169 Beiträge in diesem Thema

Ich hab in letzter Zeit viel WSOP gesehen, zum Anschauen ist es sehr cool, und ich hab mir gedacht, dass es sehr spannend ist, das auch selber zu spielen. Ich hab also ab und zu bei Pokerstars auf den Spielgeld-Tischen gespielt (jaja ;) ) – hauptsächlich Pot-Limit-Hol’Em, die Spielgeld-No-Limit Tische sind einfach zu schwachsinnig. Ich spiel halbwegs vernünftig denke ich und hab viel Spielgeld gewonnen – aber ich habe keine Ahnung wie das Spielen mit echtem Geld ist.

Ich schätze, wenns um mein eigenens Geld geht, wäre ich ein ziemlich feiger Spieler. Kann mir jemand Tipps geben, was ich lesen soll und wie ich das Poker-Spielen anfangen soll, ohne zu viel Geld zu verlieren bevor ich es einigermaßen beherrsche, welche Seiten, welches Limit usw.? Und wie funktioniert das mit der Einzahlung von Geld ohne Kreditkarte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich schätze, wenns um mein eigenens Geld geht, wäre ich ein ziemlich feiger Spieler. Kann mir jemand Tipps geben, was ich lesen soll und wie ich das Poker-Spielen anfangen soll, ohne zu viel Geld zu verlieren bevor ich es einigermaßen beherrsche, welche Seiten, welches Limit usw.? Und wie funktioniert das mit der Einzahlung von Geld ohne Kreditkarte?

880452[/snapback]

hallo,

ich bin zwar kein richtiger poker spieler, ich poker nur hie und da mit ein paar freunden um ein paar euros, aber eines kann ich dir sagen: der unterschied zwischen spielgeld und echtem geld ist enorm! beim spielgeld kann es dir ja egal sein, ob dein bluff aufgeht oder nicht. wenn es aber um echtes geld geht, schaut die sache anders aus...

als langjähriger sportwetter kann ich dir sagen, dass sich glück und pech in etwa die waage halten. kein mensch hat nur glück und kein mensch hat nur pech. beim sportwetten kommt es auf erfahrung, wissensvorsprung und natürlich glück an, das ist beim poker auch nicht anders. es gibt sicherlich seiten im internet, wo du die gängisten strategien finden wirst. z.B. diese hier: http://de.pokertips.org/strategy/strategy.php

versuche anfangs nur mit kleinen einsätzen zu agieren, du musst deine stärken und schwächen rausfinden. es wird auch ganz wichtig für dich sein, disziplin beim spielen zu lernen. ohne disziplin bei den einsätzen wirst du gnadenlos untergehen.

die einfachste zahlungsweise ist und bleibt die kreditkarte. ich nehme an, du bist student? wenn ja, dann kriegst du deine kreditkarte gratis.

eine andere möglichkeit wäre eine paysafecard. das ist eine prepaid karte, die du in jeder trafik bekommst, achte aber darauf eine blaue zu kaufen. die rote paysafecard ist für benutzer unter 18 jahren gedacht, somit für deine zwecke nutzlos. es gibt noch unzählige weitere einzahlungsarten, aber ich rate dir eine kreditkarte zuzulegen...

viel erfolg!

AustrianHero

bearbeitet von AustrianHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SpaceJanitor: Meinst du Partypoker.com oder gibts da noch was anderes?

Würde das auch gerne mal ein bisschen mit Spielgeld üben, muss man sich dazu immer ein Programm runterladen oder kennt jemand Alternativen die man rein online spielen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D Ich glaub im Media-Corner (oder Sonstige Sportarten?) gibt es auch schon einen mehrseitigen Thread darüber. Steffo ist da ja ganz groß dabei. ;)

Ich spiel auch schon seit einigen Monaten. Meistens eigentlich nur privat daheim mit Freunden, im Internet hab ich zu Beginn relativ schnell gleich einmal meine 30 EU verloren. :madmax:

Letzten Samstag war ich dann das erste mal "Real Life Pokern" im CCC. Sehr geil; zumal die Typen dort echt jedes Blatt spielen, innerhalb von einer Stunde hab ich da - als Beginner! - 40 Euro Reingewinn gehabt (1/3 Euro). Nächste Woche geht's wieder hin. Man bekommt übrigens auch einen Gutschein für ein Turnier seiner Wahl, demnächst werde ich mich mit einem Freund für ein Texas Hold Em Turnier anmelden (die Chancen sind zwar gering, aber einem geschenkten Gaul...).

