139 Beiträge in diesem Thema

MMn ist er einfach untragbar!

Seine Wechsel sind unverständlich! Bei einem 2:1 Rückstand innerhalb einer Minte zweimal zu wechseln anstatt einem Doppeltausch grenzt an große Dummheit!

Wer Hyll einmal im Training beobachtet hat, war gestern von seiner katastrophalen Leistung nicht wirklich überrascht! Dass weiß JEDER im Verein, ausser Pflug!

Die Auswechslung von Akoto war mehr als verachtend! (anstatt ihn nach der Pause in der Kabine zu lassen, lässt er ihn einlaufen, zeigt noch vor Anpfiff einen Wechsel an und holt ihn aus dem Spiel)

Er wechselt einen Spieler aus, Sekunden darauf ruft er den bereits einige Zeit aufwärmenden D. Wolf zu sich, dieser zieht sich die Trainingsklamotten aus, wartet kurz, zieht sie wieder an und wärmt weiter auf! Wenige Zeit später tauscht er ihn dann doch ein!!

Nächtes Kapitel Faraji: Das ganze Stadion hat gestern gesehen, dass er kurz vor einer roten Karte stand? Was macht Pflug? Er lobt ihn in der Pause und sagt nur, er soll aufpassen, dass er keine zweite gelbe Karte bekommt und die anderen sollen sich ein Beispiel an ihm nehmen!

Pasha in der Verteidigung ist ja auch mehr als fragwürdig!

Ausser der Iran-Connection inkl Hyll will ihn NIEMAND im Verein, also sollte man rasch handeln! Man sollte es normal den Spielern nicht so leicht für eine Ausrede machen, aber diesmal stehe ich zu 100% zu ihnen und gegen Pflug! Hoffe morgen beim Training tut sich in diese Richtung was und ich sehe ihn nie wieder in der Südstadt! (ausser als Gegner, da dann gern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Robert Pflug (Admira-Trainer): "Das war natürlich eine fürchterliche Ohrfeige. Diese muss ich aber auch auf meine Kappe nehmen, weil ich diesen Tormannwechsel unbedingt wollte. Hyll hat bei zwei Toren fürchterlich gepatzt. Viele Spieler haben heute ihren wahren Charakter gezeigt, das muss man beinhart und intern besprechen. In diese Richtung müssen wir die nächsten zwei Wochen nützen. Unser Glück ist aber, dass der Abstand zu Mattersburg nicht noch größer geworden ist."

Quelle: sport1.at

Aja, weil auf sport1.at steht, dass Mandl eine Daumenverletzung hat! Stimmt definitiv nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aja, sensationell natürlich auch Thonhofer als Stürmer aufzustellen, wenn draussen ein Saglik sitzt! Egressy hat er gleich nicht mal auf die Bank gesetzt!

Ich finde Thonhofer wirklich nicht schlecht, aber Stürmer????

Sehr unverständlich auch, warum er mit Horvath und Akoto noch eine der besseren Spieler auswechselt, aber den rotgefährdeten und vor allem sehr schwachen Faraji weiterspielen lässt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. man kann das spiel nur richtig beurteilen, wenn man es komplett gesehen hat.

2. den tormannwechsel haben nur einige wenige gewollt, der grossen mehrheit hat davor gegraust.

3. in hall hatte hyll genau einen (nicht sehr schweren) ball abzuwehren.

4. der tormanntrainer unseres vereins sagt, dass er NIEMALS hyll spielen lassen würde. man hat auch gesehen warum, ausser den toren hat er noch midestens 10x ohne im ergebnis sichtbaren folgen gepatzt.

5. wir sind nicht in der vorbereitung sondern mitten im abstiegs und existenzkampf. trotzdem experimentiert der trainer bei jedem spiel.

6. mandl war NICHT verletzt.

7. faraji hätte schon in hälfte eins rot sehen müssen, akoto und horvath lieferten ansprechende und engagierte leistungen ab im völligen gegenteil zu diesem freunderlwirtschaftspieler, trotzdem wurden die beiden ausgewechselt. von faraji befreite uns erst der gute schiri gangl.

8. die mannschaft steht NICHT hinter dem trainer. "wir sind ALLE froh, wenn wir ihn nicht sehen" sollte als aussage EINIGER mannschaftsmitglieder reichen. (namen werden hier nicht genannt, sonst gibts noch konsequenzen wegen ehrlichkeit gegenüber den treuesten fans)

9. thonhofer wird nie ein stürmer, während saglik-bule-egressy-hoffer schon welche sind.

10. wagner, wimmer, faraji haben noch keine einzige gute partie abgeliefert.

11. der gak war bis zum 1:0 die KLAR schlechtere mannschaft, trotz aller coachingfehler. klar, dass nach so einem gegentor wieder verunsicherung einkehrt. nicht alle spieler sind charakterlos, aber ein fauler apfel kann den ganzen strudel verderben.

12. den spielern faraji als vorbild vorzuschlagen ist eine verhöhnung.

