Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Blanchard

HÖPF VS STÖNKELS

11 Beiträge in diesem Thema

was haben Stönkels und HöPf gemeinsam...

-) degradieren der besten spieler

damals waren es mayrleb, wagner und varesanovic

jetzt mila und mit abstrichen ceh

-) schmäh der jugend

auch damals kamen leute wie krajic oder luttenberger, absolute hundskicker in die kampfmannschaft, und nicht das damals größte talent, paul scharner, der in liga 1 überragend war

Genauso heute, Leute wie bei den Amatueren kein Leiberl haben spielen -> Metz, Schragner

Absolute Leistungsträger wie Madl oder Saurer hingegen spielen nicht oben...

-) kasperlhaftigkeit

wer höpf damals angeschaut hat wusste, ahnungslos hoch 10!

Genauso ist es bei STönkels, wenn da ein SPieler rausschaut, was muss sich der denken.... vor allem spieler die schon trainer wie katanec, boniev, brückner, lippi und co. genießen durften....

-) manager

heute wie damals war kraetschmar manager, äußerte sich nicht zu den trainer sondern meinte immer nur es wird brav gearbeitet und die spieler stheen in der pflicht

Es heißt nicht umsonst, dass sich die Geschichte in regelmäßigen Abständen wiederholt, wie manche aber absolut nix daraus gelernt haben, vor allem Kraetschmar, ist mir unerklärlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub nicht, dass Kraetschmar dazu befugt ist Trainer zu entlassen. Ich vermute mal, dass Kraetschmar im Gegensatz zu Stronach jedes Spiel sieht. Deshalb wird ihm auch nicht entgangen sein, dass wir im Moment nur Topfen zusammenspielen. Ich glaub eher er ist nur nach außen hin ruhig und zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab das an dieser Stelle schon einmal erwähnt: der gute Herr heißt KraetschmEr nicht KraetschmAr!!!!!!!! zweitere ist glaub ich der deutsche punk-handballer und franzi-von-almisck-ex.

ok, aber das ist wohl nebensächlich.

zum Thema:

Du hast recht, die Ähnlichkeiten sind verblüffend. Wobei - wie schon in einem anderen Thread diskutiert - vor allem auffällt, dass solche schlechten Trainer zwangsläufig Probleme mit guten Spielern haben. War nicht Rushfeldt damals auch bei den "Verbannten", oder täusch ich mich da? Bild mir ein, dass erst Constantini ihn wieder von den Amateuren zurückgeholt hat.

Ja sicher, die Jugend ist halt leichter zu handhaben für solche Kasperln als die "Stars" (oder halt zumindest g'standene Spieler). Das traurige ist halt, dass gerade sie gleichzeitig die Leidtragenden sind, weil sie durch solche Amateur-Trainer in ihrer Entwicklung steckenbleiben.

Bewundern tu ich Blanchard (den Spieler natürlich :D ) Der scheint schon derart routiniert zu sein, dass er sich wohl seinen Teil denkt, aber trotzdem höchst professionell seine Arbeit erledigt. Hut ab, das ist sicher nicht leicht für einen Ex-Juve-Spieler, sich von Stinkels den Fußballsport erklären lassen zu müssen.

Zu Kraetschmer: ich finde ihn ganz OK. Ich denke, er selbst weiß schon ziemlich genau, dass im Winter ein neuer Trainer kommt. Es hat auch keinen Sinn, das jetzt großartig anzukündigen, oder gar jetzt schon die Trainer zu entlassen, ohne einen g'scheiten Interimstrainer zur Verfügung zu haben. Das war in der Vergangenheit auch bei anderen Vereinen zu beobachten, dass das Management bis zum letzten Tag "voll hinter dem Trainer" gestanden ist, ihn aber dann doch gefeuert hat.

Das Manko bei Kraetschmer ist - so wie ich das sehe, dass er mehr der Wirtschaftsfachmann ist und weniger der Fußball-Fachmann (zumindest scheint es so, vielleicht tu ich ihm auch unrecht).

Die Austria bräuchte ganz nach traditionellem Vorbild einen gstandenen Chef-Trainer und einen kongenialen kompetenten Sportdirektor. Ansatzweise gabs sowas bei Schachner-Svetits oder Daum-Svetits. Mit Abstrichen, Augenzwinkern und etwas Bauchweh auch bei Söndergaard und Kronsteiner.

