pironi

SK Rapid - Mattersburg 1:2

97 Beiträge in diesem Thema

mit der stärksten mannschaft gegen mattersburg zu hause verlieren, wer hätte sich das wohl vorher gedacht? verpatze probe auf das spiel in moskau; wenn wir in die champions liga kommen, ist mir die niederlage aber so etwas von egal

heute tut sie weh, keine frage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstmals muss man sagen, dass die burgenländer diese spiel verdient (!!!) gewonnen haben...

die rechte abwehrseite eine vorgabe, korsos und garics einfach unpackbar, der viel gescholtene adamski hat zumindest seine seite im griff gehabt, und liegt es daran das ivan im gegensatz zum kapitän auch nach hinten was macht :confused:

und noch 2 sachen die mich aufregen:

- leute die nach dem 1:2 das stadion verlassen und die stimmung heute unter aller sau!!

- dieser seh namoski, er soll sich mal erinnern, wo er seine erste schritte gemacht hat, einer der mit rapid nichts am hut an, kann sich so aufführen aber nicht einer der für rapid gespielt hat, wünsche diesem oarsch alles nur kein glück...

ansonsten hilft heute nur noch alkohol....

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man schreiben... hm...

Mattersburg spielte klüger, igelte sich geschickt ein und machte im richtigen Moment wieder auf, man machte Pressing.

Bei uns keine Spur von Pressing, uns gelang nichts teilweise waren wir nicht mal fähig den Ball zu stoppen :knife:

Extrem schwach waren heute Korsos und Martinez (Divaschule?)

Es gelang einfach nichts an diesem Abend, man war nicht fähig das 1:0 gegen clever spielende Mattersburger über die Runden zu bringen.

Nur frag ich mich was Naumoski wohl geraucht hatte und ob der an mir vorbeihumpelnde und "turbanisierte" Kaintz morgen Schädlweh haben wird.

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass wir Danilus Wahrsagungen ernstnehmen sollten. Schämen wir uns, Nordrunde :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da waren alle schon gedanklich bei der Lok-Partie...

Abspielfehler bereits in der Defensive, Vala und Bejbl komplett von der Rolle, Korsos und Adamski ohne Offensivzug, wobei Letzterer zumindest in der Defensive recht solide agierte.

Das Mittelfeld ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, Hofmann läuft seiner Form hinterher, kein einzig gelungener Spielzug/Paß, Ivanschitz mit altbekanntem Divagehabe (Motzerei gepaart mit Stehfussball), Martinez gewohnte Badkickerpartie und Hlinka ebenfalls komplett von der Rolle.

Einzig Aka in Spiellaune, schnell, trickreich, ideenreich, nur leider auf verlorenem Posten.

Über Kincl gibts nur eins zu sagen: würd er Kienast heissen, würd er bereits nach 15 Minuten die ersten Bierduschen abbekommen...

wenn wir in die champions liga kommen, ist mir die niederlage aber so etwas von egal

nicht nur dir, nur leider spielts das Wunschkonzert nur auf ARD/ZDF und zumeist in ganz schlechter Qualität...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, was ich zu dieser Partie sagen soll, mir fehlen definitiv die Worte. Wenn man zu Hause gegen Mattersburg 1:0 führt, darf man so ein Spiel nicht mehr verlieren.

Die Burgenländer standen wirklich hervorragend, waren toll organisiert und verschoben ihre Kette immer geschickt, was ihnen auch deshalb so gut gelang, weil der Ball bei uns viel zu langsam lief.

Die Auswechslungen waren zudem ein Witz. Wieso sitzt Lawaree so lange auf der Bank? Konnte Hlinka nicht mehr, oder wieso nahm Hickersberger beide defensive Mittelfeldspieler aus dem Spiel? Korsos war zwar eine totale Vorgabe, aber hätte noch für ein wenig Ordnung sorgen können, die ohne defensiven Mittelfeldspieler komplett weg war.

Der Sieg geht sicherlich in Ordnung, erste Halbzeit war eine Katastrophe (Düdelingen-Niveau), wir hatten kaum eine Chance, auch wenn Brugger, der das Spiel zudem zerpfiff, Elfmeter für uns hätte geben müssen. Wird uns aber noch öfter passieren, da die Schiedsrichter unfairerweise bei Akagündüz von nun an genauer aufpassen werden (bis jetzt waren alle Elfmeter mehr oder weniger berechtigt)

Spielerbewertung:

Payer: 3

Bei den Toren chancenlos, er tat mir richtig leid.

