Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wackerforever

ABLINGER RAUS

17 Beiträge in diesem Thema

Die Trainerdiskussion wird jetzt sowieso wieder kommen.

Aber hat schon wer an folgendes gedacht? Wem haben wir das ganze "Schlamassl" zu verdanken?

Da gibt es für mich nur einen Namen: CHRISTIAN ABLINGER

Und der sollte zurücktreten, bzw. sollte sein Rücktritt vehement gefordert werden.

Warum?

1. Hat er einen Trainer abgesetzt, mit welchem wir auf Anhieb den Meistertitel in der Regionalliga und den Aufstieg geschafft haben. Und dieser Trainer Namens Michi Streiter muss seine Qualitäten haben. Man braucht derzeit ja nur nach Altach zu schauen. Auch dort wird wieder frischer Offensivfußball geboten.

2. Hat er unser Tiroler Urgestein Ali Hörtnagl abgesetzt. Eine wahre Identitfikationsfigur für den gesamten Tiroler Fußball, ja wenn nicht sogar für den österreichischen Fußball.

Und warum hat er das getan. Weil er sich in seinen Kompetenzen (wie man jetzt sieht hat er sie nicht) beschnitten gefühlt hat, ja aus Angst er könnte im sportlichen Bereich nicht mehr das alleinige Sagen haben.

Ist bei unserem Wacker für einen solchen selbstherrlichen Menschen Platz? NEIN. Deshalb ABLINGER RAUS!!!!!!!!

Die Ära Kraft und Stani hätte es ohne ihm nie gegeben. Jetzt kann der Stani den Kopf herhalten für die Fehlentscheidungen von Ablinger. Denn woher soll der Stani denn die Erfahrung haben um einen Bundesligaverein in sportlicher Hinsicht zu führen. Das kam für ihn zu früh.

ABLINGER RAUS ABLINGER RAUS ABLINGER RAUS ABLINGER RAUS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

widerspreche den"herren" fußballexperten nicht gerne.

folgendes ist aber bei aller kritik zu bedenken: Michael Streiter leistet sicherlich in Altach gute arbeit, aber hat er erfahrung in der bundesliga? nein, genauso wenig wie Stani. daher sind solche spekulationen, "was wäre, wenn" meiner meinung nach unnötig.

kennt man die hintergründe, die zum zerwürfnis Hörtnagl und Ablinger geführt haben? nein!

außerdem spielt weder ein trainer noch ein manager selbst auf dem feld. die letzte verantwortung haben die spieler. derzeit scheint mir in allen bereichen eine riesige verunsicherung. bis zum spiel gegen ried am tivoli ging´s doch meiner meinung mit den saisonleistungen aufwärts, aber dieses 1:1 hat einen bruch verursacht. nun können wir als fans nur hoffen, dass sich alle beteiligten so rasch wie möglich am "eigenen schopf" aus dieser misere ziehen. es wäre jammerschade, wenn nach der finanziellen konsolidierung der sportliche abstieg folgte. ob alle, auch die fans, nochmals die stärke finden, eine so rasche rückkehr in die bundesliga zu schaffen, wage ich nicht zu beurteilen. ich "fürchte" aber das "erfolgsverwöhnte" publikum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
widerspreche den"herren" fußballexperten nicht gerne.

wo ist denn "wackerforever" ein fußballexperte?

es gab kein zerwürfnis Ablinger-Hörtnagl! das hat der Ali in seinen interviews steht's ganz klar betont. allein das führt dein posting schon mal ad absurdum. typische, undifferenzierte niederlagenserien-rundumschlags-cholerik.

Hörtnagl vertrat eine andere philosophie als die des vereins rund um Stocker und Ablinger, sah sich in seiner macht beschränkt (genau, er, nicht Ablinger) und wollte so eben nicht arbeiten. er wurde nicht abgesetzt, er ging freiwillig. und wenn man an den Akwuegbu-transfer und die nicht-erfolgte Schrott-verlängerung denkt, will ich mal gar nicht so unglücklich sein. im übrigen: wenn sich Ablinger in seinen kompetenzen beschnitten gefühlt hätte, warum hat er Hörtnagl als manager dann überhaupt installiert?

ausserdem: alle diese entscheidungen (besonders auch die Streiter-ablöse) geschahen ja im einverständnis mit obmann Stocker. der hat also ganz genauso viel "schuld" an diesen (mMn richtigen) entscheidungen. und würdest du dich "STOCKER RAUS" schreiben trauen? wohl kaum.

die transfers für diese saison wurden weitestgehend von Hörtnagl eingeleitet, auch Stani wurde von ihm installiert.

also je mehr ich über dieses posting nachdenk, desto mehr muss ich fragen: was soll der scheiss!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also je mehr ich über dieses posting nachdenk, desto mehr muss ich fragen: was soll der scheiss!?

850128[/snapback]

sorry, badest, bezieht sich diese aussage auf meine meinung?

habe doch an den entwicklungen mit trainerwahl keine kritik geübt.

bin über die derzeitige situation sicherlich nicht glücklich, aber "rundumschläge" und "köpferollen" forderte ich nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wo ist denn "wackerforever" ein fußballexperte?

es gab kein zerwürfnis Ablinger-Hörtnagl!

Hörtnagl vertrat eine andere philosophie als die des vereins rund um Stocker und Ablinger, sah sich in seiner macht beschränkt (genau, er, nicht Ablinger) und wollte so eben nicht arbeiten. er wurde nicht abgesetzt, er ging freiwillig. 