13. wenn er d.wolf verarschen will, warum wechselt er ihn dann nicht ein und 1 minute später wieder aus, das wäre das einzige gewesen wo das noch offensichtlicher wäre.

14. warum stellt er sich nicht mal den fans. weiss er vielleicht wie inkompetent und schlecht er ist? der thalli hat sich wenigstens immer gestellt.

15. wenn ein spieler sooo schlecht spielt wie hyll, und dann noch von einem jungen fan um ein autogramm gebeten wird, dann ist es eine bodenlose frechheit diesen wunsch abzulehnen. (begründung: du nicht, du hast geschimpft. / dieser junge fan hat kein einziges mal geschimpft, und der tormann wird das aus 100m entfernung zur tribüne auch kaum feststellen können./ anderen gab er autogramme)

16. finanzierbarkeit kann keine ausrede gegen einen absoluten spitzentrainer sein. wir haben eine sündteure mannschaft die viel zu wenig leistet, und nichts-absolut nichts ist teurer als der abstieg.

fazit: ende mit der freunderlwirtschaft. augen auf - es geht um die existenz unseres vereines. raus mit diesem inkompetenten trainer(?), raus mit hyll und faraji. stutzt den pfau mosheni auf ein ordentliches mass zurück. holt einen klassemann als coach.

bitte lasst unseren verein nicht untergehen, er ist nicht einfach irgendein hobby für uns, er ist familie und lebensinhalt seit vielen vielen jahren für uns. erwachet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sollte der Herr STEINER heute nicht wieder kompletten stuss geschrieben haben (meiner meinung nach sein bester bericht jemals) dann wollte akoto ausgetauscht werden mit blickrichtung auf das WM Quali spiel seines Landes!!!

Weiters sehr gute Worte über unseren EX PR mann (der einzige der Arbeitet dürfte einigen im Weg stehen)!!!!!!!!

FIXABSTEIGER - SÖLDNERTRUPPE - AUßER TOMMY UND UNSERE JUNGEN KÖNNT IHR ALLE GEHEN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sollte der Herr STEINER heute nicht wieder kompletten stuss geschrieben haben (meiner meinung nach sein bester bericht jemals) dann wollte akoto ausgetauscht werden mit blickrichtung auf das WM Quali spiel seines Landes!!!

Weiters sehr gute Worte über unseren EX PR mann (der einzige der Arbeitet dürfte einigen im Weg stehen)!!!!!!!!

FIXABSTEIGER - SÖLDNERTRUPPE  - AUßER TOMMY UND UNSERE JUNGEN KÖNNT IHR ALLE GEHEN

839543[/snapback]

Genau meine Meinung!!

BRAVO HANNES STEINER!! BRAVO KRONEN ZEITUNG!! :laugh:

Bevor ichs vergesse:

Werde gleich mein Kronen-Zeitungs-Abo auf ein weiteres Jahr verlängern!! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann den bericht wer reinstellen, bitte?

fanclubbeschimpfer und antiadmirazeitung zu loben, ist doch verdächtig. wäre interessant was da steht, aber für diese zeitung gebe ich keinen cent aus, und leider ist nicht sonntag, und in wien liegt die nö-ausgabe auch nicht im cafe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerry nur für dich - und alle anderen! :super:

Nö-Krone:

ARBEITEN VERBOTEN!

....anders kann man die Zustände und Entscheidungen bei der Admira, egal ob auf dem Rasen oder im Umfeld, nur noch schwer erklären

Als Admiras Keeper Thomas Mandl zwei Stunden vor dem Anpfiff erfuhr, dass er gegen den GAK zweite Wahl wäre, hatte er Tränen in den Augen. "Eine Reaktion, die nur von einem echten Profi kommen kann", meinte Trainer Robert PFLUG. Demnach hätte Admiras Kabine nach dem Schlusspfiff aber im Wasser versinken müssen, schon alleine aus Schamgefühl über das Dargebotene. Doch mit echten Profis ist diese Ansammlung an kickenden Menschen wohl nur noch peripher gespickt.

Am steirischen Wahlsonntag wurde aus Mittleid nur verhalten geschmunzelt - es sei denn, man ist so unbekümmert wie GAK-Tormanntrainer Peter Zajicek: " Welcher Hill hat bei denen heute g´spielt - der Graham oder der Damon?" Es war der Miroslav, Familienname Hyll, kein Formel-I-Pilot, sondern Tormann. Zumindest nach eigenen Angaben, denn gehalten hat er nichts. Seine Ära als Einser-Keeper ist nach einem Spiel vorüber. Und sollte Admiras Tormann-Trainer Georg Heu trotz seiner knapp 40 Jahren nicht selbst ein Comeback planen, kehrt Mandl ins Team zurück.

Es wäre unfair, Hylls Charakter in Frage zu stellen. Den einiger anderer Herren schon. Beispiel: Eric Akoto hat in der Pause um seinen Austausch gebeten. "Ich kann nicht mehr." Der wahre Grund: Am Samstag will er mit Togo das WM-Ticket fixieren. Gelingt ihm das tatsächlich, soll er gleich bei seinem Stamm bleiben. Der Admira könnte er bis zur WM nicht mehr helfen......

