weil es halt nicht reicht, die lauten Lieder leise zu spielen. Da muss man mehr an Überraschungen bringen.

Letztlich hat es für das Publikum hervorragend funktioniert. Wie war es für Sie?

Herrlich! Ich spiele seit mehr als 20 Jahren in irgendwelchen Bands herum, und dann kommt noch so ein Moment der Jungfräulichkeit! Man konnte uns auf einmal beobachten, wie wir ohne Routine agieren. Aber genau das hat den Fans, die uns gut kennen, extra Spaß gemacht.

Als Sänger wurden Sie plötzlich gut gehört.

Es war einfacher, das zu singen, als sonst. Denn es ist eine irre Mühe, ständig gegen diesen Lärm anzuschreien. Und letztlich werden im Lauf der Jahre jede Nuance und jede Subtilität weggebügelt. Schwierig war es, einfach ruhig dazusitzen. Und da wurde mir klar, dass die ganze Energie auf der Bühne oft nur Selbstschutz ist.

Beim Frequency-Festival in Salzburg erlebte man Sie in einer anderen ungewöhnlichen Situation: Sie standen einem reservierten Publikum gegenüber und mussten sich den Abend erkämpfen.

Manchmal geht man halt raus und spürt, es läuft nicht so wie sonst. Aber wie im englischen Fußball versucht man halt, zu rennen, bis der Schiri abpfeift. Am Ende war es für uns ein guter Abend. Noch besser war für uns unser Aerodrome-Konzert im Vorjahr, und im Gasometer hatten wir einen Superabend. Wien ist für uns voller Geschichten. Das Mystery-Konzert im Chelsea . . .

Woher kommt das innige Verhältnis zwischen den Toten Hosen und Wien?

Schon 1983 haben wir im U4 gespielt, da gab’s Ärger, weil wir nicht spielen wollten, wenn die Punks von der Straße nicht reindurften. Wir haben hier in Wien echte emotionale Bindungen. Und wenn es heißt, es geht nach Wien, rufen alle: Kann man nicht einen Tag länger bleiben? Wir haben uns immer heimisch gefühlt in der Szene rund ums Chelsea. Englischer Fußball, Bier, alte Punkmusik, das ist wie ein Wohnzimmer für mich. Auch das Flex ist eine lässige Location.

Und was bedeutet für Sie das Burgtheater?

Das Burgtheater ist jetzt nochmal eins obendrauf. Burgtheater, das hört sich so staatstragend an. Und dann sind wir gar nicht aufgefallen – weil die gewohnt sind, mit Verrückten zu arbeiten. Es war wunderbar, dass dieses Haus, das voll ist mit hochkarätigen Profis, uns respektiert hat. Manche Leute haben gesagt: Ihr kommt her, um zu provozieren. Na bitte schön: Von hier gehen doch die Provokationen aus!

Sie spielen August 2006 in Berlin den Mackie Messer in der "Dreigroschenoper" in der Regie Klaus Maria Brandauers. Wie kam es dazu?

Ich verehre Klaus Maria Brandauer. Er wollte sich in Düsseldorf mit mir treffen, und wir haben uns sofort verstanden. Er hat mir erzählt, dass er zum 50. Todestag von Brecht die "Dreigroschenoper" aufführen will. Ich hab gesagt: Ihr wisst, worauf ihr euch einlasst, ich habe null Erfahrung. Aber er hat gesagt, wir werden alles, was du kannst, aus dir rausholen. Und was du nicht kannst, werden wir bleiben lassen. Und ich dachte: So ein Angebot kommt nie wieder. Mein wahrer Gewinn ist, was ich alles lernen kann. Wir haben jetzt schon das Buch gelesen, und allein, wie er vorliest, ist ein wahres Geschenk.

(www.kurier.at)

Ich hoffe Campino und Co sind mir nicht böse, dass ich mich auf deren Seite (www.dietotenhosen.de) bedient habe, aber gute Musik gehört veröffentlicht und empfohlen.

Und als besondere Draufgabe gibt es ab heute für zwei Tage einen Gratis-Download von "Weltmeister".

Ein nettes Lied, aber ich hoffe Campino irrt und Vom jubelt als Weltmeister.

