Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Der Pate

Die "besten" Fans Österreichs

139 Beiträge in diesem Thema

Nachdem man ja leider von den Grünen und der durchwegs gründominierten Presse hört und liest, daß Rapid die besten Fans haben soll, möchte ich mal die berechtigte Frage stellen, wie man das mißt bzw. wer diesen Blödsinn einmal gestartet hat, mit dem man sich als Fan aller anderen Vereine jetzt herumschlagen muß...

Dazu kommt noch, daß ich mich als Patriot für die Grünen nach dem CL-Einzug richtig freuen könnte...schon allein, um die österreichische Position innerhalb der UEFA zu stärken...ABER nachdem man jetzt wieder liest, wie präpotent und überheblich die Hütteldorfer jetzt wieder geworden sind, ist es mir schon wieder vergangen...

Da MUSS man ja schon fast hoffen, daß die Grünen nur Vierte in der CL werden, damit wir uns diese Selbstbeweihräucherungen nicht auch noch im UEFA-Cup anhören müssen...

Zu den Medien: Ich hätte mir als Austria-Fan auch so eine lückenlose Reportage und Vermarktung der violetten UEFA-Cup-Spiele gewünscht...obwohl die Austria es in der vergangenen Saison immerhin ins UEFA-Cup-Viertelfinale geschafft, und andere Kaliber als Lok Moskau eliminiert hat, wurden die Veilchen totgeschwiegen, hingegen die CL-Qualifikation von Rapid als "Weltwunder" hingestellt...

Frei nach George Orwell: Alle Vereine und Fans in Österreich sind gleich...nur manche sind gleicher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da erkennt man schön den Stellenwert des UEFA Cups. Während wegen Juve und Bayern irgendwelche komplett Wahnsinnigen vorm Stadion übernachten hätte man bei uns sogar im Halbfinale (wäre ja immerhin gegen den Straßenfeger CSKA Moskau gewesen) am Spieltag Karten bekommen.

Das hat alles nichts damit zu tun wen oder was Rapid/Austria besiegt hat (wobei wir ja eigentlich keinen einzigen Kaliber besiegt haben) oder welche Fangruppierung jetzt schöner, besser, lauter, perverser, stehfreudiger oder potenter ist - Champions League ist das Geheimnis des Erfolges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Champions League ist das Geheimnis des Erfolges.

811355[/snapback]

dem ist nichts hinzuzufügen, leider hat der UEFA Cup im laufe der jahre einfach an stellenwert verloren. kommt auch einfach daher das es früher auch dort ordentliche kaliber gab, die allerdings jetzt als 4. in der eigenen liga sogar in der CHAMPIONS league mitkicken dürfen...

somit verliert der UEFA cup an reiz...leider. :nein:

@frage zu den "besten" fans: wird wohl daran gemessen wer die "meisten" fans hat...was idiotisch ist. aber naja, das muß ich nicht beurteilen wer die "besten" fans hat...sowas erfährt man nicht durch erfolge (wie champions league einzug) sondern durch misserfolge und jahrelangem herumkicken im tabellenmittelfeld oder abstieg...klingt blöd, (finde ich) ist aber so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
obwohl die Austria es in der vergangenen Saison immerhin ins UEFA-Cup-Viertelfinale geschafft, und andere Kaliber als Lok Moskau eliminiert hat,

aja? wen denn?

saragossa?

bilbao?

utrecht?

legia warschau?

wow, echte kaliber. da is der russische meister natürlich ein lercherlschaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Thread, in dem Konfrontationen vorprogrammiert sind - hoffentlich bleibt alles im geordneten Rahmen :=

Sehe das ähnlich wie Relii, es kommt letztendlich auf die Gegner an. Hätten wir gegen Lok Moskau im Praterstadion gespielt, wären - wie ich meine, auch wenn ich es nicht überprüfen kann - auch keine 48.000 gekommen. Das ist utopisch, denn wenn's so wäre, dass sich Massen derart leicht mobilisieren lassen würden, hätten wir (= Rapid) einen Zuschauerschnitt von 18.000 und das ganze Stadion wäre mit Abos besetzt.

Fakt ist, dass Rapid das größte Mobilisierungs- und Fanpotential besitzt - auch der FAK hätte das Praterstadion wohl vollbekommen, ob das Ganze auch so schnell gegangen wäre, kann ich nicht beurteilen.

Die ständigen Vergleiche von wegen bessere Fans usw. sind vielleicht vor und nach einem Derby ganz lustig (wie man ja auch in den Beisl-Threads nachlesen kann), im Endeffekt sind's aber eher für'n Hugo.

