Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
davide

berlin-urlaub

13 Beiträge in diesem Thema

bin am mittwoch eine woche lang mit meiner freundin in berlin..

war noch nie dort - hat jemand, der schon dort war, paar tipps auf lager was man sich nicht entgehen lassen sollte? was man unbedingt anschaun soll - außer den bekannten sehenswürdigkeiten?

kann jemand eine günstige jugendherberge oder ähnliches empfehlen?

danke für jeden hinweis

thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war bisher nur in potsdam, ein vorort von berlin, aber auch dort ists echt schön, empfehlen kann ich die parkanlagen... wirklich eine feine sache

wenn man mit dem zug fährt gibts am bahnhof sicherlich eine zentrale die euch ein hotel nach wunsch suchen, wenn ihr mit dem auto hin fahrt, einfach zum bahnhof fahren ;) oder selbst suchen - meistens gibts hotelrouten A/B/C... einfach denen folgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war vor 3 Jahren in Berlin, die Jugendherberge im Stadteil Tegel kann ich empfehlen, ruhige Lage, sehr freundlich dort und nicht alzu teuer. Das öffentliche Verkehrsnetz in Berlin ist ein Wahnsinn (im positiven Sinn) man ist eigentlich überall ziemlich schnell. Wenn du Geschichtsinteressiert bist, ist das Stasimuseum (im alten Stasihauptgebäude in Ostberlin) zu empfehlen. Sehr interessant, die DDR sollte einem allerdings schon interessieren.

Sehr cool ist auch der Alexanderplatz - überhaupt Berlin hat sehr viel zu bieten. Ich war leider nur 3 Tage dort (Interrailreise - dann gings schon weiter nach Hamburg ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Brandenbrugertor würd ich mitnehmen, da gibts nämlich nur eines, musst schnell sein, sonst schnappens dirs vor der nase weg.

War nur einmal einen Tag dort auf der durchreise nach Schweden. Was ich an der Stadt besonders finde ist, dass es kein wirkliches Zentrum, keine wirkliche Innenstadt gibt, sondern das alles so fließend geht. (aber vielleicht hab ich mir das auch nur zusammenfantasiert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich an der Stadt besonders finde ist, dass es kein wirkliches Zentrum, keine wirkliche Innenstadt gibt, sondern das alles so fließend geht. (aber vielleicht hab ich mir das auch nur zusammenfantasiert)

805159[/snapback]

Wie soll Berlin auch EIN Zentrum haben, immerhin war die Stadt lange genug geteilt 8P

Na stimmt schon, Berlin ist wirklich groß und man hat viel zum gehen bzw. zum fahren um das wichtigste zu sehen, ein Tipp ist Bus fahren (öffentlich!), wenn man die richtigen Linien findet sieht man auch das wichtigste zahlt aber nicht soviel wie bei den Touristenbussen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war letzte woche dort - unbedingt auf den reichstag raufgehen und leider auch anstellen - supa aussicht

unbedingt spreerundfahrt mit dem schiff machen

pretzlauer berg besuchen - speziell kastanienallee - nette jugendkultur dort -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine der lässigsten städte überhaupt..

zwecks wohnen würd ich einfach im internet nach hostels suchen, dann findest sicher etwas. anschauen: prenzlauer berg, kreuzberg, dass man sich das zentrum anschaut, is eh logisch. sonst einfach in irgendeinen bus setzen und ein bisschen rumfahren, dann sieht man am meisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War vor 4 jahren dort und ich fans nicht sehr beeindruckend, aber es is auf jeden Fall wert es mal gesehn zu haben:

Einziger Tipp den ich dir geben kann, falls du auf Punk,HC,Emo stehst - gibt einen ziemlich genialen plattenladen in Kreuzberg (weiß leider weder Adresse noch Name, aber er liegt neben der U-Bahn :D ), da kann man gerne mal ein paar Stunden verbringen wenn einem die Musik gefällt

PS: Spree Fahrt is wirklich lässig - aber aufn Kopf aufpassen :)

bearbeitet von fcwackerinnsbruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

abgesehen von bisherigen tipps: ist fuer den abend vor allem der bezirk friedrichshain zu empfehlen. eine interessante mischung aus z.t. auch teureren cocktailbars und underground-lokalen, wobei dort zumindest ists mir so vorgekommen, eher mehr berliner als zb in kreuzberg sind. auszerdem ein lokal namens sophienclub (in der naehe vom s-bahnhof 'hackescher markt').weisz nicht was fuer musik du hoerst, aber wie ich dort war, gabs einen musikalisch sehr guten britpop-club. das publikum ist eher juenger, hauptsaechlich studenten.

im umkreis davon gibts bei tag auch einige coole geschaefte.

kulturell ist vielleicht das juedische museum zu empfehlen, wo halt momentan wirklich sehr viele berlin-touristen hingehen, und ein museum namens hamburger bahnhof, dort ist moderne kunst ausgestellt.

ein weiterer tipp: die buslinie 100 faehrt vom bahnhof zoo bis alexanderplatz und am weg an fast allen sehenswuerdigkeiten vorbei. da sieht man einiges und es ist auch eine willkommene pause, falls man den ganzen tag auf den beinen ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.