Der iranische Sportmanager Khashayar M. hatte Pflug übrigens geflüstert, dass Hyll und Mandl im Sommer als gleichwertige Torhüter verpflichtet worden waren. Eine Lüge, denn Hyll war immer als Nummer zwei vorgesehen. Aber M. darf in der Südstadt weiter wurschteln, wie er will. Dafür wurde Presse- und Sicherheitschef Joseph Berthold mit Monatsende eliminiert. Weil er arbeitete, und somit viele anderen im Klub im Wege stand.

@Hannes STEINER

Also ich find den Artikel genial!! :super:

Bin gespannt, ob sich einige Herren gedanken darüber machen!! :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

find ich unfair. Akoto hat das wichtigste spiel seines lebens vor sich, ich verstehs wenn er sich auswechseln lassen will.

und IRGENDEINE begründung für die behauptung, man wird bei der Admira fürs arbeiten gefeuert, wär halt schon fein.

mag sicher stimmen, trotzdem..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eigentlich eine unglaubliche Aussage  :nein:  :nein:  :nein:

840451[/snapback]

ich empfinde diese aussage auch als untragbar. der stil dieser zeitung ist aber eben sehr zweifelhaft.

und warum er uns nicht helfen können sollte ist auch sehr fragwürdig. er hat zuletzt sehr gute leistungen geboten, im vergleich zu seinen abwehrkollegen. nur weil er sich mit seinem land für die wm qualifizieren kann, was uns in den nächsten 10-20 jahren kaum gelingen wird, braucht man nicht neidisch und agressiv auf ihn werden, speziell nicht als journalist.

das mit dem arbeiten verboten ist schon richtig. hier hat steiner den nagel auf den kopf getroffen. mit berthold wurde einer der wenigen fleissigen entfernt. er dürfte wohl einigen ein dorn im auge gewesen sein, weil er zeigte, dass man sich für diesen verein auch einsetzen kann. speziell wenns nicht so gut läuft. und die angriffe auf mosheni und pflug sind wohl auch korrekt, bzw. sogar zu harmlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwerer Hyll-Patzer weckte den GAK auf

FUSSBALL / T-MOBILE-BUNDESLIGA / Admira-Trainer Robert Plfug nahm die Tormann-Rochade auf seine Kappe: „Im Nachhinein war die Entscheidung falsch.“

VON MARTIN ZIMMERMANN

GAK - ADMIRA 4:1

In den letzten Wochen wurde des öfteren Kritik an Thomas Mandl geübt – also gab Trainer Robert Pflug im Match gegen den GAK Miroslav Hyll erstmals in der Meisterschaft das Vertrauen: „Er hat im Training und im Cup sehr gute Figur gemacht. Ich kenne ihn auch aus meiner Zeit in Teheran. Da war er einer der besten Torhüter im Iran“, begründet Trainer Robert Pflug die Tormann-Rochade.

Mehr Sicherheit gab es nicht – im Gegenteil

Doch der Slowake patzte beim 1:0 der Grazer, als er einen Ball nicht bändigen konnte und Bazina einschoss. Beim 3:0 machte er ebenfalls keine gute Figur: Eine Freistoß-Flanke von Bazina, die er falsch berechnet hatte, senkte sich hinter ihm ins Netz. Damit war die Partie schon zur Pause gelaufen. Sagliks Anschlusstreffer zum 1:3 war nur ein kurzes Zwischenhoch. Denn spätestens nach dem Ausschluss von Mohsen Faraji (78.) war die letzte Hoffnung auf einen Punktegewinn dahin.

Schade drum, denn bis zum 1:0 hatte die Admira das Match klar im Griff, da wirkte der GAK noch angeschlagen von der 0:5-Pleite im UEFA-Cup gegen Straßburg.

Dass der Wechsel im Tor nicht den gewünschten Effekt brachte, sah auch Pflug so: „Im Nachhinein ist man immer klüger. Es war eine Gefühlsentscheidung, die sich als falsch erwiesen hat. Das muss ich auf meine Kappe nehmen. Hätte ich Mandl spielen lassen und er hätte die Fehler gemacht, würden das auch alle kritisieren. Aber das ist eben das Los eines Trainers.“

Mandl will zeigen, dass er die Nummer eins ist

Thomas Mandl selbst hatte erst kurz vor dem Spiel erfahren, dass er nur auf der Bank sitzt. Zur Rochade meinte er nur kurz: „Das ist die Entscheidung des Trainers.“ Aber er gab sich kämpferisch: „Ich muss eben im Training gute Leistungen bringen und zeigen, dass ich die Nummer eins bei der Admira bin.“

Ob Hylls erster Meisterschaftseinsatz gleichzeitig der letzte für einige Zeit gewesen ist, wollte Pflug noch nicht beantworten: „Wer gegen Tirol im Tor steht, kann ich noch nicht sagen.“ Bis 15. Oktober ist es ja noch eine ganze Weile hin

Quelle: NÖN

Sauft der inkompetente Pflug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.