Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sparkle

14.Runde: Blau Weiss Linz - Union Perg

6 Beiträge in diesem Thema

WICHTIG!!!

Das Spiel findet am Samstag dem 05.11.05 um 14.30 statt!!!

Ausfälle beim FC BW Linz:

Verletzt: Ebner (Kahnbeinbruch), Sivrikaya (Seitenbandriß)

Gesperrt: Kennedy (Gelb/Rotsperre)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die hohe Niederlage gegen den nunmehrigen Tabellenführer Spittal war bitter, kam aber aufgrund der zahlreichen Ausfälle nicht ganz unerwartet. Mit einem Sieg im Derby gegen Perg könnten die Königsblauen aber die letztwöchige Schlappe ausmerzen.

Es war eine Notelf, die in Spittal eingelaufen ist. Dennoch konnte man sich eine Überraschung erhoffen. Aber zum einen war der Gegner an diesem Tag zu stark und zum anderen konnten die für unsere verletzten oder gesperrten in die Mannschaft gekommenen Spieler die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. "Mir hat keiner gezeigt, dass er uns in so einer Notsituation weiterhelfen kann", so ein enttäuschter Trainer Dolfi Blutsch, der im Derby aber bis auf Alper Sivrikaya wieder auf die Stammelf zurückgreifen kann.

Mit einer ordentlichen Leistung, wie sie heuer schon das eine oder andere Mal gezeigt wurde, sollten gegen die Perger aber drei Punkte drinnen sein. Zu leicht nehmen darf die Mannschaft das Spiel gegen den Nachzügler aber sicher nicht, denn die Liga ist heuer ausgeglichen wie selten zuvor. Außerdem sind die Mühlviertler sicherlich stärker, als ihr Tabellenplatz aussagt und sie befinden sich nach dem 2:0 gegen den SAK im Aufwind, haben auch den Anschluss ans Mittelfeld wieder gefunden.

Für die blau weiße Derbybilanz würde sich ein Sieg jedenfalls gut machen. Zwei Siege (St. Florian, Superfund A.), ein Remis (Wels) und die Niederlage in Vöcklabruck sind bisher zu verzeichnen. Und wenn schon die Tabellenspitze nicht mehr erklommen werden kann, so soll der FC Blau Weiß Linz zumindest als bestes oberösterreichisches Team überwintern.

www.blauweiss-linz.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr enttäuschendes spiel unsererseits! schiri zum wiederholten mal ein eine bodenlose frechheit. schuld an der niederlage gebe ich ihm aber trotzdem nicht. glaube wir hätten noch 4 halbzeiten spielen können, ohne je ein tor zu erzielen. dadurch war die jagd nach schlusspfiff auf den pfeifenmann sowas von unnötig, die wieder nur negativschlagzeilen einbrachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sehr enttäuschendes spiel unsererseits! schiri zum wiederholten mal ein eine bodenlose frechheit. schuld an der niederlage gebe ich ihm aber trotzdem  nicht. glaube wir hätten noch 4 halbzeiten spielen können, ohne je ein tor zu erzielen. dadurch war die jagd nach schlusspfiff auf den pfeifenmann sowas von unnötig, die wieder nur negativschlagzeilen einbrachte.

872819[/snapback]

Jawohl, reden wir uns wieder selber schmutzig. Da sind ein paar Hanseln in Richtung Schiri gelaufen, von denen sich wohl ohnehin jeder nur verbal abreagiert hätte. Und nach der Leistung wärs keinem zu verdenken.

Wir wundern uns immer dass schlecht über die Fans geschrieben wird. Ist ja klar, wenn wir selber aus jeder Mücke einen Gozilla machen......

Es sollte verdammt noch mal auch mal davon geredet werden, dass wir als zahlende Gäste auch ein Recht darauf haben, dass ein Spiel korrekt geleitet wird. Schließlich verdienen diese angeblichen neutralen Spielleiter ja einiges an Kohle - für das wir als Gäste aufkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der FC Blau Weiß Linz ist bei der Verhandlung des Strafsenat noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Präsident Hermann Schellmann wurde beim OÖ. Fußballverband vorgeladen, um ihn mit den Vorfällen der letzten Spiele im Donauparkstadion und der damit drohenden Strafe zu konfrontieren. Eigentlich war es schon eine beschlossene Sache, Blau Weiß mit einer Platzsperre zu belegen, doch mit viel Einsatz konnte diese mehr als schmerzhafte Bestrafung gerade noch verhindert werden. So muss man sich zwar nun mit einer empfindlichen Geldstrafe abfinden, die Sperre des Donauparks konnte aber gerade noch verhindert werden.

Bei der Verhandlung wurde allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen, dass beim nächsten Verstoß umgehend die bereits angedrohte Platzsperre verhängt wird.

www.blauweiss-linz.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.