Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HBK

Wie lange hält die Idylle diesmal an?

62 Beiträge in diesem Thema

Was denkt ihr, wann dreht sich das Trainerkarusell weiter?

Klar, einige werden mich hier jetzt für verrückt erklären, denn es läuft ja momentan eh alles so super.

Nun frage ich: Was wird sein wenns plötzlich nicht mehr so toll läuft?

Wird sich dann wieder alles im Kreis drehen?

Ich habe mich entschlossen diesen Thread zu erstellen, da ich trotz der nationalen und internationalen erfolge, kein vertrauen mehr zu unserer "klubführung", oder wie man das auch nennen mag, habe.

Wenn ich daran denke wie grausam Lars abmontiert wurde, stellts mir die nackenhaare auf.

Jetzt seid ihr drann...

bearbeitet von Schlumpfjäger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stöger/Schinkels werden schneller weg sein, als sich die meisten hier denken. Ich bin mir sicher auch sie werden kein volles Jahr überstehen - wenn sie weiterhin ohne Taktik und System spielen lassen und auch in den nächsten Monaten bestimmte Spieler ohne Grund bevorzugen werd ich ihnen jedoch nicht nachweinen, denn auf Dauer wird man so nicht erfolgreich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-bestimmte Spieler ohne Grund bevorzugen-

Was heisst immer ohne Grund?

Glaubst du nicht das die 2 Gründe haben warum Lasnik statt Mila spielt oder warum Blanchard,Sionko,Dospel auf der Bank sitzen?

Oder sollten sie vor jedem Match einen Bief an die Austria Fans schreiben und begründen warum xy nicht spielt?

Sie werden das best mögliche für den Verein versuchen und so viele Spieler wie möglich zu EInsätzen kommen lassen.

Wir haben jetzt 5 Siege , 1 Niederlage und einige Spieler mehr die zu Einsätzen kamen.

Ich denke da nur an Blanchard.

Der hat jetzt ca. 130 Minuten nicht gespielt ..... auf soviel kommt er auf die ganze vorrige Saison nicht,trotzdem haben wir gewonnen und haben dafür wenigere unzufriedene Spieler.

Vorriges Jahr waren alle zufrieden weil immer die "Besten" gespielt haben.

Das wir aber mindestens 17,18 Spieler haben die normal regelmässig zum Einsatz kommen müssten hat wohl niemand gesehen , denn vorriges Jahr hatten wir (so wie die Trainer aufgestellt haben) nur 13 Spieler.

PS: Nicht das ich was ich gegen Kronst/Sönd. hatte , aber das was bisher geschah kann man "Rotation" nennen.

Kein Wunder das uns 10 Spieler verlassen haben ......

bearbeitet von Fernando Troyansky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gabs doch mal diese "wie zufrieden seid ihr mit kro/sön" umfrage, da gab es fast nur 1er und 2er- wie sie weg waren tat es keinem leid

soehnlich wirds auch diesmal sein

ich könnte mich jetzt schon mit einem abschied anfreunden

bearbeitet von BeLHor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schon lustig irgendwie: endlich ist seit wochen ruhe im verein... und die ersten könnens offensichtlich kaum erwarten, wann es endlich wieder scheppert!

:hää?deppat?:

791077[/snapback]

Wunderts dich?

Tradition darf nicht sterben! Gegen den modernen Fußball!

Oder so... :green:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das nicht: wir haben einen perfekten Saisonstart, 2 Trainer, die wirklich nur das Beste für die Austria wollen und trotzdem gibt es viele, die sie schon wieder zum Teufel wünschen. Warum? Nur, weil vielen die Aufstellung nicht immer passt (ich wundere mich auch manchmal, aber Stöger wird schon seine Gründe haben), vielleicht, weil der Lieblingsspieler hin- und wieder auf der Bank sitzt (dabei ist letzte Saison noch kritisiert worden, dass nie rotiert wurde), oder weil Schinkels vielen unsympathisch ist?

