Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mooskopf

Kampf gegen Kommerz!

36 Beiträge in diesem Thema

So, wie ich schon vermutet habe hat die Aktion, dank unseres Präsis, auch ein Nachspiel :nope: :

Stellungnahme

(offener Brief an die Geschäftsstelle des FC Superfund)

Sehr geehrte Damen und Herren!

Beim Meisterschaftsspiel Pasching gegen Salzburg,  am Samstag dem 20.08.2005, wurde vom Fanclub SUPERIORS sowie von zahlreichen Fans aus dem Fanblock SÜD eine Aktion gegen Kommerz und modernen Fußball durchgeführt. Dieser stille Protest wurde anhand folgender Spruchbändern zum Ausdruck gebracht:

WILLKOMMEN ZUM KOMMERZGIPFEL

IST DAS DIE FUSSBALLZUKUNFT

WOLLT IHR UNS VERARSCHEN

---

SUPERFUND VS. RED BULL

GRÜNER UND ROTER BULLE ZERSTÖREN DIE TRADITION

---

TRIBÜNE HALBIERT, FANS SCHICKANIERT; STADION VERSAUT, TRADITION GEKLAUT

(pro Austria Salzburg)

Im Anschluss an dieses Spiel wurden vom FC Superfund Präsident Franz Grad gegenüber dem Fanbeauftragten Günter Habichler folgende Aussagen getätigt: (Aussagen sinngemäß wiedergegeben)

- Es werden in Zukunft weder Transparente, Fahnen noch Spruchbänder oder dergleichen genehmigt!

- Beide Container (zur Lagerung bzw. Anfertigung von Fanutensilien), die vom Verein dem Fanclub Superiors zur Verfügung gestellt wurden, sind sofort zu räumen!

- Der Fanblock ist sowieso nur ein Haufen von arbeitslosen Wahnsinnigen!

- Es interessiert mich nicht, ob die Stimmung gut oder schlecht ist, ob 500 oder 5000 Zuseher im Stadion sind - mein Kapital ist am Spielfeld.

- Man sollte in Pasching nicht glauben ein Grad ist ein Mateschitz. Ich lass mich nicht beleidigen. Wenn es uns nicht passt, dann drehe ich das Licht ab und sperr den Verein zu. Das wäre ja nicht das erste Mal das ich so etwas mache!

Wir möchten festhalten, dass wir mit dieser Aktion auf die Problematik der wachsenden Kommerzialisierung des österreichischen Fußballs (Red Bull Salzburg) und speziell auf die Namensgestaltung des Paschinger Fußballclubs aufmerksam machen wollten. Uns lag es fern, einzelne Personen oder gar den Verein selbst zu beleidigen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Paschingfans österreichweit zu den friedlichsten Fangruppen gehören und die Unterstützung der eigenen Mannschaft dabei im Vordergrund steht.

Weiters behalten wir uns vor, die Medien über dieses Vorgehen zu informieren!

Wir ersuchen um Kenntnisnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Fanclub SUPERIORS &

Supporter Fanblock SÜD

Man beachte seine letzte Aussage... :hää?deppat?: :knife:

bearbeitet von mooskopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte hierzu auch noch kurz etwas sagen.

Mit gestrigen Datum 20. August 2005 stehe ich dem Verein FC Superfund als Fanbeauftragter nicht mehr zur Verfügung.

Meine Rücktrittserklärung wird morgen dem Verein und der Bundesliga vorliegen.

Mit einer ausführlichen Erklärung warum mir dieser Schritt als notwendig erscheint.

Das wesentliche wurde oben schon angesprochen.

Mit einem Präsidenten bei dem nur Diktatur herrscht und jegliche Meinung, und sachlicher Kritik zu derartigen Aussagen führt, ist eine weiter Zusammenarbeit nicht möglich.

Genaueres und Reaktionen des Vereines werde ich gegebenenfalls hier veröffentlichen.

Ein Dank meinerseits gilt auch der Paschinger Exekutive und deren Fanbegleitern, welche uns eigentlich nie als Fans sondern eher als Freunde behandelt haben.

Trotz meines Rücktritts und der schauderhaften Entwicklung in Pasching, hoffe ich die Zusammenarbeit mit der Fanpolizei wird sich in Zukunft genauso funktionieren wie bisher.

Die Etith möchte hier noch anmerken,

dass der Fanbeauftragte des FC Superfund seit frühester Kindheit ein Fan des SK VÖest Linz war und er es schwer hatte bei der für ihn provokativen Aussage von Präsident Franz Grad gegenüber des SK Vöest Linz bzw FC Linz die Fassung zu bewahren.

Für alle zum allgemeinen Verständnis, der Verein B/W Linz intressierte mich nach der Auslöschung des SKV nicht und ich habe zu diesem Verein auch keinen Bezug, weder Spiele besucht noch verfolge ich deren Stand in der Tabelle.

Sämtliche Aussagen in denen ich mich als "blau weißer" bezeichne beziehen sich auf den Verein SK Vöest Linz und nicht auf den Verein Austia Tabak!

bearbeitet von Spanishfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstes Echo aus der heimischen Medienlandschaft! Der Standard berichtet:

Zoff mit Fans beim FC Superfund

Fanbeauftragter hat sein Amt zurückgelegt, Franz Grad soll Anhänger beschimpft haben

Wien - Auch beim FC Superfund Pasching hängt - ähnlich zu Red Bull Salzburg - der Haussegen schief. Nachdem der Fanclub Superiors im Rahmen des Spiels gegen Salzburg mit Spruchbändern ("Superfund vs. Red Bull - Grüner und Roter Bulle zerstören die Tradition", "Willkommen zum Kommerzgipfel - Ist das die Fußballzukunft? - Wollt Ihr uns verarschen?") gegen die zunehmende Kommerzialisierung des Spiels protestierte, kam es zur Auseinandersetzung zwischen FC Superfund-Präsident Franz Grad und dem Fanbeauftragten Günter Habichler.

