badest

Wacker Innsbruck vs. Mattersburg

28 Beiträge in diesem Thema

die Wacker-spieler nützen die länderspielpause morgen für ein freundschaftsspiel gegen den FC Kufstein, nicht dabei sind Eder, Mimm und Hölzl, die für das ÖFB-u21-team in Polen und Aserbaidschan antreten sowie Pacanda und Feldhofer, die ihre verletzungen auskurieren.

letztere beiden werden wohl auch im heimspiel gegen Mattersburg fehlen, somit bietet sich folgende aufstellung an:

Pavlovic

Mimm Eder Gruber Windisch

Hölzl Grüner Tapalovic Mader

Aganun Aigner

... wobei es vor allem rechts in der viererkette zahlreiche alternativen (Knabel, Schroll, Hattenberger) gäbe. statt Mader könnt natürlich auch Hörtnagl wieder beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo und wann findet denn das Testspiel statt?

Die Aufstellung ist gut so, da ja alle ihre Positionen kennen und mittlerweile eingespielt sind.

Mader würd ich von Anfang an mal ne Chance geben - so überzeugt hat Hörtnagl in letzter Zeit auch nicht. Mader links - Hölzl rechts ist natürlich schon verdammt offensiv augerichtet... und das ist gut so.

Feldhofer wird sicher noch geschont werden. Statt Eder würde ich Knabel den Vorzug geben, obwohl sich der Hannes in Graz recht anständig präsentiert hat.

Mein Tip: 2:2

(Hoffe allerdings auf 3 Punkte mit mehr als 1 Tor Vorprung.) :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Top - Begegnung im Grenzlandstadion

Red Zac gegen T-Mobile oder FC Kufstein gegen Wacker Tirol

Aufgrund der Meisterschaftspause

(WM-Qualifikationsspiel Polen - Österreich), tragen die beiden Bundesligisten am Samstag den 03 09 2005 um 17:00 Uhr im Grenzlandstadion, ein Freundschaftsspiel aus.

Eintritt: Erwachsene € 6,--

Kinder € 3,--

www.fc-kufstein.at

die Krone meint, auch der einsatz von Pacanda nächsten samstag gegen Mattersburg ist nicht gänzlich auszuschliessen, da der tscheche bereits in einigen tagen wieder in das mannschaftstraining einsteigen wird. wär natürlich super. ich bin der festen überzeugung: ein besserer spieler hat in den letzten 38 monaten nicht für den FC Wacker gespielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, daß der SVM auswärts mittlerweile sogar eine Spur stärker sein kann als bei Heimspielen, weil wir auswärts doch mehr Räume haben und sich der Gegner nicht hinten reinstellt.

Von daher glaube ich auch, daß das Spiel in Innsbruck angenehmer ist, als das darauffolgende Heimspiel gegen die Tiroler.

Ich rechne mit mindestens einem Punkt, wenn das Konzept von Lederer & Co aufgeht, ist auf jeden Fall auch ein Sieg möglich.

Die Zeiten, in denen wir uns auswärts verstecken mussten, dürften endgültig vorbei sein - wie gesagt: Mittlerweile glaube ich, daß wir uns auswärts leichter tun als zu Hause.

Wenn Naumoski rechtzeitig fit wird, wird's sicher wieder ein Tor von ihm geben, aber wir haben ja auch noch andere Stürmer, die jederzeit für ein Tor gut sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mattersburg hat noch nie in Innsbruck punkten können und so solls auch bleiben.

808481[/snapback]

Mattersburg hat noch nie im Hanappi punkten können und......... :D

Wird zwar schwer aber ein Punkt ist durchaus möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz der guten leistungen in den letzten Runden müßen am Sa umbedingt ein Sieg. Wird jedoch alles andere als leicht werden denn Mattersburg hat ja mit dem Sieg bei Rapid heuere schon sehr eindrucksvoll bewiesen dass sie auswärts eine starke Leistung zeigen können. Denke trotzdem das die 3 Punkte in Innsbruck bleiben werden. Mein Tipp: 2:1 :v:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pacanda kann gegen Mattersburg fix noch nicht spielen, dafür gibts bei Feldhofer nach wie vor hoffnung, allerdings wird Stani keinerlei risiko eingehen, somit glaub ich, dass auch er noch nicht spielen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Pacanda noch nicht oft spielen gesehen, aber das, was ich bisher von ihm gesehen habe, war nicht schlecht. So gesehen sicher kein Nachteil für den SVM, wenn er fehlt.