Das ist doch alles egal, freuen wir uns doch lieber, dass wir erfolgreich sind, die Trainer kritisieren können wir immer noch, wenn der Erfolg ausbleibt :D

Ich bin mir übrigens sicher, dass Stöger/Schinkels länger bei uns bleiben werden, als viele glauben, wir haben eine super Mannschaft, mit der in der MS locker ein CL-Platz rausschauen muss, im UEFA- Cup braucht man viel Glück, aber die Gruppenphase ist sicher wieder drin - wenn wir das heuer erreichen, werden Stöger/Schinkles auch bleiben, beide scheinen einen guten Draht zu Stronach zu haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwierig. Die Meisterschaft wird ein enges Kopf an Kopf-Rennen werden, international könnte der FAK eine gute Rolle spielen, womit die Rotation gleichzeitig ein Vorteil werden bzw. sich positiv auswirken würde. Ich hab ja nur das Derby ganz gesehen, aber wenn hier alle meinen, ihr spielt mehr oder weniger systemlos, spricht das nicht unbedingt für das Trainerteam.

Allerdings denke ich nicht, dass man sich in der MS trotz hoher Qualität großartig absetzen kann, und das scheint möglicherweise eine Grundvoraussetzung zu sein, dass Stöger und Schinkels eine Saison überleben.

Wenn sie den Titel nicht holen sind sie weg, aber ich denke, dass die Reißleine erst nach (möglicherweise verpasster) Meisterschaft gezogen wird.

[x] Trainerwechsel nach der Saison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freue mich auch über die "kurze" Ruhe im Verein...es wird aber sicher irgendwann wieder scheppern...Stönkels wird irgendwann in der Saison ausgewechselt...das ist einfach so...diese Grabenkämpfe haben am Verteilerkreis Tradition...und von Tradition lebt ja bekanntlich der Fußball...

Außerdem wäre es bei der Austria doch viel zu fad, wenn nicht ab und zu was passieren würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(dabei ist letzte Saison noch kritisiert worden, dass nie rotiert wurde)

791091[/snapback]

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, jedenfalls bin ich der Meinung, dass wir einfach von einem Extrem ins andere fallen.

Stichwort "Rotation": Letzte Saison wurde nie rotiert, immer die gleichen Spieler mußten ran, das System war starr, aber kompakt jedoch auf Dauer wohl zu beengend.

Diese Saison scheint es dafür überhaupt keinen Stamm zu geben, keine Führungsspieler, nichtmal Spieler, die sich nach guter Leistung sicher sein können, im nächsten Spiel wieder beginnen zu dürfen und kompakt wirkt auf mich in der Mannschaft genau gar nichts.

Ich war kein bedingungsloser Verfechter von Söndergaard und Kronsteiner, hielt das starre, aber perfekt funktionierende Defensivsystem (der Dank gebührt eindeutig Lars :allaaah: ) aber für ausschlaggebend, um in Europa bestehen zu können.

Andererseits mußte ich aber sehen, dass dieses System schnell an seine Grenzen stößt, besonders wenn man - dank Kronsteiner - unter gar keinen Umständen rotiert und so die Chance verpaßt, in den richtigen Momenten frischen Schwung in die Mannschaft zu bringen.

Ist man dann einmal gezwungen zu wechseln, hat man natürlich nur mehr demotivierte, außer Form befindliche, uneingespielte Ersatzleute zur Verfügung.

Gut, das ist nun eben Schnee von gestern, aber in meinen Augen begehen Stöger und Schinkels haargenau die gleichen Fehler, nur eben aus der umgekehrten Richtung.

Ich kanns nicht oft genug sagen: Die goldene Mitte, die logische Kombination aus zielführender Rotation und Flexibilität sowie andererseits bestmöglicher Kompakt- und Eingespieltheit der Mannschaft scheint der Austria wieder einmal verwehrt zu bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.