Jedenfalls verspüre ich ein klein wenig Enttäuschung, wenn ich das erste Unplugged-Lied höre und daran erinnert werde, dass ich keine Karten für die Burg gewonnen habe. Was solls, morgen werde ich MTV schauen und am 02.12. werde ich mir die DVD kaufen und mich an den schönen Bildern erfreuen.

Bis zum Bitteren Ende!

bearbeitet von Pezi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die dvd ist für mich ein pflichtkauf, ich steh auf solche unplugged sachen.

ebenfalls ein pflichtkauf meine in meinem avatar zu sehende live dvd und dazugehörige live doppel-cd

<---------------------------------------------

die hosen dvd kostet bei amazon 22,99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso gibts da keine Doppel-Live-Unplugged-CD :???:

Die DVD reizt mich nicht so, allerdings sind auf der CD ja nicht alle Lieder mit dabei - Schas... :ratlos:

Najo, eines der beiden wirds schon werden! :D

@rigo:

Dir lege ich noch den Absatz aus obigem Interview ans Herz! :D

Und was bedeutet für Sie das Burgtheater?

Das Burgtheater ist jetzt nochmal eins obendrauf. Burgtheater, das hört sich so staatstragend an. Und dann sind wir gar nicht aufgefallen – weil die gewohnt sind, mit Verrückten zu arbeiten. Es war wunderbar, dass dieses Haus, das voll ist mit hochkarätigen Profis, uns respektiert hat. Manche Leute haben gesagt: Ihr kommt her, um zu provozieren. Na bitte schön: Von hier gehen doch die Provokationen aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die toten hosen sind doch laengst das pop-establishment und keine provokation.

campino hat sicher was im hirn, aber der durchschnittliche fan ist ein uebergewichtiger betrunkener, der 'ich wuerde nie zum fc bayern muenchen geh'n'-tshirts traegt und bei festivals die vorher spielenden bands ausbuht.

und so etwas hat das burgtheater nicht noetig, gegen provokation hab ich hingegen ueberhaupt nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die toten hosen sind doch laengst das pop-establishment und keine provokation.

campino hat sicher was im hirn, aber der durchschnittliche fan ist ein uebergewichtiger betrunkener, der 'ich wuerde nie zum fc bayern muenchen geh'n'-tshirts traegt und bei festivals die vorher spielenden bands ausbuht.

und so etwas hat das burgtheater nicht noetig, gegen provokation hab ich hingegen ueberhaupt nichts.

883568[/snapback]

Find ich aber immer noch besser als den Nitsch und deine "vorurteilsfreie" Version einer Beschreibung eines typischen Fans würde auch ganz gut in den aktuellen Beisl "Wir hassen alle Kebab-Stand-Besitzer-Thread"passen... :D;)

Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die toten hosen sind doch laengst das pop-establishment und keine provokation.

campino hat sicher was im hirn, aber der durchschnittliche fan ist ein uebergewichtiger betrunkener, der 'ich wuerde nie zum fc bayern muenchen geh'n'-tshirts traegt und bei festivals die vorher spielenden bands ausbuht.

und so etwas hat das burgtheater nicht noetig, gegen provokation hab ich hingegen ueberhaupt nichts.

883568[/snapback]

Und was genau kann die Band dafür? Die Band selber ist meiner Meinung nach einer der sympathischten auch wenn mir neuere Sachen nicht so zusagen.

Und zum Rest deiner Aussage => Vorurteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was nervte war das 1. MTV nur 1 h irgendwas gezeigt hat und dabei Highlights ausgelassen hat und die nervenden Werbungen...

883600[/snapback]

Das ist aber logisch, man will ja noch genügend DVDs und CDs unters Volk bringen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso gibts da keine Doppel-Live-Unplugged-CD :???:

883560[/snapback]

Wird sicher noch kommen. Am 2. 12 Kommt die DVD, ne Woche darauf die Live DVD aus Düsseldorf ( obs dazu ne CD gibt weis ich nicht ) , dazu ne Single Auskoppelung des Unplugged. Kommerz anyone ;) ?

Naja fands ganz nett, Madleine leider nicht dabei, da muss man sich die DVD ja fast kaufen. Studiert die Pianisten eigentlich in Wien ? :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.