Einen Faktor wie "beste Fans" kann man nicht messen - wie auch? Wer macht die schöneren Choreographien? Fanklubsache, geht 98% aller Stadiongeher nichts an. Wer macht mehr Stimmung? Das kann man vielleicht schon eher messen, unterscheidet sich aber auch von Spiel zu Spiel. Gab Spiele, da hätte ich mir im Hanappi schon die Ohren zuhalten können, weil der Lärm derart extrem war - und dann liefert "unsere Tribüne" wieder eine unwürdige Derby-Supportleistung ab. Auch da gibt's Höhen und Tiefen.

Aber nur weil man in vier Tagen 50.000 Abos verkauft hat man nicht die besseren Fans - das Wort "besser" ist hier schlicht und ergreifend fehl am Platz. Man kann mehr Leute schneller mobilisieren - weil sie grundsätzlich verfügbar sind. That's it.

Nur eins noch: Ich will ja wirklich nicht stänkern, aber Lok Moskau jetzt mehr oder weniger als Jausengegner abzutun halte ich für eine Frechheit. Es war definitiv eine kleine Sensation, dass wir es in die Champions League geschafft haben - dazu haben wir viel Glück zur richtigen Zeit, zwei gute Tage und auch natürlich Können gebraucht.

Wer das Spiel in Wien gesehen hat, weiß genau, über welch individuelle und kollektive Stärke die Russen verfügen - ich bin mir sicher, dass sie das im UEFA-Cup zeigen werden, gegen uns sind sie auch aufgrund ihrer Überheblichkeit ausgeschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde auch, dass der schwanzvergleich nicht viel konstruktives zu tage bringen wird.

wer die besten fans hat, ist wie schon ein paar mal geschrieben, nicht feststellbar, die meisten in österreich hat sicherlich rapid. ja & dann ist es halt ein marketingspruch von rapid, dass rapid die besten fans habe. gibt´s ja oft, oder glaubst du wirklich, jeder zugeschriebene spruch bei einer marke oder einem politiker ist das einzig wahre bild der wirklichkeit.

ein anderer grund könnte auch sein, dass bei uns, nach dieser langen dürreperiode, die zweite die ich als aktiver fan mitmachte, einfach sehr viel mehr emotion im spiel ist.

naja & die medien, ist doch immer eine frage, ob die deine meinung transportieren, oder eben nicht. die toni polster festspiele waren für mich auch nicht zum aushalten...(als er kam, nid als er ging)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aja? wen denn?

saragossa?

bilbao?

utrecht?

legia warschau?

wow, echte kaliber. da is der russische meister natürlich ein lercherlschaß.

811368[/snapback]

Zaragozza und Bilbao sind für mich auf jeden Fall über Lok Moskau zustellen. Sicher, Lok ist eine kompakte Mannschaft, die auch einige gute Einzelspieler hat, trotzdem gehören die beiden spanischen Mannschafen zu Topmannschaften in Spanien und die spanische Liga, ist auf jeden Fall über die russische zu stellen. Genauso wie ich Sporting über Lok stelle, gegen die ja auch Rapid nicht allzu gut aussahen letzte Saison.

Dieser Vergleich ist aber absolut egal, denn es ist einfach so, dass die CL über den Uefa Cup zu setzen ist. So ist das eben und so wirds auch immer bleiben. Das Glück gegen Lok, hätten aber andere Mannschaften auch bereits haben können, wie die Austria gegen Marseille. Das Spiel Rapid-Lok, war wohl ca. mit dem Marseille Spiel daheim gleichzusetzen. Nur da war Marseille verdammt schwach.

Rapid ist verdient in der Champions League, auch wenn es nach dem Hinspiel in Wien bereits mindestens 4 bis 5:1 für Lok stehen hätte müssen. So ist aber eben der Fußball.

Und was die besseren Fans betrifft, das interessiert doch den Fußball selber überhaupt nicht, was zählt ist das, was am Platz passiert und da stand die Austria letztes Jahr im Viertelfinale des Uefa Cups und Rapid heuer in der CL. Beides ist für mich gleichzusetzen, sollte Rapid aber in der CL was reißen, dann war und ist die Leistung von Rapid ganz klar besser einzustufen, keine Frage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "besten Fans" - das hab ich schon sehr oft gehört, meistens von der Mannschaft, die grad in Österreich ganz vorne war - die tollen Fans am Tivoli (die dann 3 Jahre später teilweise auf 2.000 reduziert waren), das "unvergleichliche" Salzburger Publikum, die tollen Sturm-Fans. Diese Prädikate wurden immer während des jeweiligen Erfolgsruns vergeben.

