basilese

100 Zürcher in Dänemark verhaftet!

85 Beiträge in diesem Thema

FCZ-Fans randalieren in Dänemark

KOPENHAGEN – Vor dem Uefa-Cup-Spiel des FC Zürich gegen Bröndby Kopenhagen kommt es zu schweren Ausschreitungen. Rund 100 FCZ-Fans wurden verhaftet, drei Polizisten verletzt.

Grossalarm in der dänischen Hauptstadt: Im Zug wollten rund 600 FCZ-Supporter zum Stadion von Bröndby fahren, um ihre Mannschaft im heutigen Uefa-Cup-Spiel zu unterstützen. Die dänische Polizei eskortierte die Fans – trotzdem artete der Trip aus.

Einige mit Schlagwaffen ausgestattete Hooligans sollen dabei im Getümmel einem auf dem Boden liegenden Beamten gegen den Kopf getreten haben, berichteten Augenzeugen. Bei den Ausschreitungen wurden rund 100 Fans aus der Schweiz verhaftet und drei Polizisten verletzt.

564473.jpeg564411-d0138f18a982c0420fc6c210c7b088fe.jpeg

564474.jpeg

564487.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KRAWALLE IN KOPENHAGEN

Polizist feuert Warnschuss ab

Das Uefa-Cup-Spiel zwischen Bröndby Kopenhagen und dem FC Zürich wurde von schweren Ausschreitungen überschattet. Die Polizei nahm zahlreiche Randalierer fest, laut Augenzeugenberichten wurde ein Beamter von Hooligans schwer verletzt. Ein Polizist gab daraufhin einen Warnschuss ab.

Kopenhagen - Vor dem Uefa-Cup-Spiel des dänischen Fußball- Meisters Bröndby IF gegen den FC Zürich hat ein Kopenhagener Polizist an einer S-Bahnstation bei Ausschreitungen einen Warnschuss gegen aus der Schweiz angereiste Fans abgefeuert. Wie eine dänische Nachrichtenagentur berichtete, nahm die Polizei 60 bis 80 Schweizer fest. Die Randalierer wurden in Bussen vom Stadion weg in die Kopenhagener Innenstadt gebracht.

Laut unbestätigten Augenzeugenberichten sollen einige mit Schlagwaffen ausgestattete Hooligans auf einen am Boden liegenden Beamten eingeschlagen haben. Die Sicherheitskräfte lösten nach den gewalttätigen Zwischenfällen Großarlarm aus. Die Partie endete 2:0 (1:0).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dänen erheben Vorwürfe gegen Schweizer Polizei

Nach Krawallen vor dem UEFA-Cup-Spiel zwischen Bröndby IF und dem FC Zürich (2:0) mit Verletzten und Warnschüssen sind in Kopenhagen schwere Vorwürfe gegen die Schweizer Polizei erhoben worden.

Wie der zuständige Polizeisprecher Arne Wissing am Freitag im Rundfunk erklärte, hätten die zuständigen Stellen in Zürich trotz Anfrage keine Informationen über mitgereiste gewalttätige Hooligans übermittelt, obwohl diese als solche bekannt gewesen seien.

Am Donnerstagabend waren neun in der S-Bahn mit Schweizer Fans fahrende Beamte den Polizeiangaben zufolge mit Steinwürfen, Eisenstangen und mit Nieten besetzten Ledergürteln angegriffen worden, als sie einen Graffitisprayer hatten festnehmen wollen. Sie hätten sich angesichts ihrer Unterzahl akut bedroht gefühlt und deshalb insgesamt sieben Warnschüsse abgefeuert.

Herbeigerufene Einheiten nahmen insgesamt 115 Schweizer fest. Drei Polizisten und ein Zürcher wurden leicht verletzt. Vier der Festgenommenen sollten am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Bisher hab ich eigentlich gedacht, dass die Schweizer anständige Leut sind. Dass sie Hooligans schützen überrascht mich daher schon einigermaßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieder typisch, nur idioten im asb!

mann wartet immer erst ab bis man mehr darüber weiss und beide seiten gehört hat bevor man gross die fresse aufreist mit mölichen strafen oder mit blöden witzen (überd ie basler) kommt. schaut euch zb nur die bilder an, wenn das da hooligans sind, dann ist krankl der beste trainer der welt!

ich wünsche mir zutiefst dass euch mal was ähnliches passiert.... ich hör euch schon heulen. tssss, schnurris...

blick.ch

FCZ-Fan: «So war es wirklich»

KOPENHAGEN – Ein FCZ-Fan, der bei der Polizei-Aktion in Dänemark hautnah dabei war und eine Nacht im Knast verbrachte, meldete sich bei Blick Online und sagt: «So war es wirklich.»