Valachovic: 2

Eine riesige Torchance, ansonsten glänzte er mit gefährlichen Pässen und seiner fehlenden Schnelligkeit. Seine weiten Passes sind allerdings ein Genuss.

Bejbl: 2

Er ist langsam und immer wieder für einen bösen Schnitzer gut - bitte Radek, konzentrier dich einfach auf dein schnörkel- und kompromissloses Defensivspiel!

Korsos: 1

Machte nichts nach vorne und war defensiv eine unglaubliche Vorgabe. Jeder Angriff der Burgenländer lief über seine Seite, ich weiß nicht, was vor dem Derby mit ihm passiert ist, dass er so plötzlich seine Form verlieren konnte.

Adamski: 4

Bester Mann unserer Mannschaft. Hatte seine Seite immer im Griff und war bemüht, auch offensiv Akzente zu setzen. Leider ohne einen Spieler auf seiner Seite allein auf weiter Flur.

Hlinka: 3

Erste Halbzeit schwach, viele Fehlpasses und ungewohnt viele Zweikämpfe verloren. Zweite Halbzeit verbessert, dazu das Tor - ist er gröber verletzt? War ein großer Fehler von unserem Trainer, ihn rauszunehmen, er fehlte in der kopflosen Schlussphase an allen Ecken und Enden.

Hofmann: 2

Schlimm. Da kam kaum ein Pass an, keine Offensiv-Akzente, null, nix. Das Bemühen ist ihm nicht abzusprechen, aber die Unruhe, die derzeit um seine Person herrscht, beeinträchtigt definitiv seine Leistung auf dem Platz. Ich verstehe nicht, warum er das Ruder nach dem 1:1 nicht an sich reißen konnte.

Ivanschitz: 3

Erste Halbzeit war da nicht viel, zweite Halbzeit bemüht, aber in der Zentrale deshalb verschenkt, weil niemand (!!!) auf den Flügeln war - Martinez, er und Hofmann standen sich in der Mitte nur im Weg, über die Seiten kam überhaupt nichts.

Leider ging sein toller Schuss nicht rein, am Passspiel gab es sonst auch kaum was auszusetzen.

Martinez: 1

Erste Halbzeit hab ich ihn nicht gesehen. Als ich dachte, dass das U-Boot auftaucht, machte er den unglaublichen Fehler an der Strafraumgrenze, der zum Ausgleich führte. So kann man nicht Fussball spielen, wenn man nicht in Form ist!!

Kincl: 2

Bewegte sich viel, gewann aber kaum ein Kopfballduell und haute bei seiner einzig wirklich guten Chance in Halbzeit 1 leider daneben. Glich auch eher einem U-Boot.

Akagündüz: 3

Er mag sich ja viel bewegen, aber alles in allem war er heute zu eigensinnig. Den Elfmeter muss er kriegen, aber an eine Torchance kann ich mich sonst nicht erinnern.

Dollinger: 2

Keine Akzente. Ich kann mich nicht erinnern, dass Matthias während seiner Rapid-Zeit bisher einen Spieler überspielt hat. Überspielt. Ja genau, an einem Gegner vorbeigehen mein ich...

Seine Eckbälle sind eine Katastrophe.

Garics: 2

Co-Produktion mit Martinez beim 1:1, ansonsten keine Akzente nach vorne und scheinbar mit dem falschen Schuhwerk, so oft, wie er gestolpert ist. In Moskau bitte rechts hinten mit Dober beginnen...

Stimmung war unter aller Sau - wenn wir so in Moskau auftreten, muss ich am Dienstag viel saufen, um den Frust zu bewältigen.

Entweder wird Dienstag eine Euphorie entfacht oder es kommt gewaltig Unruhe in den Verein....die eigentlich jetzt schon drin ist...traurig, aber wahr :madmax:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlechte Leistung, und (zumindest in der Ost) auch enttäuschende Stimmung... der neue Fangesang hat leider sowas von gar nicht geklappt...

Keiner bis auf Helge Payer mit einer guten Leistung (soweit ich es gesehen hab bei der Ost)...

Wenn wir am Dienstag so spielen dürfen wir hallo zu einen Debakel sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitter, bitter....da machen wir die big points gegen die starken Konkurrenten und dann geben wir eine 1:0 Führung daheim gegen Mattersburg aus der Hand. Martinez gehört das 1:1, so darf man einfach keinen Ball verlieren. Nach dem Ausgleich hat er sich auch nicht mehr erfangen, da hätte ihn Hicke vom Feld nehmen müssen. Korsos und Bejbl waren hinten nicht gerade souverän, wenn einer eine gute Partie abgeliefert hat, dann Adamski. Hinten gut gestanden und immer schnell weitergespielt.

