Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
grünweißesBlut

Javtic für Österreich?

8 Beiträge in diesem Thema

"Bald gibt es Verträge für Ungeborene"

Bereits im Alter von neun Jahren beginnt der Poker um die Top-Talente

München - Er ist zwölf Jahre alt, 41 Kilo schwer - und er verdient 120.000 Euro pro Saison.

Sein Name: Erik Lamela. Sein Beruf: Fußball-Wunderkind. Der Schüler, der auf den Spitznamen "Coco" hört, gilt als größtes argentinisches Talent seit Diego Maradona.

Eines hat Lamela bereits mit Maradona gemeinsam - seit diesem Jahr spielt er für den FC Barcelona.

Die Katalanen nahmen den Zwölfjährigen für vier Jahre unter Vertrag und stachen dabei prominente Widersacher wie Arsenal London und den AC Milan aus.

Jobs für die Eltern, Studeinplätze für Geschwister

Dabei war Barca jedes Mittel recht. Die Katalanen boten Lamelas Eltern gut bezahlte Jobs an und stellten seinen Geschwistern Studienplätze in Aussicht.

Derartige Angebote sind im Konkurrenzkampf um die Wunderkinder des Weltfußballs Normalität geworden. Barcelona & Co. denken an die Zukunft: Ab 2008 müssen mindestens acht Spieler des Profikaders drei oder mehr Jahre im Verein sein.

Seelenheil der Kinder spielt keine Rolle

Seitdem die UEFA diese Änderungen verabschiedet hat, ringen die Top-Klubs bereits um Neun- bis Zwölfjährige. Das Seelenheil der Kinder spielt für Vereine dabei keine Rolle.

Ursprünglich sollten diese Regeländerungen die nationale Jugendförderung stärken. Mittlerweile ist aber das Gegenteil der Fall.

Der Transfer eines Minderjährigen ist per FIFA-Statut verboten. Die Vereine umgehen diese Schranke aber, indem sie die den Eltern Arbeitsplätze besorgen. So kann der Umzug der Familie mit dem Jobwechsel erklärt werden.

"Der Markt ist aggressiver geworden"

"Das ist ein neues Zeitalter. Der Markt ist aggressiver geworden", erklärt Michael Reschke, sportlicher Leiter von Bayer Leverkusen. Das musste der Werksklub auch am eigenen Leib schmerzlich erfahren.

Im vergangenen Jahr warb der FC Barcelona den zwölfjährige Dennis Krol ab. Wenige Wochen später versuchten die Barca-Scouts bei einem Turnier in Spanien weitere Leverkusener Jugendspieler zu verpflichten.

Seitdem verzichten Bayers Nachwuchsteams auf Reisen nach Spanien.

Oft entscheidet nicht das Talent

Ob diese Art der Jugendförderung wirklich erfolgsversprechend ist, bleibt allerdings zu bezweifeln. "Die Entwicklung vor dem 15. Lebensjahr ist für später weniger ausschlaggebend ", sagt der Kölner Sportsoziologe Jürgen Buschmann.

"Oft entscheidet weniger das Talent als die Persönlichkeit." Buschmann warnt davor, die Nachwuchskicker mit Unsummen zu ködern.

Ähnlich sieht es auch Wolfgang Dremmler, Chef-Scout bei Bayern München: "Diesen Schwachsinn machen wir nicht mit. Irgendwann nehmen sie noch einen Ungeborenen unter Vertrag, weil er gute Gene hat."

Wunderkinder bei Sporting und Valencia

Neben Erik Lamela gelten der zehnjährige Cristian Ioan Ponde und der zwölfjährige Nikon Jevtic als größte Talente.

Ponde ist ein Sohn rumänischer Immigranten und wurde im vergangenen Jahr von Sporting Lissabon entdeckt. Trotz des massiven Interesses von Chelsea-Coach Jose Mourinho blieb Ponde seinem Lieblingsklub treu: "Seit ich in Portugal lebe, bin ich Sporting-Fan."

Jevtic ist der Wandervogel unter den Top-Talenten. Der gebürtige Serbe spielte in England, Österreich und jetzt in Valencia. Wie einst Pelé für Brasilien soll Nikon mit 16 Jahren in der österreichischen Nationalmannschaft debütieren.

hoffe das wurde nicht schon gepostet

glaubt ihr is das ein fake?

da es so fix is mit ihm und österreich --> wäre zwar toll aber mal sehen

quelle: sport1.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaub schon das er ein fake ist, er wurde von den medien erfunden um hans krankl's kopf aus der schlinge zu ziehn, er hat na nämlich gfunden :ratlos:

somit is sein "zukunftsprojekt" in trockenen tüchern und wir werden europameister und nachträglich zur WM eingladen :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der junge ist 12 jahre alt

er kann im moment gut fussballspielen aber was is wenn er mal die mädl den alkohol oder die drogen entdeckt? na gut drogen und alkohol geht ja noch aber bei mädl sieht das ganze schon anders aus

oder was ist wenn er einfach die lust am fussball verliert? als ich jung war wollt ich rechtsanwalt werden und heute bin ich ein büromensch

einfach nur schließen diesen thread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.