Dieses WE hab ich mich wieder bei baw angemolden und relativ schnell 20 EU gewonnen, mittlerweile hab ich zwar wieder ein bisserl weniger, aber bis Ende des Monats möchte ich an die 100 EU rankommen. Spiel zur Zeit noch auf 0,05/0,10 bzw. 0,12/0,25 Tischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich spiel regelmäßig auf betandwin .. 2/4 - 4/8 limit hold'em und ab und an mal ein 10-30€ buy in NL hold'em turnier wo ich bisher mit 25%iger ausbeute in etwa immer auf den letzten tisch gekommen bin .. auch wenn's eigentlich eine komplette glückssache ist und man vor allem in der ersten stunde gern mal zu irrsinnig blufft

schon allein wegen dem bequemen kreditkarten freien überweisens und der mMn reht großen ansammlung an kompletten noobs die man abzocken kann relativ empfehlens wert .. nur is es halt so das limit hold'em in kleinen summen rein eine mathematische angelegenheit ist und mit dem bluffen imho nicht viel zu tun hat .. bzw. größtenteils unsinn ist .. aber wenn es euch nichts ausmacht auch mal 20 runden en suite permanent nur zuzusehen wenn die karten nicht passen ist's genau das richtige .. und mein studenteneinkommen wird auch regelmäßig ziemlich nett aufgebessert

allerdings sollten doch vorm einstieg 1-2bücher gelesen werden - sonst ist das geld gleich mal weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo,

ich bin zwar kein richtiger poker spieler, ich poker nur hie und da mit ein paar freunden um ein paar euros, aber eines kann ich dir sagen: der unterschied zwischen spielgeld und echtem geld ist enorm! beim spielgeld kann es dir ja egal sein, ob dein bluff aufgeht oder nicht. wenn es aber um echtes geld geht, schaut die sache anders aus...

Ja, Bluffen ist fast unmöglich auf den Spielgeldtischen - es ist den meisten Leuten zwar nicht vollkommen wurscht, ob sie ihr ganzes (Spielgeld-)Budget verlieren, aber doch ziemlich. Danke für deine Tipps erstmal.

@SpaceJanitor: Meinst du Partypoker.com oder gibts da noch was anderes?

Würde das auch gerne mal ein bisschen mit Spielgeld üben, muss man sich dazu immer ein Programm runterladen oder kennt jemand Alternativen die man rein online spielen kann?

880512[/snapback]

Nein, ich mein schon http://www.pokerstars.com/, es gibt aber hunderte derartiger Seiten, Partypoker und POkerstars dürften zu den größten gehören. Man muss ein kleines Programm runterladen, aber der Aufwand ist minimal.

Letzten Samstag war ich dann das erste mal "Real Life Pokern" im CCC. Sehr geil; zumal die Typen dort echt jedes Blatt spielen, innerhalb von einer Stunde hab ich da - als Beginner! - 40 Euro Reingewinn gehabt (1/3 Euro).

Hehe, und wie lange hast du davor schon gespielt und auf welchen Seiten? Also für mich wäre die Hemmschwelle ins Casino zu gehen, enorm hoch, ich habe halt noch überhaupt keine Erfahrung mit Poker, und es wäre schon schmerzhaft für mich einfach so €50 zu verlieren.

Dieses WE hab ich mich wieder bei baw angemolden und relativ schnell 20 EU gewonnen, mittlerweile hab ich zwar wieder ein bisserl weniger, aber bis Ende des Monats möchte ich an die 100 EU rankommen. Spiel zur Zeit noch auf 0,05/0,10 bzw. 0,12/0,25 Tischen.

Was ist dein Budget fürs online-pokern? Ist betandwin empfehlenswert, warst du auf anderen Seiten auch schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur is es halt so das limit hold'em in kleinen summen rein eine mathematische angelegenheit ist und mit dem bluffen imho nicht viel zu tun hat .. bzw. größtenteils unsinn ist .. aber wenn es euch nichts ausmacht auch mal 20 runden en suite permanent nur zuzusehen wenn die karten nicht passen ist's genau das richtige

Ist aber als Anfänger sicherlich nicht einmal die schlechteste Idee. ;)

Aber dass es so viele Anfänger gibt, die noch dazu nix checken ist oft ärgerlich. Hab schon oft mit leiwanden Pärchen gegen 2-5er Drilling verloren, wo dann mit der Riverkarte die letzte Karte für denjenigen kam. :glubsch:

Spiel jetzt auch hin und wieder Head Ups $5+25c; kommt man relativ leicht an die fünf Euro des anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...]aber wenn es euch nichts ausmacht auch mal 20 runden en suite permanent nur zuzusehen wenn die karten nicht passen ist's genau das richtige .. und mein studenteneinkommen wird auch regelmäßig ziemlich nett aufgebessert

Ich denke schon, dass ich seh diszipliniert spielen kann, wenn ich es daruf anlege. Vor No-Limit habe ich ein wenig Angst, Turniere würden mich schon reizen, da verliere ich immerhin höchstens meinen Einsatz. Ich glaube, dass ich mich nicht wie ein kompletter Trottel am Kartentisch verhalten würde, auch als Anfänger, aber von der mathematischen Seite verstehe ich noch sehr wenig, und Erfahrung ist halt schon sehr wichtig denke ich.