Aber zur Zeit gibts weder einen gscheiten Trainer noch einen Sportdirektor. Unglaublich eigentlich für einen Verein mit dem Budget und dem Potenzial! :nein:

Der Jammer ist halt, trotz persönlicher Pro-Magna-Einstellung, dass Stronach erstens wirklich kaum Ahnung vom Fußball hat und zweitens einfach zu wenig im Lande ist und somit die Entscheidungswege alles andere als optimal sind. Wenn schon nicht der Big Boss vor Ort nach dem Rechten sieht, sollte es halt zumindest einen bevollmächtigten General Manager geben. Moment... gabs die Idee nicht schon mal? :=

Ich will zwar keine Magna-Diskussion lostreten, aber in den vielen Diskussionen wurde oft argumentiert "wo wäre die Austria ohne Magna?". Zur Zeit kann man drauf antworten: "Vielleicht guter Dritter mit Spielern wie Lasnik, Schragner, Metz, Schiemer, Parapatits..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zur Zeit kann man drauf antworten: "Vielleicht guter Dritter mit Spielern wie Lasnik, Schragner, Metz, Schiemer, Parapatits..."

mit diesen kickern wären wir sicher nicht dritter, sondern ganz hinten in der tabelle, und wenn jetzt nur noch solche rohrkrepierer zum einsatz kommen (Ausnahme Schiemer, werd ich nicht müde das zu betonen!) dazu leute wie stönkels, da scheiss auch auf magna.

Und ich bin mir sicher das sehen 90% der magna-befürworter genauso!

Um sehr gute Spieler und Erfolg zu sehen nehm ich STronach in Kauf, aber für ahnungslose Deppen wie Stönkels und dazu limitierte Fussballer wie Schragner, Metz, Parapatits, mit ABstrichen Linz und LAsnik, da verzicht ich liebend gerne auf Magna!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitte nicht aufregen. euer trainer heisst ja sowieso ab jänner IVICA OSIM, einen den ich bei rapid sehen wollte .. das pfeifen ja sowieso schon die senilsten aller spatzen vom dach ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bitte nicht aufregen. euer trainer heisst ja sowieso ab jänner IVICA OSIM, einen den ich bei rapid sehen wollte .. das pfeifen ja sowieso schon die senilsten aller spatzen vom dach ..

864515[/snapback]

Dein Wort in Stronachs Ohr.

Ich glaubs ja erst wenns wirklich passiert. Aber dann wird der Sekt knallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Parallelen zwischen Stönkels und Höpf sind wirklich vorhanden, aber gerade das sollte uns Hoffnung geben, schließlich war die Höpf'sche Ära mit der Winterpause zu Ende und dann ist eine sehr erfolgreiche Zeit angelaufen.

Hoffentlich ist es diesmal wieder so, schade nur, dass wir uns immer wieder im Kreis drehen, anstatt uns weiterzuentwickeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu, Thread Nummer 99 zum Thema, wie scheisse ist doch unser Trainerteam, wie schlecht unsere Jugend und wie arm doch unsere Stars. :betrunken:

Man fragt sich, wieso Spieler wie Schragner und Metz bei den Amateuren kein Leiberl haben? Hmmmm! Könnte es vielleicht dran liegen, dass die beiden im Kader der Ersten sind und deswegen nicht für die Amateure in Frage kommen? Wäre eine Möglichkeit! Aber nein, sind ja alles nur Antikicker und unfähige Spieler, die es sowieso nie schaffen werden, immerhin haben wir ja die Weltstars Ceh, Mila und wie sie doch alle heißen, die wohl auch bei Real Madrid, Bayern München, Chelsea und Co. IMMER in der Anfangsformation stehen würden. Das sind die Stars, die man mit Leute wie Henry, Zidane und Ballack gleichstellen kann. :glubsch:

Jedes Spiel, kann das letzte für Stöger und Schinkels sein, ja vielleicht ist es ja wirklich sicher, dass Osim kommt. Aber das steht noch in den Sternen, da gibt es sicher noch länger keine fixe Zusage. Weder von guten Informanten, noch von offizieller Seite. Alles schlecht zu machen, ist aber wiedermal sehr billig. Zu billig! So billig wie die Meinung des Eröffners doch immer ist. :zzz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Blanchard, ich glaube es reicht langsam mit den Anti-Stönkels Threads, dass is den Webspace nicht wert :wos?:

edit: ich seh grad, dass dein anderer Thread an vierter Stelle is. Willst du an allen Ecken und Enden über Stönkels jammern?

bearbeitet von Munchy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustig dass du Saurer erwähnst. Wenn der statt Mila spielen würde, dann wäre Blanchard aber böse.

Hat aber nichts damit zu tun, dass ich Saurer meistens als einen der Besten bei den Amas sehe. (so auch gestern). Schnell, Trickreich, gute Übersicht, wie alle Amas gute Ballkontrolle, was will man mehr?

Michi Madl wird schon noch zu seinen Einsätzen kommen, mir ist es lieber er spielt U19 Team und bei den Amas 90 min, als in der KM 90 min auf der Ersatzbank.

Schragner hat bis jetzt gut gespielt, Metz war immer wieder verletzt, ich halte trotzdem viel von ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.