Mecki

Videobeweis

Videobeweis - ja oder nein??   42 Stimmen

  1. 1. Videobeweis - ja oder nein??

    • Ja, dann gebe es keine krassen Fehlentscheidungen mehr
      7
    • Ja, weil unsere Schiedsrichter nicht gut genug sind
      5
    • Nein, weil ich gegen den modernen Fußball bin
      3
    • Nein, weil dann dem Fußball etwas verloren ginge
      21
    • Nein, weil das nicht realisierbar ist
      3
    • Ist mir egal/bin unentschlossen..
      2

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

16 Beiträge in diesem Thema

Da jetzt im Austria-Channel wieder eine Schiedsrichter-Diskussion gestartet worden ist wolte ich wissen, wie ihr über den Videobeweis denkt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin für die Football Methode "Challange Play" wie man das umsetzten soll fragts mi net aba wenn ein Trainer das ganze 1-2 mal pro Spiel machen darf wäre das sicher net verkehrt auch wenn unsere Schiedsrichter sogar nach TV Studium die Fehler net zugeben -_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal stellt sich die Frage, Videobeweis für welche Entscheidungen? Gut, nur für solche knappen Torentscheidungen, das fänd ich auch gut.

Aber doch bitte nicht für jedes mögliche Elferfoul oder wasweißich. Schiedrichter sind wie Fußballer Menschen und machen Fehler. Belassen wir's dabei ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei toren sehe ich es ein...

die schirientscheidungen sind doch wie das salz in der suppe...

und es wird mit sicherheit situationen geben, die die videos nicht sehen, wer entscheidet dann??

einzig eine art sirene wie beim eishockey ist okay, alles andere ist unsinnig...

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

würd auch sagen, bei knappen tor-oder-nicht-tor-entscheidungen wär ein videobeweis absolut sinnvoll, aber andere sachen zu entscheiden würde viel zu lang dauern und das spiel wahnsinnig lästig in die länge ziehen. besser, es entscheidet nur einer und das sofort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein nein und nochmals nein.

der fußball lebt von momententscheidungen, da würde viel zu viel verloren gehen. man könnte maximal dem schiedsrichter diverse unterstützungen anbieten, zb verkabelung zu einem weiteren schieri der das spiel vor tv-schirm mit wiederholung verfolgt und gegebenenfalls RASCH overrulen kann, wobei das vermutlich auch schon zuviel der technisierung und modernisierung wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin für die Football Methode "Challange Play" wie man das umsetzten soll fragts mi net aba wenn ein Trainer das ganze 1-2 mal pro Spiel machen darf wäre das sicher net verkehrt auch wenn unsere Schiedsrichter sogar nach TV Studium die Fehler net zugeben -_-

829492[/snapback]

Das wäre für mich auch die beste Lösung. Der Trainer darf 2x pro Spiel den Videobeweis fordern, der Schiri bzw der 4. Schiedsrichter geht zum Fernseher und schaut sich die Szene noch einmal an und entscheidet dann neu. Allzu viel Zeit sollte dabei nicht draufgehen und dadurch, dass man den Videobeweis nur 2 Mal verlangen darf, werden ihn die Trainer nur bei wirklich wichtigen Situationen fordern und nicht bei irgendeinem Outeinwurf!

Warum Fehlentscheidungen das Salz in der Suppe sein sollen, verstehe ich wirklich nicht, wie kommen Trainer/Spieler/Fans dazu, für die Fehler der Unparteiischen zu büßen, im normalen Leben will ich ja auch nicht für Fehler anderer Leute bestraft werden!

bearbeitet von Lucky Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh unsere Schiris sind sowieso zu deppad, wer Sachen wie das "Elferfoul" vom Mandl pfeifft, dem wird eine Kamera auch nix nutzen. Überhaupt gehen die Meinungen bei Fouls weit auseinander. Ob der Ball hinter der Linie war, kann man auch ohne Unterbrechung mit einem 5. Schiri überprüfen.