allerdings sollten doch vorm einstieg 1-2bücher gelesen werden - sonst ist das geld gleich mal weg

Kannst du mir was empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber dass es so viele Anfänger gibt, die noch dazu nix checken ist oft ärgerlich. Hab schon oft mit leiwanden Pärchen gegen 2-5er Drilling verloren, wo dann mit der Riverkarte die letzte Karte für denjenigen kam. :glubsch:

Na gut, aber die Wahrscheinlichkeit dass das eintritt ist ja so gering, dass es für dich nur gut ist, wenn der andere bis zum River mitgeht. Mittel- und Langfristig bringt dir das Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie lange hast du davor schon gespielt und auf welchen Seiten? Also für mich wäre die Hemmschwelle ins Casino zu gehen, enorm hoch, ich habe halt noch überhaupt keine Erfahrung mit Poker, und es wäre schon schmerzhaft für mich einfach so €50 zu verlieren.

Wie gesagt, davor hab ich eigentlich nur privat gespielt (dafür schon beinahe exzessiv, Ferien halt ;) ) und ein bisserl auf betandwin.com (wo ich allerdings relativ schnell verloren habe). Im Casino hab ich dann zum ersten mal seit Wochen wieder gespielt.

Eigentlich wollten wir mal beim Turnier mitspielen, allerdings dürfte der Plan auf der HP falsch gewesen sein; statt dem Texas Hold Em fand ein Omaha Turnier statt und das war uns dann gänzlich neu, sodass wir uns auf den TEM Tisch gesetzt haben. Einzige Hemmschwelle war, dass man mit mindestens 60 Euro an den Tisch musste.

Was ist dein Budget fürs online-pokern? Ist betandwin empfehlenswert, warst du auf anderen Seiten auch schon?

Ich hab 40 Euro überwiesen, Mindesteinsatz bei baw sind 30 Euro (alle heiligen Zeiten gibt es auch einen 50 % Bonus der dir geschenkt wird). Ich bin auch bei Partypoker.com und Pacificpoker.com angemeldet, aber bei betandwin ist mir das Tool irgendwie sympathischer und die Spieler sind eher auf (unter) meinem Level. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann nur wie von steffo schon anderswo erwähnt das buch "small stakes hold'em" von miller, sklansky und malmuth empfehlen .. wenn man sich am beginn dann daran orientiert kann eigentlich nicht viel passieren - und mit der zeit bekommt man sowieso das gefühl wann man wie spielen muss, da man mMn einfach durch die "routine" lernt andere spieler nach einer gewissen anzahl von gespielten händen ziemlich gut lesen zu können

auf jeden fall würd ich von NL (außer turnier) vor allem jedem anfänger nur abraten .. allerdings sollte man schon bei 2-4$ anfangen, da es bei den stakes darunter doch zu viele typen gibt die einfach jedes blatt durchspielen und wenn da mal 2-3 am tisch hast, was bei 10 leuten sehr sehr realistisch ist, viel zu oft der river-catcher gewinnt

einsatz für spielabend nehm ich je nachdem was für stakes ich spiele zwischen 100$ und 200$, wobei ich aber spätestens bei halbierung - was immer mal passieren kann - dem ganzen ein ende setze

btw. da ich ziemlich neu in wien bin und ich immer mal real spielen wollte, wo kann man denn außer in baden limit hold'em spielen? und nicht irgendwelche wüsten namen in den raum werfen bitte sondern wegbeschreibungen und so weiter

bearbeitet von Keyser Soze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und nicht irgendwelche wüsten namen in den raum werfen bitte sondern wegbeschreibungen und so weiter

CCC - Concord Card Casino, da kann man texas hold em 3/6 limit spielen. wegbesschreibung ist in meinem derzeitigen zustand für mich etaws mühsam. :D

Pokerworld - abfahrt st. marx, bei der ampel llinks abbiegen, nach 100 metern siehst du dann eh schon die neonwerbetafeln. :D

www.ccc.co.at

www.pokerworld.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich spiele in der poker lounge bei betandwin Habe nie mit Spielgeld gespielt, sondern 2 Bücher gelesen bevor ich angefangen habe. Nach ca. einem halben Jahr hab ich den Umstieg auf no limit gewagt, was mir einfach mehr liegt. Momentan spiele ich meistens short handed (sitzen nur 5 Spieler am Tisch) no limit 1/2, manchmal auch 2/4. Davor hab ich limit poker bis 5/10 gespielt.

Texas Hold´em ist auf Dauer gesehen sicher kein Glücksspiel, ich kann wirklich nur empfehlen einiges an Literatur durchzuarbeiten (habe knapp 10 Bücher gelesen bis jetzt). Mein aktueller Stand: ca. 4300€ plus. Dabei ist aber viel Zeit draufgegangen.

@relii: gib mir bitte bescheid wenn du das nächste mal ins ccc gehst. Würde das mir gerne mal anschauen. Gibt es auch no limit tische mit niedrigem Einsatz ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.