Simmen zum Spiel (Quelle Standard)

Josef Hickersberger (Rapid-Trainer): "Wir haben zu wenig Biss und Leidenschaft gezeigt, auf jeden Fall viel weniger als die Mattersburger. Gegen Lok Moskau ist eine hundertprozentige Steigerung notwendig. Wenn man als Meister zu Hause 1:0 führt, darf man nicht mehr drei Punkte verschenken. Mattersburg hat zwei wunderschöne Tore erzielt, aber vor dem 1:1 haben wir viel zu leichtsinnig agiert. Ich hätte mir heute eine ganz andere Mannschaftsleistung gewünscht."

Franz Lederer (Mattersburg-Trainer): "Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Wir haben das 0:1 weggesteckt und weiter gearbeitet. Am Ende sind wir endlich auch dafür belohnt worden. Im Juli haben wir genauso gut gespielt, aber die besten Chancen vernebelt. Das gleicht sich über eine Saison gesehen immer aus."

bearbeitet von Steffo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

diese Niederlage hat mich nicht sonderlich überascht, unsere Leistungsträger sind einfach überfordert (Ivanschitz,Hofmann,Valachovic, Hlinka )

rechte Seite mit Korsos und Garics ( bitte verschont mich mit diesem Antikicker ) eine ewige Schwachstelle, die Ersatzbank nicht bundesligareif

Dober wurde anscheinend für Rußland geschont - dort werden wir sang-und klanglos untergehen - mit dieser Abwehr hat Rapid nie eine Chance

Kincl viel zu langsam - Lawaree angeschlagen - Martinez Alibikicker (leider haben wir keine Alternative,Dollinger ist noch schwächer ) - Bejbl passieren haarstreubende Stellungsfehler, ist kein IV

die Doppelbelastung verkraften wir nicht - unserem Kader fehlen leider noch 2-3 Klassespieler

bearbeitet von Greenspan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grottigste Leistung der Saison.

Auch, wenn Mattersburg (vor allem in der 1. HZ) heute ein starker Gegner war: wenn man gegen eine Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt mit allen Leuten hinten steht und auf Konter wartet, 1:0 in Führung geht, dadurch endlich mehr Raum vorne bekommt und dann zwei solche Deppentore, die nicht einmal als schöne Kontertore (wie tw. jene von Sturm gegen uns) zu bezeichnen sind, einfängt, dann braucht man sich nicht wundern, wenn's doch noch in die Hose geht.

Danke Hicke, dass hier nichts schöngeredet wurde. Stichwort "gleich schriftlich erledigen", wenn wir glauben, so in Moskau spielen zu können....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich würd jetzt nicht die ganze Mannschaft verdammen, weil sie durch 2 individuelle Fehler von ein und der selben Person ein solches Spiel noch verloren hat. Ohne zwei Deppenfehler von Martinez gewinnen wir die Partie trotz schwacher Leistung. Scheißegal, solche verpatzten Generalproben sind immer gute Zeichen für eine CL-Qualifikation. Also, nach vorne schauen, am Dienstag holen wir am Abend diesen Fredl hoch und lachen drüber, dass wir als CL-Teilnehmer uns über solche Nichtigkeiten aufregen, okay?

Meine wichtigsten Anlysepunkte:

Flop: Martinez, Bejbl, Kincl, Garics (in der Reihenfolge)

Top: Adamski, Payer, Akagündüz, Valachovic (auch in der Reihenfolge)

Und jetzt ins Bett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das is schon schlimm wie hier manche spieler verteufeln, als antikicker bezeichnen obwohl sie vor 2 wochen noch gefeierte helden waren.

ich mein hallo, dass spiel war :kotz::knife: aber das heißt nicht dass auf einmal alle spieler das kicken verlernt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine sehr unerwartete Niederlage, hätte nach dem 1:0 nie und nimmer mehr an einen Sieg von Mattersburg geglaubt, aber anscheinend waren einige Aktionen gedanklich schon beim Lok-Spiel am Dienstag.

