Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
teampilot

literarische ergüsse

2 Beiträge in diesem Thema

in diesem thread könnt ihr alle beiträge posten, welche sich durch ironie, sarkasmus oder sonstigen belustigungen auszeichnen.

wenn einer meint es gehöre eher ins spam, dann soll er es machen. ich empfinde es nicht als spam. also er möge sich unterstehen!!!!! :verbot:

beginnen möchte ich(tja warum nur?) mit unserem rieder bauern, dem karli!

Lieber Pepi, mit deiner Aufstellung kann ich leben - ich glaub so wird es werden!

Da auch ich, so wie das ganze nicht-wiener Restösterreich, es kaum noch erwarten kann, wie das Spiel der Spiele ausgehen wird, harrt man natürlich einer fundierten Vorbesprechung objektiver Mituser - danke Pepi!

Während der Informationssuche in den Wirren des ASB stößt man ja fürwahr recht selten auf irgendwelche brauchbaren Informationen in den Channels der grünen und violetten Vollkoffer aus Wien, um so mehr freut mich deine Initiative, das Spiel realitätsnah und objektiv aus dem Blickwinkel eines völlig Aussenstehenden zu begutachten - jedoch, und es sei mir bitte erlaubt, will auch ich mich als Teamchef versuchen und die Lage der Clubs in den letzten Stunden vor dem großen Sturm analysieren:

Beginnen wir mit Rapid:

Wie wir alle wissen, gibt es ja "Rapid nur ganz allein"! Zumindest wenn man dem Geschrei der Fußballproleten auf den Tribünen glauben schenken will. Auch kam mir auf meinen Forschungsreisen zu Ohren, daß die Hütteldorfer die Zeit erfunden hätten - oder wie anders ist wohl die Einführung einer völlig unnötigen "Viertelstunde" zu erklären, die nicht einmal immer ganze 15 Minuten darstellt? Schwerlich bis gar nicht will man meinen. Hm...

Wir merken uns also:

Rapid hat die Zeit und es gibt nur Rapid!

Im Gegensatz dazu die Austria aus Wien:

Die haben noch weniger. Dunkel erinnern kann ich mich an "Austria - Oaschlecha" und "I sog nix, sunst muaß i speim!". Dies aber bringt uns zu der Feststellung, daß es schwer werden wird, das Ergebnis des Spiels zu analysieren, denn:

1 ) "Oaschlecha" stinken, jedoch sprechen sie nur äusserst selten!

2 ) Würden Obige reden, so müßten sie sich übergeben!

Hui - umgemüntzt auf den Platz ihres Vertrauens ergibt sich also folgendes Szenario:

Rapid wird fünfzehn Minuten ( in Worten: F-Ü-N-F-Z-E-H-N / in Zahlen: 15 ) Minuten ganz alleine spielen. Danach betritt die Austria das Spielfeld, wird sich übergeben (bis auf "Djalma", wie wir ihn ja liebevoll nennen - der kann nicht Deutsch, folglich auch nicht reihern) und wie ein Arsch mit Ohren Restösterreich zu Tode langweilen. Rapid wird sich dem vorgegebenen Niveau anschließen und folglich besser als in letzter Zeit spielen. Es wird stinken, es wird nicht schön werden - kurz: Es wird Austria Wien gegen Rapid Wien spielen...

... und es wird keine Sau interessieren!

Fazit: Österreich ist komplett Anti-Wien - ja fast anti-wienoesk gar!

Mir wird übel bisweilen!

ein wahres kleinod der kleinkabarett kunst!! :winke::clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.