850128[/snapback]

lieber moderator, ich kann mit jeder kritik leben. aber bitte bedenke d. ich mit den von mir erwähnten personen gesprochen habe. mehr sag ich dazu jetzt nicht mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sorry, badest, bezieht sich diese aussage auf meine meinung?

es sollte doch wohl klar herausgekommen sein, dass sich mein posting bis auf den einen zitierten satz auf wackerforever bezieht.

aber bitte bedenke d. ich mit den von mir erwähnten personen gesprochen habe. mehr sag ich dazu jetzt nicht mehr

super, ein totschlag-argument ;)

"ich weiss alles aber ich sag nix mehr"

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"ich weiss alles aber ich sag nix mehr"

850262[/snapback]

was ich weiß hab ich verkürzt geschrieben.

dieses leidige thema liegt mir schon lange im magen. denn wie ich seinerzeit und auch noch später öfters gehört habe was da so gelaufen ist habe ich mich immer geärgert, teilweise sind mir vor wut die tränen gekommen.

und da ich keinen unfrieden bringen wollte habe ich meinen mund gehalten. aber jetzt ist einfach ein anlass da um das alles loszuwerden.

und ich dachte mir jetzt wirst du es los, schreib es einfach hinein. denn bevor wir immer nur über den trainer schimpfen sollten wir doch mal hinter die kulissen schauen. und dort schaut es nunmal so aus.

vollzieht man das geschehene nach dann kann es nur heissen: ABLINGER RAUS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann nichts sonderlich negatives an den ablösen von Streiter und Hörtnagl finden. ok, Hörtnagl war eine identifikationsfigur, aber ich hab seine fehler eh angesprochen. Streiter hat in der regionalliga gute arbeit geleistet, aber wenn ich bedenk, was der dann für spieler holen wollte..

da is mir die philosophie der partie Stocker-Ablinger-Stani schon sympathischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vollzieht man das geschehene nach dann kann es nur heissen: ABLINGER RAUS

wackerforever, du scheinst zu vergessen, wer in der regionalliga und der red zack für die"personalpolitik" zuständig war - richtig: Christian Ablinger.

erst in der ersten Bundesligasaison war Ali in der doppelfunktion spieler/sportmanager tätig.

waren diese beiden ersten jahre so erfolglos? und nach dem neubeginn gab es auch genügend schwierigkeiten zu meistern.

also nicht einen einzigen verdammen, fehler werden in allen bereichen gemacht und diese werden weniger werden und Wacker dieses jahr in der bundesliga bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also nicht einen einzigen verdammen, fehler werden in allen bereichen gemacht und diese werden weniger werden und Wacker dieses jahr in der bundesliga bleiben!

850299[/snapback]

stimmt schon, aber wenn einer seit jahren fehler um fehler macht und vereinsinteressen hinter seine persönlichen stellt, dann gehört er ausgetauscht und zur verantwortung gezogen :support:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
du kannst nicht einfach so eine behauptung aufstellen.. also list seine fehler auf und sag konkrete fälle, wo er vereinsinteressen hinter seine persönliche gestellt hat.

850576[/snapback]

ich denke es ist genug d. zwei identifikationsfiguren (michi und streiter) gehen mußten, bzw. gegangen sind weil man gegen die entscheidungen des a nicht ankommt. der vereinsboss bertraut seinem mitstarter vom beginn leider blind......

die hintergründe kann sich jetzt jeder zusammenreimen. ich hab jetzt schon genug angeführt. jeder von uns kann 1 und 1 zusammenzählen. also weiß jeder von uns was dahintersteckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum wären wir mit Hörtnagl und Streiter besser dran. zack zack, begründungen! argumente!

aja, hast jetz eigentlich im fall von Streiter jahrelange und im fall von Hörtnagl monatelang gewartet, bis wir in eine sportliche krise kommen um dann im günstigsten moment dieses "ablinger raus"-gezetere loszulassen?

hast dich in zeiten von siegen nicht getraut? lächerlich.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub auch, dass das überhaupt nichts bringen würde, köpferollen hinter den kulissen zu verlangen. Spielen tun immer noch die Herren in den kurzen Hosen. Ablinger macht keine Fehlpässe, keine unnotigen Fouls und vergibt nicht am laufendem band die Chancen vor dem Tor.

Wenns läuft, dann läufts mit UND ohne ihm. wenn nicht, dann kann kein anderer kurzfristig Besserung gewähren.

Mit dem Ali ist sicher eine Identifikation des Fc Tirols/Wacker gegangen, aber wir haben uns auch ohne ihm am Transfermarkt nicht blöd angestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke allerdings auch, dass das momentane Präsidium von Wacker sowie auch die sportliche Leitung eigentlich nur wenig falsch macht. Sicher, jeder hat Fehler. So halte ich es zum Beispiel nicht für richtig, den Akwuegbu nie spielen zu lassen. Aber das ist jetzt was anderes. Wichtig ist: Ja, Streiter musste gehen. Allerdings muss man bedenken, dass er kein allzu erfahrener Trainer war. Und wenn man in den oberen Regionen des österreichischen Fußballs mitspielen will muss man halt eben einen neuen Trainer holen, wenn man merkt, dass der junge eben doch nicht so gut ist. Zum "Rauswurf" (ich nenns jetzt einfach mal so - obs so war sei dahingestellt) von Hörtnagl kann ich nur sagen, dass mir das gut gepasst hat, da Hörtnagl immer der Spieler war, den ich bei Wacker am unsympatischsten gefunden habe. :=:eviltongue:

Wahrscheinlich juckt euch meine Meinung als Rapidler eh nicht, aber da ich hier in IBK wohn bekomm ich vom Umfeld von Wacker sicher mehr mit als von Rapid (leider).

bearbeitet von rapidforever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.