Wir sollten uns lieber ein paar Schweizer Schiedsrichter holen oder unsere eigenen besser ausbilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wäre für mich auch die beste Lösung. Der Trainer darf 2x pro Spiel den Videobeweis fordern, der Schiri bzw der 4. Schiedsrichter geht zum Fernseher und schaut sich die Szene noch einmal an und entscheidet dann neu. Allzu viel Zeit sollte dabei nicht draufgehen und dadurch, dass man den Videobeweis nur 2 Mal verlangen darf, werden ihn die Trainer nur bei wirklich wichtigen Situationen fordern und nicht bei irgendeinem Outeinwurf!

Warum Fehlentscheidungen das Salz in der Suppe sein sollen, verstehe ich wirklich nicht, wie kommen Trainer/Spieler/Fans dazu, für die Fehler der Unparteiischen zu büßen, im normalen Leben will ich ja auch nicht für Fehler anderer Leute bestraft werden!

829542[/snapback]

genau an sowas in der art hab ich auch gedacht. wär sicher keine schlechte idee, weil es die zahl der eklatanten fehlentscheidungen wohl reduzieren würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

quote=Elessar,26 Sep 2005 - 11:22]

auf keinen fall - der fusball würde zu "klinisch" werden. es gäbe viel weniger zu diskutieren.

und wenn man schaut - das halbe ASB besteht doch nur aus diskussionen.

830144[/snapback]

:clap: Damit ist alles gesagt :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht hier nicht nur darum, dass dem Fußball ein par Streitereien abhanden kommen.

Es geht vor allem darum, dass Fußball - eben im Gegensatz zu etwa Football - immer und überall und auf jedem Leistungsniveau mit den gleichen Regeln gespielt werden soll.

In der Champions League, Bundesliga, zweite Liga vielleicht, aber bei welchem 2. Klasse WFV-Kick sind Fernsehkameras dabei? Und Monitore? Es würde in Sachen Regeln ein Unterschied zwischen Profi- und Amateurbetrieb entstehen, der dem Fußball viel von dem Charme nimmt, der dieses Spiel für mich so schön macht.

Denn wenn ich mit meinem FC Torpedo auf dem Platz stehe, spielen wir genau das gleiche Spiel wie Barca gegen Chelsea, nur ein bisschen langsamer und schlechter :green:

Außerdem ist auch der Videobeweis nicht der Weisheit letzter Schluss, denn sicher mindestens die Hälfte aller Entscheidungs-Situationen für den Schiedsrichter sind "kann man geben, muss man nicht"-Sachen.

Deshalb ein klares "Nein" zum Videobeweis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt genügend spielsituationen, die auch nach videostudium nicht eindeutig beurteilt werden können und ellenlange diskussionen hervorrufen. all die werden durch den videobeweis schon mal nicht zufriedenstellend gelöst.

für die paar ganz eindeutigen schwalben, fouls oder wembley-tore, die dann noch übrig bleiben, einen solchen technischen und finanziellen aufwand zu treiben (kameraeinsatz müsste ja dann in allen profiligen erfolgen), wäre mmn absurd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die fifa probiert zur zeit einen ball mit einem chip aus, der ein signal sendet, sobald er über der linie ist. das lass ich mir noch einreden.

aber videobeweis? das ist doch sehr kritisch.

wenn überhaupt dürfte dann NUR der schiedsrichter und die 2 assistenten das foul, etc. noch einmal anschauen.

die idee mit 1-2 videostudium pro trainer und spiel ist nicht schlecht. die zeit, die draufgeht müßte auf jeden fall nachgeholt werden, bzw. müßte man es dann fast so wie im eishockey machen und die zeit stoppen. wobei das eigentlich auch ein scheiß wäre *g*

interessant wäre es, würde man diese regelung beim nächsten confederations-cup ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin für die Football Methode "Challange Play" wie man das umsetzten soll fragts mi net aba wenn ein Trainer das ganze 1-2 mal pro Spiel machen darf wäre das sicher net verkehrt auch wenn unsere Schiedsrichter sogar nach TV Studium die Fehler net zugeben -_-

829492[/snapback]

Ganz genau so sehe ich das auch. :yes:

2 Möglichkeiten pro Team und pro Spiel. 1 Minute pauschale pro Challenge dazugerechnet. Damit könnte ich mich durchaus anfreuden. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.