Ueli C. (*), ein 33-jähriger Computerfreak, ist nach eigenen Angaben ein friedliebender Mensch: «Meine letzte Schlägerei hatte ich als 12-Jähriger.» Seit Sandkasten-Zeiten sei Ueli C. FCZ-Anhänger. Wenn möglich lasse er kein Spiel aus, sei es in der Letzi-Südkurve oder auswärts.

So machte er auch den Trip zum Uefa-Cup-Auswärtsspiel gegen Bröndby Kopenhagen mit. Und erzählt, was vor dem Spiel wirklich abgelaufen ist.

Hier Ausführungen von Ueli C.:

«Ein Zürcher Fan hat mit einem Filzstift ein Graffiti im Durchmesser von rund 10 Zentimeter an einem Zug angebracht. Drei Zivilpolizisten, die uns begleiteten, lösten sich darauf aus der Menge, schlagen den Täter, der erst 18-jährig ist, mit Schlagstöcken zusammen. Dieser kann sich befreien. Die Polizisten knüpplen auf den nächsten ein.

Darauf hat sich eine Art Solidaritäts-Aktion entwickelt. Einige Anhänger wehren sich für den Graffiti-Täter und greifen die Polizisten an. Andere Schweizer wollen den Streit schlichten und stellen sich auf die Seite der Gesetzeshüter. Auch ich gehöre zu ihnen.

Die Scharmützel sind zu Ende und wir spazieren, in Begleitung von Polizeischaren, Richtung Stadion. Plötzlich wird das vordere Drittel, in dem auch ich mich befinde, eingekesselt und verhaftet. Wir werden in Zehnerzellen gesteckt. Kein Wasser, kein Essen, nichts. Zwischen sieben uns zehn Stunden werden wir festgehalten.

Für mich war es eine unverhältnismässige Aktion. Die Polizei wusste nämlich, dass sich unter uns nur etwa fünf Prozent Schuldige befanden (der Graffiti-Sprayer und seine Freunde), der Rest aber das Ganze nicht interessierte. Trotzdem hiess es für sie einfach: Festhalten und verhaften. So etwas habe ich noch nie erlebt. Der Graffiti-Täter soll gerüchteweise mindestens einen Monat ins Gefängnis.»

*Name der Redaktion bekannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisher hab ich eigentlich gedacht, dass die Schweizer anständige Leut sind. Dass sie Hooligans schützen überrascht mich daher schon einigermaßen.

820164[/snapback]

klar, einer der etwas mit nem filzstift an einen zug tag ist ein richtig krasser hooligan!

ich kanns mir vorstellen wie der gleich niedergeknüppelt wurde.... ich hätte als augenzeuge einer solchen szene auch die beherrschung verloren und dem kollegen gewaltsam geholfen. ist immer wieder das gleiche, die polizei ist einfach meistens der auslöser solcher eskalationen. überschätzen sich gewaltig, gepaart mit dummheit (jaja einfach mal auf einen einschlagen, die kollegenw erden sich schon nicht wehren) ergibt das halt oft solche wüsten szenen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wieder typisch, nur idioten im asb!

820181[/snapback]

dann solltest du dir wohl ein anderes forum für deine hirnwichserei suchen und uns damit gnädiger weise verschonen, zeit wär's nämlich eh schon länger

ad topic: ich bin im übrigen sowieso schon länger für eine 2-jährige europacup-sperre für alle schweizer clubs, überall nur krawall und gewalt wo die auftauchen...

bearbeitet von Keyser Soze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dann solltest du dir wohl ein anderes forum für deine hirnwichserei suchen und uns damit gnädiger weise verschonen, zeit wär's nämlich eh schon länger

ad topic: ich bin im übrigen sowieso schon länger für eine 2-jährige europacup-sperre für alle schweizer clubs, überall nur krawall und gewalt wo die auftauchen...