Wahrscheinlich sind gerade seine ständigen Verletzungen der Grund dafür, daß er jetzt "nur" in Österreich spielt. Ich denke, er hätte Potenzial für mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man muss auch sehen, wie Mimm, Hölzl und Eder die länderspielreise verkraftet haben, kommen sicher erst irgendwann donnerstag zurück.

als alternativen würden sich Schroll, Knabel und Hattenberger (den ich gern mal von beginn an sehen würde) anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tschertschessow ändert gegen Mattersburg Wackers Betriebssystem. 3/5/2 heißt Stanis Erfolgsformel, in der für Ferdinand Feldhofer kein Platz ist. Der rekonvaleszente Abwehrchef wird noch geschont.

Kurier

oje, was das wohl wird? wer soll linker IV spielen? wenn, dann hoff ich so:

Pavlovic

Knabel Eder Gruber

Hölzl Grüner Tapalovic Hörtnagl

Mader

Aganun Aigner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sorry für ot/

wo kann man am samstag abend in ibk. halbwegs gscheit und günstig weggehen (so in der zeit von 9-12 bzw. 2 uhr nachts)? zwecks dem auswärtsrausch warats! :schnapsdrosseln:

811350[/snapback]

Wennsd mim Zug fahrst, is am gscheitesten Bögen, weil ziemlich in der Nähe vom Bhf und teilweise günstiger als in der Altstadt, nur vor 24:00 is dort meistens nix los. Wennsd auf Rock/metall etc stehst könnt ich dir in der Altstadt den Keller im Prometheus empfehlen, zahlst zwar Eintritt (1,40 glaub ich ) dafür is von 21:00 - 23:00 Happy Hour und Musik is ganz in Ordnung. Werde dort möglicherweise auch unsere 3 Punkte gegen Mattersburg feiern :winke:

Zum Spiel:

Eines vorweg: Die neuen Anstoßzeiten sind 18.30 Uhr. Dies für all jene, die sich an den 19.30 Termin schon gewöhnt haben. In ganz Tirol gab es ja die verheerenden Hochwasserschäden, deren Folgen immer noch spürbar sind. So ist die Strasse ins Paznauntal immer noch gesperrt, alle Transporte gehen über das Montafon. Auch die Aufräumungsarbeiten laufen in allen betroffenen Gebieten auf Hochtouren und schön langsam wird klar, was für ein ungeheures Ausmaß diese Naturkatastrophe hatte. Auf die Frage, was das alles mit dem FC Wacker zu tun hat, kommt die Antwort: Vieles! Denn die Fangemeinde des FC Wacker kommt ja aus ganz Tirol, auch aus den betroffenen Gebieten des Außerfern, Paznaun, Stanzertal und dem Raum Wörgl. Und so war es gar keine Frage, dass auch der FC Wacker Tirol nun den Betroffenen hilft. Obmann Stocker machte sich auf, mit allen Systempartnern des nächsten Heimspiels gegen Mattersburg zu sprechen, damit man so viel Geld wie möglich den Hochwasseropfern spenden kann. Und alle Systempartner waren von der Idee begeistert und so steuern die Olympiaworld, Eurest, Asia Security, Rettung, Feuerwehr und Polizei durch ganzen oder zumindest teilweisen Verzicht eine Menge zu diesem Hilfsprojekt bei. Der Rest kommt von den Einnahmen des nächsten Heimspiels, bei dem man hofft, dass Fußball-Tirol ein Zeichen setzt: "Ein Zeichen FÜR den Spitzenfußball in Tirol UND ein Zeichen der Hilfsbereitschaft für die Hochwasseropfer." Somit hofft der FC Wacker auf die magische Grenze von 10.000. Fanvertreter Ossi Wolkenstein: "Wir werden die Zeit nützen um unsere Fans für diese Hilfe zu mobilisieren. Diesmal sollte es keine Ausrede geben. Es wäre das richtige Zeichen, dass Tirol zusammenhilft."