Dabei soll Grad laut Habichler sinngemäß folgende Aussagen getätigt haben:

# Es werden in Zukunft weder Transparente, Fahnen noch Spruchbänder oder dergleichen genehmigt.

# Beide Container (zur Lagerung bzw. Anfertigung von Fanutensilien), die vom Verein dem Fanclub Superiors zur Verfügung gestellt wurden, sind sofort zu räumen.

# Wissen sie wie viele von den Deppen (Anm.: gemeint ist der Fanblock) eine Arbeit haben? Von den Depperten lasse ich mich nicht beleidigen.

# Es interessiert mich nicht, ob die Stimmung gut oder schlecht ist, ob 500 oder 5000 Zuseher im Stadion sind - mein Kapital ist am Spielfeld.

# Man sollte in Pasching nicht glauben ein Grad ist ein Mateschitz. Ich lass mich nicht beleidigen. Wenn es uns nicht passt, dann drehe ich das Licht ab und sperr den Verein zu. Das wäre ja nicht das erste Mal das ich so etwas mache.

Habichler hat sein Amt inzwischen aus unbekannten Gründen zurückgelegt, Franz Grad und der FC Superfund waren bisher zu keiner Stellungnahme bereit.(red)

http://derstandard.at/?url=/?id=2150453

Weiß jetzt nicht welchen Sred ich benutzen soll - hab jetzt einmal den allgemeinen genommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A Frechheit sowas, der Typ ist nur mehr deppat!! :mad:

Zitat Anfang: Der Fanblock ist sowieso nur ein Haufen von arbeitslosen Wahnsinnigen! Zitat Ende

Allein das zeigt dass er nicht ganz richtig tickt!

bearbeitet von Berni101

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist traurig, wenn ein Präsident so unfähig ist und trotzdem immer wieder einen Verein findet, bei dem er tun und lassen kann, was er will. Gibt es denn sonst überhaupt niemanden bei Pasching, der in Sachen Fans etwas zu sagen hat, weil dieser Mensch ist für alle, denen der Verein am Herzen liegt, unzumutbar. Gibt es sonstige Reaktionen vom Verein auf diese Geschehnisse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gab vor einiger Zeit einmal Stefan Reiter der ein Ansprechpartner für die Fans war, der nach Ried ging. Dann glaubte man in Geschäftsführer Schenk einen Mann mit einem offenen Ohr für uns Anhänger gefunden zu haben. Kurz danach ging der allerdings in Pension. Jetzt gibts gar niemanden mehr. Und diese Aussagen zeigen eindeutig, dass nicht nur kein Wert auf Fans gelegt wird, nein sie sind unerwünscht.

Franz Grad gemeinsam im Verbund mit Georg Zellhofer große Verdienste um unseren Verein, das ist unbestritten. Trotzdem kann man einen Fußballclub der ein "Gegenstand" von allgemeinen Interesse ist und mittlerweile schon tausende Anhänger hat nicht als autokratisch-dikatatorscher Alleinherrscher der keinerlei Kritik duldet führen.

Dazu kommen Drohungen die zwar aufgrund der Unberechenbarkeit des Herrn Grad durchaus gefährlich wirken, in erster Linie aber einfach nur Sandkastenniveau haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines steht fest: WIR werden uns sicher nicht auf das Niveau von Franzi Grad begeben und auf seine Provokationen eingehen. Wir ziehen unser Ding durch. Gott sei Dank herrscht in Österreich noch immer Meinungsfreiheit und das wird auch ein Paschinger Lastwagenunternehmer nicht ändern können.

Zu den arbeitslosen Deppen: Vielleicht sollte man ihm eine Namensliste sämtlicher Supporter auf der SÜD übergeben bei der auch der ausgeübte Beruf dabei steht - nur rein zu seiner Information :finger: ...

bearbeitet von mooskopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist heute irgendwas in einer Zeitung?  :ears:

795835[/snapback]

In den grossen Zeitungen nicht. Denke auch nicht dass was "pro" für uns kommen wird, sonst dürfen die Journalisten wahrscheinlich morgen Mittag nicht mit der Mannschaft nach Petrohrad mitfliegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist heute irgendwas in einer Zeitung?  :ears:

795835[/snapback]

Ich denke auch das , das nicht unbedingt unser Ziel war :nein:

Was viel wichter war, informiert zu haben, daß vielleicht kommende Aktionen von der Öffentlichkeit bzw. von der Medienlandschaft auch richtig verstanden und interpretiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt war ich schon etwas überrascht, dass ausgerechnet derStandard.at einen Bericht über die Sache gebracht hat. Hätte da eher auf die Kronenzeitung getippt - sind ja auch nicht gut auf Mr. Koleriker zu sprechen.

Übrigens die Leserpostings auf standard.at zu "Zoff mit Fans beim FC Superfund" sollte man sich durchlesen. Hat ja eine ordentliche Diskussion entfacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mir schon immer gedacht dass er ein arschloch ist aber dass ist jetzt wirklich die höhe...

ich bin mir in letzter zeit nicht mehr sicher wer der größte arsch präsident der nur diktatur verträgt ist!

man kann leider nichts dagegen tun das ist das allerschlimmste daran!

den schritt vom fanbeauftragten finde ich sehr gut :super:

bearbeitet von fm4fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.