Starostyak hat das Thema, wie ich meine, sehr gut umrissen.

Das hat alles nichts damit zu tun wen oder was Rapid/Austria besiegt hat (wobei wir ja eigentlich keinen einzigen Kaliber besiegt haben)

811355[/snapback]

Athletic Bilbao ist sehr wohl ein Kaliber. Noch dazu in ihrer damaligen Verfassung.

Club Brügge wurde in unserer Gruppe Vierter. Aber mit denen werden die Grünen sowieso sicher Schlitten fahren.

aja? wen denn?

saragossa?

bilbao?

utrecht?

legia warschau?

811368[/snapback]

Wuff!

bearbeitet von AustroLeaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aja? wen denn?

saragossa?

bilbao?

utrecht?

legia warschau?

wow, echte kaliber. da is der russische meister natürlich ein lercherlschaß.

811368[/snapback]

wieso zählst du brügge nicht auf? sind die jetzt stärker als bilbao oder wie oder was? :finger2: ==> Rapid muss daher 8:0 gewinnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Athletic Bilbao ist sehr wohl ein Kaliber. Noch dazu in ihrer damaligen Verfassung.

Club Brügge wurde in unserer Gruppe Vierter. Aber mit denen werden die Grünen sowieso sicher Schlitten fahren.

Wuff!

811405[/snapback]

word :D

bearbeitet von ewoK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da erkennt man schön den Stellenwert des UEFA Cups.

Ich glaube der Faktor sch.orf ist nicht zu unterschätzen. Beim UEFA-Cup war der sch.orf eben immer noch in seiner beleidigten-Leberwurst-Stimmung eingegraben und hat kein Wort berichtet, das nicht unbedingt nötig war, den Fußball regelrecht totgeschwiegen (zumindest haben sies versucht) - die Printmedien haben eh sehr ausführlich darüber geschrieben.

Jetzt bei der CL hat der sch.orf das Glück, dass ihnen die EC-Rechte des österreichischen Meisters ohne ihr weiteres Zutun in den Schoß gefallen sind, und das schlachtet dieses Drecks-Unternehmen auch sehr genüßlich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wieso zählst du brügge nicht auf? sind die jetzt stärker als bilbao oder wie oder was?  :finger2: ==> Rapid muss daher 8:0 gewinnen

811426[/snapback]

weil die Austria, Brügge nicht "eliminiert" hat?

Und -> Blödsinn is der 12. (Saragossa) bzw. der 8. (Bilbao) ein größeres Kaliber als der russische Meister. 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find solche Neid-Threads schon sehr lustig. Nur weil Rapid mehr erreicht, als ihr mit euren Stronach Millionen wird Rapid als präpotent und arrogant hingestellt.

Zu den Medien: Ich hätte mir als Austria-Fan auch so eine lückenlose Reportage und Vermarktung der violetten UEFA-Cup-Spiele gewünscht...obwohl die Austria es in der vergangenen Saison immerhin ins UEFA-Cup-Viertelfinale geschafft, und andere Kaliber als Lok Moskau eliminiert hat, wurden die Veilchen totgeschwiegen, hingegen die CL-Qualifikation von Rapid als "Weltwunder" hingestellt...

Also die Austria hat auf dem Weg ins 1/4-Finale, ähnliche, aber nicht stärkere Kaliber als Lok bezwungen.

Der ORF hat Rapids Quligfikation wegen fehlender rechte auch mehr o´der weniger totgeschwiegen. Der jetztige Rummel ist mehr Eigenwerbung, weil sie wieder übertragen dürfen, als eine Vergötterung von Rapid.

Die erfolgreiche Quali ist in meinen Augen in etwa mit dem UEFA-Cup Viertelfinale gleichzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weil die Austria, Brügge nicht "eliminiert" hat?

Und -> Blödsinn is der 12. (Saragossa) bzw. der 8. (Bilbao) ein größeres Kaliber als der russische Meister.  8P

811442[/snapback]

Geh komm, welche Mannschaft hast du vor 3-4 Jahren mehr gekannt? Lok Moskau oder Ath.Bilbao/Real Zaragozza? Das sind 2 Mannschaften, die so gut wie jeder kennt, Moskau wohl erst seit den Auftritten gegen Tirol.

Es ist doch völlig klar, dass eine Mannschaft aus der Primera Division, noch dazu ein Uefa Cup Teilnehmer, mehr Stellenwert hat, als Lok Moskau. Das könntest auch du einsehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.