820195[/snapback]

achja erzähl mal... ich bin dafür dass man keinen mehr aus österreich herauslässt, das letzte mal als die passieret wollte er die weltherrrrrrrrschaft an sich rrrrreissen! :hää?deppat?:

zum thema:

Von www.suedkurve.ch

Ich bin vor wenignen Stunden aus dem Polizeigefängnis entlassen worden.

Ich apppeliere an alle, vorallem auch die Journalisten unter Euch die offiziellen Stellungnahmen zu hinterfragen und zu warten auf die unzähligen Darstellungen der Direktbetroffenen, die jetzt freigelassen wurden.

Sowohl bei den Verhaftungen wie später bei den Befragungen und Zellenhaft gab es eine völlige Polizeiwillkühr. Mir selber hat ein Beamter die Hand gebrochen, obwohl ich in keiner Auseinandersetzung beteiligt war.

Ich habe im Gefängnis keinen einzigen Hooligen gesehen. (haben wir das?). Bitte gebt uns Tips, wie wir uns bei der Presse für die Unreflektierte Berichterstattung wehren können.

Danke. Melde mich später wieder, ich muss nochmals röntgen im Spital.

Hier die Nummer der Polizeistation in Glastrup,falls jemand Infos über noch Festgehaltene will. Auch FCZ Verantwortliche und Botschaftsvertreter sollen sich dort bitte heute mal einschalten. Danke Für Eure Hilfe

Tel: Politigarden Glaustrup (Vorwahl) 43861448

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich will jetzt nicht weiter darauf eingehen, aber die threads, die nach dem aus in der CL gegen Bremen im basler forum zu sehen lesen waren, sind die tiefsten und niveaulosesten die ich je gesehen habe. deswegen spar ich es mir, hier die urls reinzuposten. ich wär da ganz vorsichtig, bevor ich behaupte, dass sich hier nur idiioten befinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schaut euch zb nur die bilder an, wenn das da hooligans sind, dann ist krankl der beste trainer der welt!

ich wünsche mir zutiefst dass euch mal was ähnliches passiert.... ich hör euch schon heulen. tssss, schnurris...

820181[/snapback]

Da hat er nicht unrecht. Von den Fotos her würde ich jetzt auch nicht umbedingt sagen dass die brandschatzend durch Europ ziehen. Totzdem kann man sich wohl aussagen wie ich "wünsche mir zutiefst dass euch mal was ähnliches passiert" denn das wünsche ich ehrlich gesagt keiner Fanguppierung, egal wie ich zu ihr stehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da hat er nicht unrecht. Von den Fotos her würde ich jetzt auch nicht umbedingt sagen dass die brandschatzend durch Europ ziehen. Totzdem kann man sich wohl aussagen wie ich "wünsche mir zutiefst dass euch mal was ähnliches passiert" denn das wünsche ich ehrlich gesagt keiner Fanguppierung, egal wie ich zu ihr stehe.

820219[/snapback]

ich wünsche das ja auch keiner fangruppierung! es gibt wohl keine fangruppierung die ich mehr verachte als jene des fcz. das sind unsere erzfeinde nr 1, dennoch verteidige ich sie hier im therad, bemerkt?

ich wünsche jenen leuten die aber nicht an solch ungerechte aktionen glauben wo sehr oft sher viele unschuldige büssen müssen, dass sie mal mit eigenen augen sowas erleben.... nur dass werden sie mal verstehen wie es wirklich sein kann.

ich komme mir zum teil vor wie im mittelalter ganz im stile von "hey das ist eine hexe, verbrennt sie!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich will jetzt nicht weiter darauf eingehen, aber die threads, die nach dem aus in der CL gegen Bremen im basler forum zu sehen lesen waren, sind die tiefsten und niveaulosesten die ich je gesehen habe. deswegen spar ich es mir, hier die urls reinzuposten. ich wär da ganz vorsichtig, bevor ich behaupte, dass sich hier nur idiioten befinden.

820209[/snapback]

das nimmt mich jetzt aber schon wunder!

kann mir jetzt echt nicht vorstellen was da schlimmes geschrieben wurde? :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.