Die rechte Abwehrseite mit Korsos und Garics eine Vorgabe, Ersterer spielte wahrscheinlich seine schlechteste Partie für Rapid. Hlinka machte auch einige Konzentrationsfehler, einer hätte uns zu Beginn fast ein Gegentor gekostet. Hofmann wohl auch mit einem seiner schwächsten Spiele für Rapid, Fehlpässe en masse, keine gefährlichen Aktionen nach vorne. Einzig und alleine Bejbl, Akagündüz und Ivanschitz haben mir halbwegs gefallen, wobei auch die Genannten viel mehr können als sie gezeigt haben. Was mir sonst noch aufgefallen ist: Wir haben diese Saison von acht Gegentoren sechs (!!) bei ruhenden Bällen kassiert, was mir bei unseren großgewachsenen Spielern wie Hlinka, Valachovic, Bejbl und Adamski eigentlich unverständlich ist.

Stimmung katastrophal, einzig bei "Kommt sagt es allen Leuten,..." kam ein bisschen Stimmung auf, ansonsten war das Publikum zirka so gut wie die Akteure in grün auf dem Platz. Hickersberger löste mit seinen Auswechslungen auch Kopfschütteln bei mir aus.

Spielerbenotungen:

Payer...3

In der ersten Hälfte eine tolle Parade gegen Naumoski (?), beim zweiten Gegentor trifft aber auch ihn eine Mitschuld.

Korsos...1

Defensiv eine Vorgabe, fast jeder gefährliche Angriff der Burgenländer kam über unsere rechte Seite zu Stande. Offensiv war er auch nicht viel besser, hätte oft flanken können, spielte aber meistens den sicheren Pass. Gegen Lok sollte Dober wieder beginnen.

Bejbl...2

Hatte mit Naumoski seine Probleme, da er mit ihm von der Schnelligkeit her nicht mithalten konnte. In der Luft, aber eine Macht.

Valachovic...2

Wie Bejbl fehlt ihm die Schnelligkeit. Einige gefährliche Pässe, eine tolle

Torchance verhaut.

Adamski...4

Über seine Seite kaum gefährliche Aktionen der Burgenländer. Kamen sie einmal über links (von Rapid aus gesehen), war bei Marcin meistens Endstation. Offensiv klappte das Zusammenspiel mit Ivanschitz auch relativ gut.

Hlinka...3

In der ersten Hälfte ungewohnt viele Abspielfehler, zweite dann um einiges stärker und ein Tor. Obwohl er nicht gerade gut gespielt hat, kann ich überhaupt nicht verstehen, warum er ausgewechselt wurde. Zumal er ja der einzige defensive Mittelfeldspieler war. :wos?:

Hofmann...2

In dieser Saison hat bis jetzt noch nicht vieles geklappt, auch heute nicht. Keine einzige gefährliche Aktion, seine Standarts sind auch kein Vergleich zu letzter Saison. Während der ganzen Spielzeit gab es keine einzige wirklich gefährliche Aktion, an die ich mich erinnern könnte. Was ist nur los mit ihm? Beschäftigt ihn die ganze Einbürgerungs-Geschichte zu sehr, oder hat sein Formtief andere Gründe.

Martinez...2

Erste Halbzeit in Ordnung. In der zweiten fiel er mir lediglich mit seinem Ballverlust vor dem 1:1 auf.

Ivanschitz...3

Einige gute Pässe in die Tiefe auf Akagündüz, ansonsten auch eher blass. Mit seinen Standarts brachte er allerdings oft Gefahr in den Sechzehner der Burgenländer. Zweite Halbzeit ein toller Schuiss, den Borenitsch noch gerade zur Ecke ablenken konnte, danach abgemeldet.

Kincl...2

Der hat auch gespielt?

Akagündüz...3

Schnell, quirlig, trickreich, allerings oft zu eigensinnig. Hat einer gesehen ob bei der einen Aktion, als Aka im Strafraum gefällt wurde, Elfmeter zu geben gewesen wäre. Von meinem Platz aus hats nach einem klaren Foul ausgesehen. :ratlos:

Garics...2

Hatte wie Korsos seine Probleme auf der rechten Abwehrseite, war überfordert. Traurig, wenn man sieht, wie Gyuri vor einem Jahr aufgetreten ist. Würde man nicht wissen, dass das der gleiche Spieler ist, würde man ihn nicht wiedererkennen.

Dollinger...2

Versucht er mal einen Gegenspieler zu überspielen, kann man sich eigentlich schon auf einen Ballverlust einstellen. Jetzt verstehe ich warum Dollinger beim GAK im Herbst fast nie zum Einsatz kam.

Jetzt volle Konzentration auf das Lok-Spiel. Dort wird eine 100%ige Leistungssteigerung nötig sein, um aufzusteigen.

bearbeitet von Zehner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.