Quelle: wacker hp

Nette Geste und vielleicht bewegen so vielleicht mal ein paar Leute ihren arsch in Stadion. 10.000 halte ich allerdings für sehr utopisch.

bearbeitet von fcwackerinnsbruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oje, was das wohl wird? wer soll linker IV spielen? wenn, dann hoff ich so:

Pavlovic

Knabel Eder Gruber

Hölzl Grüner Tapalovic Hörtnagl

Mader

Aganun Aigner

812936[/snapback]

mit einem 3-5-2 ist bereits pasching-trainer zellhofer gegen uns ganz gut gefahren. die paschinger hatten in mattersburg in 4 partien davor nie etwas zu bestellen gehabt. mit einem 3-5-2 seitens der tiroler tippe ich auf ein fades spiel in dem sich beide mannschaften neutralisieren werden. klingt für mich nach einer typischen 0-0 oder bestenfalls 1-1 partie.

Wennsd mim Zug fahrst, is am gscheitesten Bögen, weil ziemlich in der Nähe vom Bhf und teilweise günstiger als in der Altstadt, nur vor 24:00 is dort meistens nix los. Wennsd auf Rock/metall etc stehst könnt ich dir in der Altstadt den Keller im Prometheus empfehlen, zahlst zwar Eintritt (1,40 glaub ich ) dafür is von 21:00 - 23:00 Happy Hour und Musik is ganz in Ordnung. Werde dort möglicherweise auch unsere 3 Punkte gegen Mattersburg feiern  :winke:

Zum Spiel:

Eines vorweg: Die neuen Anstoßzeiten sind 18.30 Uhr. Dies für all jene, die sich an den 19.30 Termin schon gewöhnt haben. In ganz Tirol gab es ja die verheerenden Hochwasserschäden, deren Folgen immer noch spürbar sind. So ist die Strasse ins Paznauntal immer noch gesperrt, alle Transporte gehen über das Montafon. Auch die Aufräumungsarbeiten laufen in allen betroffenen Gebieten auf Hochtouren und schön langsam wird klar, was für ein ungeheures Ausmaß diese Naturkatastrophe hatte. Auf die Frage, was das alles mit dem FC Wacker zu tun hat, kommt die Antwort: Vieles! Denn die Fangemeinde des FC Wacker kommt ja aus ganz Tirol, auch aus den betroffenen Gebieten des Außerfern, Paznaun, Stanzertal und dem Raum Wörgl. Und so war es gar keine Frage, dass auch der FC Wacker Tirol nun den Betroffenen hilft. Obmann Stocker machte sich auf, mit allen Systempartnern des nächsten Heimspiels gegen Mattersburg zu sprechen, damit man so viel Geld wie möglich den Hochwasseropfern spenden kann. Und alle Systempartner waren von der Idee begeistert und so steuern die Olympiaworld, Eurest, Asia Security, Rettung, Feuerwehr und Polizei durch ganzen oder zumindest teilweisen Verzicht eine Menge zu diesem Hilfsprojekt bei. Der Rest kommt von den Einnahmen des nächsten Heimspiels, bei dem man hofft, dass Fußball-Tirol ein Zeichen setzt: "Ein Zeichen FÜR den Spitzenfußball in Tirol UND ein Zeichen der Hilfsbereitschaft für die Hochwasseropfer." Somit hofft der FC Wacker auf die magische Grenze von 10.000. Fanvertreter Ossi Wolkenstein: "Wir werden die Zeit nützen um unsere Fans für diese Hilfe zu mobilisieren. Diesmal sollte es keine Ausrede geben. Es wäre das richtige Zeichen, dass Tirol zusammenhilft."

Quelle: wacker hp

Nette Geste und vielleicht bewegen so vielleicht mal ein paar Leute ihren arsch in Stadion. 10.000 halte ich allerdings für sehr utopisch.

812944[/snapback]

mehr als 6.000-8.000 fans werdens wohl nicht werden. der typische tiroler fussballfan dürfte wohl ein gloryhunter erster klasse sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.